Was ist die Auslandseinsatzgebühr bei Kreditkarten?

Die Auslandseinsatzgebühr (oder Auslandseinsatzentgelt) wird von Kreditkarten und Banken bei Zahlungen in Fremdwährungen erhoben. Egal ob im Ausland im Restaurant, Supermarkt oder beim Kauf eines Flugticket über das Internet.

Wo fällt die Auslandseinsatzgebühr an?

Bei Zahlung in Euro wird auch im EU-Ausland, wo der Euro die Landeswährung ist, keine Auslandseinsatzgebühr erhoben. Dazu zählen zum Beispiel Österreich, Spanien, Griechenland oder Portugal.

Eine Auslandseinsatzgebühr wird nur bei Fremdwährungen zum Beispiel in den USA (Dollar), Großbritannien (Pfund) oder der Schweiz (Franken) erhoben.

Einige Banken erheben auch eine Auslandseinsatzgebühr, wenn der Betrag zwar in Euro von der Kreditkarte abgebucht wird aber der Umsatz außerhalb der EU getätigt wird.

Höhe der Auslandseinsatzgebühr

Je nach Kreditkarte beläuft sich die Höhe der Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen auf 0,5% bis 2% des Umsatz. Bei umgerechnet 1.000€ Umsatz fallen somit zwischen 5€ und 20€ als Gebühr an.

Es gibt aber auch einige Kreditkarten ganz ohne Auslandseinsatzgebühr. Zum Beispiel die Hanseatic GenialCard, Barclaycard Visa oder die N26 Mastercard.

Umsatz0,00%0,50%1,00%1,50%1,75%2,00%
100€0,00€0,50€1,00€1,50€1,75€2,00€
300€0,00€1,50€3,00€4,50€5,25€6,00€
500€0,00€2,50€5,00€7,50€8,75€10,00€
1.000€0,00€5,00€10,00€15,00€17,50€20,00€
2.000€0,00€10,00€20,00€30,00€35,00€40,00€
10.000€0,00€50,00€100,00€150,00€175,00€200,00€
Kosten die für Zahlungen in Fremdwährung anfallen können

Übersicht Auslandseinsatzgebühren

Da die Gebühren alleine von der Bank und nicht von MasterCard oder VISA festgelegt werden, hier eine Übersicht:

Alle Angaben ohne Gewähr (Stand 5. Juni 2020)

Bank/HerausgaberAuslandseinsatzgebühr
DKB Visa-Card1,75%
Aktivkunden 0,00%
Consorsbank Visa Card1,75%
Advanzia MasterCard Gold
PayVIP, Gebührenfreie Mastercard Gold…
0,00%
comdirect Visa-Karte1,75%
Sparkasse MasterCard Basic/Gold1,50%
Sparkasse Visa Card /Gold1,50%
Amazon VISA Karte1,75%
Barclaycard Visa0,00%
Barclaycard New Visa1,99%
Barclaycard Gold Visa1,99%
Barclaycard for Students1,99%
Barclaycard Platinum Double0,00%
Eurowings Classic (Barclaycard)1,99%
Eurowings Gold (Barclaycard)0,00%
GMX, Web.de, Web.de Club (Barclaycard)1,99%
American Express Blue/Green/Gold/Platinum/Centurion2,00%
American Express Business Green/Gold/Platinum/Centurion2,50%
Miles & More Credit Card Blue/Gold (DKB)1,95%
Miles & More Credit Card Blue/Gold Business (DKB)1,95%
Deutsche Bank Card Plus0,00%
Deutsche Bank MasterCard Travel0,00%
Deutsche Bank MasterCard/Gold/Platin/Black1,75%
min. 1,50€
Postbank MasterCard1,85%
Postbank VISA Card/Gold/Platinum…1,85%
Santander 1Plus Visa-Card1,50%
Santander MasterCard TravelCard1,50%
Santander Visa Card Gold1,50%
ICS Visa World CardEU 1,85%
Außerhalb 2,00%
Hanseatic Visa GenialCard0,00%
Hanseatic Visa GoldCard2,00%
Norisbank MasterCard0,50-1,75%
ggf. zzgl. 1€
Targobank Visa/MasterCard (alle)1,85%
ING DiBa Visa Card1,75%
Deutschland-Kreditkarte Visa Classic0,00%
Deutschland-Kreditkarte Visa Gold2,00%
netbank Mastercard Debit1,25%
netbank Mastercard Platinum1,25%
netbank Prepaid/Virtuelle Kreditkarte1,50%
Sparda-Bank Hessen MasterCard Platinum0,00%
TUI Visa Classic/Gold/Titan (Commerzbank)0,00%
ADAC Visa (LBB)1,75%
aus Guthaben 0,00%
N6 MasterCard (ehemals Number26)0,00%

Wo finde ich Angeben bei meiner Kreditkarte?

Die Höhe der Auslandseinsatzgebühr wird im Preis- & Leistungsverzeichnis (oder im Preisaushang) angegeben. Normalweise findet die Gebühr unter den Begriffen:

Tipp: Mit STRG+F könnt ihr eine Website oder PDF durchsuchen

  • Entgelt für den Einsatz der Karte im Ausland
  • Auslandseinsatzentgelt
  • Zahlungen außerhalb des Eurogebietes
  • bargeldloser Einsatz in sonstigen Ländern

Eher selten informieren die Banken auf den Landingpages zu den einzelnen Kreditkarten über die Höhe der Gebühr, wenn für die Karte eine Gebühr fällig wird.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (13)

  1. e sagt:

    Miles and More hat die Auslandseinsatz gebühr im April 2020 einfach mal von 1,75 auf 1,95 % erhöht – Grund: die EU hat sie gezwungen, bei der Währungsumrechnung nicht mehr einen „eigenen“ Kurs anzuwenden sondern den offiziellen Devisenkurs – dann holt man sich das Geld eben auf dem o.g. Weg wieder rein…

  2. Manfred Maier sagt:

    Nicht korrekt ist z.B. der Auslandsgebührensatz bei der Sparkasse – dieser beträgt zu mindest bei meiner Karte der Sparkasse Schwarzwald-Baar seit Jahren lediglich 1 %. …..

    … und dann gehört das doch mal ins Verhältnis dazu gesetzt, dass z.B. mit dieser Sparkassenkarte für die Bargeldverfügung z.B. in den USA tatsächlich Gebühren anfallen. ….

    Wenn ich dann z.B. einmal eine Barabhebung tätigen muss znd dafür sagen wir 7,50 EUR umgerechnet Gebühr bezahlt, aber insgesamt (mit der Barverfügung) umgerechnet 2.000 EUR für Mietwagen / Einkäufe / Hotels und meine Barverfügung brauche, dann würde ich gegenüber der Karte – die zwar die Barauszahlung kostenlos bietet, aber eben 1,75 % für den Auslandseinsatz verlangt – immerhin 7,50 EUR sparen.

    Was in der Darstellung insgesamt zu kurz kommt, sind die von den Gesellschaften unterschiedlich verwendeten Umrechnungskurse.

    Wenn ich oben lese „die Bank orientiert sich am in Frankfurt gehandelten Devisenkurs“, dann ist das einfach nur schwach und unzureichend.

    Wichtig ist also doch am Ende, was insgesamt auf meinem Konto belastet wird und nicht die Augenwischerei von wegen Abhebung ohne Gebühren.

    Am Ende sind Kartengebühr / Umrechnungskurse und Transaktionskosten als Summe entscheidend.

    Das Ganze muss dann noch in Zusammenhang mit den tatsächlichen Bedürfnissen gebracht werden. Brauche ich oft Bargeld und wenn ja, in großen oder kleineren Tranchen. Je nachdem wiegt die eine Gebühr stärker oder schwächer….

    • Johannes sagt:

      Das Problem an Kreditkarten mit Gebühr für Bargeldabhebungen ist, dass z.B. 4% und mindestens 7,50€ erhoben wird. Heißt bei 2.000€ Bargeld würde man nicht 7,50€ sondern satte 80€ an Gebühren bezahlen!

      Wechselkurse sind definitiv ein Problem. Die meisten Kreditkarten beziehen den Kurs aber von Visa oder MasterCard direkt. Leider fehlt bei vielen Kreditkarte die Angebe zu den Wechselkurs komplett und erst auf Nachfrage erfährt man, wie der Berechnet wird.

  3. Manfred Maier sagt:

    NIcht korrekt ist z.B. der Auslandsgebührensatz bei der Sparkasse – dieser beträgt zu mindest bei meiner Karte seit Jahren lediglich 1 %.

    Was in der Darstellung insgesamt zu kurz kommt, sind die unterschiedlich verwendeten Umrechnungskurse.

  4. Andy sagt:

    Hallo zusammen,

    ich finde die Santander 1Plus Visa-Card sehr interessant – wenn man diese über Verivox ordert – ist diese auch noch dauerhaft kostenlos.
    Weiß zufällig jemand wie die Santander Bank die Fremdwährung berechnet ??? Haben die ihren eigenen Kurs, oder nutzen die z.B. First Data , Visa Europe…….etc etc……….
    Ich kann dazu auf der Seite von Santander dazu nichts finden.

    1000 Dank für eure Antworten

    Greetz
    Andy

    • Johannes sagt:

      Das hatte ich schon einmal bei der Santander angefragt:

      die Devisenkurse werden an der Börse in Frankfurt notiert. An diesen orientiert sich die Santander.

      Ist leider eher unpräzise aber mehr wollte/konnte die nette Dame mir dazu nicht sagen.

  5. Birgit sagt:

    Die Gebühren der Sparkasse sind auf Glanzvolle 1,9% gestiegen. Außerdem wird noch extra bei der Kursumrechnung kassiert. Hotelbank hat zu einen niedrigeren Kurs abgefordert als die Sparkasse die Kreditkarte belastet.

  6. Andreas sagt:

    Hallo Johannes,
    vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil 🙂 Amex st da halt mit 2% teuer.
    Ich dachte nur, dass die Gebühren währungsunabhängig im gesamten EU-Raum entfallen.
    Vielen lieben Dank
    Andreas

  7. Andreas sagt:

    Hallo und guten Tag,
    ich habe meine Kreditkarte in Polen (ja eigentlich EU) eigesetzt und soll jetzt Gebühren für den Auslandseinsatz bezahlen.
    Ist das recht so ?
    Netter Gruss
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen