Anleitung: Billigflieger-Rundreise durch Osteuropa für unter 100€ basteln

Budapest

Dank zahlreichen Billigfluggesellschaften ist es heutzutage viel leichter als gedacht, sehr günstig viele Städte auf einmal zu sehen. Im Gegensatz zu den meisten Full-Service-Carriern erlauben Billigflieger quasi ausnahmslos das buchen von Oneway-Flügen. Während die Lufthansa zum Beispiel auf den meisten Strecken für einen Oneway-Flug in der Regel sogar das Zwei- bis Dreifache eines Hin- und Rückfluges berechnet, ist die Kostenstruktur bei Ryanair, Wizzair, EasyJet und selbst Eurowings viel übersichtlicher, da jeder einzelne Flug separat berechnet wird. Auf diese Art und Weise lassen sich problemlos Rundreisen aus mehreren Oneway-Flügen zusammenbasteln.

Hintergrund: Die Preise von Flugtickets sind an viele verschiedene Faktoren gebunden, nicht zuletzt auch an die Kaufkraft der jeweiligen Kunden. Das bedeutet in der Praxis, dass Flugtickets von Abflughäfen in Osteuropäischen Ländern wie Polen, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und Tschechien teils deutlich günstiger sind als vergleichbare Strecken aus einkommensstärkeren Ländern in Westeuropa. Ein gutes Beispiel dafür sind die zahlreichen günstigen Business Class-Tarife auf der Langstrecke die es regelmäßig von Osteuropa aus gibt.

Als Beispiel haben wir für Euch eine Rundreise durch Osteuropa zusammengestellt. Außerdem geben wir Tipps, wie ihr euch eure eigene individuelle Rundreise basteln könnt:

Kultur- und Wissenschaftspalast Warschau

Das Wahrzeichen von Warschau: Kultur- und Wissenschaftspalast

1. Den ersten Flug Richtung Osten finden

Um von den größten Ersparnissen zu profitieren ist der erste Schritt eine Positionierung nach Osteuropa. Die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Dabei muss man nicht mal unbedingt von den typischen „Billigflughäfen“ (Dortmund, Baden-Baden, Memmingen, Frankfurt-Hahn, Weeze, etc.) abfliegen. Gute Preise sind zum Beispiel auch ab Köln/Bonn, Berlin Schönefeld und Hamburg verfügbar!

Gflights CGN-WMI FR Y

Ab Köln/Bonn für 5€ nach Warschau…

Gflights SXF-BUD FR Y

… von Berlin Schönefeld nach Budapest für 10€…

Gflights HAM-SOF FR Y

… oder doch für 13€ von Hamburg nach Sofia?

Budapest

2. Wie geht es weiter?

Bei der Wahl des ersten Flughafens sollte man sich schon Gedanken über die weiteren Ziele machen. Dabei ist es hilfreich sich an der Wikipedia-Seite der jeweiligen Flughäfen zu orientieren; dort sind unter der Kategorie „Airlines and Destinations“ sämtliche Ziele die von dem Flughafen angeflogen werden nach Airline sortiert aufgelistet.

Wikipedia A&D BUD W6

Dieser Ausschnitt der Airlines and Destinations Tabelle des Budapester Flughafens zeigt sämtliche Ziele von Wizzair

Tipp: Die deutschsprachigen Wikipedia Artikel von manchen Flughäfen haben öfters weniger detailliertere Auflistungen der Destinationen. Deswegen ist es empfehlenswert das englische Wikipedia für diesen Zweck zu verwenden.

Eine weitere Möglichkeit um das nächste Ziel festzulegen ist die Google Flights Zielkarte. Hier könnt ihr ein beliebiges Datum und einen Abflughafen eingeben und auf der „Explore“-Karte werden euch verschiedene Städte mit den jeweiligen Preisen angezeigt. Es lohnt sich auch mit den Daten herumzuspielen da gerade von Billigfliegern viele Ziele nur ein paar Mal die Woche angeflogen werden.

Gflights explore destinations

Google Flights zeigt euch viele Möglichkeiten für euren Weiterflug an

So verschafft man sich leicht eine Übersicht von verschiedenen Zielen die man als nächstes anfliegen könnte. In unserem Beispiel entscheiden wir uns für Podgorica, eine schöne Stadt von der aus man gerade im Winter schnell in die Skigebiete in den Bergen Montenegros kommt.

Gflights BUD-TGD W6 Y

Somit wäre man schon bei der zweiten Destination.

3. Die restlichen Ziele finden

Nun entscheiden wir uns als kleine Abwechslung von Osteuropa für 17€ nach Brüssel zu fliegen.

Gflights TGD-CRL FR Y 2

Brüssel ist ebenfalls günstig zu erreichen!

Die Stadt Brüssel ist preistechnisch gesehen ein hervorragender Abflugsort. Neben den zahlreichen günstigen Langstreckentarifen in der Economy und Business Class von denen wir oft berichten sind dank Ryanair und selbst Brussels Airlines eine große Auswahl an Städten stets zu attraktiven Preisen erreichbar.

Glfights CRL-TSR W6 Y

Nächster Halt: Timisoara! Und zwar für nur 10€ mit Wizzair.

Wir entscheiden uns unsere Reise nach Timisoara in Rumänien fortzusetzen. Die Studentenstadt im Westen von Rumänien bietet neben historischen Gebäuden, gemütlichen Kneipen und auch modernen Einkaufszentren auch sehr günstige Tickets zu weiteren Zielen in Rumänien z.B. Cluj Napoca, auf Deutsch Klausenburg:

Gflights TSR-CLJ B0 Y

Weiter geht es mit einem kleinen Hüpfer nach Transylvanien!

Tipp: Wer ein paar Euro sparen möchte kann diese Strecke auch mit dem Zug fahren. Preise liegen bei umgerechnet 13€ in der zweiten Klasse und die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden. Da Blue Air die Verbindung nicht täglich fliegt könnte die Bahn auch deswegen eine solide Alternative sein.

Prag Winter

Prag im Winter

4. Für den Rückflug positionieren

Nachdem man sich die Heimatregion von Dracula und dessen düstere Wälder und pittoreske Schlösser angesehen hat geht es weiter in die Hauptstadt Rumäniens: Bukarest!

Tipp: Bei der Auswahl der letzten Destination ist es wichtig darauf zu achten, dass man von dort praktisch und auch günstig wieder an den Heimatflughafen kommt. Wie bei dem ersten Ziel eignen sich hierfür größere Flughäfen wie Warschau, Bukarest, Prag und Budapest hervorragend da diese meistens jeden Tag Flüge zurück nach Deutschland haben während kleinere Flughäfen nur ein paar mal die Woche angeflogen werden.

Gflights CLJ-OTP W6 Y

Fliegen ist auf der Strecke nach Bukarest sogar günstiger als die Bahn!

Abschließend kommt man für sehr attraktive 13€ von Bukarest aus zurück nach Berlin-Schönefeld.

Gflights OTP-SXF FR Y 2

Der letzte Flug der Reise bringt uns zurück nach Berlin.

Ljubljana, Slowenien

Blick über die Burg auf die Stadt Ljubljana

5. Preise & Daten ermitteln

In unserem Beispiel haben wir uns für folgende Flüge und Daten festgelegt:

  • Berlin Schönefeld [SXF] – Budapest [BUD]
    • Reisedaten: 16. Januar 2018, FR196
    • Preis: 10€
  • Budapest [BUD] – Podgorica [TGD]
    • Reisedaten: 20. Januar 2018, W62231
    • Preis: 15€
  • Podgorica [TGD] – Brüssel Charleroi [CRL]
    • Reisedaten: 22. Januar 2018, FR6042
    • Preis: 17€
  • Brüssel Charleroi [CRL] – Timisoara [TSR]
    • Reisedaten: 24. Januar 2018, W63524
    • Preis: 10€
  • Timisoara [TSR] – Cluj Napoca (Klausenburg) [CLJ]
    • Reisedaten: 26. Januar 2018, B06405
    • Preis: 20€
  • Cluj Napoca (Klausenburg) [CLJ] – Bukarest [OTP]
    • Reisedaten: 28. Januar 2018, W63491
    • Preis: 9€
  • Bukarest [OTP] – Berlin Schönefeld [SXF]
    • Reisedaten: 30. Januar 2018, FR328
    • Preis: 13€

So kommen wir auf insgesamt 94€ für eine Rundreise die 6 verschiedene Destinationen beinhaltet!

GCMap EE1

Für all diese Flüge zahlt ihr im Schnitt nur knapp 13€ pro Segment! (Quelle: gcmap.com)

Natürlich könnt ihr mit dieser Methode beliebig viele Ziele kombinieren. Ob ein Wochenendtrip mit zwei Destinationen angesagt ist oder ihr einen ganzen Monat lang quer durch den Kontinent jetten wollt ist egal!

Mögliche Destinationen

Hier sind für euch einige Destinationen zusammengefasst die ab den jeweiligen Flughäfen mit Billigfliegern günstig erreichbar sind. Natürlich sind auch zahlreiche andere Ziele möglich.

Ab Warschau

ex waw

Ab Warschau sind Kiev, Vilnius und Split besonders interessant (Quelle: gcmap.com)

  • Bukarest, Rumänien
  • Budapest, Ungarn
  • Bratislava, Slowakei
  • Kiev, Ukraine
  • Kutaisi, Georgien
  • Split, Kroatien
  • Szczecin, Polen
  • Vilnius, Litauen

Ab Prag

ex prg

Von Prag aus könnte Kutaisi ein verlockendes Ziel sein (Quelle: gcmap.com)

  • Budapest, Ungarn
  • Krakow, Polen
  • Kutaisi, Georgien

Ab Budapest

ex bud

Ab Budapest kommt ihr hervorragend auf den Balkan und nach Rumänien (Quelle: gcmap.com)

  • Athen, Griechenland
  • Baku, Azerbaijan
  • Bukarest, Rumänien
  • Cluj Napoca (Klausenburg), Rumänien
  • Kiev, Ukraine
  • Kutaisi, Georgien
  • Moskau, Russland
  • Podgorica, Montenegro
  • Pristina, Serbien
  • Sarajevo, Bosnien & Herzegovina
  • Skopje, Mazedonien
  • Sofia, Bulgarien
  • Targu Mures, Rumänien
  • Tirana, Albanien
  • Warschau, Polen

Ab Bukarest

ex otp

Innerrumänische Flüge sind in der Regel sehr günstig (Quelle: gcmap.com)

  • Athen, Griechenland
  • Budapest, Ungarn
  • Cluj Napoca, Rumänien
  • Iasi, Rumänien
  • Moskau, Russland
  • Timisoara, Rumänien
  • Warschau, Polen

Ab Sofia

ex sof

Gerade Athen ist von Sofia aus sehr verlockend (Quelle: gcmap.com)

  • Athen, Griechenland
  • Bratislava, Slowakei
  • Varna, Bulgarien

Außergewöhnliche Ziele für kleines Geld

Interessanter wird das Ganze, wenn man ein Ziel vor Augen hat, welches ab Deutschland nur vergleichsweise Teuer erreicht werden kann.

Städte wie Kiev, Kutaisi oder Astana sind ab Westeuropa in der Regel nur mit vergleichsweise teueren Legacy-Carriern erreichbar. Doch mit einem Trick ist es möglich diese ebenfalls günstig zu erreichen. Nehmen wir in diesem Beispiel an, dass wir von Berlin aus nach Kiev fliegen wollen. Wie man bei Google Flights sieht, sind die Preise konstant um die 170€-180€.

price comparison kiev ex ber bud

Flüge ab Budapest nach Kiev sind deutlich günstiger als ab Berlin

Wer aber bereit ist einen kleinen Abstecher nach Budapest einzubauen kann nicht nur eine weitere Stadt besichtigen sondern auch ordentlich sparen! Wie wir sehen kostet ein Hin- und Rückflug von Budapest nach Kiev an mehreren Daten nur 54€!

Wenn man jetzt auch noch einen günstigen Zubringerflug von Berlin nach Budapest bucht kommt man zu einem viel attraktiveren Preis nach Kiev.

Gflights ber iev via bud w6

Für 75€ statt 175€ nach Kiev

Tipp: Manchmal lohnt es sich sogar die eine oder andere Nacht am „Umsteigeort“ zu verbringen; oft spart man trotz der benötigten Hotelübernachtung Geld.

Tipps & Tricks

  • Gutscheine nutzen: Manche OTAs veröffentlichen immer wieder Gutscheine ohne MBW in der Regel für Inlandsflüge in Polen oder Rumänien, so könnt ihr selbst Flüge mit LOT oder TAROM für wenig Geld in eure Rundreisen einbauen und eure Miles&More bzw. Flying Blue Statusvorteile nutzen und Segmente und Meilen sammeln! Als Travel-Dealz Leser entgeht euch natürlich kein lukrativer Gutschein oder Angebot!
  • Hotels vergleichen: Vergleicht unbedingt die Preise für Hotels und Unterkünfte an euren geplanten Zielen, vielleicht lohnt es sich ja etwas mehr für einen Flug zu bezahlen wenn man dann aber massiv an Hotels und Verpflegung spart! Auch in der Kategorie Hotels halten wir euch selbstverständlich auf dem neusten Stand. Ein Blick auf aktuelle Gutschein auf Hotels ist auch immer eine gute Idee!
  • Airbnb: Oft ist Airbnb eine super Alternative zu Hotels! Gerade in Osteuropa könnt ihr für einen Bruchteil eines Hotelzimmers oft ganze Wohnungen mit top Lage buchen; und insbesondere wenn ihr in einer größeren Gruppe reist ist es definitiv vorteilhaft lieber eine Wohnung zu mieten!
  • Hotels sind am Wochenende günstiger: Es ist sinnvoll den Hotelmarkt ein wenig zu kennen. In größeren Städten zahlt ihr für Übernachtungen unter der Woche oft mehr (Geschäftstarife) während der Preis für eine Nacht von Samstag auf Sonntag oft der Bruchteil davon ist! Saisonal gibt es auch deutliche Unterschiede; so könnt ihr zum Beispiel im Winter das 4-Sterne Novotel Warszawa Centrum für nur 45€ die Nacht buchen! Währenddessen zahlt ihr in Brüssel während EU Parlamentssitzungen deutlich mehr als zu tagungsfreien Zeiten, in Messestädten sind Zimmer aufgrund der riesigen Überkapazität wenn mal keine Messe stattfindet sehr günstig und viele Hotels an Küstenorten haben im Winter gar nicht erst geöffnet!
  • Den Zug oder den Fernbus nehmen: Manchmal ist eine Bahnfahrt eine gute Alternative! Ihr könnt zum Beispiel Bratislava statt Wien anfliegen, für ca. 10€ eine Stunde Bahn fahren in Kauf nehmen und so sparen! Gerade in Osteuropa sind Bahnpreise deutlich günstiger als in Deutschland; viele Länder geben sogar bis zu 50% Rabatt auf Ticketpreise für Senioren, Schüler, Studenten und Familien! Auch Fernbusfahrten sind sehr günstig und in Ländern mit eher mäßig ausgebautem Schienennetz eine solide Alternative. Für die Strecke von Budapest nach Belgrad braucht die Bahn z.B. 8 Stunden während Busse die Fahrt in 5-6 Stunden hinter sich legen!
  • Euer Abenteuergeist ist gefragt: Seid spontan! Noch nie von Kutaisi, Kosice, Craiova, Skopje oder Osijek gehört? Schnappt euch ein 10€ Ticket und los geht’s! Viele interessante Sehenswürdigkeiten sind abseits der größten Touristendestinationen.
  • Achtet auf das Routing: Versucht „Backtracking“ zu vermeiden: Von Punkt A zu Punkt B zu fliegen nur um dann wieder zu Punkt A zurückkehren zu müssen ist etwas lästig und kann eine Geldverschwendung sein; A -> B -> C ist der effizienteste Weg!

Was ihr wissen müsst…

  1. Wie ihr seht, braucht es allerdings ein wenig Flexibilität. Die größten Ersparnisse habt ihr in der Regel dann, wenn ihr flexibel seid und die Möglichkeit habt an den Tagen zu fliegen wo die Flüge am günstigsten sind und den ein oder anderen „exotischen“ Zwischenstopp einlegt. Besonders preiswert fliegt ihr außerdem zu weniger „begehrten“ Flugzeiten. Dies ist in der Regel aber auch bei Full-Service-Airlines nicht anders; zu Stoßzeiten werdet ihr in der Regel immer mehr bezahlen.
  2. Billigfluggesellschaften wie Ryanair, Wizzair und Easyjet fliegen in der Regel auch kleinere, zweitrangige Flughäfen an, so kann es sein, dass ihr statt Berlin-Tegel ab Schönefeld fliegt oder in Rom nicht den Flughafen Fiumicino sondern den weiter außerhalb gelegenen Flughafen Ciampino anfliegt. In Osteuropa ist dies allerdings kein besonderer Nachteil da die meisten Städte hier von Grund aus nur einen Flughafen haben!
  3. Diese Tarife beinhalten auch nur ein Handgepäckstück, doch das sollte für kurze, innereuropäische Ausflüge locker reichen. Außerdem ist es mittlerweile auch bei den Legacy Carriern Gang und Gebe für Aufgabegepäck einen Aufpreis zu verlangen! Gute Neuigkeiten gibt es unter Anderem was Wizzair angeht: Ab dem 29. Oktober wird nämlich die Handgepäckregelung angepasst und ein Handgepäckstück mit den Maßen 55x40x23cm und einen Gewicht von 10kg kann kostenlos in der Kabine mitgeführt werden! Bei Ryanair könnt ihr ein Gepäckstück mit den Maßen 55x40x20cm und einem Gewicht von 10kg und eine weitere kleine Tasche mit den Maßen 35x30x20cm (diese muss unter den Sitz vor euch passen) mitnehmen. Habt ihr nur den Basistarif gebucht müsst ihr ab Januar euren Rollkoffer am Gate abgeben, dieser wird kostenlos im Frachtraum befördert.
  4. Wichtig! Da alle Tickets separat ausgestellt werden gibt es keinerlei Anschlussgarantie! Lasst euch deswegen immer deutlich mehr Zeit als ihr benötigt und vermeidet knappe Verbindungen. Glücklicherweise haben Billigfluglinien wie Ryanair eine sehr gute Pünktlichkeitsstatistik (in der Regel besser als zum Beispiel Lufthansa oder British Airways!). Allerdings gibt es die Möglichkeit mehrere Tickets bei einer OTA mit einer Garantie zu kaufen, wie das geht könnt ihr hier nachlesen:

Suchen & Buchen

Am einfachsten könnt ihr euch solche Verbindungen bei Google Flights (Anleitung) zusammenstellen. Überprüft erstmal, wann die Preise auf den einzelnen Abschnitten am günstigsten sind, anschließend stellt ihr alles in einer Multi-City Suche zusammen. Oft müsst ihr die Tickets dann alle separat buchen. Für einen Aufpreis könnt ihr bei einer OTA wie Momondo auch alle Tickets auf einmal buchen. In Ausnahmefällen ist die Buchung dort sogar etwas günstiger, also überprüfen lohnt sich!

Gerne beantworte ich eure Fragen wenn ihr mir eine Email an viktor@travel-dealz.de schreibt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.