Ungarn: Kostenlos Bus und Bahn fahren (ab 65 Jahren)

Budapest, Ungarn

Wir hatten euch vor einiger Zeit bereits ein Angebot für die Slowakei vorgestellt, bei dem Studenten unter 26 Jahren und Personen ab 62 Jahren landesweit kostenlos mit der Bahn fahren können. Dies ist in etwas abgewandelter Form auch in Ungarn möglich. Dort können alle Bürger ab 65 Jahren Busse und Bahnen kostenlos nutzen, unabhängig von ihrer Nationalität oder dem jeweiligen Wohnort.

Im Gegensatz zur Slowakei muss man sich für das Angebot nicht vorher an einem Ticketschalter registrieren. Es ist lediglich der Kauf von Zuschlägen oder Sitzplatzreservierungen für die gewünschte Verbindung notwendig, sofern es sich nicht um Nahverkehrszüge handelt.

Auszug von der offiziellen FAQ-Seite der ungarischen Bahngesellschaft MAV

Konditionen

  • Die Fahrt mit Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen ist grundsätzlich kostenlos. Bei einer Fahrkartenkontrolle muss lediglich der Ausweis oder Reisepass vorgezeigt werden, um das Alter und somit die Berechtigung nachzuweisen.
  • Nahverkehrszüge können ebenfalls ohne Einschränkung genutzt werden.
  • Für Fahrten mit IC-Zügen wird eine Sitzplatzreservierung (ca. 1 bis 2€) benötigt.
  • Für Fahrten in der 1. Klasse oder Komfortwagen der 2. Klasse ist ein Aufpreis zu zahlen.
  • Schnellzüge sind mit einem Zuschlag von ca. 1€ ebenfalls nutzbar.

Wichtig ist, dass dieses Angebot nur für Fahrten innerhalb Ungarns gilt. Grenzüberschreitende Fahrten, zum Beispiel von oder nach Österreich, sind damit nicht möglich.

Ticketbuchung

Für Tickets mit Zuschlägen oder einer notwendigen Sitzplatzreservierung ist die Online-Buchung auf dieser Webseite möglich. Nachfolgend zeigen wir euch, wir ihr den Zuschlag oder die Sitzplatzreservierung einfach buchen könnt.

Klickt auf der Startseite zunächst auf den Link Detailed search:

Auf der nächsten Seite gebt ihr dann die gewünschte Strecke (in diesem Beispiel Budapest – Debrecen) sowie das Reisedatum ein. Außerdem muss unten die Option I only need seat reservation aktiviert werden:

Danach könnt ihr die Verbindungssuche starten. Auf der nächsten Seite müsst ihr noch auswählen, dass ihr mindestens 65 Jahre alt seid. Klickt dazu oben rechts auf Edit and add passengers. Danach könnt ihr im Pop-up die entsprechende Auswahl treffen und euer Geburtsdatum eingeben:

Nach einem Klick auf Accept seht ihr dann die verfügbaren Verbindungen und es wird lediglich der Preis für Sitzplatzreservierung berechnet, in diesem Fall 650 HUF (~2 €).

Klickt auf den entsprechenden blauen Button mit der Preisangabe und fahrt danach mit dem Buchungsprozess fort.

Fazit

Ungarn bietet nicht nur den eigenen Staatsbürgern, sondern generell allen Senioren ab 65 Jahren mit der kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ein sehr attraktives Angebot. Die Umsetzung ist dabei denkbar simpel, da eine vorherige Registrierung zur Inanspruchnahme der kostenlosen Fahrten nicht notwendig ist. Es reicht aus, einfach den Personalausweis oder Reisepass bei einer Kontrolle vorzuzeigen.

Titelbild: © f11photo - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (11)

  1. Charlie sagt:

    Bei meinem letzten Besuch galt diese Regelung ausschließlich für EÜ Bürger…Ein Gruppe ukrainischer Rentne wurde trotz Lamentieren zum Ticketschalter geschickt !Ob eine „Duldung“ gilt , wage ich zu bezweifeln..Da macht uns die Irländische Regierung und der „böse“ Victor Orban noch was vor !.
    Hier muß ein armer Flaschen suchender Rentner , wenn er kein Monatsticket im Abo braucht schon mal 3 € pro Richtung im ÖPNV zahlen ! Von Zugfahrten ganz zu schweigen.

  2. Hans sagt:

    Diese Regelung gibt es in Irland auch.

    Everyone aged 66 and over, living permanently in Ireland, can get the Free Travel Scheme.

    You are getting a social security invalidity payment (or similar payment) from another EU member state or from a country with which Ireland has a bilateral social security agreement for at least 12 months.

    ( Deutsche Rentner mit Reisepass sind dabei ) eigene Erfahrung.

    You can use your Free Travel on most Iarnród Éireann, Bus Éireann, Dublin Bus, DART and Luas Services and on certain private bus and ferry services.

    Free travel is also available on Dublin Bus Nitelink, Go-Ahead Ireland and TFI (Transport for Ireland) Local Link services

  3. Peter sagt:

    Die durchschnittliche Rente pro Monat beträgt in Ungarn HUF 43.100 = EUR 110. Ich erspare mir den Kommentar zu den Ausführungen von Herrn Streitmatter. Übrigens heißt das Wort ABZOCKE ( deutsche Sprache schwere Sprache).

  4. Ludwig Streitmatter sagt:

    Stimmt liebe 65 jährige genau; war dieses Jahr, 45 Tage unterwegs, tolle Angebote, unser reiches Traum-D, reinster Irrsinn-Abzoge, fahr für ca 14 Tage runter, Geschimpfe auf Politik; man tut für die Leute etwas; digital Gang und gebe, immo-Kaufverträge 2 Seiten, bei uns Altertum. mfg Ludwig

  5. Meilengeier a.D. sagt:

    Schon interessant, was man alles finanzieren kann, wenn man nicht über die Hälfte der Steuereinnahmen für Arbeit und Soziales ausgibt …

  6. Dr. Rolf Sauren sagt:

    Ich nutze das Angebot der MavStart schon seit einiger Zeit.
    wenn man von Wien aus mit dem Railjet kommt, muss man in Hegyeshalom aussteigen und dann mit einem Regionalzug bis Győr fahren. von dort aus kann man mit einem schnelleren Zug wieder weiterfahren. der Zeitverlust bis Budapest ist minimal.
    Und: die gleiche Regelung gilt z.Bsp. auch für de Öffiverkehr in Budapest. Einfach einsteigen. sollte besonders bei der Metro eine Kontrolle sein, dann muss man nur den Personalausweis mit seinem Alter zeigen.
    Dr.Rolf Sauren

    • Ludwig Streitmatter sagt:

      Stimmt genau, Herr Dr. Rolf Sauren! Habe so gemacht, bin noch heute paff, wenig reden und viel tun, die brüssler EU pochte auf Gleichberechtigung, in D ist Abzoge IN. mfg Ludwig Streitmatter

      • Sipos Zoltan sagt:

        Deutschland ist nicht bei EU darum darf Rentner und Rentnerin nicht auf kostenlose Fahrten nutzen dürfen

        • Pankasz Valéria sagt:

          Natürlich ist De in der Eu! So einen Quatsch schreiben…. Es ist völlig überflüssig eu bürger so zu verwöhnen! Es war die Idee von Gyula Horn, und diente als Ergänzung zum schmalen Budget für Ungarn/innen. Kein Land kann so grosszügig sein, nur Ungarn !

        • grubegni sagt:

          Deutschland nicht in der EU? was ist denn das für eine Weisheit?!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen