Kanada plant Grenzöffnung für vollständig geimpfte Europäer ab 7. September 2021

Vancouver Island Kanada

Die kanadische Regierung hat soeben auf einer Pressekonferenz weitere Schritte ihrer phasenweisen Lockerungen bekannt gegeben. Endlich gibt es auch lang ersehnte Details zur Öffnung der internationalen Grenzen. Demnach werden internationale Reisende, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind ab 7. September 2021 wieder nach Kanada reisen dürfen. Bereits im August wird die Grenze für vollständig geimpfte amerikanische Reisende geöffnet.

Die vollständig abgeschlossene Impfung muss hierbei wie üblicherweise mindestens 14 Tage zurückliegen. Bei der Impfung muss es sich außerdem um einen in Kanada akzeptierten Impfstoff handeln. Diese sind derzeit:

  • Moderna Covid-19 Impfung
  • Pfizer-BioNTech Covid-19 Impfung
  • AstraZeneca/COVISHIELD Covid-19 Impfung
  • Janssen (Johnson & Johnson) Covid-19 Impfung

Zusätzlich muss auch ein negativer PCR-Test vor Abflug vorliegen. Die Testpflicht nach Einreise wird es allerdings nicht mehr geben. Nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Einreisende müssen aber an Tag 1 einen Test machen.

Momentan gilt noch laut Auswärtigem Amt eine strikte Einreisesperre. Ausgenommen davon sind Kanadier sowie Personen mit einem Aufenthaltstitel. Kanada gilt derzeit laut RKI nicht als Risikogebiet und es gibt auch keine Reisewarnung.

Trotzdem sollte man die News noch mit Vorsicht genießen. Denn die kanadische Regierung hat ebenfalls eingeräumt, dass die Grenzen für Europäer nur geöffnet werden, wenn sich die Situation um Covid-19 weiterhin positiv entwickelt. Das könnte sich nämlich ab August mit der Grenzöffnung für Amerikaner auch wieder ändern.

Quelle: Dailyhive & Canada.ca

Cover Picture: ©Jareya - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (13)

  1. Carsten sagt:

    Moin, was ist denn mit der Einreise in die USA? Hat da jemand vielleicht schon was gehört/gelesen? Danke, Gruß Carsten

  2. Eve sagt:

    Ich finde auf der kanadischen Homepage irgendwie keine Aussage zu genesen + 1x geimpft, was ja hierzulande als vollständig geimpft angesehen wird.

    • Reisender sagt:

      Hallo Eve,
      unbedingt versuchen, eine 2. Impfung zu bekommen. Hat nach vielen Diskussionen bei uns funktioniert. Selbst in Deutschland hört man in den Impfzentren und bei den Ärzten komplett differenzierte Meinungen. Abgesehen davon, wird das auch hier von vielen nicht akzeptiert. 2 Impfungen und basta. Und…. „wer weiß schon, dass man infeziert war…“

  3. Mario sagt:

    Und mich würde interessieren was ist mit Geimpften die 2 verschiedene Impfstoffe erhalten haben

  4. Niklas sagt:

    Wie sieht es denn mit umgeimpften Kindern aus wenn sie mit den geimpften Eltern reisen?

  5. Stefan sagt:

    Gute Entscheidung

  6. TK sagt:

    Einen Satz finde ich nur etwas missverständlich: „Die Testpflicht nach Einreise wird allerdings für vollständig geimpfte Reisende entfallen.“ Das impliziert ein bisschen, dass Ungeimpfte eben doch reinkommen, nur halt mit zusätzlichem Test. Aber wenn ich das richtig verstehe, gilt dieser Punkt nur für Einheimische?

    • Dennis Schäfer sagt:

      Ja, nur Einheimische und Personen mit Aufenthaltstitel kommen ungeimpft überhaupt ins Land. Ich verstehe die Verwirrung und hab die Formulierung mal etwas angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen