Adlon Kempinski Berlin: Gratis Übernachtung für Pflegekräfte (bis März 2021)

Adlon Berlin Junior Suite

Der wohl berühmteste und prestigeträchtigste Hotel Deutschland stellt bis März 2021 1.000 Hotelübernachtungen gratis für Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal zur Verfügung. Damit möchte man den „Helden“ aus dem Gesundsheitswesen für ihre Arbeit danken und die Möglichkeit geben sich nach der Krise etwas erholen zu können.

Info

Anscheinend gilt das Angebot nur für Pflegekräfte aus Berlin (+ Umgebung?). Danke an Dennis für den Hinweis!

So funktioniert’s

Berechtigte Personen schicken einfach eine E-Mail an reservation.adlon@kempinski.com. Nach Verfügbarkeit und Absprache kann dann eine Doppel- oder Einzelzimmer reserviert werden. Pro Person ist nur eine Übernachtung möglich. Insgesamt werden 1.000 Gratisübernachtungen vergeben.

Das Hotel

Das wohl bekannteste Hotel Berlins liegt direkt Unter Den Linden am Brandenburger Tor, gegenüber der der Französischen Botschaft und somit in unmittelbarer Nähe zu zahlreichen touristischen Attraktionen Berlins. Die U- und S-Bahn Haltestelle Brandenburger Tor/Unter Den Linden ist quasi direkt vor dem Hotel; somit seit ihr auch problemlos mit dem Rest der Stadt durch den ÖPNV Verbunden.

Das Hotel der Kempinski Gruppe ist für seine luxuriöse Ausstattung und exzellentem Service bekannt und das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Lorenz Adlon Esszimmer verwöhnt auch die kulinarisch Anspruchsvollen unter euch.

adlon exterior
Das Adlon Kempinski ist das wohl beste Hotel der Stadt

Auch von Sixt gibt es derzeit ein Gratisangebot für Pflegekräfte:

Cover Picture: © Adlon Kempinski Berlin

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Dennis sagt:

    Nur für Personen, die in Berlin leben. Als Hamburger, sofort eine Absage bekommen, da ich nicht aus Berlin komme….

  2. Tom sagt:

    John F. Kennedy war im Adlon? Reife Leistung für einen Toten!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen