Virgin Atlantic Flying Club: Status Match zu Silver & Gold

Virgin Atlantic Airbus A350

Virgin Atlantic bietet derzeit einen Status Match zum eigenen Vielfliegerprogramm, dem Flying Club, an. Gematcht wird bis zum Gold-Status, der euch wertvolle Vorteile bei Virgin und den Partnern (z.B. Delta, KLM & Singapore Airlines) einbringt.

Leider hat der Match einen Haken: Ihr müsst mindestens eine Flugbuchung mit Virgin Atlantic vorweisen können. Das kann sowohl eine reguläre Buchung als auch ein Prämienflug sein, aber sie muss in der Zukunft liegen.

Die Angebotsseite richtet sich ausschließlich an Vielflieger des British Airways Executive Club. Der Match wird aber ausdrücklich auch für andere Programme wie z.B. Iberia Plus oder Miles&More angeboten – nur muss der Antrag dann über das Kontaktformular erfolgen.

Update

Offenbar gibt es für den Match noch ein paar weitere Regeln, die Virgin nur auf Nachfrage mitteilt. Zumindest wenn ihr von einem anderen Vielfliegerprogramm als dem Executive Club matchen wollt, fordert Virgin:

  • Eine Reservierung für die Premium Economy oder Business Class (Keine Award-Buchung!)
  • Einen Nachweis über Flüge der Vergangenheit. Aus diesen muss hervorgehen, dass ihr einige Flüge im Netzwerk von Virgin oder dem Joint-Venture absolviert habt. Vermutlich möchte Virgin hier also ein paar Transatlantik-Flüge sehen.

Diese Programme werden gematcht

Auf der Seite zum Status Match werden folgende Stufen explizit aufgeführt:

  • BA Executive Club Bronze → Flying Club Silver (nur i.V.m. einer Virgin-Buchung in Premium Eco oder Business)
  • BA Executive Club Silver → Flying Club Silver
  • BA Executive Club Gold → Flying Club Gold

Etwas enttäuschend ist auf jeden Fall, dass der Silver-Status im Executive Club nur zum Silver-Status im Flying Club gematcht wird. Trotz ähnlicher Bezeichnung bietet der Silver-Status bei Virgin nur einen Bruchteil der Vorteile.

Zum Glück gibt es aber noch andere Programme, die gematcht werden. Im Kontaktformular werden folgende Optionen aufgeführt:

  • Air New Zealand Airponts
  • Alaska MVP
  • American Airlines AAdvantage
  • ANA Mileage Club
  • Cathay Pacific Marco Polo Club
  • El Al Frequent Flyer
  • Emirates Skywards
  • Etihad Guest
  • Garuda Indonesia Garuda Miles
  • HawaiianMiles
  • Hong Kong Airlines Fortune Wings Club
  • Iberia Plus
  • JetPrivilege
  • Miles&More
  • Qantas Frequent Flyer
  • Qatar Privilege Club
  • SAS Eurobonus

Aus der Liste geht leider nicht hervor, welchen Status ihr jeweils im Flying Club erhaltet. Mit Blick auf die Stufenangleichung beim Executive Club solltet ihr die Erwartungen aber nicht zu hoch ansetzen.

Konditionen

Nach erfolgtem Match ist dieser für 12 Monate gültig. Für eine Verlängerung darüber hinaus müsst ihr die regulären Hürden erreichen. Das ist mit 400 Punkten für den Silver- und 1.000 für den Gold-Status kein Zuckerschlecken.

Folgende Bedingungen solltet ihr beachten:

  • Das Angebot gilt bis zum 28. Februar 2021
  • Statusgültigkeit: 12 Monate ab Zeitpunkt des Upgrades
  • Die Bearbeitung des Matches dauert bis zu 30 Tage
  • Das Angebot gilt nicht für Vielflieger mit bestehendem Vielfliegerstatus bei Delta (wie auch immer das überprüft werden soll)
  • Falls ihr die Virgin-Buchung nach dem Match storniert oder ändert, behält sich Virgin das Recht vor, euch den Status wieder zu entziehen

Durchführung

1. Registrierung im Flying Club

Falls ihr noch keinen Account bei Virgin Atlantic habt, müsst ihr diesen zunächst erstellen. Das ist kostenlos über folgenden Link möglich:

Bei der Registrierung werden die üblichen persönlichen Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum abgefragt.

Bitte beachtet bei der Registrierung: Ihr müsst ausdrücklich ein Häkchen setzen, wenn ihr keine Werbung per E-Mail, Telefon oder Post erhalten möchtet. Am besten setzt ihr hier also ein Kreuz:

2. Anmeldung für den Status Match

Seid ihr Vielflieger im British Airways Executive Club, könnt ihr den Status Match einfach über die Status-Match-Seite beantragen. Alle anderen verwenden einfach den unteren Link zum Kontaktformular und wählen dort das passende Vielfliegerprogramm aus:

Dort müsst ihr dann nochmal Name, Mail-Adresse und die zehnstellige Mitgliedsnummer angeben. Letztere findet ihr entweder in der Bestätigungsmail oder rechts oben auf der Website (wenn ihr eingeloggt seid).

Im nächsten Schritt müsst ihr dann noch zwei Nachweise anfügen:

  • Beweis für bestehenden Status (z.B. Screenshot aus dem Online-Account oder Foto der Plastikkarte)
  • Nachweis für eine Buchung mit Virgin Atlantic
Virgin Atlantic Status Match Andere Programme
Registrierung mit anderem Vielfliegerprogramm

Im Anschluss könnt ihr das Formular absenden und …

3. Warten

Die Bearbeitung des Status Match kann laut Virgin bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen. Sobald der Match erfolgt ist, erhaltet ihr eine Benachrichtigung per Mail.

Vorteile

Kommen wir zum wichtigsten Aspekt: Den Vorteilen eines Vielfliegerstatus im Flying Club. Diese beginnen mit dem Silber-Status, aber so wirklich interessant wird es erst ab Gold. Eine Übersicht der Vorteile findet ihr auch auf der Virgin-Website.

Flying Club Silver

Als Silver-Kunde erhaltet ihr folgende Vorteile:

Auf Flügen mit Virgin Atlantic:

  • Zwei Gutscheine für den Clubhouse-Zugang in Heathrow
  • 30% Punktebonus
  • Premium Check-In und Boarding
  • Priority-Gepäck
  • Kostenlose Sitzplatzreservierung (exkl. Exit Row)

Bei Delta, KLM und Air France:

  • Priority-Check-In und Boarding
  • Priority-Gepäck (evtl. nur bei Delta)
  • Auf der Virgin-Website werden einige Vorteile nur für Delta gelistet. Laut Insideflyer gelten diese aber seit Anfang 2020 auch für Flüge mit KLM und Air France.

Flying Club Gold

Mit dem Gold-Status sind vor allem der Loungezugang die zahlreichen Vorteile bei den Partner-Airlines interessant. Mit folgenden Annehmlichkeiten könnt ihr rechnen:

Auf Flügen mit Virgin Atlantic:

  • 60% Punktebonus
  • Kostenlose Sitzplatzreservierung (inkl. Exit Row in Economy Classic)
  • Upper-Class-Check-in und -Boarding
  • Ein zusätzliches Stück Aufgabegepäck
  • Ein zusätzliches Stück Handgepäck
  • Zugang zur Virgin Atlantic Clubhouse Lounge
  • Zugang zur Arrival Lounge in Heathrow

Auf Flügen mit Delta:

  • Ein zusätzliches Stück Freigepäck
  • Zugang zur Virgin Atlantic Clubhouse Lounge und den Delta Sky Clubs (i.V.m. Transatlantik-Flug ab UK)
  • Kostenloses Upgrade auf die Delta Comfort+ am Gate (nicht in Basic Economy)

Auf Flügen mit KLM und Air France (Quelle):

  • Ein zusätzliches Stück Freigepäck
  • SkyPriority (Priority-Check-In, -Gepäck und -Boarding)
  • Zugang zu SkyTeam-Lounges

Auf Flügen mit Singapore Airlines:

  • 20 kg zusätzliches Freigepäck
  • Business-Class-Check-in
  • Priority-Gepäck und -Boarding
  • Zugang zur Silverkris-Lounge in ADL, BKK, BNE, DEL, HKG, KUL, LHR, MNL, MEL, PER, SFO, SYD und TPE
  • In Singapur: Zugang zur KrisFlyer-Gold-Lounge

Auf Flügen mit Virgin Australia:

  • Business Class Check-in
  • Priority-Boarding und -Gepäck
  • Loungezugang in Australien (nur domestic)

Auf Flügen mit Air New Zealand:

  • Ein zusätzliches Stück Freigepäck
  • Business-Class-Check-in
  • Priority-Gepäck
  • Loungezugang in SYD, RAR, AKL, CHC, DUD, MEL, WLL und ZQN (Nur auf Virgin-Atlantic-Ticket)

Fazit

Im D-A-CH-Raum gibt es vermutlich nur wenige Vielflieger mit einer besonderen Bindung zu Virgin. Ab und zu hat die Airline aber ein paar gute Angebote am Start. Falls ihr also bei einem Business-Class-Deal der letzten Monate zugeschlagen habt, könnt ihr hier mit wenigen Klicks einen Virgin-Status sichern.

Der Gold-Status bietet auf jeden Fall einige interessante Vorteile, insbesondere bei den Partnern der SkyTeam- und Star Alliance. Ob man diese im Jahr 2021 überhaupt auskosten kann, ist aber noch offen. Es dürfte sich jedenfalls kaum lohnen, jetzt nur für den Match eine Buchung bei Virgin zu tätigen.

Quelle: Head for Points

Cover Picture: © Virgin Atlantic

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (3)

  1. Rene' sagt:

    Das wichtigste des Flying Clubs wird nicht erwähnt. Es gibt mittlerweile richtig gute Einlösemöglichkeiten innerhalb Europa seitdem AF/KLM vollständige Partner geworden sind.
    Ebenso gibt es einige richtige Sweetspots vor allem in und ab den USA.
    Habe selber den Silverstatus mit einem Return Hawaii in Business sowie 1x Return nach Tampa in Premium Eco erflogen (Gesamtkosten 3000€) dazu noch etwas mehr als 55.000 Meilen damit reicht es schon fast für einen Flug in der Delta One Suite von US nach Asia für 5 Dollar Zuzahlung. Auch US Transcontinental geht es für 22500 Meilen und 5 Dollar in der Delta One Suite quer durchs Land.
    Lohnen können sich auch innereuropäische Kurzverbindungen bis 600 Meilen für Max 4500 Meilen Oneway Zuzahlung überschaubar.

  2. Valentin sagt:

    Laut Aktionswebsite gilt das Angebot bis zum 28. Februar und nicht nur heute 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen