Schweden: Flexibler Bahn-Pass für Sommer 2023, z.B. 10 Tage für 257€ (171€ für Jugendliche & Studenten)

SJ X2000 Zug Schweden

Schweden verfügt über ein vergleichsweise dichtes Bahn-Streckennetz, das sich von Malmö an der dänischen Grenze bis nach Umeå und Kiruna im Norden erstreckt.

Für alle, die das Land mit der Bahn erkunden möchten, gibt es diesen Sommer ein interessantes Angebot. Die Tågluffarkort ist ein günstiger Zug-Pass für 10, 20 oder 30 Tage am Stück. Ein Pass für 10 Tage am Stück kostet beispielsweise 2.995 SEK (~257 €), on top gibt es 33% Rabatt für Jugendliche bis 25 & Studenten.

Das Besondere ist hier, dass Reservierungen für die Schnellzüge und Liegewagen von SJ inbegriffen sind. Mit einem Interrail-Ticket würde das extra kosten (ca. 6€ in Schnellzügen wie dem X2000 und 20€ im Liegewagen).

Wichtig

Zu beachten ist, dass der Pass nur in Zügen von SJ (sowie Tåg i Bergslagen) gültig ist. Somit sind einige Strecken komplett ausgeschlossen, z.B. alle Routen nördlich von Umeå.

Eine gute Übersichtskarte gibt es hier als PDF. Züge von SJ sind dort grün eingezeichnet. Wenn ihr die grauen Strecken nutzen möchtet, ist ein Interrail-Pass womöglich die bessere Alternative – aber deutlich teurer.

Hier die Preise je nach Laufzeit und Altersklasse:

Jugendliche (bis 25) & Studenten

  • 10 Tage für 1.995 SEK (~172 €)
  • 20 Tage für 2.995 SEK (~257 €)
  • 30 Tage für 3.495 SEK (~300 €)

Erwachsene:

  • 10 Tage für 2.995 SEK (~257 €)
  • 20 Tage für 4.495 SEK (~386 €)
  • 30 Tage für 5.295 SEK (~455 €)

Senioren (ab 65):

  • 10 Tage für 2.295 SEK (~197 €)
  • 20 Tage für 3.595 SEK (~309 €)
  • 30 Tage für 4.295 SEK (~369 €)

Der Pass ist leider ausschließlich für Fahrten in der 2. Klasse erhältlich. Selbst diese ist in Schweden aber sehr bequem (vor allem im nicht-modernisierten X2000)

Konditionen

Nachfolgend ein kurzer Blick auf die wichtigsten Bedingungen und Einschränkungen:

  • Reisezeitraum: ab sofort bis 20. August 2023
  • Kaufzeitraum: bis 22. Juli (30-Tage-Pass), 1. August (20-Tage-Pass) bzw. 11. August (10-Tage-Pass)
  • Sitzplatzreservierungen sind inbegriffen, und zwar sowohl für Schnellzüge als auch Liegewagen im Nachtzug
    (diese Information ist auf der Website nicht ganz eindeutig, wurde ins aber im Chat auf SJ.se bestätigt)
  • Auf Zügen mit Reservierungspflicht muss vorab eine (kostenlose) Reservierung gebucht werden
  • Gilt für 10, 20 oder 30 Tage am Stück
  • Für Züge von/nach Arlanda Flughafen fällt ein Zuschlag an (ca. 10€)
  • Es können nur Züge von SJ sowie Tåg i Bergslagen genutzt werden. Alle anderen Züge kosten den Normalpreis
  • Gilt innerhalb Schwedens sowie nach Kopenhagen & Oslo
  • Studenten benötigen eine ISIC, um den Studentenstatus nachzuweisen
SJ X2000 2. Klasse
2. Klasse im Flaggschiff X2000, der unter anderem zwischen Malmö und Stockholm verkehrt. Leider erhalten die ersten Züge gerade eine neue Kabine mit mehr Sitzen pro Wagen.

Quelle: Zugpost.org

Titelbild: Peer Linder

Schreibe einen Kommentar

Kommentar (1)

  1. Markus Havemann sagt:

    die verlinkte Karte ist zwar schoen, aber zum Teil irrefuehrend: auf einer ganzen Reihe der gruen eingezeichneten Routen faehrt SJ nur einzelne Zuege, die auch nicht in allen Stationen halten, waehrend der Grossteil der Zuege von anderen Anbietern gefahren wird, die mit dem Ticket nicht benutzt werden koennen. Beispielsweise ist die Strecke Kalmar-Vaxjo gruen markiert, es fahren dort aber von der SJ nur vier Zugpaare pro Tag, mit der letzten Verbindung werktags um 15:56, waehrend der verdichtete Stundentakt dort eben von Krosatag und Oresundstag angeboten wird. Oder die Strecke Malmo-Goteborg, dort faehrt SJ sechs Zugpaare pro Tag, die nur in Halmstad, Helsingborg und Lund halten, waehrend der Stunden-, zT. Halbstundentakt mit Halt in den vielen anderen Stationen der Route nur von anderen Verkehrsunternehmen angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen