Bangkok: El Al Business Class ab Frankfurt für 1.378€

El Al
vorbei

Die israelische Airline El Al gilt – nicht zuletzt wegen der scharfen Sicherheitsmaßnahmen – als eine der außergewöhnlichsten Airlines der Welt. Aktuell könnt ihr in der Business Class für 1.378€ von Frankfurt nach Bangkok (Thailand) und zurück fliegen.  

el al bangkok
Mit El Al günstig nach Bangkok in der Business Class

Los geht es im Bereich C des Terminal 1 im Frankfurter Flughafen. Hier befindet sich ein spezieller Abflugbereich für Israel-Flüge mit zusätzlicher Sicherheitsbefragung und -kontrolle. Die Zubringerflüge zum Hub Tel Aviv erfolgen in Maschinen des Typs Boeing 737. Diese verfügen zwar nicht über Lie-Flat-Sitze, sehr wohl jedoch über eine dezidierte Business Class mit bequemen Sesseln. Der Weiterflug nach Bangkok findet in der Boeing 747-400 statt, welche mit flachen Liegesesseln ausgestattet ist. Mehr bei OMAAT.

Leider ist die Reisezeit insgesamt recht lange. Das liegt zum einem an den recht langen Aufenthaltszeiten in Tel Aviv. Zum anderen dauern die Langstreckenflüge nach Bangkok außergewöhnlich lange 11 Stunden! Der Grund: Viele arabische Länder verweigern Israel-Flügen den Überflug. Wobei hier Lockerung in Sicht ist. Die Route führt daher über das Rote Meer, wie man bei Flightaware erkennen kann:

Flightaware El Al 82
Screenshot © Flightaware 

Suchen & Buchen

Wie lange die Flüge buchbar sind, geht aus den Fare Rules leider nicht hervor. Verfügbarkeiten haben wir bis Ende März 2020 gefunden. Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht von Freitag auf Samstag. Passende Termine findet ihr schnell & einfach mit Hilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr anschließend zum besten Preis über die Travel-Dealz Flugsuche.

Die Tickets werden in Buchungsklasse J ausgestellt. Beim Vielfliegerprogramm von El Al solltet ihr 560 Punkte für den Hin- und Rückflug erhalten. Für den Silver-Status, der außer zusätzlichen Gepäck nicht viele Vorteile bringt, benötigt ihr 800 Punkte. 

Hotels in Bangkok

Bangkok bietet eine Vielzahl von sehr guten Hotels zu günstigen Konditionen an. Viele gute 5 Sterne-Hotels gibt es schon für weniger als 100€ pro Nacht:

Schaut euch auch doch mal unsere Gutscheine an, vielleicht könnt ihr damit noch ein paar Euro sparen:

Vielen Dank an den Tipp an Daniel!

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (10)

  1. Letztes Jahr bin ich nach TLV geflogen. Hin mit Air France und zurück mit Air Baltic komplett normal als wäre es ein gewöhnlicher Flug. Die Einreise ging ohne Probleme, man wollte lediglich die Buchungsbestätigung vom Hotel sehen.
    Die Ausreise war Horror, mein Freund der dabei war hat einen türkischen 2. Namen deshalb wurde er und ich mit dazu als Terroristen behandelt. Wir hatten am ende die 6 auf dem Reisepass kleben also wurden wir als gefährder für Israel gesehen. Das hatte eine komplette Kontrolle von uns zur Folge und das nicht zu knapp. Sprengstoffkontrolle an allem im Handgepäck und da nicht immer nur mal drübergewischt sondern keinen millimeter ausgelassen. Man selbst wurde auch penibelst kontrolliert. Alleine das ist der Grund für mich nie mehr nach Israel zu fliegen solange es noch solche Kontrollen gibt, so schön wie das Land auch war…
    Es war wirklich keine schöne Erfahrung und wir waren froh und erleichtert endlich auszureisen und die Ausreisekarte zu erhalten.

    Antwort

  2. Bin schon mehrmals von München nach Tel Aviv in Business geflogen. Mit einer 2-2 Bestuhlung und mehr Beinfreiheit viel bequemer als bei Lufthansa. Und günstiger ist es auch. Okay, die Sicherheitsbefragung ist etwas lästig. All meine Stempel aus arabischen Ländern sind überhaupt kein Problem. Und in Israel bekommt man seit ein paar Jahren auch keine Stempel mehr, sodass man keine Probleme hat, wenn man danach in arabische Länder fliegt. Dafür sitzt man in einem Flugzeug mit verstärktem Boden und Raketenabwehrsystem ;-). Das Personal ist sehr nett und das Essen an Board gut. Die King David Lounge in Tel Aviv ist auch super. Gute Auswahl an Essen. Für mich auf jeden Fall eine Alternative gen Asien zu fliegen. Für 1400 Euro nach Asien und Business Class ist schon sehr attraktiv. Da nehme ich auch das Sicherheitsgedöns in Kauf. Ich kann El Al auf jeden Fall jedem empfehlen.

    Antwort

  3. Bin zwei mal mit EL AL geflogen, war positiv überrascht. Die Befragung ist gar nicht so schlimm wie manche behaupten die dauertet vllt. 2-4 Minuten das war es auch schon. Das Essen war super lecker. Der Hummus war top! Die Crew freundlich. Wer also einen guten Preis findet kann ohne Bedenken buchen. EL Al ist eine solide Airline. Da gibt es weit aus schlimmere, hier in Europa. Kann EL AL nur weiter empfehlen. 🙂

    Antwort

  4. Es gibt keinen Grund mit EL Al zu fliegen wirklich keinen, alleine schon die Befragung ist ein wirklicher Grund nicht !!!!!!!!!!!!!! mit EL AL zu fliegen. Denn ich bin der Kunde der bezahlt kein Verbrecher.
    So nun gehen wir an Bord von EL AL freundlichkeit oder sonstige Annehmlichkeiten ?? das alles braucht EL AL nicht.
    Guter Rat von mir Finger weg.

    Antwort

  5. bin von Fra nach TLV geflogen, ist schon kras was die polizei hier abzieht. überall bewaffnete (deutsche) polizisten in der abflughalle bis hin zum gate. in israel angekommen und keine polizeibeamte weit und breit.
    verhör bei der einreise gab es keinen, auch bekommt man kein visum mehr ins pass gestempelt.
    von daher alles entspannt und die unnötigen sicherheitsmaßnahmen werden eigentlich nur hier betrieben.
    war jetzt auf kreuzfahrt in dubai und hab gefühlt 10 stempel im pass (3 mal in VAE eingereist ^^) bin mal gespannt wie das ankommt, wenn ich das nächste mal in israel einreisen werde

    Antwort

  6. Ich bin von Brüssel nach Tel-Aviv geflogen und das ganze Prozedere und Befragung fast Verhör mit EL AI ist einfach übertrieben und unangenehm; es macht definitiv kein Spaß

    Antwort

  7. Ich bin mit sehr dubiosen Stempeln wie Kirgistan und Tatschikistan, nebst der ganzen westafrikanischen Küste mit EL AL nach Israel geflogen. Klar gabs spezielle Interviews, aber alles war korrekt und zum Schluss waren die Interviewer immer sehr nett.

    Antwort

  8. Jedem, der Stempel arabischer Länder im Pass hat, ist von El Al nur abzuraten. Ich wurde bei der Sicherheitsbefragung zu jedem Stempel aus der Türkei, Marokko, Tunesien, Ägypten, Dubai und natürlich Iran einzeln zu den Aufenthalten befragt und dann später durch einen anderen Befrager genau die gleichen Fragen noch einmal, um zu sehen, ob ich Widersprüchlich antworte. Bei Iran hatte ich Misstrauen erwartet, aber jeder Türkei-Besuch schien den Befragern verdächtig und der Ton war wie gegenüber einem akut Terrorverdächtigen. Ich würde El Al nur für diejenigen empfehlen, die extreme Erfahrungen mögen. Selbst der israelische Sicherheitsbefrager fragte mich im Anschluss, warum ich El Al gebucht hätte, da Ryanair und Easyjet nach TLV doch viel angenehmer sei.

    Antwort

  9. Selbst bin ich einmal FRA-TLV-FRA in der Eco geflogen, würde El Al jedem guten Freund mit bestem Gewissen abraten!
    Selbst einen Gratisflug würde ich dankend ablehnen.
    Die Airline und das Land haben schizophrenische Merkmale, die jede Reise unangenehm machen.
    Reisen mit El Al kostet euch auch viel mehr Zeit als mit alle anderen Airlines weltweit. Allein im Check-in Interview könnte mir vorstellen, dass nicht jeder dann Einchecken darf.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.