Spezial-Tageskarte: Einen Tag flexibel mit Bahn, Bus & Schiff durch die Schweiz für 48€

SBB Bahn Schweiz

Bei der schweizerischen Supermarktkette Coop und den Elektromärkten InterDiscount gibt es diesen Winter wieder ein interessantes Angebot für alle, die die Schweiz erkunden möchten. Wie bereits die letzten Jahre erhaltet ihr eine Tageskarte für den öffentlichen Personennahverkehr zum Preis von 49 CHF (~48 €).

Die Karte könnt ihr dann verwenden, um einen Tag lang flexibel mit Bahn, Bus und Tram durch die Schweiz zu fahren. Auch viele Schifffahrtsunternehmen und ausgewählte Bergbahnen akzeptieren das Ticket.

Konditionen

Verfügbar sind die Karten bis 20. Februar 2022. Am besten kauft ihr die Karte einfach vor Ort in einer Coop- oder InterDiscount-Filiale, meist sind sie dort in ausreichender Menge verfügbar. Bei InterDiscount könnt ihr die Karten auch vorab online reservieren und dann abholen. Ein Postversand ist nur in die Schweiz und nach Liechtenstein möglich.

Einlösen könnt ihr die Karten nach dem Kauf flexibel für Fahrten bis zum 20. März 2022. Am Tag der Reise müsst ihr die Karte regulär entwerten, sie ist dann sofort gültig.

Beachtet bitte folgende Konditionen:

  • Kaufzeitraum: bis 20. Februar 2022
  • Gültigkeitszeitraum: an einem beliebigen Tag bis 20. März 2022
  • Fahrkarte gilt in der 2. Klasse für eine Person an einem Tag
  • Erstattung oder Umtausch sind nicht möglich
  • Ihr dürft überall fahren, wo auch das Generalabonnement gilt (Liste & Karte als PDF)
  • Die Fahrkarte gilt an einem beliebigen Tag von 0 bis 23:59 Uhr
    (Montag bis Sonntag, auch an Feiertagen. Evtl. auch bis 5 Uhr des Folgetages wie reguläre Tageskarten)
  • Zuschläge und Reservierungen sind nicht inbegriffen
  • Karte ermöglicht den vergünstigten Bezug von Freizeittickets (Skigebiete, Museen, Zoos usw.)

Gültigkeit: Freie Fahrt mit Bus, Bahn & Schiff – sowie einigen Bergbahnen

Die Spartageskarte gilt auf allen GA-Bereichsstrecken. Das sind die Strecken, auf denen auch ein reguläres GA zur kostenlosen Fahrt berechtigt.

Die Liste ist zu umfangreich, als dass wir hier alle beteiligten Verkehrsunternehmen auflisten könnten. Einen guten Anhaltspunkt bietet aber die Karte der SBB (PDF-Download – ca. 3,5 MB). Wichtig sind dort die durchgezogenen Linien in rot (Bahn), gelb (Bus), schwarz (Seilbahn) und blau (Schiffe). Auf den gestrichelten Linien (viele Berg- und Seilbahnen) gibt es selbst mit GA/Spezial-Tageskarte nur 50% Rabatt!

Das wichtigste Verkehrsmittel sind natürlich die Züge der SBB. Zusammen mit den Postautos (Linienbusse, auch in ländlichen Regionen) erreicht ihr so fast jede Ecke der Schweiz. Darüber hinaus ist noch die kostenlose Nutzung u.a. folgender Anbieter eine Erwähnung wert:

  • Privatbahnen:
    • BLS
    • Rhätische Bahn
    • Zentralbahn
    • und viele mehr
  • Schifffahrt:
    • Genfersee
    • Thuner- und Brienzersee
    • Vierwaldstädtersee
    • Zürichsee
    • Bodensee
    • und viele mehr
  • Seilbahnen:
    • Weggis – Rigi
    • Stans – Stanserhorn
    • Meiringen – Hasliberg
    • und weitere
  • Bergbahnen:
    • Stoosbahnen Morschach – Stoos
    • Rochers-de-Naye
    • Rigi-Bahnen
    • BVB Bex – Col de Bretaye
    • WAB Lauterbrunnen – Wengen
    • und weitere
Info

Wie auch in Deutschland gilt in der Schweiz eine Maskenpflicht für Zug, Bus, Schiff und Flugzeug. Ausnahmen gibt es nur in offenen Bereichen, z.B. auf dem Außendeck eines Schiffs.

Nachfolgend ein paar Eindrücke der Strecken, die ihr mit der Spezial-Tageskarte ohne Aufpreis benutzen könnt. Alle auf einmal wird an einem Tag natürlich knapp. 😉

Bernina Express & Glacier Express für 15€ bzw. 45€ Aufpreis

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Fahrten in den Aussichtswagen des berühmten Glacier Express und Bernina Express. Um diese benutzen zu können, benötigt ihr zusätzlich zum Sommer-GA aber noch eine kostenpflichtige Reservierung. Diese kostet beim Glacier Express happige 49 CHF (~48 €) (39 CHF im Winter) und beim Bernina Express vergleichsweise humane 26 CHF (~25 €) (je nach Saison).

Glacier Express
Fahrt im Glacier Express

Die Reservierung bekommt ihr über die Website des Glacier Express oder der Rhätischen Bahn. Gebt einfach in der Suchmaske eure Wunschstrecke an. Nach Auswahl der Strecke und Passagierdetails wählt ihr dann, dass ihr ein Generalabonnement besitzt:

Glacier Express 33 CHF Reservierung

Nun reduziert sich der Preis auf die reinen Reservierungskosten. Die Reservierung könnt ihr anschließend selbst ausdrucken. Den Fahrplan des Glacier Express findet ihr hier, den des Bernina Express bei der Rhätischen Bahn.

Tipp

Wenn ihr diese Aufschläge nicht zahlen wollt, könnt ihr auch einfach mit den Regionalbahnen fahren. Diese fahren auf den gleichen Strecken wie die berühmten Panoramazüge, können aber ohne Reservierung (und somit ohne Aufpreis) genutzt werden. Im Bernina Express sind die Triebzüge grundsätzlich ohne Aufpreis nutzbar, nur die Panoramawagen kosten extra.

Die Regionalzüge als Alternative haben verschiedene Vor- und Nachteile. In der Regionalbahn gibt es nicht die riesigen Panoramafenster und ihr müsst mindestens einmal umsteigen. Dafür lassen sich die Fenster teilweise öffnen, die Züge sind nicht so voll und ihr könnt die Fahrt entlang der Strecke beliebig unterbrechen.

Alternative: Spar-Tageskarte der SBB ab 50€ bzw. 28€

Das Angebot von Coop und Interdiscount ist besonders dann interessant, wenn ihr nahe der Grenze wohnt und den Reisetag flexibel wählen möchtet. Steht das Datum bereits im Voraus fest, könnt ihr auch einen Blick auf die Spar-Tageskarten der SBB werfen.

Wenn ihr diese weit im Voraus bucht, kosten sie ebenfalls nur 52 CHF (~50 €). Somit zahlt ihr zwar ein wenig mehr als für die flexiblen Karten von Coop, aber dafür könnt ihr das Ticket bequem online buchen. Mit Halbtax (das Schweizer Pendant zur BahnCard 50) beginnen die Spar-Tageskarten sogar bei 29 CHF (~28 €).

Von Deutschland in die Schweiz ab 19,90€

Da die meisten Travel-Dealz-Leser aus Deutschland kommen, wollen wir auch darauf hinweisen, wie ihr günstig in die Schweiz kommt. Die DB bietet dafür nach wie vor den Sparpreis Europa an:

Damit könnt ihr z.B. für nur 19,90€ je Richtung in die Schweiz gelangen – beispielsweise von München nach Zürich:

Direkt im Zürcher Hauptbahnhof befinden sich dann auch ein Coop sowie ein Interdiscount, in denen ihr das Bahnticket erwerben könnt. Beide sind auch sonntags geöffnet. Wir empfehlen aber, die Karten dann sicherheitshalber online bei Interdiscount zu bestellen (mit Abholung), damit sie nicht ausverkauft sind.

Am Schweizer Bahnhof in Basel („Basel SBB“) befindet sich übrigens eine Coop-Filiale direkt am Bahnhof. Im Badischen Bahnhof („Basel Bad Bf“) befindet sich hingegen nur ein Coop Pronto, dort sind die Tageskarten nicht erhältlich.

Innerhalb eines Tages nach Basel oder Zürich zu kommen, einmal quer durch die Schweiz zu fahren und wieder zurück nach Deutschland, wird natürlich sportlich. Solltet ihr beispielsweise nach einer langen Fahrt eine Nacht in Luzern einlegen wollen, werft mal einen Blick auf unsere Hotelgutscheine:

Danke tmmd

Titelbild: CC0-Lizenz, Pixabay-User Andi_Graf

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (23)

  1. M.Frehner sagt:

    Hallo der Berrnina Express (nicht nur die Regionalzüge) kann mit der Tageskarte ohne Zuschlag in 1. und 2. Klasse benutzt werden, einfach nicht in den Panorama Wagen. Das bedeutet aber auch, dass die fahrende Minibar in den normalen Wagen nicht verkehrt (ist aber im Zug dabei) und auch der Audio Kommentar zur Strecke fehlt.
    Eine Platzreservation ist dabei nicht möglich. Gruss aus der Schweiz

    • Peer sagt:

      Genau. Habe ich im Sommer auch so gemacht.

      Steht sich auch korrekt im Artikel?

      Im Bernina Express sind die Triebzüge grundsätzlich ohne Aufpreis nutzbar, nur die Panoramawagen kosten extra.

      Manchmal ist der Triebzug auch nur eine (kleine) Lok, aber selbst die war bei uns recht leer. 🙂

  2. Torsten sagt:

    Online-Bestellung nach Deutschland ist leider nicht möglich, oder?

    • Peer sagt:

      Leider nein. Am besten ist wirklich, die Karten direkt vor Ort abzuholen. Du kannst online direkt die Verfügbarkeit abfragen und sie ggf. auch zur Abholung in die Filiale bestellen um auf Nimmer sicher zu gehen. leider können sie aber gegen Ende der Aktion auch schon ausverkauft sein.

    • Reto sagt:

      Und keine Sorge: Coop und Interdiscount gibts überall, praktisch an jedem mittelgrossen Bahnhof. Und in Städten sowieso eigentlich immer an fast jeder Ecke.

      • Peer sagt:

        In Genf (Coop + Interdiscount am Bahnhof) ist es mir schon mal passiert, dass die Karten ausverkauft waren. Zum Glück hatten die am Flughafen auch Sonntags auf, sonst wäre es doof geworden. 😀

  3. Daniel sagt:

    Bleibt der Preis bei CHF 49 wenn man ein SBB Halbtaxabo hat?

  4. Tobias sagt:

    Können mit der Spartageskarte kleine Kinder kostenlos mitfahren? Wenn ja, bis zu welchem Alter?

  5. Georges William Epoh sagt:

    Tolle Sache

  6. Basti sagt:

    Ist es wirklich richtig so das wenn ich mir eine Tageskarte SBB Hole ich dann bei der Buchung des Glacier Express Gerneral Abonnement angebe? Ich besitze das dann doch gar net?!

    • Peer sagt:

      Die SBB-Tageskarte ist laut SBB gültig „auf sämtlichen GA-Bereichsstrecken“. Demnach ist es richtig, einfach GA beim Glacier Express anzugeben. Hatte ich letztes Jahr mit der Coop-Tageskarte selbst so praktiziert. Zu entrichten waren nur die ca. 25 CHF Zuschlag in Form der Reservierung.

      Alternativ könntest du auf der gleichen Strecke mit Regionalzügen und mehreren Umstiegen fahren. Das erfordert dann keine Reservierung und kostet so auch nicht zusätzlich.

      • Basti sagt:

        Danke für deine Antwort. Gilt dasselbe auch für Mitfahrer Karten?

        • Peer sagt:

          Meinst du das SBB Sparbillet?

          Bisher habe ich davon noch nie was gehört, aber die SBB-Seite führt ja explizit auf, dass:
          1) Das Mitfahr-Billet auch in Kombination einer Spartageskarte gültig ist
          2) Das Mitfahrbillet ebenfalls im gesamten GA-Bereich gültig ist.

          Wüsste also nicht, was dagegen spricht.

      • Basti sagt:

        Danke für die schnelle Antwort, ich habe es gerade selbst gefunden. Es ist ein Mitfahrer Billett. Gerade läuft eine Aktion, ich kopiere es hier mal rein: Vom 18. März bis 5. Mai 2019 sind Sie zu zweit besonders günstig unterwegs: mit dem Mitfahrbillett. Dabei reist Ihre Begleitperson einen Tag lang mit Ihnen durch die Schweiz, wenn Sie einen der folgenden Fahrausweise besitzen:

        ein GA 1. oder 2. Klasse (inklusive GA-FVP, Schnupper-GA und GA Kind)
        eine Spartageskarte
        eine Tageskarte zum Halbtax 1. oder 2. Klasse (inklusive Tageskarte im Multipack und Tageskarte zum FVP-Halbtax)
        eine Monatskarte zum Halbtax
        ein Ausflugs-Abo
        Das Mitfahrbillett ist einen ganzen Tag lang im GA-Bereich gültig. Die Person, die Sie mitnehmen, reist in derselben Klasse wie Sie. Für Kinder, die Sie begleiten, können Sie das Mitfahrbillett auch mit der Junior-Karte oder der Kinder-Mitfahrkarte kombinieren. Das Mitfahrbillett erhalten Sie online bei der SBB, mit der App SBB Mobile, am Billettautomaten oder an den meisten bedienten Verkaufsstellen des Öffentlichen Verkehrs.

        Habe gerade eine Spartageskarte 1. klasse+ Mitfahrbillet (kostet für 1. und 2 . Klasse genau gleich viel)+Bernina Reservierung gebucht…glaube günstiger gehts kaum, deshalb schonmal Danke für den Deal

      • smellfooth sagt:

        Ansich ist die Antwort falsch, da man eine Tageskarte angeben muss und auch kann (vgl. das Bild im Text). Letztendlich kommt das Gleiche raus und niemand wird was sagen. Die Frage ist, ob sich der Mehrpreis für die beiden Züge lohnt? Speziell beim Bernina Express ist eigentlich nur, dass man „persönlicher“ vom ZuB betreut wird und man garantiert Panoramawagen hat. Großer Nachteil meiner Meinung ist, dass es nur ein kleines Fenster zum öffnen gibt, an dem man ohne spiegelnder Scheibe vor der Linse hat. Die Wagen am Bernina Express hängen einfach an einem normalen Regelzug hinten/vorne dran, der aber nicht an jeder Station hält bzw. dass man ohne Umsteigen von Chur nach Tirano fahren kann.
        Beim Glacier Express bin ich mir unsicher – das ist glaub ich ein Zug, den man nur mit der Reservierung fahren kann.

        • Peer sagt:

          Das genaue Produkt (Spar- / Spezial-Tageskarte) lässt sich ja eh nicht online angeben und die Tageskarte Gemeinde ist eigentlich auch ein anderes Produkt. Aber letztlich zählt ja nur, dass man die Reservierung und eine gültige Fahrkarte hat.

          Glacier Express lässt im Gegensatz zum Bernina tatsächlich nur mit Reservierung nutzen. Ich fand ihn schon nett mit großen Tischen usw, allerdings kostete die Reservierung damals im Winter 2017/18 auch „nur“ 20€. Nächstes Mal würde ich wohl auch eher die Regionalzüge auf gleicher Strecke nutzen, zumal man dann überall dort aussteigen kann, wo man möchte. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass der Glacier Express für einige auf der Bucket List steht und sich das mit Regionalzügen eben nicht abhaken lässt. ?

  7. alex sagt:

    Beim Übergangspunkt Basel braucht man in Kombination mit einer CH-Tageskarte oder Generalabonnement (GA) nicht zwingend ein Ticket Sprapreis Europa. Sparpreis Deutschland mit Ziel Basel Bad Bf genügt, weil der GA-Bereich bis Basel Bad Bf geht. Siehe GA-Gültigkeitsbereich. Grund SBB-Linie bis Riehen. – Aber auch Schaffhausen als Grenzpunkt der IC-Linie Stuttgart-Zürich ist attraktiv. Alle 2h direkt, ansonsten mit Umsteigen in Singen (Htw).

  8. Tobias sagt:

    Sorry ich meinte natürlich im Bahnhof Bad. Bahnhof gibt es nur ein Coop Pronto Filiale

  9. Tobias sagt:

    Achtung: Im Bahnhof Basel Bhf befindet sich eine Coop Pronto Filiale und kein Coop Supermarkt. Die Tageskarten sind nur in Supermärkten erhältlich und können somit nur am in den Coop Filialen am Basel SBB und nicht im Badischen Bahnhof bezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen