o2 Banking: Kostenloses Girokonto inkl. Kreditkarte + Vorteile für o2-Kunden

o2 Banking

Eigentlich kennt man o2 ja eher als Anbieter von Mobilfunk- und Festnetzanschlüssen. Aber das Telekommunikationsunternehmen hat sein Geschäftsfeld etwas erweitert und hat seit kurzem in Zusammenarbeit mit der Fidor Bank auch ein kostenloses Girokonto inkl. Kreditkarte im Angebot. Dafür muss man auch nicht zwingend o2-Kunde sein!

Zum Deal ›

Als o2-Kunde hat man aber einige Vorteile durch das Konto. Bis zum 30. Juni 2017 gibt es 40€ Cashback, wenn ihr euch ein neues Handy oder Tablet im o2 Shop kauft oder online bestellt. Außerdem gibt es je nach Geldeingang und Kartenumsatz bis zu 500 MB zusätzliches Datenvolumen.

Da o2 natürlich über keine Filialen verfügt, setzt man voll auf den Einsatz der o2 Banking App (Android/iOS). Neben einer Übersicht über sein Konto, kann man mit dieser auch mittels Email-Adresse oder Handynummer Geld an die Kontakte aus seinem Smartphone-Adressbuch versenden.

Vorteile

  • Dauerhaft kostenlos: Die Kontoführungsgebühr ist bei o2 Banking kostenlos, unabhängig vom monatlichen Geldeingang.
  • Schnelle Kontoeröffnung: 5 Minuten, länger dauert die Eröffnung des o2 Banking Kontos laut dem Versprechen auf der Website nicht. Mittels o2 Banking App und Video-Telefonat lässt sich das Konto sogar am Wochenende eröffnen.
  • Kostenlose MasterCard: Um weltweit zu bezahlen und Geld abzuheben, wird einem nach Eröffnung eines o2 Banking Kontos eine kostenlose MasterCard  zugesandt.
  • Bargeld innerhalb der EU abheben: Nutzt man sein o2 Konto als Gehaltskonto, so ist das Abheben von Bargeld innerhalb der EU kostenlos.
  • Geld-Notruf: Bei kurzfristigen finanziellen Engpässen kann man in Echtzeit bis zu 199€ beantragen, die einem ohne SCHUFA Prüfung sogar am Wochenende genehmigt werden.
  • Notfallbargeldservice: Dank des Emergency Cash Advance Services besteht die Möglichkeit, auch dann noch Bankdienstleistungen in Anspruch zu nehmen, wenn die Bankkarte abhanden gekommen ist
  • Mehr Datenvolumen fürs Smartphone: Für o2 Mobilfunkkunden gibt es bei Eröffnung und Nutzung des Kontos zusätzliches Datenvolumen gutgeschrieben.
  • Die App als Filiale: Alle Kontofunktionen sind über die Smartphone App zugänglich und somit besteht, zumindest laut o2, keine Notwendigkeit, eine Filiale zu besuchen. Die App und damit der Zugriff auf das Konto wird übrigens an euer Smartphone gekoppelt, was die Sicherheit zusätzlich erhöht.

Nachteile

  • 1,99% Auslandseinsatzgebühren: Bei allen Transaktionen, die nicht in Euro gemacht werden, fallen Auslandseinsatzgebühren an. Und zwar 1,99% vom getätigten Umsatz. Das ist nicht gerade wenig. Maximal sind 2% möglich. Wenn man also plant, oft in Fremdwährungen zu bezahlen, eignet sich die o2 Banking Karte nur bedingt. Man sollte dann mindestens eine zweite Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr im Portemonnaie haben.
  • Bargeldabheben nur mit Gehaltskonto kostenlos: Zwar ist die Bargeldbehebung kostenlos. Aber nicht unbedingt für immer. Nur, wenn das Konto auch als Gehaltskonto genutzt wird oder mindestens 500€ Umsätze mit der Karte getätigt werden, bleibt das auch nach den ersten 3 Monaten so. Ansonsten fallen im schlimmsten Fall schon nach der ersten Behebung 3,99€ für jede weitere an.
  • Keine EC-Karte: Ihr erhaltet nur die MasterCard und keine zusätzliche EC-Karte. Damit ist vor allem in Deutschland die Akzeptanz eingeschränkt.
  • Keine echte Kreditkarte: Bei der MasterCard, die beim o2 Banking Konto kostenlos mit dabei ist, handelt es sich um eine Debit Karte. Somit gibt es keinen Verfügungsrahmen sondern das Girokonto wird immer sofort belastet. Das kann beispielsweise bei Mietwagen zum Problem werden. Allerdings versucht o2 nicht, diesen Umstand zu verstecken, sondern weißt auf der Website transparent darauf hin.
  • Fremdgebühren werden nicht erstattet: Oft erheben Automatenbetreiber im Ausland eigene Gebühren. Diese werden beim o2 Banking Konto nicht erstattet.

Fazit

Die Kontoführung ist beim o2 Banking Konto in jedem Fall kostenlos, somit kann man eigentlich schon mal wenig falsch machen. Man sollte sich vorher allerdings gut überlegen, ob man sein neues Konto als Gehaltskonto nutzen möchte, oder nicht. Wer nicht vorhat, seinen Arbeitgeber Geld auf das o2 Konto überweisen zu lassen oder zumindest Umsätze in Höhe von 500€ mit der MasterCard zu generieren, der sollte darauf achten, nicht zu oft einen Geldautomaten aufzusuchen. Mit 3,99€ pro Behebung wird sonst nämlich schnell eine saftige Gebühr fällig.

Auch für Auslandsreisen ist das Konto nur bedingt geeignet. Zwar ist der Einsatz innerhalb der EU kostenlos, wer aber auch außerhalb des Euro-Raums unterwegs ist, zahlt bei jeder Transaktion 1,99% des Umsatzes. Versicherungsleistungen für Reisen sind verständlicherweise auch nicht verfügbar.

Wer allerdings ein einfaches und kostenloses Girokonto sucht und keine EC-Karte benötigt, wird vom o2 Banking Konto nicht enttäuscht sein. Mit der Debit MasterCard, dem Geldnotruf, einem Rahmen für den Dispokredit und Notfallbargeldservice sind eigentlich alle Leistungen abgedeckt, die man unbedingt benötigt. Die schnelle Kontoeröffnung und die sehr umfangreiche Funktionalität der Smartphone App überzeugen zusätzlich. Und, wer schon o2 Mobilfunkkunde ist oder vor hat, einer zu werden, kann sich über Cashback und zusätzliches Datenvolumen freuen.

Patrick

Ob der schnellste Weg zum Vielfliegerstatus oder die Übernachtung im Top Hotel – das Thema Reisen begeistert und begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Und nun nutze ich hier bei Travel-Dealz die wunderbare Gelegenheit, diese Begeisterung mit anderen zu teilen.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Fidor Karte direkt hat kein Fremdwährungsumsatz, o2 Fidor Karte jedoch schon, holt euch also lieber die Fidor Karte ohne o2, die hat bessere Bedingungen und ist auch kostenlos

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.