Bangkok & Manila ab 1.928€ in der Kuwait Airways First Class von Kairo

B777 Royal Kuwaitairways

Kuwait Airways verkauft aktuell Tickets für First Class Flüge nach Thailand und auf die Philippinen preiswert. Mit Abflug von Kairo bekommt man den Hin- und Rückflug nach Bangkok und Manila bereits ab 1.928€. Verfügbarkeiten gibt es bis November 2023. Hin- und Rückflug erfolgen via Kuwait-Stadt.

Beachtet, dass ihr bei Kuwait Airways keinen Alkohol im Flugzeug bekommt. Die Airline befördert zudem keine israelischen Staatsbürger. Bedenkt auch, dass Hin- und Rückflug nach Kairo je nach Abflughafen ab etwa 280€ kosten.

Die Airline bietet übrigens auch First Class Flüge von Frankfurt nach Bangkok an. Das kostet dann allerdings rund 9.500€.

Info

Grundsätzlich raten wir zur Buchung direkt bei der Airline, allerdings gibt es bei Kuwait Airways weder besondere Kulanzregeln noch sind die Tickets ohne Gebühr umbuchbar oder stornierbar, wobei die Kosten dafür relativ überschaubar sind (25 bzw. 38€). Bei der Buchung über OTAs können zusätzliche Gebühren anfallen. Dafür sind die Tickets 100€ – 150€ günstiger.

Seit Oktober 2022 gelten keine pandemiebedingten Einschränkungen mehr für die Einreise nach Thailand. Informationen dazu findet ihr unter anderem beim Auswärtigen Amt. Für die Einreise auf die Philippinen müsst ihr vollständig geimpft sein.

Es gibt Verfügbarkeiten bis November 2023. Um die Flüge zu buchen, könnt ihr einfach unser Suchformular nutzen. Nach einem Klick wertet ihr direkt zur Buchung über die Travel-Dealz Flugsuche weitergeleitet. Dort habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen OTAs oder der Airline (ab 2.050€). Alle günstigen Termine haben wir grün markiert (aus technischen Gründen nur bis Oktober):

8h47m

Zwischen Kairo und Kuwait werden entweder Airbus A330/320neo oder Boeing 777 eingesetzt. Nur in der Boeing 777 und im A330 kommt ihr in den Genuss einer eigenen Suite. Zwischen Kuwait und Bangkok hingegen werden nur Boeing 777 / Airbus A330 eingesetzt.

Suchen & Buchen

Wie lange die Preise gelten, sagen die Fare Rules nicht. Reisen sind bis November 2023 möglich. Der Mindestaufenthalt ist nicht definiert, maximal dürft ihr 12 Monate bleiben.

Passende Termine findet ihr sehr einfach mithilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr die Flüge über unsere Flugsuche oder direkt bei Kuwait Airways. Stopover sind übrigens leider nicht gestattet.

Eine (etwas ältere) Bewertung des Produktes findet ihr bei thepointsguy.

Meilen

Buchungsklasse ist R. Eine Gutschrift ist aber wohl nur im Oasis Club, dem Vielfliegerprogramm von Kuwait Airways möglich. Dort gibt es 375% der Distanz als Gutschrift.

Den Zwischenstopp in Kuwait kann man bequem in der Lounge von Kuwait Airways verbringen. Hier ist anscheinend alles auf dem neuesten Stand und lässt wenig Wünsche offen. Nur auf Duschen und natürlich auf Alkohol muss man verzichten.

Bei der Suche nach Hotels solltet ihr euch nicht nur auf den günstigsten Preis im Preisvergleich verlassen. Es lohnt sich auch ein Blick auf Gutscheine und Aktionen. Hier eine Übersicht aktueller Hotel-Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: © Kuwait Airways

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (3)

  1. Sebastian sagt:

    Kuwait Airways waren doch die, die keine Juden mitnehmen. Mit Antisemiten fliege ich nicht!

    • Frank sagt:

      Falsch, Juden dürfen mit, aber keine israelischen Staatsbürger. Auch ein Christ oder Moslem mit israelischem Pass nicht.
      Weiss allerdings nicht, wie reagiert wird, falls z.B. ein orthdox gekleideter Jude mit nicht-israelischem Pasd einchecken möchte.
      Bin jedoch derselben Meinung: eine Airline, die solche Ausschlusskriterien anwendet, gehört boykotiert – und würde ich persönlich auch nie mit fliegen.

  2. Daniel sagt:

    in der Lounge in Kuwait kann man in der Extralounge für die Royal Klass Passagiere auch duschen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen