EasyTravel Flat: Vodafone-Vertrag für 5€/Monat in der Schweiz, Türkei, USA & Kanada nutzen

IPhone

Im europäischen Ausland müssen wir uns mittlerweile kaum noch Gedanken darum machen, wie es mit dem Handyvertrag aussieht. Bis auf wenige Ausnahmen beinhalten alle Verträge das kostenlose EU-Roaming, dem auch ein paar andere Länder wie Norwegen und Island angeschlossen sind. Bei einigen Anbietern (Telekom) ist auch die Schweiz mit drin.

Abseits dieser Länder sieht es im Regelfall schlecht aus. Für Vodafone-Kunden gibt es aber ein interessantes (Dauer-)Angebot: Mit der EasyTravel Flat für nur 4,99€ / Monat bleibt ihr auch in der Schweiz, den USA, Kanada & einigen weiteren Ländern der Welt mobil

Wer die EasyTravel Flat genutzt hat, kann die Inklusivleistungen des Vertrags dann auch in folgenden Ländern nutzen:

  • Andorra
  • Färöer
  • Guernsey
  • Isle of Man
  • Jersey
  • Kanada
  • Monaco
  • Schweiz
  • Türkei
  • USA
  • Zypern (Nordteil)

In all diesen Ländern könnt ihr dann das Datenvolumen nutzen, das in eurem deutschen Vertrag inbegriffen ist. Zudem verfügt ihr über 500 Frei-Minuten und 500 Frei-SMS pro Tag.

Info

Die EasyTravel Flat gilt für Telefonate und SMS aus dem Ausland nach Deutschland sowie innerhalb des Reiselandes – nicht aber z. B. für Telefonate von Deutschland in die USA.

Konditionen

Für die Option besteht eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Sie wird danach immer um einen Monat verlängert, es sei denn ihr kündigt rechtzeitig einen Monat vor Fristablauf.

Es gibt bis 15. November 2022 auch ein Paket EasyTravel Flat Flex für 7,99€ pro Monat. Einziger Unterschied: Die Mindestvertragslaufzeit beträgt dort 6 statt 12 Monate.

Alternativ sind die gleichen Leistungen auch ohne Abo als EasyTravel Tag (5,99€ / Tag) oder EasyTravel Woche (19,99€ / Woche) erhältlich. Die EasyTravel Flat lohnt sich also spätestens dann, wenn ihr mindestens 3 Wochen in den USA, Kanada, der Schweiz oder der Türkei verbringt.

Hier noch einmal die Konditionen in Kurzform

  • Verfügbar bis: dauerhaft (d.h. bis auf Widerruf)
  • Gilt in folgenden Ländern: Andorra, Färöer Inseln, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Kanada, Monaco, Schweiz, Türkei, USA, Zypern (Nordteil)
  • Mindestlaufzeit der Option: 12 Monate (im Anschluss automatische Verlängerung um je 1 Monat)
  • Kündigungsfrist: 1 Monat
  • Datenvolumen: Wie im Inland inkl. GigaDepot (Übrig gebliebenes Datenvolumen aus dem Vormonat)
    • Ausnahmen: Der Vodafone Pass gilt nicht im Ausland. Für Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen im Inland gelten im Rahmen der EasyTravel-Flat bestimmte Höchstmengen.
  • SMS: 500 je Tag, danach je 20 Cent1
  • Telefonie: 500 Minuten je Tag, danach je 20 Cent1

1 – innerhalb des Auslands sowie vom Ausland nach Deutschland

Teilnahmeberechtigte Tarife

Alle Details zur EasyTravel Flat gibt es hier als PDF sowie in einem Blogpost auf Vodafone.de. Daraus geht unter anderem hervor, bei welchen Tarifen die Option zugebucht werden kann:

Tipp

Der Abschluss eines Mobilfunkvertrags direkt bei Vodafone ist in der Regel keine gute Option. Besser sucht ihr bei Drittanbietern nach einer günstigen Option mitsamt Smartphone und verkauft dieses dann gegebenenfalls. Gute Vodafone-Deals landen meist bei Mydealz und ähnlichen Schnäppchenseiten. Die EasyTravel Flat könnt ihr dann einfach im Nachhinein über Vodafone aktivieren.

EasyTravel Flat aktivieren

Wer bereits einen teilnahmeberechtigten Vertrag nutzt, kann die Option mit wenigen Klicks über die Vodafone-App oder die Vodafone-Website aktivieren. Dazu wird das Kundenkennwort benötigt (wenn ihr dieses nicht gespeichert habt, ist eine Änderung mithilfe des InfoDok 265 möglich).

Über die (Android-) App könnt ihr die EasyTravel Flat dann wie folgt aktivieren:

  1. Klickt unten rechts auf „Mehr“
  2. Wählt nun „Tarif anpassen“
  3. Unter „Optionen“ sollte jetzt die EasyTravel Flat auftauchen und ihr könnt sie zu obigen Konditionen buchen:
vodafone easytravel flat
EasyTravel Flat buchen

Andere Länder nur über teures ReisePaket World

Für Vertragskunden gibt es bei Vodafone auch noch das ReisePaket World. Das ReisePaket World gilt in unzähligen Ländern inkl. z. B. Argentinien, Chile, China, Sri Lanka, Neuseeland und unzähligen mehr, aber leider nicht als Flatrate. Inklusive sind dort:

  • täglich 500 MB Datenvolumen
  • täglich 50 SMS
  • täglich 50 Minuten Telefonie

Das ReisePaket World Tag für 7,99€ täglich ist in den Vodafone-Verträgen standardmäßig aktiviert. Es gibt ein Wochenpaket für 29,99€ (lohnt sich also ab 4 Tagen), das manuell über z. B. die App gebucht werden muss. In den meisten Fällen dürfte es aber günstiger sein, eine lokale SIM-Karte zu besorgen.

Ein ReisePaket als FlatRate bietet Vodafone leider nicht an. Es gibt nur die Tages- bzw. Wochenoptionen.

Fazit

Für nur 5€ pro Monat erhalten Vertragskunden ein stimmiges Gesamtpaket und müssen sich bei Reisen in die USA, Kanada, Schweiz und Türkei keine Gedanken mehr machen.

Für mich war die EasyTravel Flat einer der Gründe, einen Mobilfunkvertrag bei Vodafone abzuschließen. Sie funktioniert wunderbar unkompliziert und ist eine gute Alternative zu den (ziemlich teuren) SIM-Karten vor Ort. Leider ist das Netz in den USA teilweise ziemlich langsam – da bin ich mir aber nicht sicher, ob es am US-Netz, an Vodafone oder an meinem Android-Smartphone liegt.

Titelbild: Pixabay-User Free-Photos

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (18)

  1. Cedric sagt:

    Hey,
    sagt mal finde nur ich nicht mehr die EasyTravel Flat über 12 Monate für 4,99?

    ich sehe momentan nur folgende Optionen auf der Webseite aus dem Artikel: EasyTravel Tag, EasyTravel Woche (19,99) & EasyTravel Flat Flex (7,99).

    VG
    Cedric

  2. Oliver sagt:

    Ich hoffe Herschel zahlt für die gratis Werbung 🙂

  3. zlot555 sagt:

    Fun fact: Die EasyTravel Flat gilt auch in den US Territorien Puerto Rico und Amerikanische Jungferninseln (US Virgin Islands), wenn auch nirgends so beschrieben und dem Vodafone Support unbekannt. Das Partnernetz T-Mobile US war ziemlich seltsam: Es schwankte zwischen perfektem 4G, 4G wo aber nichts lädt und keine Datenverbindung, ohne erkennbaren Grund. Einige Male in den Flugzeugmodus wechseln oder bis zu einer Stunde warten löste das Problem aber immer. Telefonie vor Ort wurde nicht von der EasyTravel Flat erfasst und zu Wucherpreisen abgerechnet, mit Verweis auf die gebuchte Option aber jedes Mal von der Hotline/dem WhatsApp Service anstandslos erstattet.
    Unterm Strich war die Option in dem karibischen Teil der USA immens hilfreich und lohnte sich im Vergleich zu den lokalen Sim-Karten sehr.

    • Norbert J. sagt:

      Im Mai funktionierte es in Westkanada gut. Im Juni eine Woche in NYC, Washington und Philadelphia ging gar nichts. Es wurde nur T-Mobile angezeigt und ich konnte keine Verbindung herstellen. Bei Vodafone konnte man auch keine Supportmitarbeiter erreichen und der Assistent TOBI sagte Rückruf zu, der aber nicht erfolgte. Weil mein Vertrag weit außerhalb der Mindestlaufzeit lag, habe ich ihn jetzt gekündigt. Mieser Kundendienst ist inakzepabel und nicht alles kann man automatisieren. Bei der Telekom erreicht man immer Mitarbeiter statt irgendwelche Pseudo-Chats wie TOBI.

      • Kai L sagt:

        Ja, Kanada funktioniert einwandfrei.War gerade in Toronto. USA tot und diesselbe Erfahrung mit dem Kundendienst. Ich werde jetzt auch nach 29 Jahren kündigen.

  4. Kai sagt:

    Das ist leider eine mega Vodafone Verar…….. . Seit März akzeptiert AT+T USA ( ALS VERTRAGSPARTNER VON VODAFONE !) keine Vodafone Kunden mehr aus Deutschland. Stattdessen wird man ins 2 G !!!!! Netz von T-Mobile umgeleitet, was so gut wie nutzlos ist. Siehe erster Kommentar oben.
    Also den Tarif kann Vodafone sich sonstwo hinstecken. Telefonische Anfragen werden mit völliger Unkenntnis beantwortrt – zumeist mit franz. Akzent.

    • Peer sagt:

      Ich kann bestätigen, dass es manchmal Probleme gibt. Aber dass ausschließlich das 2G-Netz klappt, kommt so nicht hin. 🤔 Im Mai konnte ich (zumindest an einigen Orten) vernünftig surfen – mindestens mit 3G-Geschwindigkeit.

      • Kai sagt:

        Das 3-G Netz ist aber mittlerweile in den USA seit 1.7.2022 komplett abgeschaltet. Damit bleibt nur 2G. Vodafone reagiert trotzdem nicht.

        • Peer sagt:

          Ich redete auch nur von „3G-Geschwindigkeit“, da ich keinen Speedtest gemacht habe. Es waren definitiv mehr als 100 Kbit/s, die bei 2G-Verbindung reinkommen würden. Geschätzt 5 Mbit/s, aber kann auch mehr gewesen sein.

          Ich habe im Mai (und auch davor schon) die Erfahrung gemacht, dass ein manueller Netzwechsel zu T-Mobile statt AT&T tlw. Abhilfe schafft. Aber das dauert leider (zumindest unter Android) immer eine Ewigkeit

  5. Marco sagt:

    Ich war erst vor 2 Wochen in den USA (NYC) und ich muss sagen mein Vodafone Netz war für den A****. Ich war echt enttäuscht.
    Ich hatte noch nicht mal die Möglichkeit mir am JFK einen Uber zu ordern weil nach Ankunft am FH 2 stundenlang gar kein Internet bekommen. Bin dann mit Taxi gefahren. In Manhattan dann auch nur 3G gehabt. Stellenweise aber nur selten mal 4G. Was ist da los? Kein dauerhaftes 4G geschweige 5G?!?Habe auch Easy Travel für 7 Tage geordert. Machte aber keinen Unterschied.
    Im übrigen habe ich ein iPhone 12 Max Pro…

    • Peer sagt:

      Hm, liegt dann evtl. doch an Vodafone und nicht an meinem Handy 🤔

      Mir wurde ab und an 4G angezeigt, aber das Internet ging trotzdem nicht. Habe die Erfahrung gemacht, dass es in solchen Fällen hilft, mal kurz den Flugmodus reinzumachen und sofort wieder zu deaktivieren. Aber leider auch nicht immer.

    • Roadrunner sagt:

      Das Problem ist, dass die Mobilfunkanbieter gepennt haben (nicht nur Vodafone). In manchen Regionen, insbesondere in den USA, werden aktuell UMTS und, soweit noch vorhanden, GSM Netze abgeschaltet. Das Dumme dabei ist, dass man über LTE (eigentlich) nicht telefonieren kann und die Telefone somit bei Anrufen auf UMTS/GSM zurückswitchen müssen, was natürlich dann nicht mehr geht – Abhilfe würde hier Voice over LTE schaffen, allerdings fehlen dazu die entsprechenden Roamingverträge zwischen den Anbietern. Das sollte eigentlich schon seit Monaten in trockenen Tüchern sein, aber aktuell sind die Kunden locker der Hälfte aller europäischen Anbietern richtig geleimt.

  6. MarvinO sagt:

    Hallo zusammen,

    ich danke euch für diese bessere Beschreibung. Vodafone macht es oftmals komplizierter, sodass ich mir nicht sicher war. Heißt ich kann beisp. in der Schweiz dann auch Schweizer Nummern anrufen und quasi jeden Tag 500min sprechen und es wird mir nichts angerechnet und es entstehen keine Zusatzkosten? Wisst ihr auch, ob WLAN-Telefonie dann mit inbegriffen sind?

    Schade, dass man dann nicht auch von hier (Deutschland) in die Schweiz telefonieren kann. Aber klar, sie kalkulieren mit den Einreise bzw. Aufenthaltsbestimmungen der ausgewählten Länder. Hier ist der Aufenthalt ja begrenzt auf die Anzahl der Tage im Reiseland. Wenn man also kein Arbeitsvisum etc. hat ist es leicht kalkulierbar.

    Ich danke euch (Y)

    • Peer sagt:

      Ja, genau. Wenn du in der Schweiz bist, kannst du 500 Minuten nach Deutschland und / oder innerhalb der Schweiz ohne Aufpreis nutzen. Zur WLAN-Telefonie kann ich nichts sagen, aber denke mal schon.

  7. Alex sagt:

    Super danke an Euch. Habe lange drauf gewartet, dass sie wieder angeboten wird.

    Die 500 min sind aber pro Tag und nicht pro Montag 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen