Nordamerika ab 1.097€ in der SkyTeam Business Class von Spanien

Die Airlines des SkyTeam-Joint-Ventures (KLM, Air France und Delta) bieten derzeit viele günstige Business-Class-Verbindungen von Spanien nach Nordamerika an. Ab 1.097€ geht es beispielsweise von Barcelona nach Miami, Vancouver, San Francisco oder Dallas. Darüber hinaus sind noch jede Menge weitere Ziele möglich.

Auch bei den Abflughäfen ist das Angebot sehr flexibel. Neben Barcelona könnt ihr auch von z.B. Madrid, Bilbao oder Valencia starten. Verfügbarkeiten gibt es bis März 2022.

Info

Die Einreise in die USA ist für Touristen derzeit nicht gestattet. Es gibt Gerüchte, dass die Einreisesperre aus Europa im Mai aufgehoben werde, aber noch nichts konkretes.

Glücklicherweise gehören Air France und KLM zu den kulantesten Airlines, was die Gebührenstruktur während Corona angeht. Ihr könnt alle Flüge bis Dezember 2021 kostenfrei stornieren. Ihr erhaltet dann zunächst einen Gutschein, der auf das Bankkonto erstattet werden kann. Unabhängig vom Reisedatum lassen sich die Buchungen ohne Umbuchungsgebühr änder, aber dann fällt die Tarifdifferenz an. Das gilt auch für Buchungen bei Delta.

Nachfolgend einige Beispiel-Preise mit Start von Barcelona:

Es gibt bei diesem Angebot Verfügbarkeiten von September 2021 bis März 2022. Über unser Suchformular könnt ihr einfach die gewünschte Strecke auswählen und euch dann zur Buchung direkt bei Air France weiterleiten lassen. Beachtet bei der Terminauswahl, dass der Hinflug immer von Dienstag bis Donnerstag, der Rückflug zwischen Montag und Mittwoch erfolgen muss.

Airlines & Fluggerät

Meist erfolgt die Langstrecke mit Delta nach Atlanta oder New York, es gibt aber auch Optionen, bei denen ihr mit Air France oder KLM über den Teich fliegt. Das Fluggerät variiert je nach Strecke und reicht von Boeing 767 bei Delta bis zu Airbus A350 bei Air France.

Alle drei Airlines (Air France, KLM und Delta) bieten auf den Langstrecken Lie-Flat-Sitze, d.h. die Sitze lassen sich in ein komplett flaches Bett verwandeln. Flüge innerhalb Nordamerikas erfolgen hingegen in der Domestic First Class. Dort gibt es zwar bequeme Ledersessel, mit dem Langstrecken-Komfort können sie aber nicht mithalten. Wir empfehlen auch daher, die Zeit in den Widebodies zu maximieren, auch wenn dies ein paar Euro mehr kostet.

Suchen & Buchen

Den Fare Rules ist nicht zu entlocken, wie lange der Deal noch verfügbar ist. Dafür geben sie aber Ausschluss über eine weitere, wichtige Einschränkung: Der Start in Spanien muss immer an einem Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag erfolgen, der Rückflug an einem Montag, Dienstag oder Mittwoch.

Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht auf Sonntag, eine Grenze nach oben sieht der Tarif nicht vor. ESTA für 14 $ (~12 €) begrenzt die Aufenthaltsdauer auf 90 Tage, für alles darüber hinaus wird ein Visum benötigt. Das kanadische Pendant heißt eTA und kostet 5€.

Passende Termine findet ihr sehr einfach mithilfe von Google Flights (Anleitung). Leider sind die dort angezeigten Preise aber nicht immer verfügbar, oft kosten die Flüge in der Realität 100€ bis 200€ mehr. Wir empfehlen euch dann die Buchung direkt bei Air France, KLM oder Delta.

Meilen

Die Flüge erfolgen meist in Buchungsklasse Z, teilweise auch in J. Fliegt ihr mit Air France von Barcelona über Paris nach Vancouver, sind in etwa folgende Gutschriften möglich:

  • 22.102 Meilen bei Virgin Atlantic Flying Club
  • 21.960 Meilen bei Aeromexico Club Premier
  • 21.960 Meilen bei China Eastern Eastern Miles
  • 21.836 Prämienmeilen + 16.378 MQM bei Delta SkyMiles
  • 21.832 Meilen bei Alitalia MileMiglia
  • 19.326 Meilen bei China Southern Sky Pearl Club
  • 16.374 Meilen bei GOL Aéreos Smiles
  • 16.374 Meilen bei Air Europa Club
  • 16.374 Meilen bei MEA Cedar Miles
  • 14.326 Meilen bei Xiamen Airlines Egret Club
  • 13.646 Meilen bei Korean Air Skypass
  • 13.646 Meilen bei Japan Airlines Mileage Bank
  • 13.646 Meilen bei Malaysia Airlines Enrich
  • 13.646 Meilen bei Saudia Alfursan
  • 13.646 Meilen bei Vietnam Golden Lotus Plus
  • 13.646 Meilen bei Aeroflot Bonus
  • 13.646 Meilen bei Czech Airlines OK Plus
  • 13.646 Meilen bei China Airlines Dynasty Flyer
  • 13.646 Meilen bei Garuda Indonesia GarudaMiles
  • 13.646 Meilen bei Aerolineas Argentinas Plus
  • 4.000 Prämienmeilen + 90 XP bei FlyingBlue
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Für einen Hin- und Rückflug auf der Strecke Barcelona – Paris – Seattle mit Langstrecke op. by Delta wären etwa folgende Gutschriften möglich:

  • 26.436 Meilen bei China Eastern Eastern Miles
  • 22.030 Meilen bei Aeromexico Club Premier
  • 21.902 Meilen bei Virgin Atlantic Flying Club
  • 21.902 Meilen bei Czech Airlines OK Plus
  • 17.624 Meilen bei China Southern Sky Pearl Club
  • 16.426 Meilen bei Saudia Alfursan
  • 16.426 Meilen bei Alitalia MileMiglia
  • 13.688 Meilen bei Korean Air Skypass
  • 13.688 Meilen bei Air Europa Club
  • 13.688 Meilen bei Aeroflot Bonus
  • 13.688 Meilen bei Virgin Australia Velocity
  • 11.006 Meilen bei Aerolineas Argentinas Plus
  • 11.004 Prämienmeilen + 102 XP bei FlyingBlue
  • 10.952 Meilen bei MEA Cedar Miles
  • 10.952 Meilen bei Xiamen Airlines Egret Club
  • 10.952 Meilen bei Vietnam Golden Lotus Plus
  • 10.952 Meilen bei Garuda Indonesia GarudaMiles
  • 10.952 Meilen bei China Airlines Dynasty Flyer
  • 7.358 Prämienmeilen + 16.506 MQM bei Delta SkyMiles
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Hotels

Bei der Suche nach Hotels in Nordamerika könnte euch unsere Travel-Dealz Hotelsuche eventuell behilflich sein. Achtet aber darauf, nur stornierbare Raten zu wählen:

Weiterhin solltet ihr vor dem Buchen eurer Hotels mal unsere Gutscheine ansehen:

Informationen & Tipps für USA

Das gelobte Land bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten, Naturwunder und Kultur. Dank zahlreicher Fluggesellschaften die Flüge über den Atlantik anbieten, ist es auch immer vergleichsweise günstig zu erreichen. Alternativ kann man auch den Atlantik mit dem Schiff überqueren.

Einreise, ESTA, Visum

Die USA sind eines der Länder mit den schärfsten Einreisebestimmungen weltweit. U.a. deutsche Staatsbürger haben aber das Glück, am sogenannten Visa Waiver Program teilnehmen zu können. Besorgt man sich vor der Einreise eine elektronische Einreisegenehmigung, kurz ESTA für umgerechnet ca. 12€, benötigt man kein Visum für die Einreise.

Beste Reisezeit für die USA

Die USA ganz man ganzjährig gut bereisen. Durch die schiere Größe ist die perfekte Reisezeit je nach Region sehr unterschiedlich. Im Winter ist durch die milden Temperaturen z.B. Florida sehr beliebt. Im Sommer wird die West- und Ostküste von Touristen überschwemmt was sich natürlich auch auf die Preise für Hotels & Flüge auswirkt und während des Indian Summer im späten Herbst ist Neuengland ein sehr beliebtes Reiseziel.

Was man als Mitteleuropäer nicht gewöhnt ist, sind die z.T. extremen Wetterphänomene. Zur Hurrikane-Saison zwischen Juli und September kann es in der Karibik und dem Golf von Mexiko gefährlich werden. Florida und die Südstaaten werden regelmäßig von den Wirbelstürmen heimgesucht.
An der Ostküste bis in den mittleren Westen treten in den Wintermonaten immer wieder sogenannte Blizzards auf und legen regelmäßig den Flugverkehr und das öffentliche Leben auf Eis.

Klimadiagramm für New York City, New York (Quelle: WMO World Weather Information Service)
Klimadiagramm für Los Angeles, California (Quelle: WMO World Weather Information Service)
Klimadiagramm für Miami, Florida (Quelle: WMO World Weather Information Service)

Die Währung

Der US-Dollar ist weltweit weit verbreitet und wird nicht nur in den Vereinigten Staaten als Währung akzeptiert.
Man kann in den USA aber auch ganz ohne Bargeld auskommen. Man benötigt nur eine Kreditkarte. Diese sind in den USA sehr verbreitet und werden auch fast überall problemlos akzeptiert. Auch für Kleinstbeträge.

Hat man bereits eine Kreditkarte im Portmonee, sollte man darauf achten, dass diese nach Möglichkeit keine Fremdwährungsgebühr erhebt. Ansonsten können bei Zahlung in Dollar bis zu 2% Gebühren anfallen.
Eine Übersicht an passenden & kostenlosen Kreditkarten für die USA findet ihr in unserem Ratgeber: Kreditkarten für die USA

Etwas Bargeld mitzuführen kann aber nicht schaden. Häufig benötigt man Bargeld z.B. für das Busticket, wenn man es direkt beim Fahrer kaufen will. Dort müsst ihr meistens sogar passend bezahlen. Rückgeld gibt es einfach nicht.

→ Alle Dealz für USA

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Dave sagt:

    Habt ihr ein Beispiel wann/wohin ihr Flüge in Klasse J gefunden habt? Oder meint ihr damit jeweils nur den Zubringer?

  2. Andre sagt:

    Es sind auch übrigens sehr viele kleinere Flughäfen dabei und Gabelflüge werden für manche bestimmt auch interessant sein!

  3. Rene sagt:

    1300€ ist schick 🙂 gibt es aber leider selten ab D. Da würde ich auch A380 fliegen nur um Meilen zu generieren.
    Ich hatte Anfang 2018 nach LAX 1250€ gezahlt in C, durch diverse Flugplanänderungen bei Delta welche obligatorisch sind (man bekommt nie das was man gebucht hat) war es am Ende der Direktflug von LAX nach Europa in der 777.
    Umbuchungen sind immer sehr kulant, und das gute ist mehrfach Meilengutschriften gingen fast immer durch.

  4. Dennis sagt:

    1700€ für LA return ist echt ein schicker Preis, vor allem da sogar Rückflug im Januar, also Ferienzeit möglich ist. Schade, dass da nur AF einen Direktflug anbietet, deren Business Class ist leider total unattraktiv. Der Preis gilt dann auch nur für Flüge mit dem A380, wie ich das sehe, wo es nicht mal Lie-flat Sitze gibt. Delta bietet Umsteigeverbindungen zu dem Preis an, aber Kurzstrecke mit einem der Legacy carrier ist auch eine gruselige Vorstellung.

    Das attraktivste Angebot scheint da tatsächlich der Umweg über Rom und dann Flug mit Alitalia zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen