Bernina Express: Hin- und Rückfahrt im Panoramazug für 80€ (80 CHF) p.P. inkl. Mittagessen (bei 2 Personen)

Mit der RhB über den Berninapass

Der Bernina Express fährt auf einer der spektakulärsten Eisenbahnstrecken in Europa. Von Chur in der Schweiz geht es über Davos und St. Moritz nach Tirano in Norditalien. Einmal quer über die Alpen, durch 55 Tunnel und über fast 200 Brücken! Nicht ohne Grund wurden die entsprechenden Bahnstrecken in das Unesco-Welterbe aufgenommen.

Wie alles in der Schweiz ist die Fahrt mit dem Panoramazug kein günstiges Vergnügen. Normalerweise ruft die RhB für die Hin- und Rückfahrt 126 CHF (~127 €) auf, und zusätzlich 2x 24 CHF für die verpflichtende Platzreservierung. Pro Person wohlgemerkt.

Den Winter über gibt es aber ein nettes Sonderangebot. Ihr zahlt dann nur 159 CHF (~160 €) für die Reise zu zweit, d.h. 80 CHF pro Person. Der Preis beinhaltet Hin- und Rückfahrt sowie die Sitzplatzreservierung. Dazu kommt noch ein kostenloses Mittagessen entlang der Strecke.

Ihr könnt wahlweise nach wenigen Stunden Aufenthalt in Tirano wieder zurückfahren oder erst am nächsten Tag. Ich empfehle die 2-tägige Option in Verbindung mit einem Hotel in Tirano (ab ca. 100€ pro Nacht). So könnt ihr am nächsten Tag entspannt die Rückreise antreten, statt einen Tag lang 2x 4 Stunden Stunden im Zug zu sitzen.

Über den Bernina Express

Die Fahrt von Chur nach Tirano dauert etwas mehr als vier Stunden. Ihr könnt aber auch in Tiefencastel, Filisur, Bergün/Bravuogn oder Pontresina zusteigen und/oder auch nur bis Poschiavo oder Le Prese fahren.

Durch Laden der Karte akzeptierst du die OpenStreetMap Datenschutzerklärung. Karte laden Auswahl speichern & immer OpenStreetMaps laden

Die lange Fahrt bietet zahlreiche Highlights. Am bekanntesten ist wohl das 65 Meter hohe Landwasserviadukt. Nicht weniger eindrücklich ist aber die Fahrt über das Kreisviadukt von Brusio oder entlang am Lago Bianco. Es geht hier nicht darum, die Strecke möglichst schnell zu absolvieren, sondern viel mehr um die atemberaubende Aussicht entlang (fast) der gesamten Strecke.

Im Winter verkehrt der Bernina Express nur einmal täglich. Wer am gleichen Tag zurückfährt, hat nur einen rund 2-stündigen Aufenthalt in Tirano. Wenn ihr euch entscheidet, die Reise um einen Tag zu verlängern, lässt sich der Stopp auf 26 Stunden ausdehnen. So eröffnet sich auch die Möglichkeit einer kurzen Fahrt an den Lago di Como.

Angebotsdetails

Das Mittagessen besteht aus einem Vorspeisesalat und Pizzoccheri mit Mortadella (Teigwaren aus Buchweizen- und Weizenmehl). Getränke sind nicht inklusive.

Buchbar ist das Angebot für Fahrten bis zum 31. März 2023. Das Angebot gibt es in ähnlicher Form schon seit mehreren Jahren, vermutlich wird es dann auch ab Oktober 2023 wieder verfügbar sein.

Ihr müsst euch schon beim Kauf des Tickets für ein Datum entscheiden. Theoretisch sind die Verfügbarkeiten begrenzt, erfahrungsgemäß gibt es aber sogar kurzfristig noch viele Tickets zum Angebotspreis:

Das Angebot ist zwar limitiert, aber die Verfügbarkeiten sind in der Regel sehr gut

Alternativen

Der Deal der RhB kann sich alleine durch die inbegriffene Platzreservierung schon lohnen. Dennoch möchten wir auf drei Alternativen hinweisen, wie ihr ebenfalls günstig die Berninastrecke befahren könnt:

Mit dem Sparpreis der Deutschen Bahn

Wer aus Deutschland kommt, kann sich bei der Bahn natürlich einen passenden Sparpreis nach Chur buchen. Das lohnt sich aber nicht zwangsläufig. Denn die Bahn verkauft auch Sparpreise durchgängig bis Tirano. Tickets gibt es schon ab 30€ pro Richtung:

Wichtiger Unterschied: Ein DB-Ticket beinhaltet keine Reservierung für den Panoramawagen. Ihr müsst dann entweder im Triebzug sitzen (keine Panoramafenster, dafür kostenlos) oder eine Platzreservierung für 20 CHF pro Richtung dazu buchen.

Alternativ könnt ihr auch die Regionalzüge auf der gleichen Strecke nutzen. Vorteil dabei: Ihr könnt die Reise entlang der Strecke unterbrechen und auch z.B. das Landwasserviadukt aus der Nähe anschauen.

Mit der Spezial-Tageskarte

Bis 19. Februar bieten Coop und InterDiscount wieder eine spezielle Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz an. Die Tageskarte kostet 49 CHF (~49 €) und kann dann jederzeit bis 19. März flexibel genutzt werden.

Das Ticket gilt dann auch auf dem Bernina-Exppress, aber mit der gleichen Einschränkung wie die DB-Tickets: Ihr könnt beliebig die Regionalzüge der RhB oder den Triebzug des Bernina Express nutzen, aber der Panoramawagen kostet extra.

Diese Variante vor allem dann, wenn:

  • Ihr auf den Panoramawagen und somit die teure Sitzplatzreservierung verzichten könnt
  • Ihr nicht aus Chur kommt, sondern aus anderen Teilen der Schweiz
  • Ihr nicht einfach durchfahren, sondern Zwischenstopps entlang der Strecke einlegen möchtet
  • Ihr lieber flexibel bleibt, statt euch auf einen Zug pro Tag festzulegen

Mit der Spar-Tageskarte

Ihr plant gerne langfristig? Auch die SBB verkauft dauerhaft günstige Tageskarten für Fahrten durch die gesamte Schweiz.

Die Tickets sind günstiger, je früher ihr sie bucht. Der Preis für die 2. Klasse beginnt bei 29 CHF für Inhaber des Halbtax-Abos und 52 CHF für alle anderen:

Mit dem Welterbe-Pass der RhB

Von der RhB selbst gibt es noch ein weiteres Angebot, das sich lohnen kann. Für 72 CHF (56 CHF mit Halbtax) gibt es den Welterbe-Pass. Der gilt an zwei Tagen für beliebig viele Fahrten zwischen Thusis (30min südlich von Chur), St. Moritz und Tirano:

Außerdem erhaltet ihr mit diesem Angebot einen kostenlosen Reiseführer der RhB im Wert von 15 CHF. Beachtet aber, dass der Bernina Express ausgenommen ist und euch nur die Regionalzüge zur Verfügung stehen.

Titelbild: © Rhätische Bahn / Tibert Keller

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (6)

  1. Steffen sagt:

    Wir haben im „Ostello del Castello“ (http://www.ostellotirano.it/) übernachtet. Ist geringfügig (etwa 900m) vom Bahnhof entfernt.
    Super nette Gastgeber, coole Location und Zimmer und reichhaltiges, für italienische Verhältnisse üppiges (inklusive Bresaola u.co) Frühstück. Kann ich wärmstens empfehlen. Uns hat das Hotel jedenfalls so gut gefallen, daß wir es für Ostern gleich noch mal gebucht haben :-).

  2. Steffen sagt:

    Danke für den Deal! Am Wochenende gleich mal den 2-Tages-Trip gemacht und ich muß sagen, daß diese 2 Tage das Geld wirklich wert waren.

  3. Urloo sagt:

    ..er meinte halt Südtirol….

  4. Klaus M. sagt:

    Tirano = Süditalien ???
    Eher Norditalien ( Lombardei ), nahe der Schweizer Grenze !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen