Vergleich: Die besten Reisekreditkarten mit geringen Gebühren

Reisepass Kreditkarte

Was macht eigentlich eine gute Reisekreditkarte aus? Die Kreditkarte sollte folgende Kriterien erfüllen:

  1. Keine Fremdwährungs- oder Auslandseinsatzgebühren damit keine hohen Gebühren bei Zahlungen in Fremdwährungen anfallen (mehr zu Fremdwährungsgebühren)
  2. Keine oder nur geringe Bargeldabhebungsgebühren damit man sich das Geld-Tauschen erspart (mehr zu Bargeldgebühren)
  3. Keine oder nur geringe monatliche bzw. jährliche Gebühren, damit keine Kosten entstehen, wenn keine Reise ansteht
  4. Echte Kreditkarte, mit der es keine Probleme bei Mietwagen-Buchungen gibt (keine Prepaid-Kreditkarten)
  5. (Optional) Reiseversicherungen (mehr zu den verschiedenen Kreditkartentypen)

Klingt das nicht zu gut, um wahr zu sein? Könnte man meinen, aber tatsächlich gibt es einige Karten, die sehr nah an den Idealfall herankommen:

Loading…

Fremdwährungs- und Auslandseinsatzgebühren

Eine gute Reisekreditkarte sollte euch keine Fremdwährungs- bzw. Auslandseinsatzgebühren berechnen. Üblicherweise können hier bis zu 2% fällig werden. Diese werden immer berechnet, wenn ihr in einer anderen Währung als Euro bezahlt (manchmal werden einige Währungen z.B. Schwedische Kronen und Rumänische Lei ausgenommen), egal ob online oder mit der Karte vor Ort. Diese werden übrigens meistens auch bei Bargeldabhebungen in anderen Währungen fällig.

Bargeldabhebung

Gerade bei den Bargeldabhebungen kann man mit der richtigen Kreditkarte enorm viel Geld sparen. Oftmals wird eine prozentuale Gebühr in Verbindung mit einer Mindestgebühr verlangt. Die Mindestgebühr kann bis zu 6€ betragen und die prozentuale Gebühr kann um die 1-2% sein.

Somit wären bei dem Äquivalent einer 100€ Bargeldabhebung oftmals 6€ Gebühren fällig. Das kann sich sehr schnell zu einer nicht unerheblichen Summe addieren. Ausgenommen sind hier sogar noch Gebühren die direkt von Betreiber der Geldautomaten erhoben werden, die von keiner deutschen Bank mehr erstattet werden. In einigen Ländern z.B. Thailand gibt es kaum bis keine Geldautomaten die keine zusätzliche eigene Gebühr erheben.

Eine gute Reisekreditkarte berechnet keine prozentuale Gebühr und allenfalls eine (niedrige) fixe Summe im niedrigen einstelligen Euro-Bereich. Optimal wäre aber auch hier eine Kreditkarte komplett ohne Gebühren.

Echte Kreditkarte

Möchtet ihr mit eurer Reisekreditkarte auch Mietwagen buchen, dann muss diese Karte eine echte Kreditkarte mit Verfügungsrahmen sein. Das erkennt man unter anderem an dem Aufdruck Credit.

Andere Karten, vor allem Prepaid aber häufig auch Debit, werden von den Anbietern nicht akzeptiert, da diese hohe Summen auf der Kreditkarte blocken möchten, um sich finanziell bei Schäden abzusichern. Bei einer Prepaid- oder Debitkarte muss sonst auf die Kaution als Guthaben hinterlegt sein. Das reicht vielen Vermietern dann aber trotzdem nicht.

Unsere Empfehlung – Hanseatic GenialCard

Die Hanseatic GenialCard bietet fast alles, was eine gute Reisekreditkarte an Features haben sollte. Es fallen keine Fremdwährungsgebühren an, Bargeldabhebungen sind kostenlos und ihr bekommt eine echte Kreditkarte, mit der Mietwagen-Buchungen kein Problem sind. Der einzige Nachteil ist, dass keine Reiseversicherungen inklusive sind.

Allerdings kostet euch die Karte auch nichts, von daher sind die nicht vorhandenen Reiseversicherungen sicherlich verkraftbar. Mehr zur Karte:

Runner Up – DKB-Visakarte

Die DKB-Visakarte bietet eigentlich fast dieselben Features wie die Hanseatic GenialCard, aber leider nur für Aktivkunden der DKB. Aktivkunde ist, wer über einen regelmäßigen Geldeingang von 700€/Monat verfügt. Außerdem sind Geldabhebungen leider erst ab 50€ möglich. Mehr zur Karte:

Oder doch mit mehr Leistungen?

Falls euch keine der Kreditkarten überzeugt und ihr lieber Kreditkarten mit mehr Leistungen sucht, dann könntet ihr eventuell hier fündig werden:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen