Miles & More Early Bird: Bis zu 65% weniger Meilen für Nonstop-Economy-Prämienflüge ausgeben

Lufthansa Economy Class Boeing 747-8i

Wir raten ja eigentlich immer stark davon ab, seine Meilen für Economy-Prämienflüge auszugeben. Dies liegt hauptsächlich daran, dass der Treibstoffzuschlag meistens so hoch ist, dass ein normal gekauftes Economy-Ticket fast genauso viel gekostet hätte. Insofern könnte man sich die Meilen gleich sparen. Es gibt allerdings einige wenige Situationen, wo ein solches Economy-Meilenticket sinnvoll sein könnte, z.B. wenn die Meilen bald verfallen und nicht für einen Business-Class-Flug ausreichen. Sollte dies der Fall sein, ist ein Early Bird Ticket die wohl beste Option bei Miles&More.

Was ist ein Early Bird Ticket?

Ein Early Bird Ticket gibt es für Nonstop-Flüge mit Lufthansa, SWISS, und Austrian. Diese Flüge müssen mindestens 30 Tage im Voraus gebucht werden und außerdem gilt eine Mindestaufenthaltsdauer von 4 Tagen (oder einem Sonntag). Man zahlt ca. die Hälfte (oder noch weniger) der sonst benötigten Meilen, dafür ist das Ticket dann aber weder stornierbar noch umbuchbar.

Wie viele Meilen kostet das Ticket?

Hier gibt es nur 4 Kategorien: 17.000, 20.000, 30.000, und 40.000 Meilen. Jegliche Inlandflüge kosten 17.000 Meilen. Fliegt ihr innerhalb Europas, kosten die Flüge 20.000 Meilen. Bei interkontinentalen Flügen sind die Ziele folgendermaßen aufgeteilt:

20.000 Meilen

VonNach
FrankfurtAmman, Baku, Boston, Delhi, Dubai, Kairo, Montreal, Mumbai, Nairobi, New York, Teheran, und Tel Aviv
MünchenBoston, Charlotte, New York, und Tel Aviv
WienAmman, Kairo, New York, Teheran, und Tel Aviv
GenfNew York
ZürichBoston, Dar es Salaam, Delhi, Dubai, Kairo, Montreal, Mumbai, Muskat, Nairobi, New York, und Tel Aviv
Die meisten dieser Ziele kosten sonst 60.000 Meilen

30.000 Meilen

VonNach
FrankfurtAtlanta, Austin, Bangkok, Chicago, Dallas, Hongkong, Los Angeles, Male, Mauritius, Mexico City, Miami, Orlando, Peking, Philadelphia, Rio de Janeiro, San Francisco, Saõ Paulo, Shanghai, Singapur, Tampa, Toronto, und Washington
MünchenBangkok, Chicago, Delhi, Hongkong, Los Angeles, Mexico City, Montreal, San Francisco, Saõ Paulo, Singapur, und Washington
WienBangkok, Chicago, Los Angeles, Malé, Miami, Montreal, Peking, Shanghai, und Washington
ZürichMit SWISS: Chicago, Johannesburg, Los Angeles, Miami, Peking, San Francisco, Shanghai, und Singapur
Mit Edelweiss: Colombo, Havanna, Malé, Mauritius, Mahe, und Tampa
Die meisten dieser Ziele kosten sonst 80.000 Meilen

40.000 Meilen

VonNach
FrankfurtBogotá, Buenos Aires, Cancún, Johannesburg, Kapstadt, San Diego, San José, und Tokio
MünchenMiami, Nanjing, Peking, Qingdao, Shanghai, Shenyang, und Tokio
WienKapstadt, Mauritius, und Tokio
ZürichMit SWISS: Bangkok, Hongkong, Saõ Paulo, und Tokio
Mit Edelweiss: Kapstadt, Cancun, Denver, Buenos Aires, Rio de Janeiro, Orlando, San Diego, Ho Chi Min, San José
Hier ist die Meilenersparnis schon nicht mehr ganz so groß.

Wann lohnt sich ein solches Ticket?

Meistens lohnt sich ein Prämienticket in der Economy Class wegen der hohen Aufschläge nicht. Allerdings gibt es wenige Ausnahmen, wo es sich lohnen könnte:

Wenn es Nonstop an einem teuren Datum sein muss

Will man unbedingt nonstop fliegen, so kann es sich lohnen, an Tagen, an denen die nonstop Flüge sehr teuer sind, ein Early Bird Ticket zu buchen. So kann man recht viel Geld sparen. Hier ein Beispiel:

Man möchte von Frankfurt nach Rio de Janeiro, und die Lufthansa möchte gerade an dem Termin in der Economy Class über 1,700€!

fra gig lh teuer
Gerade an dem Datum verlangt die Lufthansa so einen hohen Preis!

Da die Early Bird Tickets eine sehr gute Verfügbarkeit haben, könnte man dann in so einer Situation darauf zurückgreifen:

early bird rio
Dank Early Bird nur 30.000 Meilen + 524€

Durch nur 30.000 Meilen spart man sich an dem Datum dann ca. 1.225€ – ein gewaltiger Rabatt! Ist man allerdings auch nur das kleinste Bisschen flexibel, was die Flugauswahl angeht, könnte man auch an dem Tag z.B. mit Tap für 498€ fliegen. Also – noch günstiger und ohne Meilen auszugeben:

tap rio billiger
Weder Nonstop noch Lufthansa – aber noch billiger

Wir würden in diesem Fall natürlich eher zur Buchung bei TAP raten. Ist man aber wirklich komplett unflexibel und möchte nicht um ca. 18:00 abreisen, sondern wirklich erst um 22:00 wegen wichtiger Termine, so kann man durch Early Bird sehr viel Geld sparen.

Innereuropäisch (auf teuren Strecken)

Innereuropäisch lohnt sich ein Early Bird Ticket schon häufiger, gerade auf teuren Strecken wie z.B. nach Island. Nehmen wir das doch direkt als Beispiel:

fra kef gf
Anfang Oktober nach Island – nichts unter 277€

Wollen wir die knapp 4 Stunden von Frankfurt nach Island fliegen, so kostet das häufig ca. 300€ – egal mit welcher Airline. Bucht man allerdings ein Early Bird Ticket, sieht es anders aus:

fra kef early bird
Mit Early Bird – 20.000 Meilen + 75€

Zahlt man also 20.000 Meilen (anstatt der üblichen 35.000 Meilen), spart man sich ca. 200€. Da liegt man bei ca. einem Cent Ersparnis pro Meile – das ist gar nicht mal so übel.

Wenn die Meilen sonst sowieso verfallen

Bei Miles&More lohnen sich Prämienflüge eigentlich erst ab der Business Class. Nützt halt nichts, wenn man nicht genug Meilen für einen Business-Class-Flug hat. Hat man also ca. 30.000 Meilen, die bald verfallen, so kann man dann wenigstens etwas Geld sparen, wenn es auch nicht viel ist. Hier ein Beispiel:

Wir wollen von Frankfurt nach Hong Kong. Der billigste Flug, egal mit welcher Fluggesellschaft, kostet 699€:

fra hkg gf
Am billigsten für 699€ mit Cathay – bei der Lufthansa sogar 748€

Nehmen wir das Early Bird Ticket, zahlen wir stattdessen 30.000 Meilen + 500€:

fra hkg mm
Durch Early Bird zahlen wir nur 30.000 Meilen + 500€

Dadurch sparen wir also ca. 200€. 30.000 Meilen für eine Ersparnis von 200€ ist keine optimale Nutzung der Meilen, wenn sie aber sowieso bald verfallen und man diesen Flug unbedingt fliegen möchte, so kann man wenigstens die 200€ sparen. Ohne Early Bird würde das gleiche Prämienticket übrigens 80.000 Meilen (+ Gebühren) kosten.

Fazit

Leider gibt es tatsächlich kaum Anwendungsfälle, bei denen sich das Early Bird Ticket so richtig lohnt. Wie immer bei Miles&More ist es halt so, dass die Zuschläge so extrem hoch sind, dass ein bezahltes Economy-Class Ticket, gerade wenn man nicht an die Lufthansa gebunden ist, öfters sogar billiger ist. Sollte man allerdings in einer der wenigen Situationen sein, an denen man doch ein Economy-Prämienticket will oder braucht, so spart man hier wirklich sehr viele Meilen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (7)

  1. Chris sagt:

    Hallo,

    vielleicht stelle ich mich ungeschickt an. Aber wollte die Route FRA-GRU im Dezember als Early Bird schauen, aber da finde ich nichts. Muss ich auf LH direkt suchen, oder über Miles and More? Und am Datum kann es nicht liegen, da es auch in allen folgenden Monaten bis Mai kein Early Bird gibt. Die Strecke ist auf jeden Fall in der Liste aufgeführt…

    • Ditmar Lange sagt:

      Hallo Chris. Ich habe mal nachgeschaut und das Problem scheint zu sein, dass Lufthansa gerade auf FRA-GRU anscheinend überhaupt keine Prämientickets verkauft, egal ob mit oder ohne Early Bird. Die Prämientickets gibt es wohl nur auf SWISS-Flügen nach GRU. Da geht Early Bird auch (dann aber natürlich ab ZRH, da es ja nonstop sein muss).

  2. Peter M. sagt:

    Damit die M+M Meilen nicht verfallen, sollte mann sich eine Miles+More Kreditkarte anschaffen. Kostet mtl. 9 € und man kann sogar bei allen Einkäufen zusätzlich Meilen sammeln. Zur Zeit gibt es Promo Aktionen, die einem zusätzlich 15.000 Meilen bringen.

  3. Stefan sagt:

    Bevor die Meilen verfallen kann man sich auch Einkausgutscheine holen…

  4. Patrick sagt:

    Hallo,

    Danke für die tollen Infos.

    Ich hab versucht solche Tickets zu finden. Leider ohne Ergebnis- habt ihr einen Link dazu? Ich komm immer auf die normale Miles and more Homepage und es werden die überkochen Meilen angezeigt. Oder gibt es einen eigenen Button für Early bird Tickets?

    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen