Unboxing: United MileagePlus Premier 1K Willkommenskit 2019

dav

Während selbst MileagePlus-Gold-Vielflieger bei United Airlines nicht mal mehr eine Plastikkarte (dafür aber zwei Gepäckanhänger) erhalten, fällt das Begrüßungskit zum 1K-Status etwas großzügiger aus. Was euch im kleinen Pappkarton zur (Re-)Qualifizierung erwartet, erfahrt ihr in diesem kleinen Unboxing.

Durch einen Mileage Run nach Südamerika hatte ich es 2018 geschafft, meinen United-Gold-Status zum 1K upgzugraden. Da die 75.000 Statusmeilen allerdings bereits deutlich vor den 100.000 PQM zum 1K erreicht wurden, hielt ich Anfang Januar zunächst das Premier Platinum Welcome-Kit in den Händen. Mit Plastikkarte, Gepäckanhängern und (immerhin) ein paar Drink Vouchern ist das Platin-Kit aber ziemlich unspektakulär.

Zumindest etwas interessanter ist da das 1K Welcome Kit. Dieses trudelte Mitte Februar 2019, also gut anderthalb Monate nach der Qualifizierung in Deutschland ein. Ein Grund für die lange Lieferzeit ist der Versand aus den USA, denn der Brief wird direkt aus Houston versandt. Sofort nach Erreichen der Statushürde tauchte schon online ein Willkommensschreiben auf und der Status wurde umgestellt.

United Willkommensschreiben online

Bevor ich zum Inhalt des Kits komme, aber noch ein kleiner Einblick in die Vorteile des zweithöchsten Vielfliegerstatus bei United (nach Global Services, der nur auf Einladung vergeben wird):

  • Upgrade Voucher: zwei Regional Premier Upgrades + 6 Global Premier Upgrades
  • Höhere Upgrade-Priorität & Bestätigung bis 96 Stunden vor Abflug
  • Kostenlose Sitzplätze in der Economy+ für den Reisenden & bis zu 8 Begleitpersonen
  • 3x 32 kg Freigepäck auf United-Flügen
  • Gebührenerlass z. B. beim kurzfristigen Buchen von Prämienflügen oder Stornierungen
  • 11 Prämienmeilen für jeden Dollar Ticketpreis (bzw. 100% Bonus für Nicht-United-Tickets, z.B. auf Lufthansa-Flügen)
  • Pre-Boarding (nach Global Services, Militärangehören, …)
  • Eigene Checkin-Schalter (wo verfügbar)
  • Kostenloser Snack + gratis alkoholisches Getränk auf United-Flügen in Nordamerika
  • Alle Vorteile des Star Alliance Gold Status
  • Priorisierter Kundenservice (Hotline & E-Mail)
  • Kostenfreier Hertz President’s Circle status
  • Kostenfreier Marriott Gold Status

Zur Qualifizierung müssen als Europäer 100.000 PQM (Statusmeilen) oder 120 Segmente (PQS) in einem Kalenderjahr erflogen werden, darunter mindestens vier United-Flüge.

Inhalt des Welcome Kit

Das Kit wurde in einem kleinen Pappkarton zugestellt, der bei der Post noch als Brief durchging. Die Box ist von außen recht unscheinbar, nach dem Öffnen fällt ein maschinell unterschriebenes Willkommensschreiben ins Auge.

Wie auch alle anderen Textstücke im Kit ist dieses auf Deutsch gehalten und sogar recht gut übersetzt. Es scheint in Deutschland also doch einige United-Statuskunden zu geben was spätestens seit der erneuten Miles&More-Entwertung in Form der umsatzbasierten Meilenvergabe kaum jemanden überraschen dürfte.

UA 1K Kit geoeffnet
Willkommensschreiben im Welcome Kit

Noch einmal horizontal aufgeklappt, offenbart sich der eigentliche Inhalt des Kits. Dazu zählen unter anderem die physische Mitgliedskarte, zwei billige Kofferanhänger mit Plastikschlaufen und vier Getränkeuntersetzer.

UA 1K Kit Coaster
Die vier Getränkeuntersetzer des 1K Premier Kit

Die Untersetzer wirken durch das geringe Gewicht zwar nicht allzu wertig und zerkratzen vermutlich schnell, dennoch sind sie ein ganz nettes Goodie für die Vielflieger. Etwas überraschend ist allerdings die Zielauswahl. Zumindest Auckland und Rio de Janeiro sind im United-Netzwerk doch ziemlich unbedeutend, erhalten aber dennoch einen eigenen Coaster spendiert.

UA 1K Kit inhalt verteilt
Der Papierkram

Eine Lasche aus Papier enthält dann weitere Papierbögen. Auf einem Pappkärtchen gibt es weitere Informationen zu den Vorteilen des Premier-1k-Status und dazu noch einen kurzen Leitfaden zur 1K-exklusiven Service-Hotline, besagte Bänder für die Gepäckanhänger und insgesamt zehn Getränkegutscheine.

Die Gutscheine sind genau so lange gültig wie der Status (also rund ein Jahr) und können an Bord eines United-Fluges gegen ein kostenfreies alkoholisches Getränk eingetauscht werden. Da Wein, Bier und Co auf den Langstrecken sowieso kostenlos sind, hält sich der Nutzwert für die meisten vermutlich in Grenzen, aber besser als nichts. 😉

Fazit

Das Begrüßungspaket haut sicher niemanden vom Hocker. Die Getränkeuntersetzer sind aber trotzdem eine ganz nette Sache und haben zumindest einen kleinen praktischen Nutzen. Mal sehen, welche Städte nächstes Jahr dabei sind. 😉

Etwas ärgerlich ist die lange Versanddauer, aber die physische Karte wird heutzutage ja kaum noch benötigt.

Peer

Student aus Rostock und regelmäßig in der Luft. Seit mich vor einigen Jahren das Reisefieber gepackt hat auf Travel-Dealz unterwegs und nun auch als Autor mit an Bord.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (9)

  1. Es geht mir also mehr um content als um Rechtschreibfehler…was macht den jetzt überhaupt der LH Senatorstatus für einen Sinn wenn ich mit der 1k auch alle Goldvorteile habe und on Top noch mehr Upgrades bekomme und auch noch Status bei Mietwagenfirmen…ganz ehrlich ich verstehe den Sinn gar nicht mehr …die Lounges werden immer voller mit Passagieren welche nur 50.000 Meilen bei Ihrer Airline fliegen müssen um in den Genuss von den Loungen zu kommen wo unser eins 100 K fliegen muss.

    Vielleicht habe ich was wichtiges übersehen?

    Antwort

    • Der Senator Sattus genießt halt in Deutschland mehr Prestige aber er hat durchaus auch seine zusätzlichen Vorteile: Er ist zwei Jahre lang gültig, nicht nur ein Jahr wie der 1K, es gibt Seat Blocking auf LH-Flügen (inoffiziell), bessere Prämienverfügbarkeit, Companion Award, eVoucher für Upgrades…

      Muss man halt abwägen, welche Vorteile dir persönlich einen Mehrwert bringen.

      Antwort

  2. Der eine oder andere Rechtschreibfehler stört mich nicht – ich schätze die schnelle, stimmige und präzise Information.

    Antwort

  3. Mir ist auch schon aufgefallen, dass eure Artikel leider nicht nur einen Rechtsschreibfehler aufweisen. Etwas mehr Sorgfalt würde sicher nicht schaden.

    Antwort

  4. Waren da wirklich 10 drin?
    Ich hab nur 5 bekommen aber mich schon letztes Jahr bis 01/2020 qualifiziert.. wahrscheinlich liegt es daran.

    Antwort

    • Ja, hatte 5 im Platin- und 10 im 1K-Kit. Aber vielleicht hat sich auch beim Zusammenstellen jemand verzählt. 😀

      Antwort

  5. Bin gespannt ob ich den 1K auch erreiche, aktuell hab ich in 2019 schon 29.000 Meilen bei MileagePlus erflogen.

    Ach ja, Der eine Satz müsste noch vervollständigt werden:

    Sofort nach Erreichen der jeweiligen Schwelle für den Statuserhalt wird

    Antwort

    • Nicht nur der eine Satz – überall finden sich halbfertige oder „denglische“ Sätze..

      Lest ihr da nicht nochmal drüber vor Veröffentlichung?

      Antwort

      • Bei Artikeln wie diesem meist sogar mehrfach, aber auch sechs Augen sehen nicht alles.

        Habe 2 Tippfehler korrigiert und den halben Satz entfernt. Weitere Unstimmigkeiten sind mir dabei nicht aufgefallen und etwas Denglisch lässt sich nicht vermeiden.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.