Eilmeldung: Hawaii für 500€ in der SkyTeam Business Class von Budapest

Waianapapa State Park, Maui

Mit Abflug von Budapest bieten die SkyTeam-Airlines Delta, Air France und KLM aktuell unschlagbar günstige Business-Class-Tickets in die USA an. Ihr erhaltet Tickets für geradezu lächerliche 500€. Stopover sind möglich, beispielsweise in Seattle oder Los Angeles.

Update

Die Party ist vorbei – Glückwunsch allen, die gebucht haben. Nun heißt es erstmal abwarten, ob ein Storno kommt oder nicht.

Achtung

Der Preis ist verdächtig niedrig und Stornierungen somit nicht ausgeschlossen. Bitte wartet mit etwaigen Buchungen von Zubringerflügen unbedingt ein paar Wochen ab.

Wir raten außerdem von Buchungen für die erste Jahreshälfte 2020 ab – aktuell ist u.a. deutschen Staatsbürgern die Einreise in die USA untersagt und die weitere Lage ist unklar.

BUD HNL 500
Business Class Budapest – Hawaii für sensationelle 500€

Neben Honolulu sind übrigens auch Lihue, Kahului und Kona als Ziele möglich. So erreicht ihr alle großen Inseln des Archipels.

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge bei solch einem Knallerangebot sicher nur für wenige Stunden. Verfügbarkeiten gibt es ab sofort bis Februar 2021 inklusive der Sommerferien 2020 und sogar über Weihnachten.

Einen Mindestaufenthalt gibt es anscheinend nicht. Passende Termine findet ihr schnell & einfach mit Hilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr anschließend direkt bei KLM oder Delta.

Meilen

… gibt es natürlich auch, vorausgesetzt die Flüge werden nicht storniert. Buchungsklasse ist dann I. Für Delta-Flüge über Amsterdam und Seattle gibt es beispielsweise:

  • 46.610 bei China Eastern Eastern Miles
  • 39.950 bei Aeromexico Club Premier
  • 33.100 bei Virgin Atlantic Flying Club
  • 33.100 bei Czech Airlines OK Plus
  • 33.100 bei Virgin Australia Velocity
  • 24.820 bei Saudia Alfursan
  • 24.820 bei Alitalia MileMiglia
  • 24.820 bei Air Europa Club
  • 24.820 bei Aeroflot Bonus
  • 24.820 bei FlyingBlue
  • 20.680 bei Korean Air Skypass
  • 20.680 bei Aerolineas Argentinas Plus
  • 20.680 bei Xiamen Airlines Egret Club
  • 16.550 bei MEA Cedar Miles
  • 16.550 bei Garuda Indonesia GarudaMiles
  • 16.550 bei China Airlines Dynasty Flyer
  • 16.550 bei Vietnam Golden Lotus Plus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Quelle: Will run for Miles

Cover Picture: ©shanemyersphoto - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (66)

  1. Nicolas sagt:

    Ich hatte die Flüge ex Bud gebucht. Aus Corona Kulanz wurden mir die Flüge auf Aug 2020 ex ham umgebucht.
    Jetzt wurde diese Aufgrund Corona teilweise storniert.
    Da für uns die Reise nicht in Frage kommt, haben wir die Flüge nun auf Dezember umlegen lassen.
    Heute kam dann eine Mail von KLM, in welcher sie eine Fare Difference von 4500€p.P. fordern.
    Ich habe jetzt gefordert diese auf Grund der selben Buchungklassen fallen zu lassen.
    Mal sehen was kommt.

    • Peer sagt:

      Falls sie ablehnen, am besten nicht mit der Buchungsklasse sondern den Fluggastrechten argumentieren. Beim Storno steht dir ja die Umbuchung zum Wunschtermin ohne Aufpreis zu

  2. Leser sagt:

    das wird mein erster Flug mit KLM/Skyteam werden und vermutlich auch erstmal der letzte sein bzw steht bis auf weiteres kein Flug mit KLM/Skyteam in nächster Zeit an. Wo empfiehlt ihr die Meilen zu sammeln?

  3. Corvin sagt:

    Zufällig jemand juristisch versiert und kann sagen, inwieweit Corona die Unverzüglichkeit beeinflusst? Denn inzwischen ist ja ein Monat ohne Storno vergangen

    • Peer sagt:

      Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass hier noch ein Storno kommt. Eher muss die Reise durch Einreisebeschränkungen verlegt / storniert werden. Zur Rechtslage kann ich aber nichts sagen.

