Weltreisebaustein: Premium Eco Mittelamerika → Frankfurt + Lufthansa FIRST Class Frankfurt – Johannesburg ab 1.216€ oneway

Lufthansa First Kabine Doppelsitz

Von Lufthansa bzw. United gibt es derzeit einen interessanten Tarif der besonderen Art. Für weniger als 1.300€ erhaltet ihr zwei Langstrecken-Flüge in sehr unterschiedlichen Reiseklassen.

Zunächst geht es dabei in der Economy Class von Mittelamerika (z.B. Costa Rica, Panama oder Guatemala) in die USA. Von dort fliegt ihr in der Premium Economy Class von Lufthansa oder United nach Deutschland. Das Beste folgt dann zum Schluss: Der Flug von Frankfurt nach Johannesburg in der Lufthansa First Class.

Update

Update 30. Januar 2023: Die Preise wurden deutlich erhöht, das Angebot ist jetzt abgelaufen

Der Tarif erlaubt kostenlose Stopover in Frankfurt. Es besteht somit die (sehr interessante) Möglichkeit, die Reise für mehrere Monate in Deutschland zu unterbrechen. So könnt ihr den Transatlantikflug als Rückflug einer Reise nach z.B. Costa Rica nutzen und dann irgendwann später nach Südafrika fliegen.

Starten könnt ihr, wie gesagt, von mehreren Ländern in Mittelamerika. Mögliche Abflughäfen sind beispielsweise:

Info

Für die meisten Länder Zentralamerikas und auch Südafrika bestehen keine Covid-bedingten Einreisebeschränkungen mehr. Für den Transit durch die USA wird aber weiter ein Impfnachweis benötigt.

Warnung

Es handelt sich hier offenbar um einen Tarif der Premium Economy Class, bei dem aber das Segment Frankfurt – Johannesburg in der First Class eingebucht wird. Bei der Buchung solltet ihr darauf achten, dass das Segment FRA – JNB auch wirklich in First gebucht wird.

Wir empfehlen, Screenshots vom Buchungsprozess anzufertigen, in denen die Reiseklasse belegt wird. Auf der neuen United-Seite wird die Reiseklasse gar nicht angezeigt, auf der alten nur versteckt. Notfalls bleibt immer die Möglichkeit, die Reise innerhalb von 24h kostenlos zu stornieren. Mit Folgebuchungen solltet ihr etwas warten.

Danke geht an Leon, der uns diesen Deal via Deal melden gemeldet hat.

Im obigen Beispiel fliegt ihr zunächst die Strecke San José – New York in der United Economy Class. Von New York nach Frankfurt geht es dann in der Premium Economy von United Airlines. Alternativ stehen auch Verbindungen operated by Lufthansa zur Auswahl.

Nach einem Umstieg (oder Stopover) in Frankfurt folgt dann die Langstrecke nach Johannesburg in der First Class. Diese wird nach aktuellem Stand von einer Boeing 747-8I durchgeführt.

Wer Wert auf die Meilen legt (oder einfach nur länger in der Premium Eco sitzen möchte), kann auch weitere Zwischenstopps in Nordamerika einlegen, z.B. lässt sich auf United.com auch ein Routing SJO - IAH - SFO - FRA - JNB zusammenstellen.

Suchen & Buchen

Wie lange das Angebot gilt, geht aus den Fare Rules nicht hervor. Wir gehen aber davon aus, dass der Tarif nicht allzu lange halten wird.

Verfügbarkeiten konnten wir von Februar bis August 2023 finden, allerdings schwanken diese stark je nach Abflughafen. Am besten verwendet ihr Google Flights zur Flugsuche. Von dort aus könnt ihr euch dann zur Buchung direkt bei United weiterleiten lassen.

Mit Stopover buchen

Besonders nützlich wird der Tarif, wenn ihr vom Stopover in Deutschland Gebrauch macht. Die Buchung ist dann etwas komplizierter.

Die Suche über Google Flights funktioniert nicht immer. Insbesondere für Stopover müsst ihr die Flüge daher auf anderem Wege suchen. Ihr könnt entweder die Multistop-Suche bei United verwenden oder zunächst einen Blick in die Matrix werfen:

Über die ITA Matrix & Powertools

Die ITA Matrix (Anleitung) als sehr flexible Flugsuchmaschine haben wir euch schon öfter vorgestellt. Der Tarif lässt sich damit ebenfalls finden. Am besten helft ihr dieser mit ein paar Extension Codes bzw. Routing Codes auf die Sprünge. Das kann dann etwa so aussehen:

Wenn ihr die Browser-Erweiterung ITA Matrix Powertools installiert habt, könnt ihr euch dann von den Suchergebnissen direkt zur Buchung auf Priceline.com weiterleiten lassen. Ihr müsst nur vorher eine Verbindung ausgewählt haben:

Über United.com

Die Tickets sind auch direkt bei United erhältlich. Dazu müsst ihr die Multistop-Suche auf United.com bemühen. Unser Formular kann euch dabei helfen (zudem führt es in das bessere, alte Suchformular):

Wichtig dabei ist, dass ihr zunächst das Segment Mittelamerika – Frankfurt in Premium Economy auswählt. Wenn die Wunschverbindung verfügbar ist, sollte euch hier ein Preis zwischen 1.000€ und 1.300€ angezeigt werden. Wofür ihr euch entscheidet, ist egal. Denn mit dem Segment in First steigt der Preis ohnehin auf mindestens 1.216€:

Schritt 1: Den Flug von Mittelamerika nach Frankfurt in Premium Economy auswählen

Im nächsten Schritt wird euch dann das Lufthansa-Segment angezeigt. Da United keine First mehr hat, müsst ihr Business auswählen, um die First Class zu buchen. Das Segment sollte euch dann aber korrekt in First (A) angezeigt werden:

First Class unter der Kategorie Business

Wie ihr hier seht, werden mit Stopover dann ein paar Euro mehr fällig. Ab Costa Rica steigt der Preis von 1.216€ auf 1.289€. Das liegt vor allem an den der deutschen Abflugsteuer, die dann zu begleichen ist.

Meilen

Die Buchungsklasse lautet üblicherweise:

  • United Economy Mittelamerika → USA: B
  • United Premium Economy USA → Frankfurt: A (mapped voraussichtlich in G, falls operated by Lufthansa)
  • Lufthansa First Class Frankfurt → Johannesburg: A

Somit erwarten euch für das obige Beispiel (via New York und Frankfurt) folgende Meilengutschriften:

  • 22.267 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 22.267 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 22.267 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 22.267 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 22.267 Meilen bei TAP Miles&Go
  • 19.567 CV Points bei Vistara Club Vistara
  • 16.867 Prämienmeilen + 11.467 Statusmeilen bei Avianca LifeMiles
  • 16.867 Meilen bei Egyptair Plus
  • 16.867 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 16.867 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 16.867 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 15.684 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 14.746 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 14.167 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 14.167 Meilen bei Asiana Club
  • 10.800 Prämienmeilen bei LATAM Pass
  • 9.101 Prämienmeilen + 910 Statusmeilen bei Azul TodoAzul
  • 6.453 Prämienmeilen bei Emirates Skywards
  • 6.067 Avios bei Aer Lingus AerClub
  • 5.332 Prämienmeilen + 1.067 PQP bei United MileagePlus
Daten bereitgestellt von miles.travel-dealz.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei der Suche nach Hotels solltet ihr euch nicht nur auf den günstigsten Preis im Preisvergleich verlassen. Es lohnt sich auch ein Blick auf Gutscheine und Aktionen. Hier eine Übersicht aktueller Hotel-Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (7)

  1. Mark sagt:

    Leider scheint es nicht reservierbar. United lehnt alle Zahlungsversuche ab.

    • Peer sagt:

      Es gibt im Vielfliegertreff Berichte über mindestens 2 erfolgreich Buchungen bei United.

      Hast du Mal ein anderes Datum probiert? Oder alternativ Priceline über die Powertools probiert?

      Kann natürlich sein, dass es mittlerweile tatsächlich vorbei ist.

  2. Paul sagt:

    Bin neugierig wie du auf diesen Deal gekommen bist ! danke

  3. Jan sagt:

    früher hätte man bei United dann FRA-JNB buchen können. Aber das lässt United ja nicht mehr zu. Man kann sich die Seatmap in der Buchung anzeigen lassen. Dann sieht man das es klar in LH First geht.

  4. Andi sagt:

    Stopp in USA scheint zwingend? Oder geht es auch ohne?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen