Reisebericht: Highway 1 (San Francisco – Los Angeles)

Highway 1, Kalifornien, USA

Nach an paar Tagen in San Francisco gibt es weiter nach Los Angeles den Highway 1 runter.

Dieser führt die meiste Zeit direkt an der Küste entlang und ist einfach unglaublich schön. Obwohl wir Anfang Januar unterwegs waren und das Wetter optimaler hätte seien können, war es ein traumhafter Trip!

Tipps für den Highway 1

Die Tipps kann ich für den Highway 1 weitergeben. Falls ihr noch welche habt könnt ihr gerne ein Kommentar hinterlassen oder mir sie per Email an Johannes@Travel-Dealz.de schicken!

Zeit

Wir sind in zwei Tagen die gut 700 km lange Strecke gefahren. Man kann aber locker mehrere Tage einplanen, da es an der Strecke z.B. noch einen Nationalpark… gibt. Die Strecke ist zwar auch einem Tag machbar aber davon rate ich definitiv ab. Ihr habt dann kaum Zeit an den zahlreichen Aussichtspunkten zu halten.

Die Richtung

Ich empfehle deutlich von Norden nach Süden zu fahren weil man dann auf der rechten Straßenseite fährt und somit einen bessern Blick auf das Meer hat.

Hotels

Als Zwischenstopp kann ich San Luis Obispo empfehlen.

Wir waren im Best Western Plus Royal Oak Hotel mit einem super Preis/Leistungsverhältnis. Die Zimmer waren sehr geräumig und die Anlage sehr ordentlich und typisch Motel. Das Frühstück war sehr lecker und reichhaltig.

Ihr könnt das günstigste Angebot über unseren Hotelpreisvergleich finden!

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (21) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    wir haben vor im August von SF (4Tage)
    Montarey (2Tage) San Simeon (2Tage) Santa Monica (2Tage)
    San Diego (3Tage) Las Vegas (2Tage) und zum Schluß LA (2Tage) von LA zurück nach Berlin, hat jemand Erfahrung? Danke Ingo

    Antwort

  2. Hallo, ich habe auch eine Frage: wir wollen Ende September von San Francisco über L.A. und San Diego nach Las Vegas fahren. Ich bin mir unschlüssig, ob ich die oder zwei Übernachtungen einplanen soll für den Highway 1, Wir sind dort vor 4Jahren mit einer Reisegruppe schon gewesen, da sind wir recht schnell die Küste runter, diesmal wollten wir uns mehr Zeit nehmen, um auch öfter mal anzuhalten. Momentan habe ich die erste Übernachtung in Morro Bay und die zweite in Santa Barbara gebucht. Ist das zu viel? Schafft man die Strecke von San Francisco nach Morro Bay an einem Tag, wenn man sich viel auf der Strecke ansehen will? Und ist es ggg. Besser, Santa Barbara nur anzusehen und dann gleich weiter nach L.A. zu fahren? Also die zweite Übernachtung wegzulassen am Hwy.1? Und Lieber einen Tag länger in L.A. oder San Diego zu bleiben? Wie gesagt, wir waren sowohl in Monterey als auch in Santa Barbara schon kurz zum Besichtigen.

    Danke für deine Hilfe!
    Sabine

    Antwort

    • Hallo Sabine,

      ich finde Morro Bay als erstes Ziel durchaus realistisch. Wir waren nur ein kleines Stück weiter. Sind aber einen Großteil des Tages nur gefahren und haben nur kurze Stopps immer gemacht.
      Morro Bay – Santa Barbara ist dann nur eine kurze Strecke. Wenn man da nicht in den Los Padres National Forest will, würde ich eher die nächste Übernachtung in LA einlegen.
      Wenn ihr euch wirklich viel Entlang des Highway 1 anschauen wollt, würde ich die erste Übernachtung auf der Höhe von Tassajara planen und die zweite dann in Santa Barbara. Den dritten Tag dann LA und Abends nach San Diego.

      Antwort

  3. Halli Hallo :-),

    super Bericht! Ich habe noch einige Fragen, wenn das i.O. ist.
    Wir haben vor im Dezember eine kleine Rundreise zu machen, aber wirklich nur die Städte uns anzuschauen (für Nationalparks reicht die Zeit dieses Jahr nicht.
    Wir haben vor ab S.F. zu starten, dann den Highway No. 1 runter nach L.A. (mit einem Tag Zwischenstopp) und nach L.A. wollen wir nach Las Vegas und von dort an dann nach Deutschland zurück.

    Meine Frage: Dezember ist ja nicht gerade der Hauptreisemonat, aber ist es da wirklich so schlimm?! Ihr wart dort ja im Januar.. vielleicht kannst du mir dazu ja was sagen.
    Uns ist schon klar, dass wir da nicht Baden können oder sonst was 🙂 aber dafür sind wir da ja auch nicht da.

    Gruß
    Alina

    Antwort

    • Hallo Alina,

      ich fand Januar ein gute Reisezeit. In San Francisco war es recht mild dafür hatten wir in LA aber locker 30°C und bestes Wetter. Darauf waren wir garnicht vorbereitet. Natürlich kann es in dieser Jahreszeit auch mal ungemütlich werden aber abraten würde ich dir auf keinen Fall!

      Antwort

  4. Hi Johannes,

    Anfang Septemberb will ich mit zwei Freundinen einen Trip nach San Francisco, LA und Los Angeles machen.
    Was würdest du mir raten wo wir zu erst hin fliegen sollen?SF. oder LV.?
    Ich dachte mir vielleicht erst nach SF. drei Tage. Reicht das? Dann ein Auto mieten und bis nach LA Fahren? Stimmt das, dass man 7-9 std.fahrt braucht? Dann müssten wir 2 tage fahrt einplanen oder? Wenn es so ist dann müssten wir ein zwieschenstop machen,irgendwo mittig ambesten am Strand,Hotel oder so, soll nicht Teuer sein. Kannst du mir was empfehlen. Wie weit ist Santa Monica von LA.? Kannst du mir gutes Hotel in LA. empfehlen?
    Wieviele Tage würden reichlich sein für LA.?
    Und welches Hotel in Las Vegas Zentral, nicht teuer? Vievile Tage in Las Vegass?

    Danke dir in voraus

    lg Mary

    Antwort

    • So viele Fragen :O

      Ich versuche mal alle zu beantworten:

      Also ich fand es sehr schön von San Francisco nach Los Angeles zu fahren. Dann fährt man den Highway 1 direkt am Meer und hat einen bessern Blick.

      Drei Tage San Francisco reicht aber man kann in der Stadt deutlich mehr Zeit verbringen. Für die Fahrt nach Los Angeles den Highway 1 runter, sollte man mindestens zwei Tage einplanen. Man kann viele Stopps machen und der Verkehr ist einfach auch langsamer als auf der Interstate 5.

      Wir haben 2012 einen Stop im Best Western Plus Royal Oak Hotel eingelegt. Kann ich definitiv empfehlen!

      Santa Monica ist eine von 88 Städten in Los Angeles County. Liegt also in Los Angeles 😉

      Dieses Jahre zwar ich in LA im Travelodge Santa Monica, was ich auch empfehlen kann. Ist zwar einfach, dafür aber mit kostenlosem Parkplatz und sehr sauber.

      Mir reichen zwei Tage in LA aber je nachdem wie Hollywood verrückt man ist, kann man dort auch locker eine Woche beschäftigt sein.

      In Las Vegas reicht im Prinzip auch eine Nacht um das Spektakel einmal gesehen zu haben. Aber auch dort kann man eine Woche und mehr verbringen z.B. um am Pool zu liegen oder sein Geld in den Automaten zu vernichten.

      Ich empfehle dir, nicht zu viel in zu wenig Zeit, vorzunehmen. Für die drei Städte würde ich mindestens 14 Tage einplanen. Wenn ihr weniger habt, macht nur San Francisco, Highway 1 und Los Angeles.

      Noch ein Hinweis: wenn ihr zu dritt unterwegs seid, kann es kuschelig in den Hotelzimmern werden oder ihr müsst immer ein Zweites Buchen, was teuer werden kann. Eine gerade Anzahl an Personen ist von Vorteil.

      Antwort

  5. Hi Johannes,

    ich verfolge immer mit großem Interesse deine Tipps. Der PCH ist auch nachdem ich ihn schon 3 Mal gefahren bin auch das 4. Mal in wenigen Wochen ein Highlight. Ein Zwischenstopp muss auf der Strecke unbedingt im Splash Cafe in Pismo Beach oder in San Luis Obispo gemacht werden. Die Burger sind einfach der Hammer!

    Mach weiter so!

    Viele Grüße
    Tobias

    Antwort

    • Bin auch fast jedes Jahr auf dieser Strecke unterwegs. Wenn Du wieder mal in Pismo bist, geh unbedingt zu Zorro’s Cafe (am besten Happy Hour). Monterey/Pacific Grove zu Max’s Grill (ein Meister!) und in Santa Barbara zur Santa Barbara Brewing Company an der State Street auch super leckere Burger und Pizza. Und in San Francisco unbedingt zum E Tuttu Qua Ecke Columbus/Broadway für mich der beste Italiener Weltweit!!!
      Viel Spass

      Antwort

  6. Hey Johannes!

    Super Seite! Ich lese jeden Tag deinen Newsletter und finde es gut, dass du auch damit dein Geld verdienst (warum solltest du dir die Mühe einfach so machen ?! 🙂

    Mach weiter so!

    Antwort

  7. Hallo 🙂

    Interessanter Bericht!

    Ich habe vor im September zu gehen. Geplant sind 2 Wochen für den Highway 1. Start in SF dann nach San Jose, der Küste entlang nach LA.
    Sind 2 Wochen ein bisschen zu viel? Würdest du vorschlagen einen Zwischenstopp in Las Vegas zu machen?

    Antwort

    • 2 Wochen finde ich viel zu lange. Bleib lieber ein paar Tage länger in SF oder halt Las Vegas einbauen. Die Fahrt dahin soll ja auch schön sein.

      Würde maximal 5 Tage einplanen sonst fährt man pro Tag ja nur 20 km. Wir sind die Strecke gemütlich in zwei Tagen gefahren. Allerdings keine State Parks besucht. Dafür kann man sicherlich noch einen Tag länger bleiben.

      Hoffe das hilft dir!

      Antwort

  8. Lieber Johannes,
    ich finde Deine Seite echt super – da ich auch immer auf der Suche nach Reiseschnäppchen bin. Ich freue mich immer, wenn ich Dein Mail mit den aktuellen Tipps bekomme (eine der wenigen sinnvollen Newsletter :-))Deinen Reisebericht habe ich gerne gelesen und bin auch dankbar für die Hoteltipps – ich kann ja dann noch immer selbst entscheiden, welches Hotel ich nehme. Wir werden diese Reise im Herbst machen und da freue ich mich jetzt schon über Tipps. Ich hoffe, Du machst noch lange weiter so und die Communitiy mit Ihren Tipps auch.

    Antwort

    • Hi Julia,

      da bin ich etwas neidisch! Den Trip würde ich auch sofort wieder machen!

      Habe nicht vor aufzuhören 😉

      Antwort

      • Weil es hier nicht um einen Reise-Blog handelt, auf welchem Hotels erwähnt werden sollten… egal. Ist ja deine Seite. Aber langsam hab ich das Gefühl, dass die Spezialtarife „verdeckte Marketingmassnahmen“ sind.

        Antwort

        • Travel Dealz ist ja kein klassischer Reise-Blog der sich nur mit Reiseberichten befasst. Vor allem versuche ich meinen Lesern Tipps zu geben wie sie möglichst günstig Reisen.
          Wenn ich in einem Hotel genächtigt habe schreibe ich immer eine Bewertung und gebe dies auch gerne als Tipps weiter. Hier kombiniere ich das wieder mit unseren Hotelpreisvergleich worüber man den günstigsten Preis findet.

          Ich sehe da keine „verdeckte Marketingmassnahmen“ und falls du es nicht weißt, ich verdiene daran auch Geld, wie jedes Reisebüro. Dadurch entstehen für den Leser keine Mehrkosten und ich versuche immer den günstigsten Preis zu finden egal ob ich dafür Provision bekomme oder nicht. Ohne diese Einnahmen könnte ich diese Seite garnicht betreiben.

          Antwort

          • Wollte nur mal mitteilen, das deine Seite absolut Top ist !!!!
            Habe auch mit viel Interesse deinen Reisebericht gelesen, da ich genau den selben Trip in einer Woche antrete.
            Weiter so…. !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.