  4. Stephan sagt:

    Bisher sieht es ja ganz gut aus 👍
    Ich hab mal ne Frage bzgl angesagten Flug aufgrund Corona.
    Muss die Airline Bzw da wo ich gebucht habe (KLM) uns dann kostenfrei auf einen anderen Flugnumbuchen, also ohne Tarifdifferenz?
    Oder können wir dann selber auf ein Wunschdatum umbuchen, müssten aber dann die Differenz zahlen? Weil das wären bei diesem Errorfare ja mehrere hundert bis tausend Euro…

    • Johannes sagt:

      Wenn der Flug annulliert werden sollte, muss kostenfrei umgebucht werden. Sollte der Flug stattfinden aber z. B. es immer noch Einreisebeschränkungen, muss man den Aufpreis zahlen oder storniert den Flug einfach. Ist in diesem Fall ja ein flexibles Ticket.

      • Stephan sagt:

        ok, also wenn die Airlines Flüge streichen so wie jetzt, dann müsste uns KLM auf einen anderen Tag kostenfrei umbuchen ohne irgendwelche Tarifdifferenzen. Somit würde unser „Schnäppchen“ bestehen bleiben. Danke für die Info.
        Genau, falls er stattfindet aber deutsche nicht einreisen dürfen haben wir natürlich Pech gehabt. Aber dann bekommen wir ja eh das Geld zurück.

        @Jimmy logisch, dass ich da jetzt (und auch später) keinen Kontakt zur Airline aufnehmen werde.
        Das haben nämlich schon andere auf telefonischem Wege getan. Die Airline weiß also schon seit längerem (auch tel.) bescheid.

      • Jimmy sagt:

        ich habe 2 Tickets für Ende September 2020 nach Puerto Rico.

        Weil man ja gegenwärtig auch nicht wissen kann, ob das Theater hier bis Ende des Jahres weitergeht, wollte ich das „Angebot“ nutzen und das „full-flexibel“ ticket auf Daten Anfang Dezember umbuchen.

        Aufpreis 8500 GBP („Tickets von BUD werden in UK ausgestellt“ stand dort?) – SCHOCK!

        Storno habe ich nicht versucht, aber KL/AF/DL hat wie Deutsche Lufthansa den „Stornieren&Erstatten“ Knopf vergessen (abgeschaltet).

        Wie kann ich denn die „volle Flexibilität“ einfordern?

        Bei KL steht
        „Erstattung
        Falls Sie sich nicht rechtzeitig zum Boarding einfinden, buchen wir Sie auf einen späteren Flug um oder Sie können eine Rückerstattung beantragen.

        Vor Reiseantritt nur dann, wenn sich was ändert!

        Ich wollte ja eigentlich mein Risiko minimieren, wer weiss wer das alles hier übersteht?

    • Jimmy sagt:

      sag uns um wann es geht? 14 Tage ist juristisch eine angemessene Anfechtungszeit. Was nicht heissen muss, dass auch später noch was kommen dann!

      Im Moment sind die Prioritäten anders, was uns später als Grund für die verspätete Anfechtung angerechnet kann. Thumbs up, dass AF/KL/Delta diese Krise überleben werden?

      Der Tarif ist ja angeblich voll-flexibel, kannst du auf KL/AF/Delta selber umbuchen (würde ich aber jetzt eher nicht anfassen!)

      Und keinesfalls anrufen!!!

  5. C.S sagt:

    Was denkt ihr, bis wann die Airline stornieren würde? Sind ja nun schon ein paar Tage ohne Stornierung vergangen

    • Johannes sagt:

      Ich würde ein paar Wochen warten.

      • Stephan sagt:

        Gibt es da Erfahrungswerte aus der Vergangenheit von KLM?
        Und können die ausführenden Airlines der Teilstrecken wie Delta oder Westjet auch selbstständig stornieren?

        • Jimmy sagt:

          Besonnen bleiben gilt nicht nur bei Corona!
          Zunächst mal hast du ein Ticket von A nach B (Beförderungsvertrag). Die ticketauststellende Airline sollte sich in ca. 14 Tagen nach Ticketausstellung melden wenn sie den Vertrag anfechten will. Der operating Airline (also z.B. DL oder Westjet) sollte der Vertrag vollkommen schnuppe sein! Natürlich kann es sein, dass (zeitnah oder kurz vor der Abreise), dass einzelne legs gestrichen werden. Dann ist dein Ticket gültig aber im PNR wir entweder „canceled“ oder eine neue Verbindung stehen. Dann muss das Ticket neu ausgestellt werden (zumindest offiziell, oft springen die dann am Airport im Kreise). Natürlich solltest du auch dann wie immer entweder Storno und 100% Erstattung machen können.

  6. Timo sagt:

    Och Manno, auf der einen Seite freu ich mich mega hier ein Ticket über Silvester gebucht zu haben, auf der anderen Seite ärgere ich mich dass ich mir keine 2Minuten mehr Zeit genommen habe um ein besseres Ticket zu buchen (1x eco- segment, nur 1x flad bed) … man kann es einen auch nie zurecht machen 😀

    • Stephan sagt:

      Ärgere dich nicht. Mir gehts genauso…
      Liegt wohl daran, dass ich zum ersten Mal son Error Fare gebucht habe und zu hubbelig war 😅
      Wir haben jedenfalls den langen 10h Flug von AMS in Business und den Zubringer, das ist schon nicht verkehrt. Gerade wenn man überlegt, dass die Eco Preise idR schon bei 800€ liegen.

  7. Lamml Rudi sagt:

    Ich denke, die sammeln aufgrund der Notsituation-wie sie noch niemand von uns bis jetzt gesehen hat- Geld ein. Einfach um die Krise zu überleben. Für 500€ Nach Hawai; glaubt ihr das wirklich? Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Ich hoffe für euch, dass euer Schönes Geld am Schluss nicht weg ist. Was jetzt kommt – welche Airline soll das denn überleben? Drück euch die Daumen 👍

  8. Timo sagt:

    Auf meiner Bestätigung per Mail steht auf einem Flug (Vancouver – Honolulu WESJET) Buchungsklasse „I“ und „Business Class“, im Online-Portal von KLM steht bei dem Flug aber nur „Premium Economy“ , obowhl die Airline auch eine Business Class für den Flug hat. Was stimmt nun?
    (Bei Delta Airlines steht online auch „I“ und Business, der Flug wird aber von WESJET durchgeführt)

  9. Alex sagt:

    Frage zu den Meilen. Oben im Text wird ja 24.820 bei FlyingBlue geschätzt, wenn ich aber in der Buchungsübersicht nachsehe steht dort: Miles earned on this trip (estimated total provided for reference only) : 1 523 Miles (mit Flying Blue) – hab ein Routing über CDG/LAX hin und YVR-AMS zurück. Ist nur diese Angabe falsch oder wie ist das?

    • Peer sagt:

      Wenn du direkt bei Air France / KLM buchst, erfolgt die Meilengutschrift leider umsatzbasiert. Daher die geringen Werte.

      Delta-Flüge, gebucht auf Delta.com, sollten für eine höhere Gutschrift (wie im Post angegeben) sorgen

  10. Daniel sagt:

    Sind die bei Business Class Flügen Kulanter den ersten Flug streichen zu lassen und hier z.B ab Amsterdam zu fliegen als bei den anderen meisten Economy?

  11. Joseph sagt:

    also buchbar war er aber möglichkeiten ihn zu bekommen neeee keine chance, da anzurufen *kotz* wirst angenommen im buchungscenter und dann wird einfach aufgelegt, service vom Feinsten!! danke aber da flieg ich lieber mit BA da hat man wenigstens service der funktioniert-.-

    • Jimmy sagt:

      vielleicht hat das Service Center gerade andere Sorgen als einen Errofare für dich zu buchen????

    • Peer sagt:

      Wenn Google Flights nur „Airline anrufen“ vorschlägt, ist es idR nicht buchbar. Bessere Alternative wäre: Andere Verbindung wählen, die sich online direkt bei KLM / Delta buchen lässt.

  12. Jimmy sagt:

    toller Kommentar: wenn man cash braucht platziert man 500€ Tickets in C? Sicherlich nicht!

    AF/KLM/Delta werden nicht eingehen, aber ggf so Krücken wir Norwegian oder Condor (weil LOT das jetzt doch nicht durch bekommt)

    Die LCC müssen sich auch recht warm anziehen

  13. Stefan sagt:

    2 Tickets über Sylvester für eine Woche…mal schauen was draus wird…

  14. Thorsten sagt:

    Für September/Oktober mit Premium Economy im letzten Leg, das kann ich aber verkraften. Vielen Dank 🙂
    Scheint jetzt vorbei zu sein.

  15. Jürgen sagt:

    Der Deal scheint wieder vorüber zu sein… Richtige Business Class im Flat Bed gab es wohl nur über Seattle. In der Zeit, in der ich Seatguru gecheckt habe, ist der Preis schon auf über 2000 Euro angestiegen. Man sieht zwar noch in der Übersichtsmaske der KLM die alten Preise, wählt man aus, wird es aber teurer…

    • Frank sagt:

      ja man muss wirklich bei Error Fare schnell sein. habe die Fare Base in J bekommen , reine Buiseness Class. Und da KLM die Tickets sofort ausstellt hat man eine große Chance. Allerdings ist es nicht gesagt, dass die wieder storniert werden. Callcenter anrufen, wie hier einer geschrieben hat, ist Blödsinn.

      • Deanna H sagt:

        Das haben wir auch gleich nach der Meldung gebucht, alle Flüge sind Business. Tickets auch schon per Email bekommen. Hoffentlich bleibt das so!

  16. Jimmy sagt:

    Price change im letzten Schritt:

    Some things have changed
    Due to availability, the price of your ticket(s) went up HUF 2,352,200 after you first selected it. Please note: because of this price change the conditions of your ticket might have changed and your selected seats and baggage may no longer be included.

    We apologise for any caused discomfort.

  17. Stephan sagt:

    Danke, gerade gebucht vom 01.-18.August.
    Laut Buchungsbestätigung ist der Flug von Seattle nach Honolulu tatsächlich in der Economy. Das war bei der Buchung auf der Seite so aber nicht erkenntlich.
    Wo sehe ich während der Buchung denn, in welcher Klasse der Flug durchgeführt wird?
    mMn etwas verwirrend, wenn Business gesucht und gebucht wird, der letzte Leg dann aber auf einmal in Eco durchgeführt wird.
    Trotzdem toller Deal. Danke!

  18. Frank sagt:

    habe eben auch gebucht, das erste mal einen Error, mal sehen ob die Buchung bestand hat für Oktober nach maui.

  19. Sebastian sagt:

    Hi zusammen,
    stimmt das mit dem kostenlos stornieren? Und wie lange darf man stornieren?

    Danke,
    Sebastian

  20. Christian sagt:

    Bei mir kommt immer ein error. hat jemand eine Idee wie man diesen umgeht?

  21. Daniel sagt:

    Nicht lang überlegt und auch über Silvetser zugeschlagen, mal schauen ob der durchgeht. Fett, Danke Johannes 🙂
    Nur ..bei meiner Bestätigung ist ein Flug (Honolulu – Seattle) Economy, sollte doch eigentlich nicht so sein- oder?

    • Peer sagt:

      Es gibt ein paar Verbindungen mit Eco-Segmenten.

      Du könntest ggf. neu buchen und dann die alte stornieren, wenn es noch buchbar ist. Aber ich denke, auch mit einem Eco-Leg ist der Preis exzellent

  22. Johannes sagt:

    Gerade gebucht und hat gut geklappt. Beim ersten mal ein error beim bezahlen, beim zweiten mal dann ohne Probleme. Jetzt gehts im November nach Hawaii.

  23. Jimmy sagt:

    ging schnell: Jaheswechsel alles weg

  24. El Tiburon sagt:

    Würde da aufpassen, nehme mal an die brauchen cash um zu überleben, deshalb würde es mich nicht wundern, dass der Fare mit voller Absicht platziert wurde. Zudem hat KLM schon angekündigt bis zu 2000 Mitarbeiter zu entlassen. Wenn die Airline diese Corona Krise also nicht überlebt, ist euer Geld weg…

  25. Sören sagt:

    Habe bei klm für Oktober bis November einen error vor der Bezahlung erhalten.

  26. Alex sagt:

    Gerade gebucht für Dezember 2020 bis Januar 2021. Hat super geklappt. Kann man notfalls stornieren falls ebola – ah sorry corona noch grassiert. Vielen Dank für den Hinweis

  27. Nadja sagt:

    Wer lesen kann ist hier doch klar im Vorteil, Einreisestopp is aktuell für 1 Monat, das Beispiel ist bereits nach diesem Zeitraum und auch im Text is es dick markiert, dass es bis Feb 2021 gilt.

  28. M sagt:

    Gebucht! Mal sehen, ob die Reise zustande kommt… 😉

  29. Jimmy sagt:

    Achtung! die legs operated von Westjet sind Economy Class nach/von Hawaii!!

  30. Gisela sagt:

    Bin froh, dass man noch zum Scherzen aufgelegt ist! Billigste Flüge nach Hawaii bei Einreisesperre in die USA. Oder ist Hawaii schon eigenständig???

  31. Tabir Wüste sagt:

    Einreiseverbot für EU Bürger in die USA!!!!! Hawai gleich USA!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen