LOT Polish Airlines übernimmt Condor

Das Star-Alliance-Mitglied LOT übernimmt den angeschlagenen Ferienflieger Condor. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat sich die polnische Airline im Bieterverfahren durchgesetzt.

LOT hat sich offenbar gegen zwei Finanzinvestoren im Bieterverfahren durchgesetzt: Im Rennen waren auch der US-Finanzinvestor Apollo sowie die britische Investmentgesellschaft Greybull, welche zusammen mit deutschen Reiseveranstaltern und einem weiteren Co-Investor für Condor geboten hat.

Condor bleibt eigenständige Marke

Bei einer Pressekonferenz heute Mittag wurde klar, dass Condor als Marke erhalten bleibt und damit vermutlich auch nicht in die Star Alliance eingegliedert wird. Condor werde zum neuen Kompetenzzentrum für Urlaubsflüge im polnischen Konzern. Gemeinsam werde man auch wieder ausbauen können. Es kämen jetzt sicher neue Destinationen hinzu, zitiert der Aerotelegraph Condor-Chef Ralf Teckentrup. Auf konkrete Päne wurde in der Pressekonferenz jedoch nicht eingegangen.

Klar wurde allerdings, dass Condor weiter wachsen soll. Man wolle 20 neue Jets für Condor bestellen, hieß es bei der Pressekonferenz. Was allerdings die Übernahme für die rund 5.000 Beschäftigten bedeutet, wurde heute nicht klar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.