Reisebericht: 4 Tage Algarve, Portugal (+Tipps)

Im Mai 2013 musste die freie Woche nach Pfingsten genutzt werden um sich vom Uni-Stress an der Algarve zu erholen. 4 Tage in der sonnenreichsten Region Europas, sollten es werden.

Flug: Köln/Bonn Faro mit Ryanair

Dank Ryanair waren die Flüge vergleichsweise günstig. Für 60 Euro ging es Hin und Zurück nach Faro direkt von meinem Heimatflughafen Köln/Bonn.

Mit dem Mietwagen die Algarve erkunden

Ein paar Tage vor Abflug fragte ich die Fans von Travel-Dealz auf der Facebook Seite, nach Tipps für Faro und die Algarve. Rado gab uns super Tipps welche Städte und Routen interessant sind.

Wir entschieden uns für diese Route: Portimão – Lagos – Sagres (Fortaleza de Sagres). Anschließend sind wir noch etwas an der Küste Richtung Lissabon hochgefahren.

Die ganze Route könnt ihr euch hier auf der Karte anschauen: Algarve, Portugal

Alles an eine Tag hat super Funktioniert und die Strecke war wirklich schön. Vielen Dank an Rado!

Strandhaus

Für die 4 Tage hatten wir bei airbnb ein Strandhaus am Praia de Faro gebucht. Der Strand von Faro liegt parallel zum Flughafen und dem Festland etwas vorgelagert. Über eine einspurige Brücke erreicht man ihn bequem mit dem Mietwagen.

Unsere Ferienwohnung hatte direkten Strandzugang. Im Haus selber hat sich auch eine wirklich gute Bar/Restaurant befunden, in der wir täglich gegessen haben.

  1. Auf dem Weg nach Sagres kommt man an dem kleinen Ferienort „Luz“ vorbei – glasklares Wasser! Unbedingt halten 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.