Miami & New York: 265€ mit Oneworld von der Schweiz (376€ mit Gepäck)

Hotel Avalon Miami Beach

Mit den Oneworld-Mitgliedern American, Iberia und British Airways kommt ihr günstig von der Schweiz in die USA. Für 265€ geht es derzeit nach Miami oder New York. Der Abflug ist von Zürich oder Genf möglich, teilweise auch ab Basel. Verfügbarkeiten gibt es bis April 2021.

Info

Auch wenn eigentlich eine baldige Aufhebung der Einreisesperre angekündigt wurde, kann es sich noch etwas hinziehen, bis wir wieder in die USA können. Bedenkt bei der Buchung auch, dass ihr nach Rückkehr nach Deutschland möglicherweise 14 Tage in Quarantäne müsst. Für Reisen im späten Herbst / Winter trifft das voraussichtlich nicht mehr zu, aber die weitere Entwicklung ist noch nicht klar.

ZRH MIA 265

Den Tarif inkl. Aufgabegepäck gibt es direkt bei American oder British Airways ab 376€. Allerdings erscheint es dann doch deutlich sinnvoller, für nur 45€ Aufpreis je Richtung zur Premium Economy zu greifen.

Die Flüge erfolgen mit einem Zwischenstopp in Philadelphia (American), London (British Airways) oder Madrid (Iberia). Bedenkt bei der Planung aber, dass es aufgrund der Corona-Pandemie sicher noch zu Anpassungen im Flugplan kommen wird.

Bitte beachtet bei der Buchung, dass die Basic Economy auch bei Oneworld weitere Nachteile abseits fehlender Gepäckmitnahme mit sich bringt. Ihr dürft eure Sitzplätze zum Beispiel auch beim Checkin nicht frei wählen, sondern erhaltet feste Plätze zugeteilt:

Info

Es handelt sich um einen Light-Tarif der Oneworld-Allianz. Somit ist standardmäßig kein Aufgabegepäck inklusive und auch für Statuskunden trifft das teilweise zu. Auch eine Sitzplatzwahl ist zumindest bei American und British Airways nicht inbegriffen.

Wenn ihr Pech habt, erhaltet ihr beim Checkin einen Mittelsitz zugeteilt und könnt diesen im Anschluss nicht mehr wechseln. Somit ist auch nicht garantiert, dass zusammenreisende Passagiere im Flugzeug wirklich nebeneinander sitzen.

Durch Buchung eines Codeshare-Fluges lassen sich einige der Nachteile umgehen. Es gibt beispielsweise Berichte darüber, dass die Sitzplatzwahl auf American-Flügen kostenlos möglich ist, wenn ihr einen Codeshare auf z. B. Finnair-Flugnummer gebucht habt. Weitere Informationen zu etwaigen Vielflieger-Vorteilen und Freigepäck-Mengen findet ihr hier.

Suchen & Buchen

Gemäß Fare Rules ist der Angebotstarif bis zum 21. Juni 2020 buchbar. Es ist aber nicht garantiert, dass der Tarif tatsächlich so lange hält.

Verfügbarkeiten gibt es für Reisen von August 2020 bis April 2021. Ihr könnt auch Weihnachten in den Staaten verbringen, der Abflug muss dann aber spätestens am 9. Dezember erfolgen.

Der Mindestaufenthalt beträgt 3 Tage oder eine Nacht auf Sonntag. Maximal dürft ihr laut Tarif 3 Monate am Ziel verbringen. Bitte bedenkt, dass ESTA nur für max. 90 Tage Aufenthalt gültig ist.

Passende Termine findet ihr schnell & einfach mit Hilfe von Google Flights (Anleitung). Wir empfehlen euch dann die Buchung direkt bei American oder British Airways. Wer sich der Risiken bewusst ist, kann über die Travel-Dealz-Flugsuchen noch ein paar Euro sparen – aber nur bei Zahlung per Sofortüberweisung, wovon wir vor allem bei dieser geringen Differenz dringend abraten.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse O (British Airways) bzw. B (American) ausgestellt. Ihr erhaltet üblicherweise 25% der Entfernung als Meilengutschrift. Für die AA-Flüge nach Miami gibt es zum Beispiel:

  • 4.040 bei Finnair Plus
  • 2.510 bei Iberia Plus
  • 2.510 bei British Airways Executive Club
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Hotels in den USA

Sucht ihr noch eine passende Unterkunft, könnt ihr über unsere Hotelsuche powered by Kayak z. B. nach Sternen, Bewertungen, Inklusivleistungen und der Lage filtern:

Zusätzlich könnt ihr mit den folgenden Gutscheinen ein paar Euro sparen:

Quelle: Mydealz

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Reiner Kesternich sagt:

    Leider konnte ich Calgary nur für den Zeitraum ab Sommerflugplan finden… Dann fliegt die BA nonstop ab Heathrow. Schade, im März will ich da hin und das wäre ein möglicher Deal für uns gewesen. Aber vielleicht kommt die Star Alliance nochmal mit einem guten Angebot um die Ecke.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen