Bewertung: 4 Nächte im Hilton Tokyo als HHonors Gold

Hilton Tokyo

Dank einem Error Fare von Turkish Airlines ging es Anfang März für fünf Tage nach Tokio, Japan. Nach einem sehr anstrengende Flug in der Economy Class freuten wir uns um so mehr auf vier Nächte im Hilton Tokyo!

Das Hilton Tokyo ist nicht gerade günstig. Pro Nacht muss man in der Regel mehr als 200€ hinblättern. Deswegen buchte das Hotel über die Travel Agent Rate und splittete den Aufenthalt in zwei Mal zwei Nächte auf. So kam ich auf einen Preis von 19.360 JPY pro Nacht. Umgerechnet zum damaligen Wechselkurs ca. 156€ pro Nacht. Leider gibt es für Aufenthalte mit der Travel Agent Rate keine Punkte oder Aufenthalte bei HHonors gutgeschrieben.

Tipp: Ein paar Mal pro Jahr gibt es von Hilton für Hotels in Japan und Südkorea einen Flash Sale mit bis zu 50% Rabatt auf die beste verfügbare Rate. Dadurch kommt man auf einen ähnlichen Preis wie mit der Travel Agent Rate.

Lage

Das Hilton Tokyo liegt im Bezirk Shinjuku im Westen von Tokio. Der Bezirk ist vor allem ein Business District mit dem größten Wolkenkratzerviertel des Landes. Trotzdem gibt es aber viele Shoppingmöglichkeiten und mit Kabukichō das größte Vergnügungsviertel Japans.

Vom Bahnhof Shinjuku, der größte Bahnhof Tokios, fährt drei Mal pro Stunde ein Shuttle zum ca. ein Kilometer entfernten Hilton. Ansonsten kann man in 10 – 15 Minuten unterirdisch zu Fuß von und zum Hotel laufen.

Check-in

Wir kamen relativ spät im Hotel an und das Shuttle fährt leider nur bis kurz vor 21 Uhr. Gebucht hatte ich ein Deluxe-Zimmer aber auf Nachfrage gab es als HHonors Gold ein Upgrade in ein Executive Zimmer mit Zugang zur Lounge! Allerdings gab es nur noch einen Twin-Room auf dem Club Level, was wir dafür aber gerne in Kauf nahmen. Zusätzlich wurde uns drei Optionen für das Frühstück angeboten: Die Lite-Variante in der Club Lounge, Exklusive full breakfast für HHonors-Gäste im Tsunohazu-Restaurant auf der ersten Etage oder in der Marble Lounge in der Lobby.

Zimmer

Das Zimmer im 25. Stock war für Tokio verhältnismäßig geräumig und im modernen aber gleichzeitig japanischen Stil eingerichtet. Statt Vorhängen gab es eine japanische Schiebewand (Shoji) vor den Fenstern und die weitere Einrichtung war eher dezent gehalten.

Zum Arbeiten stand vor dem Fenster ein Glasschreibtisch und einen Sessel. Der Ausblick aus der 25. Etage auf Shinjuku konnte auf jeden Fall überzeugen. Es gab zwar keine USB-Anschlüsse direkt am Bett, dafür waren aber ausreichend Steckdosen vorhanden.

Besonders war auch das Bad. Es gab eine Dusche und Badewanne in einer Nasszelle. Vermutlich aus Platzgründen aber dadurch hatte man auch viel Platz beim Duschen. Diese war auch nur durch eine Glasscheibe vom restlichen Zimmer getrennt, welche man aber ebenfalls mit einer japanischen Schiebewand (Shoji) verdecken konnte. Theoretisch könnte man aber auch mit Ausblick auf Shinjuku duschen ;).

Frühstück

In der Executive Lounge gab es immer schon ab 6 Uhr Frühstück. Da wir nach der ersten Nacht sehr früh wach waren, schauten wir uns zuerst dort das Frühstück an und wechselten ab 7 Uhr in das Tsunohazu-Restaurant. Ein Vorteil hatte das Frühstück in der Executive Lounge: Es gab frisch gepressten Orangensaft!

Hilton Tokyo Executive Lounge Orangensaft

Frisch gepresster Orangensaft in der Lounge

Dafür gab es beim Executive full breakfast aber deutlich mehr Auswahl!

Zwar variierte die Auswahl nicht täglich und es gab drei Tage lang exakt das gleiche Frühstück, dafür war aber sowohl die Qualität als auch der Service spitze. Allgemein waren die Mitarbeiter sehr bemüht und kein leerer Teller stand mehr als ein paar Minuten auf unserem Tisch.

Außerdem gab es im Tsunohazu-Restaurant ein japanisches Frühstücksbuffet:

Executive Lounge

Hilton Tokyo Aufzug Executive Lounge

Aufzug zur Executive Lounge

Die Club Lounge befindet sich im 47 Stockwerk und bietet einen schönen Ausblick über Tokio:

Hilton Tokyo Executive Lounge Ausblick

Ausblick aus der Lounge

Frühstück gab es in der Lounge von 6 bis 10 Uhr. Von 15 bis 17 Uhr habt es Afternoon Tea und von 18 bis 20 Uhr Pre-Dinner Drinks mit kleinen Snacks.

Insgesamt hat uns die Lounge sehr gut gefallen. Das Frühstück war zwar überschaubar, aber es gab ja noch zwei weitere Optionen. Beim Afternoon Tea gab es immer ein paar süße Speisen und bei den Pre-Dinner Drinks reichlich Alkohol und eine solide Auswahl an Snacks.

Pool, Fitnessstudio, Tennisplatz

Das Hotel verfügt über einen kleinen Pool mit zwei Bahnen, einem doppelten Tennisplatz auf dem Vordach und über ein Fitnessstudio. Außerdem gibt es noch ein japanisches Bad.

Da es am letzten Tag regnete, probierten wir den Pool aus. Nicht gerade groß aber in Ordnung für ein Stadthotel. Auch das Fitnessstudio machten einen ordentlichen Eindruck. Moderne Geräte und ausreichend Platz.

Hilton Tokyo Schwimmbad

Das Schwimmbad

Fazit

Hilton Tokyo Bewertung

  • Lage ★★★★★ ★★★★★
  • Zimmer ★★★★★ ★★★★★
  • Sauberkeit ★★★★★ ★★★★★
  • Frühstück ★★★★★ ★★★★★
  • Lounge ★★★★★ ★★★★★
  • WiFi ★★★★★ ★★★★★
★★★★★ ★★★★★ 4,67

Fazit

Die vier Nächte im Hilton Tokyo haben uns sehr gut gefallen. Kennt man die Fahrzeiten des Shuttles, ist auch die Lage kein Problem. Wirklich begeistert waren wir von unserem Upgrade in ein Executive Club Room mit Loungezugang und den drei Möglichkeiten zu frühstücken. Das war auf jeden Fall mehr als uns als HHonors Gold zugestanden hätte.
Das Hilton Tokyo würde ich jederzeit wieder buchen. Tokio ist leider eine echt teure Stadt und deswegen fand ich den Preis von 156€ durch die Travel Agent Rate völlig in Ordnung.

Hilton Tokyo buchen ›

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.