Bologna & Mailand: Ab 65€ von Köln mit Eurowings (99€ mit Gepäck)

Eurowings STR

Eurowings bietet aktuell von Köln günstige Flüge nach Italien an. Ihr kommt bereits ab 65€ nach Bologna und Mailand und zurück. Im Preis ist wie immer nur ein Handgepäckstück inkludiert. Wer Gepäck aufgeben will, muss mit 17€ Zusatzgebühr pro Strecke rechnen.

cgn blq 15 7

Suchen & Buchen

Es gibt weder ein Ablaufdatum, noch einen Mindest- oder Maximalaufenthalt. Verfügbarkeiten findet ihr ab Ende Oktober dieses Jahres. Nach Bologna gibt es den Preis allerdings nur bis Ende November.

Genaue Termine findet ihr unseren Verfügbarkeitskalendern:

Zudem könnt ihr auch selbst über Google Flights (Anleitung) Verfügbarkeiten suchen. Buchen könnt ihr dann direkt bei Eurowings.

Hotels in Bologna

Die besten Hotels und günstigsten Preise findet ihr wie immer über unsere Travel-Dealz Hotelsuche:

Zudem lohnt sich auch immer ein Blick auf unsere Hotelgutscheine:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. charlie sagt:

    @ Aviationist
    Im KL hatten sie Jacobs Kaffee an Stelle vom Normalpreis 5.99 für nur 2,99 D.h mehr als 50 % Rabatt !
    Deswegen müssen Die KL Angestellten nicht unter härteren Bedingungen arbeiten .
    Mit dieser Mischkalkulation werden Kunden angelockt , die wahrscheinlich noch etwas Anderes kaufen .
    In Schweden wurde Kaffee oft weit unter EK verkauft mit 80% Rabatt.
    Danke RYANAIR 😀

  2. Artinautor sagt:

    An aviationist, mal ne frage beim Hausbau nimmst du sicher auch eines der günstigeren Angebote da wird es dir auch egal sein wieviel der jeweilige arbeiter bekommt oder?
    Natürlich is es scheisse das sowas immer auf Lasten der Mitarbeiter fällt aber hier sowas zu schreiben und bei anderen Branchen is es egal das is halt auch sehr scheinheilig.

  3. Aviationist sagt:

    Als Angestellter in der Luftfahrt kann ich hier nur noch mit dem Kopf schütteln… Ich schaue auch nach verhältnismäßig günstigen Tickets für meine Flüge in den Urlaub, aber 9€ Round Trip??? Wer soll denn davon leben? Mir geht es hier nicht um die Geld scheffelnden Manager und Aktionäre, sondern um all die armen Schweine, die für Hungerlöhne dafür zuständig sind, dass alles sicher abläuft. Vom Sicherheitspersonals, über Ramp Agents und so weiter. Der Preisdruck bleibt selten bei der Airline liegen. Die geben das schön an die Vertragspartner weiter und die an ihre Angestellten. Wenn der Rampi Mist baut und die Maschine falsch belädt, weil er nur 1300€/Monat bekommt und vom Zweitjob übermüdet ist, dann fällt die Kiste wie ein Stein vom Himmel. Ein Beispiel von vielen. Wenn das so weitergeht haben wir auch in Europa bald amerikanische Verhältnisse, wo viele Piloten auf der Kurzstrecke bereits Zweit- und Drittjobs haben um ihre Familien zu ernähren. Will man sich dieses Risiko für 9€ wirklich antun?

    • Peer sagt:

      Ryanair / Laudamotion leben ja nicht hauptsächlich von den Flugpreisen, sondern von den zusätzlichen Kosten für Sitzplatzreservierung, Priority Boarding, Bordvperflegung, Checkin am Schalter usw. Aus den 9€ Roundtrip dürften daher ganz schnell 30€ und aufwärts werden. Das ist natürlich immer noch günstig, aber schon eher kostendeckend.

      Dass das Preisdumping Auswirkungen auf die Löhne hat, ist trotzdem nicht abzustreiten, aber: Immerhin bezahlt Lauda im Gegensatz zu Ryanair die Piloten vernünftig.
      http://www.austrianaviation.net/detail/mehr-lohn-fuer-laudamotion-piloten/

      Grundsätzlich posten wir Deals hier aber unabhängig von politischen Faktoren. Diese kann dann jeder selbst beurteilen und sich überlegen, ggf. doch etwas mehr auf den Tisch zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen