Kanaren ab 291€ in der Lufthansa & Edelweiss Business Class

Die Lufthansa und Tochter Edelweiss bieten derzeit günstige Business-Class-Tickets von Deutschland auf die Kanaren an. Ab 291€ geht es von mehreren Flughäfen nach Teneriffa, Fuerteventura oder Gran Canaria. Ab Frankfurt und München könnt ihr mit der Lufthansa sogar nonstop fliegen.

Das Hard Product ist bei beiden Airlines vergleichbar mit der Economy, allerdings wird der Mittelsitz stets freigehalten. Dazu gibt es noch bessere Bordverpflegung, 2x 32 kg Gepäck, Loungezugang, mehr Meilen und weitere Vorteile.

Info

Aktuell gibt es für die Kanaren zwar keine Reisewarnung mehr, aber das kann sich jederzeit ändern. Laut Auswärtigem Amt ist für die Einreise ein negativer Corona-Test erforderlich. Dies kann entweder ein PCR-Test oder auch ein Antigen-Schnelltest sein.

Falls ihr doch nicht wie geplant reisen könnt, ist immerhin die Umbuchung ohne Umbuchungsgebühr möglich. Dann fällt allerdings die Differenz zum aktuellen Flugpreis an.

Nach Teneriffa:

Nach Gran Canaria:

Nach Fuerteventura:

Business Class von Frankfurt nach Gran Canaria für 291€

Geflogen wird überwiegend mit Airbus-Jets der A320-Serie. Wenn ihr euch für eine Edelweiss-Verbindung entscheidet, erfolgt der Zubringer mit Swiss und die Mittelstrecke mit Edelweiss.

Suchen & Buchen

Die Verfügbarkeiten variieren je nach Verbindung. Insgesamt lassen sich Termine für Reisen von Januar bis November 2021 finden, aber nur selten ist das Angebot wirklich durchgehend verfügbar. Wie lange das Angebot noch gilt, ist uns nicht bekannt.

Über die Lufthansa Bestpreissuche könnt ihr auf einen Blick sehen, wann das Angebot verfügbar ist und im Anschluss direkt buchen. Leider ist sie nicht für alle Verbindungen verfügbar, dann empfiehlt sich die Nutzung von Google Flights (Anleitung).

Buchen könnt ihr die Tickets direkt bei der Lufthansa.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse P ausgestellt. Fliegt ihr mit der Lufthansa von Frankfurt nach Gran Canaria, gibt es (ohne bestehenden Status) rund 4.000 Statusmeilen und etwa 1.000 umsatzbasierte Prämienmeilen. Weitere Möglichkeiten zur Gutschrift:

  • 6.372 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 4.950 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 3.960 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 3.960 Meilen bei LATAM Pass
  • 3.960 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 3.958 Prämienmeilen + 792 PQP bei United MileagePlus
  • 2.772 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 1.980 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 1.500 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 0 Prämienmeilen + 3.960 Statusmeilen bei Asia Miles
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Edelweiss ist leider kein Mitglied der Star Alliance, daher gibt es nur Meilen bei wenigen Programmen:

  • Miles&More:
    • 3.000 Statusmeilen
    • Umsatzbasierte Prämienmeilen (ca. 1.100 bis 1.600)
  • United MileagePlus:
    • 930 PQP (Statuspunkte)
    • 4.600 bis 9.200 Prämienmeilen (je nach Status)

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (14)

  1. Julian sagt:

    Schade, dass Edelweiss nicht Langstreckenflieger einsetzt. Gibt es irgendeine Möglichkeit in einer vollwertigen Business auf die Kanaren zu kommen? Umsteigen in Madrid wäre früher eine Option gewesen. Latam fliegt aber nicht mehr FRA-MAD. Von MAD nach LPA ist ab und zu in der Air Europa C möglich

    • Markus sagt:

      Air Europa. Vor Weihnachten ab MUC bis MAD teils 787. Nach LPA bzw. TFN sollten auch Verbindungen mit 787 mögl. sein. Aber extrem teuer!
      Die Kanaren sind aktuell eine Auslastungs Ausnahme.

      • LB sagt:

        Für den 24.12. hatte ich Air Europa MAD-LPA gebucht. Ursprünglich geplant war 787, nun fliegt jedoch 737 auf Grund sehr schlechter Auslastung. Iberia fliegt teils mit dem A330 samstags nach Zürich. Sonst habe ich derzeit keine Langstreckenmaschinen in den Flugplänen gesehen.

  2. Hans sagt:

    Mal ne Frage: hab vor nem Monat nen Ticket mit Air Europa in der biz über MAD nach LPA gebucht. Was passiert wenn das Festland Risikogebiet wird? Ist der Transit für Tests bei Reisenden ausgenommen? Finde leider nirgendwo im Internet was…

  3. janos04 sagt:

    Spannend, was man hier so zu lesen bekommt…
    Ich fliege seit mehr als 15 Jahren nach Teneriffa und kann über so manches nur den Kopf schütteln.
    Zuerst einmal ist das Angebot sehr wohl ein Travel deal, denn zumindest in Ferienzeiten kostet ein Flug nach Teneriffa schon in der Eco 300€. Mir ist klar, dass Easyjet und Co das ganze auch viel billiger abgeben – aber der Preis dafür ist hoch:
    Aberwitzige Aufpreise für Gepäck und für meist lausige Verpflegung, außerdem Lohndumping für die Angestellten der Fluglinie.
    Und diesen Preis zu zahlen bin ich nicht bereit. Wieviel seid ihr denn bereit, für 5 Stunden Flug auszugeben?
    Ich fliege seit Jahren von DUS nach TFS mit LX/WK. Bei WK selbst in Eco ein super Service (warmes Essen an Bord, als FTL mit Zugang zur Lounge und mit der Möglichkeit, kostenlos ein zweites Gepäckstück mitzunehmen – super für einen langen Urlaub samt Wanderausrüstung).
    Welche andere Airline kann da mithalten? Das kann mir die EW nicht bieten (keine Verpflegung, kein 2. Gepäckstück für FTL). Und dabei liegt der Preis für den Direktflug bei EW eigentlich immer weit über dem von LX/WK. Die Preispolitik des LH-Konzerns verstehe wer will…
    Die LX-Lounge in ZRH ist sehr nett, wenn auch oft sehr voll. Auf den Kanaren hat *A keine Lounges unter Vertrag, denen war die Qualität der Lounges zu schlecht 🙂

  4. Jan sagt:

    Meiner Erfahrung nach unterscheidet sich das Produkt an Bord zwischen Edelweiss und LH deutlich. Ich war mit Edelweiss vor 2 Jahren auf Fuerteventura und bin mit LH 2019 aus LCA zurück geflogen. Beides C/Cl. Der Service bei Edelweiss war um Längen besser: Welcome Drink, Champagner statt Winzersekt, die Gänge wurden nacheinander serviert (so dass das heisse Gericht nicht schon nach dem Verzehr der Vorspeise kalt war), der Service war viel persönlicher und die Speisenqualität besser als bei LH. Insofern wähle ich immer Edelweiss oder Austrian (auch besser als LH) wenn ich kann. Mit LH war ich letzten Herbst in Sevilla (2,5 h Flug) und habe einen Salat mit Brötchen wie innerdeutsch bekommen.

  5. ZeEnglander sagt:

    At the moment it is nice to have a guaranteed empty seat next to you. If the airline offered this in economy for a premium I would prefer to pay that !!

    • Peer sagt:

      Some Airlines (e.g. Eurowings) do. However for many other airlines you have to book a second ticket for that purpose which can be quite expensive.

  6. Charlie sagt:

    Hi Peer , danke für Deine Antwort und sorry für meine Gehässigkeit , aber meine Sympathie für LH hält sich zur Zeit in Grenzen …

    • Peer sagt:

      Die Lufthansa macht es wirklich nicht leicht, sie zu mögen 😉 In Zürich kommt man aber immerhin schon jetzt wieder in die Lounge (aktuell Aspire statt Swiss)

  7. Charlie sagt:

    Wenn man viel Gepäck hat VIELLEICHT sinnvoll …Aber in ZRH ohne Lounge herumstehen und auf den Anschluss warten oder sogar in Zürich nächtigen ??? Für mich kein Travel deal 🙂
    Easyjet fliegt direkt ab Berlin

  8. Charlie sagt:

    Für nen freien Mittelsitz trotzdem ganz schön happig 🙂

    • Peer sagt:

      Ganz ohne ist der Preis natürlich nicht. Gerade im August sind die Business-Tickets aber teilweise sogar günstiger als entsprechende Economy-Tarife.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen