Startseite Magazin Bewertungen Bewertung: American Express Centurion Lounge in Mexiko Stadt

Bewertung: American Express Centurion Lounge in Mexiko Stadt

Amex Lounge MEX Bar

Die American Express Platinum Card ermöglicht angenehmes Warten am Airport: Auch ohne Vielfliegerstatus oder Business-Class-Ticket beschert die Kreditkarte mit bis zu zwei Begleitpersonen Zugang zu vielen Centurion-Lounges weltweit. Seit ein paar Monaten bin ich stolzer Besitzer dieser Karte und konnte unter anderem die Centuion Lounge im Terminal 2 des Flughafens Mexico-Stadt für euch testen. 

American Express Platinum beantragen ›

Zugang & Zutritt

Die Centurion Lounge befindet sich im Sicherheitsbereich des Terminal 2, von dem insbesondere SkyTeam-Airlines wie Aeromexico oder Delta Airlines abfliegen. Der Zugang liegt etwas versteckt, kurz nach der Sicherheitskontrolle, auf der Zwischenebene oberhalb der Geschäfte. Sämtliche Gates lassen sich innerhalb von gut fünf Minuten fußläufig erreichen.

Ein paar Wochen zuvor hatte ich schon mal versucht, in die Lounge zukommen, jedoch hatte ich die physische Karte noch nicht zur Hand. Leider wurde ich recht unfreundlich abgewiesen, während man mich in Houston problemlos als Platinkarteninhaber anhand Personalausweis und Kartennummer identifizieren konnte. Zutritt haben alle Platinkarteninhaber inklusive zweier Begleitpersonen. Wie ihr diese bekommt und welche Vor- und Nachteile diese Karte mit sich bringt, könnt ihr hier nachlesen:

Ausstattung

Die Lounge ist zweigeteilt – es gibt einen Bereich für Centurion-Inhaber und einen für Inhaber der Platinum-Karte. Leider konnte ich nur letztere testen – für die berühmte schwarze Amex reichen meine Umsätze leider nicht. 😉 Der Platin-Bereich reicht über zwei Stockwerke, wobei sich in jedem eine Bar befindet. Ringsherum befinden sich Bistrotische und ein paar Sitzgelegenheiten. Zudem gibt es eine Spielecke für Kinder. Computer-Arbeitsplätze gibt es offenbar nicht und Steckdosen habe ich recht wenige gesehen. Ausnahme ist die Bar, an der sich recht viele befinden! Mexikanische Zeitungen und Zeitschriften liegen kostenfrei aus. Im ersten Obergeschoss befindet sich noch ein Schlaf-/Ruhebereich mit Liegesesseln, gedimmtem Licht und einer wirklich angenehmen Raumatmosphäre. Da dieser Bereich allerdings recht voll war – so gut wie alle Plätze waren belegt – konnte ich kein Foto machen. Die gesamte Lounge wirkt ruhig und verfügt über eine sehr angenehme Atmosphäre, obwohl keinerlei Fenster vorhanden sind!

Eine angenehme Überraschung war der extrem saubere und moderne Toilettenbereich mit kostenfreien Duschen. Ein freundlicher Mitarbeiter reinigt hier auch die Schuhe der Gäste – kostenfrei! Natürlich gibt es auch WLAN. Am Empfang erhaltet ihr eine kleine Visitenkarte mit dem Passwort darauf.

Verpflegung und Bar

Hier kommt wohl der größte Minuspunkt: Richtiges Essen gibt es nicht kostenfrei in der Lounge! Wer etwas speisen möchte, muss dafür bezahlen. Die Preise sind zwar fast auf typisch mexikanisch-niedrigen Niveau (ca. 5€ für ein Hauptgericht), jedoch erstaunlich, dass Amex hier Geld sehen möchte. Bezahlen könnt ihr übrigens ausschließlich mit American Express, weder Cash noch andere Kreditkarten werden akzeptiert. Kostenfrei angeboten werden übrigens Nüsse und Schinken-Käse-Sandwich. Ich trank jedoch nur einen O-Saft in der Lounge, da ich weder Hunger noch Zeit hatte. Dennoch ließ ich mir die Frühstückskarte zeigen:

In den Amex-Lounges in den USA ist das übrigens nicht so. Hier gibt es Speisen vom Buffet – unlimitiert und kostenfrei. Die Bar ist hingegen auch in Mexiko kostenfrei und überzeugt durch eine große Auswahl. Ihr könnt euch eine Auswahl an Cocktails mixen lassen – an Spirituosen gibt es fast nichts, was es nicht gibt.

Service

Das Personal in den Amex-Lounges ist wie immer Weltklasse – wenn auch das Englisch der Mitarbeiter in Mexiko meist nicht ganz so gut sitzt. Nach dem Betreten der Lounge wurde ich von einer Mitarbeiterin in die Lounge begleitet, die mir kurz alle Einrichtungen zeigte und mir einen Platz anbot. Das empfand ich fast schon als ein wenig überfürsorglich. Getränke und Speisen – auch die kostenfreien – könnt ihr euch kostenlos an den Platz bringen lassen, aufstehen und zur Bar gehen ist also nicht nötig. Allerdings wird ein Trinkgeld schätzungsweise recht gerne gesehen.

The Centurion Lounge Mexico City

  • Lage ★★★★★ ★★★★★
  • Ausstattung ★★★★★ ★★★★★
  • Essen ★★★★★ ★★★★★
  • Service ★★★★★ ★★★★★
  • Extras ★★★★★ ★★★★★
★★★★★ ★★★★★ 3,60

Fazit

Prinzipiell gibt es an der Lounge nicht viel auszusetzen: Das Design ist schön, die Atmosphäre gediegen, Service und Getränkeauswahl Spitzenklasse. Nur für das Essen kann ich – weil nicht kostenfrei – nur einen Stern vergeben. Kleiner Wermutstropfen: Als Amex Platin Inhaber genießt ihr ja auch den Priority Pass Prestige kostenfrei und könnt damit in die Aeromexico-Lounge ein Stockwerk tiefer. Hier gibt es auch ein paar Snacks kostenfrei.

Adrian

Eigentlich von Beruf Radioredakteur. Seit ein paar Jahren regelmäßig in der Luft und auf der Schiene unterwegs. Seither durchforste ich täglich das Netz nach den besten Reiseschnäppchen. Ein Spezialgebiet von mir: Bahnreisen. Seit Juni 2017 bin ich im Team von Travel-Dealz. Ich freu mich über Mails an adrian@travel-dealz.de
  1. Ich war gestern in der Amex Centurion Lounge in Hong Kong. Ich hatte sie mir etwas größer vorgestellt und am Anfang war es schwierig einen freien Platz zu finden.
    Das Angebot an Speisen und Getränke ist aber super.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.