AwardWallet: Übersicht über Deine Meilen & Punkte in über 700 Programmen

awardwallet mac

Wer bei mehr als einer Handvoll Bonusprogrammen angemeldet ist, der hat meist keine Übersicht mehr, wie viele Punkte er auf welchem Account besitzt. Schnell verliert man das Ablaufdatum aus den Augen und schon sind die Meilen/Punkte verfallen.

Ich benutze schon seit mehreren Jahren AwardWallet und bin sehr zufrieden. Statt sich durch die oft unübersichtlichen Seiten der Anbieter zu quälen, reicht mir ein Blick auf AwardWallet und ich weiß, ob Miles&More wieder vergessen hat, mir die Meilen für meinen letzten Flug gutzuschreiben.

Insgesamt unterstützt AwardWallet über 700 Bonusprogramme inkl. Miles&More, Payback, British Airways Executive Club, Flying Blue, Bahn.Bonus, American Express Membership Rewards…

Vorteile

  • Automatische Abfrage der Kontostände: Wie bei einem Banking-Programm verratet ihr AwardWallet eure Zugangsdaten und regelmäßig wird euer Meilen-/Punktestand abgefragt und auf dem Server von AwardWallet gespeichert.
  • Warnung für Verfall: AwardWallet versucht, für jedes Programm das Verfalldatum der Punkte/Meilen zu kennen und zeigt es euch übersichtlich an (in der kostenlosen Version aber maximal für 3 Konten). Gleichzeitig gibt es auch eine Warnung, wenn der Verfall bald eintritt:
  • Benachrichtigungen: Wöchentlich erhaltet ihr per E-Mail eine Zusammenfassung der Änderungen auf euren Konten und werdet auch vor verfallenen Meilen/Punkten gewarnt.
  • Automatisch einloggen: Da AwardWallet eure Zugangsdaten kennt, könnt ihr euch auch über AwardWallet automatisch bei einem Programm einloggen lassen und müsst nicht die Zugangsdaten heraussuchen.
  • App: Es gibt auch eine App für iOS und Android, über die man Unterwegs schnell seine Kontostände abfragen kann. Auch findet man so schnell die Vielfliegernummer, falls man sie spontan benötigt.

Nachteil: Passwörter werden gespeichert

Damit AwardWallet regelmäßig ohne euer Zutun euren Punkte-/Meilenstand abfragen kann, muss es natürlich eure Zugangsdaten kennen. Zwar gibt es die Möglichkeit die Zugangsdaten nur lokal zu speichern, dann muss man aber die Abfrage des Kontostands manuell anstoßen und jedes Mal das Passwort eingeben. Der ganze Komfort von AwardWallet ist dann dahin.

Durch die zentrale Speicherung der Passwörter ist nicht ausgeschlossen, dass sie irgendwann in die falschen Hände fallen, z.B. weil AwardWallet gehackt wird. Zwar werden die Zugangsdaten verschlüsselt in der Datenbank gespeichert, für die automatische Abfrage muss sie AwardWallet aber natürlich entschlüsseln können. Ganz ausgeschlossen ist ein Leak somit nicht. Allerdings gibt es AwardWallet bereits seit 2004 und bisher ist kein Leak bekannt.

Jeder der euer AwardWallet Passwort kennt, kann sich bei euren Bonusprogrammen einloggen und so z.B. Prämienflüge auf seinen Namen buchen. Um das zu verhindern, sollte man ein starkes, einmaliges Passwort und die Zwei-Faktoren-Autorisierung verwenden.

Plus-Mitgliedschaft

Wer noch ein wenig mehr will, dem lege ich AwardWallet Plus ans Herz. Damit wird bei mehr als drei Programmen der Punkte-/Meilenverfall angezeigt und man kann seine Punkte als zeitliches Diagramm betrachten, als Excel- oder PDF-Datei exportieren, eure Konten werden häufiger & schneller aktualisiert und ihr unterstützt natürlich die Weiterentwicklung von AwardWallet.

Pro Jahr werden für AwardWallet Plus 30 $ (~25 €) fällig. Pro Monat somit 2 $ (~2 €). Wenn deswegen eure Meilen nicht ungenutzt verfallen, lohnt sich das sehr schnell!

Cover Picture: © AwardWallet

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (8)

  1. Oliver B. sagt:

    Ich habe grade 13 Programme am PC eingegeben. Ohne zu zahlen. Gilt die Begrenzung auf 3 Programme ggf nur in der App?
    Schade, dass United und Delta nicht automatisch geht.

  2. Markus sagt:

    Hallo, gibt’s eine Empfehlung für ein Tool/Dienst, der auch deutsche Buchungsbestätigungen verwaltet? Alle Buchungensmails, die ich bislang an AwardWallet geschickt habe, wurden nicht erkannt/eingetragen. (Deutsches AirBNB, deutsches Hilton, etc.)
    Danke für einen Tip!

  3. Pepels sagt:

    Der Gutscheincode funktioniert noch, danke.

  4. Logan5 sagt:

    Gutschein ist immer noch gültig.

  5. Maximilian sagt:

    Hi, der Gutscheincode funktioniert noch. Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen