Le Club Gold Status für 90€/Jahr oder durch eine Accor Aktie

Welcome Gift - Sofitel Budapest
gültig
Read this article in English on Travel-Dealz.eu 🇪🇺

Um den Le Club Gold Status zu erhalten, muss man eigentlich 30 Nächte oder 2.800€ Umsatz in Accor Hotels erschlafen. Es gibt aber zwei Wege, den Gold Status deutlich schneller zu erhalten:

Update

Wir haben die Aktien-Variante selber getestet und innerhalb von zwei Wochen eine Gold Card im Briefkasten gehabt!

Vor wenigen Jahren hat Accor noch den Gold und sogar Platinum Status wie Süßigkeiten verschenkt (wirklich!). Diese Zeiten sind aber leider vorbei und seit diesem Jahr ist es noch einmal schwieriger geworden einen Status bei Le Club zu erhalten.

Bis Ende 2016 zählten noch alle gesammelten Punkte inkl. Bonuspunkten durch Aktionen zum Erreichen eines Status. Seit dem 1. Januar 2017 werden Statuspunkte getrennt vergeben und Bonuspunkte gibt es nur noch als Prämienpunkte. Bald soll das Programm in Accor Live Limitless umbenannt werden.

Vorteile

Zuerst einmal zu den Vorteilen des Gold Status:

  • Early Check-in oder Late Check-out nach Verfügbarkeit und auf Anfrage
  • Update in die nächste Zimmerkategorie nach Verfügbarkeit
  • Willkommensgeschenk
  • Grantierte Zimmerverfügbarkeit bis 3 Tage vor Anreise

Der Gold Status ist kein High End Status aber Le Club ist generell eher zurückhaltend mit Statusvorteilen. Der einzige wirkliche Unterschied zum höchsten Platinum Status ist der Zugang zur Executive Lounge. Zusammen mit Accor Live Limitless soll noch ein Doamind Status hinzukommen, der kostenloses Frühstück bietet. Allerdings nur an Wochenenden…

Le Club Gold Welcome
Le Club Gold Welcome Kit

1. Für 90€/Jahr durch die Ibis Business Card

Mit der Ibis Business Card erhält man in Ibis, Ibis Style und Ibis Budget Hotels 10% Rabatt auf den Zimmerpreis, auf das Frühstück und auf Speisen und Getränke an der Bar und im Restaurant. Zusätzlich gibt es noch den Le Club Gold Status und damit dessen Vorteile.

Ibis Budget Card Le Club Gold
Le Club Gold Status durch die Ibis Business Card

Für die Ibis Business Card muss man 90€ pro Jahr bezahlen:

Kauft man die Ibis Business Card während eines Aufenthaltes in einem Ibis Budget Hotel an der Rezeption, erhält man 30€ Rabatt auf die Karte:

4.1 Teilnahmebedingungen
[…]
Wird die Karte von einem Gast gekauft, der zur selben Zeit in einem ibis budget übernachtet, erfolgt eine Rückerstattung des bezahlten Kaufpreises in Höhe von 30 EUR.
[…]

Die Karte ist ein Jahr lang gültig und verlängert sich nicht automatisch. Ihr musst vor Ablauf der 12 Monate die Karte aktiv verlängern.

2. Eine Accor Aktie über den Shareholders Club

Eine weitere Möglichkeit ist der Shareholders Club. Hält man mindestens eine Accor Aktie (WKN: 860206 | ISIN: FR0000120404), kann man den Shareholders Club beitreten und erhält den Le Club Gold Status bis Ende des Folgejahres (aktuell 12/2020):

Leider erhält man den Gold Status nur einmalig für 12 Monate und muss dann die benötigten Statuspunkte oder Aufenthalte vorweisen könne, damit der Status verlängert wird.

Aktuell steht der Aktienkurs bei rund 38€ (Stand: 9. August 2019). On top kommen noch die Ordergebühren, abhängig von eurem Broker.

Anschließend müsst ihr auch beim Sharehoulder Club registrieren. Innerhalb von 3-4 Wochen erhaltet ihr dann den Gold Status bei Le Club. (Danke an Sebastian)

Fazit

Auch wenn der Le Club Gold Status nicht besonders attraktiv ist, kann ein Upgrade und Early Check-in / Late Check-out die 90€ pro Jahr rechtfertigen. Mit anderen Programmen z.B. Hilton Honors, Marriott Rewards oder SPG kann Accor leider nicht mithalten.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (13)

  1. …ich kann Michael nur beipflichten. Trotz Gold Status wurde dieser nicht im Hotel akzeptiert, da der Aufenthalt nicht über die Hotelseite, sondern über einen Reiseanbieter gebucht wurde.
    Versuch wars Wert…

    Antwort

  2. Hallo zusammen, wäre toll wenn jemand nochmal erklärt wie viele Aktien zu kaufen sind: Denn es wird immer von 50 Aktien (‚I own at least 50 Accor shares in bearer form‘) oder 1 Namensaktie gesprochen. Wie kann man denn die Namensaktie registrieren – bei Accor steht, dass man hierfür sich an den Custodian SOCIETE GENERALE wenden müsste. Irgendwelche Erfahrungen hiermit? Siehe https://group.accor.com/en/investors/individual-shareholders/become-a-shareholder

    Antwort

  3. Ich habe bis vor zwei Jahren selbst die Platimun Karte von Accor gehalten, bin im letzten Jahr auf Gold gerutscht und in diesem Jahr auf Silber. Im Endeffekt kann ich sagen, dass die Behandlung am Tresen nicht anders ist. Egal ob Platimun oder Silber. Den ersten Drink an der bar gibts immer noch aufs Haus und Eine Executive Lounge hab ich in Deutschland auch mit Platinum noch nicht noch nicht gesehen.

    Antwort

  4. Also ich habe mich jetzt mal auf die Seite gelickt „Shareholders Application Form“. Da wird von mindestens 50 Aktioen gesprochen die man haben muß um da beitreten zu können. Schaue ich evtl. auf der falschen Seite? Es wurde ja mehrfach erwähnt das eine Aktie genügt.

    Antwort

  5. Diese Programme sind Augenwischerei bzw. für Menschen, die glauben mit einem besonderen Status ihr Selbstwertgefühl aufpolieren zu können. Es gibt nette Mitarbeiter an den Rezeptionen, die sind sympatisch und andere halt nicht. Das Team von LeClub (z.B. für Fälle, in denen Punkte nicht gutgeschrieben wurden) hab ich als extrem uninteressiert kennengelernt, dort macht man Fehler gesteht die aber nicht ein. Im Adagio Köln hat man mir einem Spät-check-out gegen Bezahlung angeboten, den ich als Silber-LeClub-Mitglied nicht bekommen habe (Begründung: Joint-Venture). Entweder man ist eine Accor-Marke und bietet dann auch LeClub-Leistungen oder man ist unabhängig, dann darf man aber auch nicht mit LeClub werben!

    Antwort

  6. Hallo,

    ich habe mir selbst den Gold Status erkauft durch eine Aktie mit der Nummer: FR0000120404
    Einfach kaufen bei einem Broker und an Accorshareholderclub schreiben, habe 2-3 Emails gebraucht. Hat mich mit Gebühren ca. 50€ gekostet.
    Hat sich sehr gelohnt, da ein Statusmatch zu Hilton möglich war wo ich jetzt ebenfalls gold bin.

    Antwort

    • Hallo Sebastian, könntest du bitte nochmal kurz bestätigen wie viele Aktien zu kaufen sind: Denn es wird immer von 50 Aktien (‚I own at least 50 Accor shares in bearer form‘) oder 1 Namensaktie gesprochen. War das in deinem Fall eine registrierte Namensaktie? Danke!

      Antwort

      • Deswegen halt registrierte Aktien:

        Any retail shareholder owning at least 50 bearer shares or 1 registered share and possessing a valid email address may join the Club. AccorHotels Shareholders Club membership is free. Shareholders can register online.

        Antwort

  7. Hierzu hätte ich eine Frage: Mir geht es hauptsächlich um den Accor Gold Status. Habt ihr Erfahrungen, ob der Gold Status bei der Buchung schon vorliegen muss oder kommt man auch in den Genuss der Vorteile vor Ort, wenn der Gold Status erst später erworben wird. Am Beispiel: Ich plane im Rahmen des nächsten Accor Super Sales (immer so im Mai) Reisebuchungen für September zu tätigen. Sinnvollerweise würde ich dann erst irgendwann im August die Ibis Business Card beantragen (und bezahlen), weil ich die Vorteile erst dann benötige. Vorher hätte die Geldausgabe keinen Nutzen für mich. Kann hier jemand helfen?

    Antwort

    • Der Status muss erst zum Check-in vorliegen. Ggf. noch einmal darauf hinweisen, falls es nicht im System hinterlegt ist.

      Antwort

  8. Gibt es den Gold Status immer zur Business Card dazu, oder ist das eine zeitlich begrenzte Aktion?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.