Las Vegas ab 256€ mit SkyTeam (396€ mit Gepäck)

Welcome to Las Vegas Sign
vorbei

Neben dem Oneworld-Tarif ab 225€ geht es nun auch mit den Airlines der SkyTeam-Allianz (KLM, Air France, Delta) zum Schnäppchenpreis nach Las Vegas. Die Flüge sind zwar etwas teurer, dafür könnt ihr aber von mehreren deutschen Flughäfen und nicht nur Frankfurt Richtung Nevada starten:

STR LAS 256
Von Stuttgart nach Las Vegas für 256€ mit Delta

Diese Preise verstehen sich inklusive Handgepäck und Personal Item. Den regulären Economy-Tarif erhaltet ihr auf Delta.com ab 396€, ansonsten kann ein Gepäckstück auch einzeln für ca. 50€ je Richtung zugebucht werden.

Direktverbindungen gibt es leider nicht. Von den meisten Flughäfen könnt ihr aber mit nur einem Umstieg in Amsterdam und ab STR, DUS, FRA und MUC auch über Atlanta fliegen. Ansonsten gibt es auch noch unzählige Optionen mit zwei Umstiegen, z. B. Amsterdam und Minneapolis

Suchen & Buchen

Zwar gilt das Angebot laut Fare Rules bis zum Ablaufdatum, es ist aber jederzeit möglich, dass die Preise noch vorher ansteigen. Folgende Reisezeiträume umfasst der Tarif:

  • 27. Oktober bis 16. Dezember 2019
  • 8. Januar bis 2. April 2020
  • 13. April bis 20. Juni 2020

Der Mindestaufenthalt beträgt 6 Tage und maximal dürft ihr 3 Monat am Ziel verbringen. Bitte denkt an ESTA (ca. 12€) oder (wenn nicht berechtigt oder Aufenthalt > 90 Tage) ein deutlich teureres Visum.

Termine findet ihr einfach über Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr die gefundenen Termine dann über die idealo-Flugsuche ab 256€ oder ab 296€ direkt auf Delta.com oder KLM.com.

Roadtrips ab Las Vegas

Auch wenn ihr kein Interesse an dem Zockerparadies und Glitzermetropole habt, eignet sich Las Vegas sehr gut als Ausgangspunkt für einen Besuch der umliegenden State- und Nationalparks. Zum Beispiel: Grand Canyon, Bryce Canyon oder Zion National Park, Valley Of Fire State Park und Red Rock Canyon. Auch der gigantische Hoover-Staudamm ist sehenswert!

Dafür benötigt ihr natürlich einen Mietwagen. Ich habe in den USA sehr gute Erfahrungen mit Sixt gemacht. Die Autos sind neu, sauber und es sind viele Deutsche Fabrikate in der Flotte. Außerdem war der Preis im Vergleich zur Konkurrenz immer sehr gut und Sixt bietet eigentlich nur Tarife inkl. Versicherungen ohne Selbstbeteiligung an. Auch der Steinschlag kurz vor Page war von der Versicherung abgedeckt und führte zu keinen Diskussionen bei der Rückgabe.

Wir haben im März 2015 eine Tour durch die Nationalparks unternommen. Unsere Routenplanung und was gut und nicht so gut gepasst hat, findet ihr hier:

Hotels in Las Vegas

Palazzo Hotel Doppelzimmer
Suite im Palazzo, Las Vegas

In Las Vegas gibt es eine unglaublich große Auswahl an Hotels. Egal ob Bruchbude, Hostel oder Luxusresort. Hier findet ihr alles! Am interessantesten sind sicherlich die Hotels direkt am Strip. Ihr findet (fast) alle Unterkünfte über unsere Hotelsuche powered by Kayak.

Unter der Woche sind die Preise für Hotels auch sehr verträglich. Am Wochenende kann es hingegen sehr teuer werden. Lasst euch von den z.T. sehr günstigen Preisen nicht täuschen. Fast jedes Hotel berechnet beim Check-in ein Resort Fee! Für meistens 20$ – 40$/Nacht gibt es dann so unglaublich tolle Leistungen wie WiFi, kostenlose Ortsgespräche oder die Nutzung des Pool- und Fitnessbereiches. Im Prinzip Leistungen die eigentlich im Übernachtungspreis enthalten sein sollten. So werden die Preis bei der Buchung niedrig gehalten und erst vor Ort kommt dann der Preisschock.

Wie immer kann ich euch folgende Gutscheine auf Hotels zum sparen ans Herz legen:

Danke Obiwaannn

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (26)

  1. Hoffentlich befassen sich die „Schnäppchenjäger“ genau mit der Tarifrules. Auf allen Flügen von STR-ATL oder Return hab ich beleidigte unzufriedene motzende Eco Light Passagiere gesehen welche es überhaupt nicht verstanden haben warum sie erst zum Schluss einsteigen dürfen mit Sitzplatzzuweisung am Gate.
    Dazu hat diese Gruppe oft das meiste Handgepäck, wo dann die Flugbegleiter beim späten Boarding die nächste Breitseite abbekommen.
    Ein Flugbegleiter mit dem ich vor dem Takeoff einen Plausch gehalten hatte, meinte es wäre am besten diesen Tarif in Deutschland nicht anzubieten.

    Antwort

    • @Rene Stimme dir zu, Delta Basic Economy ist pfui (aber immer noch besser als was die ganzen LCC bieten). Bei mir wurde übrigens der direkt über KLM.com gebuchte Light-Tarif ab STR mit DL117/116 bei Delta als „Main Cabin (V)“ geführt, so konnte ich anschließend sogar in der Delta App Sitzeplätze auswählen, und mache mir als SkyMiles-Statuskunde sogar Hoffnung auf der Standby-Upgrade-List zu landen (obwohl dies bei BE eigentlich ausgeschlossen ist). Gepäck und Priority Boarding hat man ab Silber Status ohnehin gratis dabei, aber die fehlende Upgrade-und Sitzplatzwahl-Möglichkeit bei BE nervt.

      Antwort

      • Nicht zu früh freuen, hatte Premium Eco mit AF STR-CDG-ATL-TPA-JFK-CDG-STR gebucht, am Anfang waren die Deltalegs noch Comfort Plus erst Monate später auf einmal Main Cabin. Da wird oft noch was geändert. Jedoch ist die Buchungsklasse nun besser und ich konnte (wiederholt) bevorzugte Plätze reservieren.
        Bei Delta ist es immer wichtig immer wieder die Buchung zu überprüfen egal welche Buchungsklasse da sich mehr oder weniger oft sich was ändert (Flugzeit/Flugzeugtypänderug) und die Platzreservierungen gerne mal rausfliegen.
        Ich hatte auch mal den Silverstatus aber lege da keinen großen Wert drauf da ich oft in der C fliege und da bekommt man bei einer allianzlosen Airline deutlich mehr Meilen mit besseren Gegenwert, für mich zumindest.

        Antwort

  2. Gibt es eigentlich OTAs, bei denen man zwischen Eco und Eco Light wählen kann?
    Hab das bisher nur auf den Websites der Airlines gesehen, die aber teilweise deutlich teurer sind.

    Antwort

    • Da ist mir keines bekannt. Man könnte höchstens bei OTAs buchen und dann Gepäck über die Airline nachbuchen. Aber dann hat man immer noch die übrigen Nachteile des Light-Tarifs (vmtl. Sitzplatzreservierung und weniger Meilen).

      Antwort

  3. Star Alliance Flüge scheinen wieder da zu sein. Bsp. FRA oder MUC nach LAX im März 2019 für um die 300€.

    Antwort

    • Ja, hatten Routen von FRA und TXL angekündigt. Daraufhin haben *A und Co Tickets DE – USA ab 200€ verscherbelt.

      Antwort

      • Ah…darum habe ich so ein günstiges Ticket für Ende Monat bekommen.
        Werde versuchen mal 10 Tage nur mit Handgepäck auszukommen…hab auch keine Lust lange an der Koffersusgabe zu warten da ich eh GlobelEntry nutze…fliege mit AA

        Antwort

  4. Die Lufthansa hat soeben nachgezogen.
    Im Codesharing mit United sind hier v.a. die Direktflüge nach San Francisco extrem interessant. Waren heute Vormittag zeitweise für 345€ zu haben inzwischen auf 400€ korrigiert.
    Verfügbarkeit ist immens gegeben und v.a. die Direktflugvariante ist die 80€ Aufpreis im Vergleich zu Air France oder KLM mit je einem Umstieg durchaus wert.
    Trotzdem wie immer zu beachten nur Handgepäck inkl!

    Antwort

  5. Hi, ich habe ein Angebot gesehen von Frankfurt nach Seattle, buchbar wegen der Flugzeiten über Finnair. Meine Frage, wie kann ich mir Sitzplätze gleich mitbuchen? Es steht dabei, die Flüge werden betrieben von American Airlines. Danke 🙂

    Antwort

  6. Hallo,

    Habe FRA-SFO gebucht und KLM verlangt 68 Euro für ein Gepäckstück pro Strecke.

    In eurem Text steht aber 50 Euro? Gibts ne Möglichkeit günstiger wegzukommen?

    Antwort

  7. Schaut mal ich habe ein gabelflug fra-lax lax-dus gebuht mit stopp jeweils in Amsterdam in BASIC ECONOMY laut delta muss ich für gepäck zahle habe aber über expedia gebucht da stand gepäck ist inbegriffen und auf der klm buchungsseite steht es auch !!

    Antwort

    • Wann hattest du denn gebucht und wie viel bezahlt für die Tickets?

      Eigentlich zeigt Expedia die Freigepäckmenge zuverlässig an, hier also „0 Gepäckstücke“.

      Antwort

        • Der Preis von 300€ spricht eigentlich stark dafür, dass Gepäck nicht inklusive ist. Wenn es dir inkl. Gepäck angezeigt wird / wurde hilft wohl nur, sich an die Airline oder das Reisebüro zu wenden.

  8. Hi Johannes,

    nun bin ich irritiert, wollte soeben DUS-MCO vom 22.12-05.01.19 buchen und sehe nur Tarife die maximal teurer sind.Hatte mich schon gefreut wegen der Fair Rules und dem dort angegebenen Zeitraum (22.12-05.1.19) Noch ne Idee, wie ich an kleine bezahlbare Flüge für 3+4 komme?
    Frisch gelandete Grüße,
    Yvonne

    Antwort

    • Leider sind die Reisezeiträume immer vorbehaltlich der Verfügbarkeit – und kurz vor Weihnachten ist das Interesse natürlich hoch. An deinen Daten kann ich leider auch nichts günstigeres mehr finden, erst wieder bei Abreise ab 24.12.

      Antwort

  9. Ich glaube wir werden den Deal wahrnehmen und ab 02.11 für 14 Tage nach Miami fliegen. Wir spielen mit dem Gedanken von Miami weiterzufliegen – hauptsache dahin wo noch die Sonne brennt 😉

    Hat jemand einen Tipp?

    Danke!

    Antwort

    • Key West ist ganz schön aber auch teuer. Sonst kommt man ja auch von Miami einfach auf die Bahamas…

      Antwort

  10. Hallo Johannes,

    Finde deine App echt toll! Hast meinen vollen Respekt! Zwei Daumen hoch!!
    Für einen der ständig unterwegs ist wie mich ist die App eine wahre Freude!

    Gruß Frank

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.