USA & Puerto Rico: British Airways First Class von UK ab 2.210€

British Airways First Class Suite

Das Oneworld-Mitglied British Airways hat wieder mal First-Class-Tickets von Großbritannien in die USA im Preis gesenkt. Von Inverness aus gibt es Tickets mit Umstieg ab 2.210€, die Flüge von London-Heathrow gehen bei 2.391€ los. Besonders interessant diesmal: San Juan in Puerto Rico ist als Ziel mit dabei. Nicht unbedingt eine Destination, für die wir oft günstige First Class Tickets finden.

Leider ist die Liste an Zielen nicht ganz so umfangreich, wie beim letzten Mal. Folgende Angebote konnten wir finden:

Von Inverness:

Von London:

BA First 2020 02 21 07 31 37
British Airways First Class Inverness – London – Nashville für 1.849 £ (~2.066 €)

Wie ihr seht, konzentrieren sich die möglichen Ziele diesmal eher auf die Ostküste der USA:

Zwischen London und Nordamerika kommt verschiedenes Fluggerät zum Einsatz, meist Boeing 787, Boeing 747 oder Airbus A380. Checkt am besten auf Google Flights, welcher Flugzeugtyp für eure Verbindung angezeigt wird.

Die First Class (insbesondere das Hard Product) von British Airways gilt eher als mittelmäßig („beste Business Class der Welt“). Bewertungen gibt es zum Beispiel bei Meilenoptimieren, Svenblogt, OMAAT oder Reisetopia.

Suchen & Buchen

Ein Anlaufdatum konnten wir in den Fare Rules leider nicht finden. Allerdings gilt das Angebot wohl für die für folgende Reisezeiträume:

  • 1. Juli bis 31. August 2020
  • 22. November bis 18. Dezember 2020

Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal könnt ihr für 12 Monate bleiben. Denkt aber daran, dass ein ESTA nur für 90 Tage gültig ist. Eine Übersicht über die Reisetermine und mögliche Ziele erhaltet ihr schnell und einfach mit Google Flights (Anleitung).

Zum Buchen eines (so teuren) Tickets empfehlen wir euch die Website von British Airways, da ihr hier den besten Service habt, sollte es zu Unregelmäßigkeiten (Storno, Umbuchung etc.) kommen.

Bei OTA-Buchung Mithilfe der Travel-Dealz-Flugsuche sind die Tickets zwar teilweise ein paar Euro günstiger. Dafür gibt es Einschränkungen beim Kundenservice und die Preise gelten meist nur mit Zahlung per Sofortüberweisung:

Meilen

Die First Class-Langstreckensegmente erfolgen in Buchungsklasse A, Zubringer in J. Die British Airways-Meilentabelle ist ausschlaggebend für die Meilengutschrift. Beim British Airways Executive Club werden euch 250% der Entfernung als Avios gutgeschrieben!

Außerdem gibt es 210 Tier Points pro Langstreckensegment. Für einen Hin- und Rückflug von London nach Nashville würdet ihr so insgesamt 420 Tier Points sammeln. Damit solltet ihr bereits den British-Airways-Bronzestatus erreichen, der dem Oneworld Ruby entspricht.

Noch ein ganzes Stück interessanter sind Umsteigeverbindungen: Fliegt ihr Beispielsweise von Inverness auf dem Hinweg über Chicago nach Nashville – Inlandsflüge in der American Airlines (!) Domestic First bzw. Business Class -, sammelt ihr insgesamt 540 Tier Points und habt damit fast den Oneworld Sapphire (600 Tier Points + 4 Flüge mit Iberia/British nötig) in der Tasche!

Leider können wir keine Verbindungen finden, bei denen es sowohl auf dem Hin-, als auch auf dem Rückweg einen zusätzlichen Umstieg in den USA gibt. Dies würde nämlich zum sofortigen Sapphire führen!

Weitere Möglichkeiten zur Meilengutschrift auf der Strecke Inverness – London – Nashville:

  • 40.640 bei Alaska Mileage Plan
  • 23.350 bei British Airways Executive Club
  • 23.350 bei Iberia Plus
  • 23.070 bei Aer Lingus AerClub
  • 21.920 bei Finnair Plus
  • 13.620 bei S7 Airlines Priority Club
  • 13.620 bei Malaysia Airlines Enrich
  • 13.620 bei Qatar Airways Privilege Club
  • 13.620 bei SriLankan FlySmiles
  • 13.620 bei LATAM Pass
  • 13.620 bei American AAdvantage
  • 13.620 bei Asia Miles
  • 13.620 bei Royal Jordanian Royal Club
  • 13.400 bei Japan Airlines Mileage Bank
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Cover Picture: © British Airways

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Luka sagt:

    Da finde ich die Q-Suite von Qatar aber besser, haben die letzte Woche für 3 Personen im Herbst für 4700€ von Stockholm nach Tokio gebucht.

    Ich finde das Problem an fast allen europäischen Airlines ist, dass diese nicht Up to date sind, da sind die Arabarer einfach mehrere Schritte vorraus

  2. Adrian sagt:

    naja BA first class ist mieser als united polaris business^^

  3. Stefan sagt:

    Aber Achtung: BA checkt Gepäck nicht durch – Dh abholen und wieder aufgeben

  4. Oliver sagt:

    SUPER. Habe gerade für meine Familie und mich (2 Erw, 1 Jug, 1 Kind) in den Osterferien LHR – ATL in F für alle zusammen 8,5 k gebucht. Ging Outbound auch an einem Samstag… Danke für den tollen Tip!

    • Oliver sagt:

      Kommentiere mich jetzt selber: dank COVID-19 ist der Traum geplatzt. Da Flüge gecancelt sind, habe ich nur ein paar Euro wegen Wechselkursschwankungen verloren. BA Kundenhotline in Deutschland war extrem freundlich und kooperativ. Hoffe nun auf bessere Zeiten und eine neue Chance…. Bleibt alle gesund!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen