Island: Nonstop mit Icelandair ab 169€ (271€ mit Gepäck)

Icelandair Boeing 757

Mit Abflug von fünf deutschen Flughäfen geht es mit Icelandair ab 171€ nonstop nach Keflavik, Island und zurück. Noch günstiger wird es von Kopenhagen mit Tickets ab 123€.

Im Preis inbegriffen sind Getränke an Bord sowie Handgepäck und Personal Item. Den Tarif mit 23 kg Aufgabegepäck gibt es ab 271€ wenn ihr direkt bei Icelandair bucht. Auch das sind für Nonstop-Flüge durchaus faire Preise.

DUS KEF 171
Icelandair Kabine Aurora
Aurora in der Kabine einer Boeing 757 von Icelandair

Die Flugdauer je Richtung beträgt rund 3 Stunden. Wie leider üblich erfolgt der Abflug von Island schon am frühen morgen, sodass eine Übernachtung am Airport ratsam ist (es gibt ein Airport-Hotel).

Geflogen wird mit Maschinen des Typs Boeing 757 oder Boeing 737 max (sofern sie im Frühjahr wirklich schon wieder fliegen).

Suchen & Buchen

Das Angebot gilt für Flüge von Februar bis Anfang Juni 2020. Wie lange Buchungen noch möglich sind, ist nicht bekannt.

Der Mindestaufenthalt beträgt anscheinend drei Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Günstige Termine findet ihr einfach mit Hilfe von Google Flights (Anleitung).

Buchen könnt ihr dann ab 171€, wenn ihr die gefunden Termine zur idealo-Flugsuche übertragt. Am besten werft ihr dort über x Angebote -> Preis-Details anzeigen einen Blick darauf, welcher OTA für eure gewünschte Zahlungsmethode die besten Preise anbietet. Den Tarif mit Gepäck könnt ihr direkt auf Icelandair.com ab 271€ buchen.

Reisebericht Island: Zu Besuch im Land der Wasserfälle

Peer hat im Oktober 2016 eine Woche auf Island verbracht und gibt euch in seinem Reisebericht viele Tipps:

Danke Obiwaannn

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (3)

  1. „Verfügbar sind die Tickets für Flüge für Reisen Zwischen Januar und April“

    „Buchen könnt ihr bis zum 28. September 2018 für Flüge zwischen dem 8. Januar und dem 31. März 2019“

    Sry dass ich mal frage aber gibt es die Flüge auch für April oder nicht? Weiß das jmd

    Antwort

  2. Solange man keinen Trolley mitnimmt, ist der „persönliche Gegenstand“ bei WW trotzdem großzügig (10kg, ordentliche Maße für Rucksack), finde das immer etwas irreführend.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.