Avianca meldet Insolvenz an und schlüpft unter Chapter 11

Avianca Business BOG MUC Sitze Mitte 2

Die zweitgrößte südamerikanische Fluggesellschaft und Star Alliance-Mitglied Avianca hat heute am 10. Mai in den USA Insolvenz angemeldet. Die Bitte um Staatshilfe von der kolumbianischen Regierung verlief bisher erfolglos und zum Sonntag war eine Rückzahlung von Anleihen in einer Höhe von 65 Millionen Dollar fällig. Avianca möchte sich nach dem Chapter 11 des Insolvenzrechts der Vereinigten Staaten restrukturieren.

Zuletzt ist Avianca auch von Bogota nach München geflogen. Avianca hatte ihre Heimat in Kolumbien, ist als Holding mit Ablegern in mehreren südamerikanischen Ländern geführt. Von der Insolvenz betroffen ist sowohl die Holding als auch mehrere Ableger. Avianca Brasil und Avianca Argentina hatten bereits vor rund einem Jahr Insolvenz angemeldet.

Das Vielfliegerprogramm LifeMiles von Avianca ist nicht direkt von der Insolvenz betroffen. Es ist ein eigenständiges Unternehmen und es soll auch weiterhin möglich sein, Meilen für Star Alliance-Flüge einzulösen. Bereits bei der Air Berlin-Insolvenz hat sich aber gezeigt, dass ein Vielfliegerprogramm sehr abhängig von dem Airlinepartner ist.

Durch das gewählte Insolvenzverfahren behalten alle Tickets und Gutscheine vorerst ihre Gültigkeit. Außerdem will Avianca nach eigenen Angaben weiterhin Rückerstattungen von annullierten Flügen durchführen. Sollte dieses Versprechen nicht gehalten werden, hat sich bei der Air Berlin- und Germania-Insolvenz ein Chargeback bei Zahlung per Kreditkarte als beste Möglichkeit herausgestellt, sein Geld zurück zu erhalten.

Chapter 11

Bereits in der Vergangenheit haben mehrere große amerikanische Fluggesellschaften das betreute Insolvenzverfahren nach Chapter 11 in den Vereinigten Staaten durchlaufen. Vor allem nach dem 11. September. Dabei können die Fluggesellschaften ihren Betrieb aufrechterhalten, werden aber gleichzeitig vor den Forderungen der Gläubiger geschützt. Ein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 kann von einem US-Unternehmen aber auch von einem Unternehmen mit Niederlassung in den USA oder mit Vermögenswerten in den USA beantragt werden. Die Insolvenz nach Chapter 11 dient als Vorlage für das deutsche Schutzschirmverfahren, welches aktuell auch Condor durchläuft.

Quelle: Reuters

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (6)

  1. Hug sagt:

    Wei jemand wann funktionieren die Flüge der Europa Airlines von Kolumbien nach Deutschland ?

  2. Johannes sagt:

    Danke ;). Dann hoffen wir mal, dass LH nicht selbst die Segel streicht…

  3. Johannes sagt:

    Was hat man für Auswirkungen, wenn man einen Avianca Flug gebucht hat, allerdings auf einem LH Ticketstock?

  4. Norman sagt:

    Würdest du jemandem mit gut-gefülltem LifeMiles Konto empfehlen, die Meilen kurzfristig einzusetzen?

    • Johannes sagt:

      Auszuschließen, dass Avianca ist Restrukturierung nicht übersteht, kann man nicht. Wenn Avianca als Partner wegfällt, werden auch die Einlösemöglichkeiten stark beschnitten. Star-Alliance-Prämienflüge wird es dann nicht mehr geben. Gleichzeitig droht halt immer eine Entwertung der Meilen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen