10
Mrz

Reisebericht: Key West in einem Tag

Southernmost Point USA, Key West

Ich übernachtete in Homestadt kurz vor den Florida Keys. Ich wollte sehr früh morgens aufbrechen um den Hin- und Rückfahrt nach Key West in einem Tag und auch noch an einem Samstag zu schaffen.

Abfahrt: 7 Uhr morgens

Los ging es um 7 Uhr morgens. Dank Jetleg kein Problem. Bis nach Key West folgt man dem Highway 1 der die einzelnen Inseln der Keys miteinander verbindet. Der Overseas Highway führt über 42 Brücken von den die längste die Seven Mile Bridge (ca. 11 km) ist.

Die Fahrt über die Keys war entspannt auch wenn ich mir ein Tempomat in meinem Mietwagen sehnlich wünschte.

Key West

Bereits um 10 Uhr, nach 3 Stunden, erreichte ich Key West. Die Stadt entstand im 19. Jahrhundert auf Grund ihrer strategische Lage zur Piratenbekämpfung in der Karibik.

Trotz der großen Bedrohung durch Hurrikans sind viele historische Häuser sehr gut erhalten. Dazu gehört auch das Little White House wo schon einige Präsidenten Urlaub gemacht haben oder das Gründungshaus der ersten kommerziellen Fluggesellschaft der Welt: Pan American World Airways.

Pan Am flog übrigens bis 2008 (ab 1991 von Delta übernommen) und ist auch weiterhin sehr bekannt durch ihr Logo und Rufzeichen Clipper.

Seven Miles Bridge

Nach einigen Stunden, das Nachtleben konnte ich aufgrund des straffen Zeitplans nicht erleben, ging es zurück nach Miami. Dieses Mal mit Stopp an der Seven Miles Bridge.

Die Entscheidung sehr früh loszufahren und in Homestead zu übernachten erwies sich als sehr klug. Auf der Gegenfahrbahn staute es sich mehrmals kilometerweit.

Empfehlung: Hotel vor den Keys

Für ein Hotels vor den Keys kann ich das Quality Inn Florida City uneingeschränkt empfehlen. Ein paar Minuten mit dem Auto liegt auch noch ein Outlet Center entfernt, wo man sich mit Markenklamotten zu amerikanischen Preisen eindecken kann.

So kann man früh vor den ganzen Touristen aus Miami die Fahrt auf die Keys in Angriff nehmen und steht nicht im Stau. Vor allem am Wochenende oder wenn man die Hin- und Rückfahrt an einem Tag unternehmen möchte, ein muss.

Hotel am Miami Airport

Die letzte Nacht verbrachte ich im Holiday Inn Express Miami Springs. Großes Zimmer mit sehr bequemen Bett aber amerikanisches Frühstück wie immer.

Direkt daneben gibt es eine gute Sports Bar Tom’s NFL mit wirklich ausgezeichneten Chicken Wings!

Rückflug

Am nächsten Tag gibt es mit American Airlines über Chicago zurück nach Düsseldorf.

Der Langstreckenflug war wieder mäßig ausgelastet und so hatte ich eine ganze Reihe für mich. Obwohl ich dachte man kann das Alter der Kabine vom Hinflug nicht toppen, überraschte die 767 mit einer echten Retro-Ausstattung. Schlimmer als die der Lufthansa 747. Ob so etwas irgendwann wieder „in“ sein wird?

Dazu muss man aber sagen das der Service auf allen Flügen wirklich gut war. Selbst das Essen was für Economy schmackhaft.

Destinations: ,
Kategorie: Reiseberichte
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

15 Kommentare bei “Reisebericht: Key West in einem Tag
  1. AchimAchim sagt:

    Gibt es auch eine Möglichkeit von Miami zum Südpunkt der Keys mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu gelangen oder ist Auto ein Muss? Danke. Du machst echt gute Arbeit.

  2. JohnJohn sagt:

    Gute Sache der Tagestrip. Waren vor Jahren schon auf Key West. Die Fahrt an sich gefällt mir..Key West selber, na ja. Daher kommt für uns dieses Jahr deine Variante in Frage.

  3. SvenSven sagt:

    Super Reisebericht Johannes!
    Ich kenne deine Seite schon sehr lange und muss sagen, du machst deine Sache sehr gut! 🙂

    Grüsse

  4. Mile High clubberMile High clubber sagt:

    Die spannendste frage hast du nicht beantwortet: wieviel hat der Trip insgesamt gekostet.. Mal abgesehen vom shoppen!

    • JohannesJohannes sagt:

      Ich habe es nicht genau ausgerechnet aber Flüge 190€ + Mietwagen 80€ + Hotel 60€ (nur eine Nacht die anderen habe ich mit Guthaben bezahlt) + Essen = ca. 400€

  5. FlorianFlorian sagt:

    ahh ok 😀

    btw. finde deinen Blog wirklich gut… , nicht dieser Mainstream-Kack.

    Mach weiter so…, besonders die Miles & More Aktionen sind unique.

  6. FlorianFlorian sagt:

    im Hotel? Zimmer? Auto? Flugzeug?

    1 habe ich nicht verstanden. Wo war der Stau? die Keys runter oder hoch?

  7. FlorianFlorian sagt:

    Danke für den interesanten Reisebericht.
    Also Miami Fan (ich will demnächst auch die Keys herunterfahren) habe ich bei dir ein paar interessante Sachen gesehen, die ich auch machen /sehen will.

  8. CharlyCharly sagt:

    Hey! Geiler Bericht! Was aber muss man falsch machen um in den USA einen Mietwagen ohne Cruise Control zu bekommen? 😉 haste wieder smart klasse gebucht? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*