Last Minute: 14 Nächte AIDAsol Gran Canaria → Warnemünde Kreuzfahrt ab 999€ p.P. inkl. Flug

AIDAsol Warnemünde

Für Kurzentschlossene haben wir heute ein besonders günstiges Angebot über die Osterferien mit der AIDAsol. Ihr fliegt von Düsseldorf oder Stuttgart nach Las Palmas (Flug von Hamburg 20€ Aufpreis, von Zürich 100€). Von dort geht ihr nach einem organisierten Transfer an Bord der AIDAsol. Nach 14 Nächten kommt ihr mit vielen Zwischenstopps in Warnemünde (Rostock) an. Die Preise beginnen ab 1.049€ pro Person. Die Außenkabine kostet 1.449€ und eine Balkonkabine 1.849€. Alleinreisende bekommen die Innenkabine ab 1.649€.

Wie bei AIDA üblich, sind Trinkgelder und Tischgetränke während der Mahlzeiten inklusive.

Update

Die Preise sind noch einmal etwas gefallen. Die Innen- & Außenkabine gibt es 50€ günstiger, bei der Balkonkabine spart ihr sogar 100€ im Vergleich zu den vorherigen Preisen.

Info

Es besteht keine Test- oder Impfpflicht auf dieser Reise.

Bildschirm­foto 2023 03 14 um 11.27.18

Route

  • 02. April 2023: Las Palmas (Gran Canaria) – Abfahrt um 22:00
  • 03. April 2023: Santa Cruz (La Palma – Insel) – 09:00 – 18:00
  • 04. April 2023: Funchal (Madeira) – 10:00 – 20:00
  • 05. April 2023: Seetag
  • 06. April 2023: Lissabon – Ankunft um 8 Uhr – Schiff bleibt über Nacht im Hafen
  • 07. April 2023: Lissabon – Abfahrt um 14 Uhr
  • 08. April 2023: Vigo (Spanien) – 10:00 – 19:00
  • 09. April 2023: La Coruña (Spanien) – 07:00 – 16:00
  • 10. April 2023: Seetag
  • 11. April 2023: Dover (England) – 09:00 – 21:00
  • 12. April 2023: Zeebrügge (Brügge – Belgien) – 07:00 – 17:00
  • 13. April 2023: Seetag
  • 14. April 2023: Kristiansand (Norwegen) – 08:00 – 16:00
  • 15. April 2023: Seetag
  • 16. April 2023: Warnemünde – Ankunft um 8 Uhr

Schiff und Leistungen

Die AIDAsol wurde 2011 fertiggestellt (2019 renoviert) und ist bei einer Breite von 32 Metern 252 Meter lang.

Mit maximal 2200 Passagieren gehört die Sphinx-Klasse zu den mittelgroßen Schiffen und kann so viele unterschiedliche Häfen anlaufen. Die AIDAsol verfügt über insgesamt 8 Restaurants (z.B. italienisch & japanisch). Die Buffetrestaurants bieten inkludierte Speisen und einige Getränke. In den Spezialitätenrestaurants ist das Essen zwar kostenlos, für die Getränke müsst ihr aber extra zahlen. Alle anderen Angebote sind komplett aufpreispflichtig. Verteilt über das Schiff gibt es 13 Bars.

Die drei Pools sind für ein Schiff dieser Größe, besonders in warmen Regionen, leider keineswegs ausreichend, da sie sehr klein sind. Auch das, architektonisch interessante, kreisförmige „Theatrium“ in der Mitte des Schiffes ist zu klein dimensioniert worden und bietet zu wenig gute Sitzplätze für die Show. Das offene Konzept stört zudem die Aufmerksamkeit auf die Veranstaltungen.

Es werden allerhand Kultur- und Freizeitangebote angeboten. Unter anderem gibt es auch ein Spa- und Wellnessbereich (2.600 Quadratmeter groß, gegen Aufpreis), Casino, Kidsclub, Kino, Sportplatz, Jogging-Parcours im Freien, Einkaufsstraße, Blumenladen und Diskothek. Bordsprache ist Deutsch und die Währung der Euro.

Ein kleiner Einblick:

An- & Abreise Warnemünde

Die An- & Abreise nach Warnemünde ist optimal mit der Bahn möglich. Mit der S-Bahn gelangt ihr in nur 22 Minuten vom Rostocker Hauptbahnhof zum Endbahnhof Warnemünde. Vom dortigen Bahnhof aus kommt ihr zu Fuß in gut 5 Minuten zum Kreuzfahrtterminal.

Für die An- und Abreise empfehlen wir den Super-Sparpreis der Bahn ab 17,90€ pro Richtung (mit Zugbindung). Ihr könnt dort auch direkt Warnemünde als Ziel angeben, der InterCity fährt mittlerweile wieder durch.

Doch nicht die richtige Kreuzfahrt für euch? Dann schaut mal hier:

Unsere Ratgeber zum Thema Kreuzfahrten:

Ihr haltet noch nach der richtigen Reisekreditkarte Ausschau? Wir haben eine Vielzahl von Anbietern miteinander verglichen:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: © Thomas Häntzschel / AIDA

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen