Akaba, Jordanien: Easyjet-Flüge von Berlin für 70€

Jordanien

Easyjet bringt euch diesen Winter schon ab 70€ nonstop nach Akaba in Jordanien und zurück. Die Stadt liegt am Golf von Akaba, einem Seitenarm des Roten Meeres, und ist vor allem bei Tauchern sehr beliebt. Außerdem ist Akaba ein guter Ausgangspunkt, um die Felsenstadt Petra und die Wüstenlandschaft Wadi Rum zu besichtigen.

Info

Laut Auswärtigem Amt erlaubt Jordanien ab 5. August wieder die Einreise aus Ländern, die die Covid-19-Pandemie gut unter Kontrolle haben. Verpflichtend sind aber zwei Corona-Tests (vor der Abreise und nach Ankunft in Jordanien) sowie die Installation einer Corona-App. Ob diese Regelungen im Winter noch bestehen, lässt sich nicht abschätzen.

BER AQJ 70
Nonstop vom Flughafen BER nach Akaba für 70€ mit Easyjet

Bei Easyjet ist weiterhin ein großes Handgepäckstück (56 x 45 x 25 cm) ohne Gewichtsbeschränkung inklusive. Ein Stück Aufgabegepäck mit max. 23 kg lässt sich für 30€ je Richtung dazubuchen.

Von den 70€ Flugpreis entfallen übrigens 55€ auf den Hin- und nur 15€ auf den Rückflug. Vielleicht findet ihr also noch günstigere Hinflüge zu einem anderen Ort in der Region, um das ganze zu einer Rundreise zu kombinieren. Vorausgesetzt natürlich, bestehende Reisebeschränkungen sind bis dahin aufgehoben.

Durchgeführt werden die Flüge mit Airbus-Jets der A320-Familie. Die Flugzeit beträgt knapp 5 Stunden je Richtung, der Sitzabstand 74 cm.

Suchen & Büchen

Verfügbarkeiten gibt es für Reisen von November 2020 bis Februar 2021. Aktuell stehen die Flüge zwei Mal wöchentlich im Flugplan: Immer mittwochs und samstags.

Günstige Termine lassen sich entweder über Google Flights (Anleitung) oder unseren Verfügbarkeitskalender finden. Dieser listet Termine bis maximal 80€ für den Hin- und Rückflug auf:

Hotels in Akaba

Am Ufer des Gold von Akaba gibt es in Jordanien zahlreiche Hotels und Resorts. Unhabhängige Hotels gibt es schon für deutlich unter 100€ pro nacht. Internationalen Hotelketten wie Hyatt, InterContinental, Doubletree by Hilton, Mövenpick und Kempinski liegen zwischen 80 und 200€ pro Nacht.

Unter Gutscheine auf Hotels können euch beim Sparen zusätzlich helfen:

Informationen & Tipps für Akaba

Akaba ist nach der Hauptstadt Amman die zweitgrößte Stadt Jordaniens und die einzige mit Zugang zum Roten Meer. In den letzten zehn Jahren ist sie durch staatliche Investitionen zum einem beliebten Ferienort geworden. Eine Reihe von Resort- und Luxushotels entlang der Küste sind Zeugen dieser Entwicklung. Durch seinen Status als Freihandelszone gibt es in Aqaba viele Waren, insbesondere Alkohol, günstiger als im Rest des Landes.

Wegen seiner Nähe zu den Touristenattraktionen, der Felsenstadt Petra (2 Autostunden) und der Wüstenlandschaft Wadi Rum (90 Minuten), ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt für Tagestouren. Ein Grenzübertritt in Akabas israelische Schwesterstadt Eliat ist ebenfalls möglich.

Beste Reisezeit

Wie im arabischen Raum üblich, wird es auch in Aqaba im Sommer nahezu unerträglich. Bei Spitzentemperaturen über 40 Grad macht auch das Baden im Meer wenig Spaß. Von Oktober bis März liegen die Höchstwerte zwischen 25 und 30 Grad und machen Aqaba zu einem attraktiven Badeziel im europäischen Winter.

Vom Flughafen in die Stadt

Der Flughafen von Aqaba liegt etwa 15 Kilometer außerhalb des Zentrums. Es gibt keinen öffentlichen Verkehrsanschluss. Taxis verlangen deshalb festgelegte Pauschalen von über 25€. Dieser Preis liegt weit über den üblichen Taxipreisen. Auch Mietwagen können nur mit vorheriger Reservierung entgegen genommen werden. Hingegen bieten viele Resorthotels bieten einen kostenlosen Shuttleservice an. Es ist sehr empfehlenswert, sich bereits vor Abflug nach Akaba um seinen Transport in die Stadt zu kümmern.

Alle Dealz für Akaba

Cover Picture: CC0-Lizenz, Pixabay-User StockSnap

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Alfi sagt:

    PS: abgesehen von den Covid19-Sonderregeln ist der Kauf des Jordan Pass vor Einreise sehr empfehlenswert. Gibt es zu gestaffelten Preisen inkl. Eintritt Petra für 1/2/3 Tage und man erspart sich Visa on Arrival am Flughafen bzw. bei Einreise aus Israel die Visabeantragung/ -kosten und Portokosten für Pass verschicken.

    • Tim sagt:

      Das stimmt, muss aber sagen dass Visa on arrival in Akaba auch sehr easy, schnell und kostenlos war.

      • Alfi sagt:

        Ah interessant, dass Visa on arrival kostenlos war/ ist?

        Die Visa-Regelungen/ -Kosten scheinen sich in Jordanien öfters mal zu ändern.

        Für Akaba gelten da wohl auch einige Ausnahmeregeln. Teilweise sind wohl Visa-Kosten auch schon im Flugticketpreis enthalten. Bedingung wohl immer mindestens 3 aufeinanderfolgende Nächte in Jordanien verbringen, ansonsten 40 JOD (51 EUR).

        Neuerdings kann man wohl auch bei Einreise über Land/ Häfen bei 3 Nächten fast kostenlos Visum erhalten … soll dann von 40 JOD (51 EUR) auf 10 JOD (13 EUR) reduziert sein.

  2. Alfi sagt:

    Die Temperaturen in Petra / Wadi Musa sind anders als in Akaba. Petra liegt ca. 1000 m hoch und ist im Winter teils recht frisch, es gibt ab und zu sogar Schnee. Bei mir waren es Ende November ca. 12 – 14° C und geht im Dezember noch weiter runter. Starker Wind war auch. Also warme Kleidung mitnehmen! Petra kann ich ansonsten empfehlen, traumhaft schön, sehr bergiges Gelände. Man kann in kurzer Zeit große Höhenunterschiede wandern, tolle Aussichten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen