Lufthansa ab Skandinavien: New York, Los Angeles, San Francisco oder Florida ab 237€

Die Zeit der günstigen USA-Flüge von Deutschland aus, scheint durch den Wegfall von Air Berlin erst einmal vorbei zu sein. Dafür purzeln jetzt die Preise mit Abflug in den skandinavischen Ländern und die Lufthansa ist ganz vorne mit dabei. Hin- und Rückflüge gibt es bereits ab 237€, allerdings ohne Aufgabegepäck.

New York für 237€ ›

Los Angeles für 248€ ›

San Francisco für 261€ ›

Miami für 269€ ›

Orlando für 279€ ›

San José für 293€ ›

Skyscanner ARN-NYC

Lufthansa-Flüge nach New York City für 237€

Weiterlesen ›

Hin- und Rückflug nach Portland, Oregon ab 295€ von Kopenhagen

Portland, Oregon, USA

Zum Preis von 300€ könnt ihr derzeit entweder mit der Star Alliance oder British Airways von Kopenhagen nach Portland fliegen. Etwas teurer sind die Tickets mit Air France und KLM. 23kg Aufgabegepäck sind in jedem der Tarife inbegriffen.

Zum Deal ›

Momondo CPH-PDX

Mit Lufthansa & Air Canada: Flüge nach Portland für 295€

Portland liegt im Nordwesten der USA im Bundesstaat Oregon und ist nach Seattle und Vancouver die drittgrößte Stadt im pazifischen Nordwesten.

Weiterlesen ›

New York: Direktflüge ab Brüssel für 355€ & Umsteigeverbindungen ab Deutschland für 327€

Empire State Building, New York, USA

Im Frühjahr und Sommer 2017 hatten sich die Airlines unter anderem mit Air Berlin eine Preisschlacht um die günstigsten Flüge von Europa nach New York geliefert. Teilweise konnte man für unter 300€ an den Big Apple fliegen. Diese Zeiten sind leider vorbei. Die aktuell günstigsten Umsteigeverbindungen von Deutschland bieten Icelandair, TAP Portugal und der Billigflieger Norwegian. Attraktiv dürften auch die Direktflüge von Brüssel für 355€ sein.

Direktflüge ab Brüssel für 355€ ›

momondo BRU-JFK Brussels

Mit Delta (Air France Codeshare) direkt nach New York

Von Deutschland gibt es ebenfalls sehr attraktive Flugpreise – allerdings müsst ihr mindestens 1x umsteigen. Eine Übersicht gibt es in diesem Artikel:

Weiterlesen ›

Lufthansa ab Amsterdam & Paris: Asien für 389€, Brasilien ab 488€

Lufthansa Airbus A330

Ab Amsterdam und Paris bietet die Lufthansa Group Flüge nach Shanghai, Peking und Singapur für unter 400€ an. Zusätzlich geht es günstig nach Hong KongSao Paulo und Rio de Janeiro.

Zum Deal ›

Würde man direkt von Frankfurt/Main starten, müsste man z.B. für einen Flug nach Shanghai rund 650€ und für Rio de Janeiro verlangt die Lufthansa mehr als 800€ Ihr spart durch die Anreise ins Ausland also schnell mehrere hundert Euro!

idealo AMS-SIN via MUC

Für 397€ mit der Lufthansa nach Singapur fliegen

Weiterlesen ›

Flüge nach Denver, Colorado für 313€ von Dublin (inkl. Rückweg über DE)

Denver, Colorado, USA

Mit den Airlines der drei großen Luftfahrtallianzen (u.a. Lufthansa) gibt es Flüge nach Denver, Colorado ab 313€. Eine Anreise nach Dublin ist dafür zwingend notwendig, der Rückflug kann immerhin über Deutschland erfolgen. Icelandair bietet Flüge von Stockholm sogar für nur 280€ an.

Zum Deal ›

Momondo DUB-DEN

Dublin – Denver für 313€ mit der Lufthansa

Weiterlesen ›

Flüge nach Tokio ab 410€ mit KLM / Air France oder LOT

Tokio, Japan

Von verschiedenen deutschen Flughäfen geht es mit KLM und Air France ab 410€ nach Tokio, Japan. Ähnlich günstige Flüge gibt es auch mit Star Alliance Fluggesellschaft und Miles&More-Partner LOT.

Für 410€ mit SkyTeam ›

Momondo HAM-NRT AFKLM

Mit KLM und Air France für 410€ von Hamburg nach Tokio und zurück

Der Abflug von Hamburg ist jeweils am günstigsten. Tickets von z.B. Düsseldorf, München oder Frankfurt am Main kosten aber oft nur wenige Euro mehr.

Weiterlesen ›

Bewertung: Star Alliance Lounge Los Angeles [LAX] Airport

Star Alliance Lounge LAX

Sitzt ihr auch manchmal mit glänzenden Augen vor Review Videos auf YouTube und denkt euch: „Mensch, da jetzt mal hin, das wäre was?“ Ich bin da wirklich ganz schlimm und wenn mich das Fernweh auf’s Fliegen packt, kann es schon einmal sein, dass mir statt einem Netflix und Co. – Marathon ein Binge-Watching bei YouTube Reviews zu Airlines, Hotels und exotischen Reisezielen passiert. Ups.

Ein Gastbeitrag von Travel-Dealz-Leserin Dani!

Astronomische Flugpreise in der Economy (es sind schließlich Sommerferien, da wird Geld verdient!) und damit zusammenfallende feste Reisedaten und eine kurzfristigere Buchung machten es mir in diesem Jahr sehr schwer, einen Flug in die USA zu finden, der mich nicht vollständig verarmen lassen würde.

Gelöst habe ich mein persönliches Dilemma mit meinen angesammelten Meilen bei der Lufthansa – so ging es von Frankfurt nach Denver und weiter mit Southwest nach San Diego und retour von San Diego über Los Angeles nach Frankfurt mit United und der Lufthansa. Das Ganze – denn die Verfügbarkeiten öffneten nach und nach – in der Business Class.

Hier kommt dann auch die Star Alliance Lounge in Los Angeles ins Spiel. Sie befindet sich im Tom Bradley International Terminal (TBIT) und ich hatte mit meinem Business Class-Ticket der Lufthansa Zutritt.

Weiterlesen ›

EgyptAir Plus: Schnell den Star Alliance Gold Status erreichen dank Familien-Account

The Club at Sea Lounge Seattle Ausblick

Das Vielfliegerprogramm EgyptAir Plus hat eine nette Besonderheit, die euch schnell zu einem Star Alliance Gold Status verhelfen könnte: Man kann mit bis zu fünf direkt verwandten Familienmitgliedern (Vater, Mutter, Ehefrau/-mann, Kinder) ein Family Miles Account eröffnen und gemeinsam Prämien- und, das ist etwas besonders, auch Statusmeilen sammeln!

Zum Deal ›

Die Option, gemeinsam mit der Familie oder sogar Freunden Prämienmeilen zu sammeln und einzulösen, gibt es bei einigen Vielfliegerprogrammen z.B. British Airways Executive Club, Aegean Miles+Bonus (ab dem Silver Status) oder Asiana Club (nur für die fehlenden Meilen für eine Prämie). Doch das man gemeinsam Statusmeilen sammeln kann, ist eine absolute Ausnahme!

Weiterlesen ›

United MileagePlus Status Match Challenge (Star Alliance)

United MileagePlus Premier Silver Karte

MileagePlus, das Vielfliegerprogramm von United Airlines, bietet aktuell eine Status Match Challenge an. Ihr erhaltet für 90 Tagen den Vielfliegerstatus auf Probe (während der Probezeit allerdings ohne Karte und offiziell ohne Star Alliance Gold-Vorteile [Jochen sagt, mit einem Trick gibt es die Vorteile]) und müsst in dieser Zeit eine bestimmte Anzahl an qualifizierenden Segmenten (PQS) oder Meilen (PQM) ausschließlich auf United-Flügen erfliegen. Schafft ihr diese Hürde, ist euer MileagePlus Status bis Ende Januar 2017 oder sogar Ende Januar 2018 gültig.

Zum Deal ›

Die Challenge wird für Premier Silver, Gold und Platinum angeboten. Ab Premier Gold habt ihr gleichzeitig den Star Alliance Gold-Status inne und dürft allianzweit alle Star Alliance Gold-Lounges besuchen (nachdem ihr die Challenge erfüllt habt). Außerdem gibt es dank einer Partnerschaft sogar Loungezugang auf Eurowings/Germanwings-Flügen. Ausgenommen sind allerdings die United Club’s in den USA, wenn ihr auf einem interamerikanischen Flug gebucht seid. Dafür ist eine extra Mitgliedschaft vonnöten (550$/Jahr).

Weiterlesen ›