Partnersale: Viele Ziele weltweit ab 827€ p.P. in der Lufthansa / Swiss Business Class von Frankreich

Lufthansa Business Class Sitz A340

Lufthansa und Swiss bieten derzeit ein tolles Partnerangebot ab Frankreich an. Mit Abflug (bzw. Abfahrt) von Straßburg oder Paris geht es zum Beispiel für unter 1.000€ pro Reisenden nach Dubai, São Paulo oder Nairobi. Gegen Aufpreis sind auch noch weitere Ziele wie Rio de Janeiro, Bangkok oder Bali möglich.

Voraussetzung für die aufgeführten Preise sind mindestens zwei Reisende in der Buchung. Es gibt überwiegend gute Verfügbarkeiten für Reisen bis Mai 2022. Teilweise sind auch Flüge in der First Class zum etwa doppelten Preis möglich.

Update

Das Angebot wurde wieder mal verlängert, diesmal bis 15. August 2021.

Info

Aktuell herrschen Einreisebeschränkungen für viele Länder weltweit. Insbesondere für Asien gibt es nur wenige Öffnungsperspektiven. Wir raten daher zu möglichst langfristigen Buchungen, wenn ihr das Angebot wahrnehmen wollt. Zu den meisten Zielen gibt es Verfügbarkeiten bis März 2022.

Immerhin erlaubt die Lufthansa die Umbuchung von Tickets ohne Umbuchungsgebühr. Allerdings fällt dann die tagesaktuelle Tarifdifferenz an, die schnell 1.000€ und aufwärts betragen kann. Ihr könnt dabei auch Strecke ändern und den Ticketpreis so beim nächsten guten Angebot anrechnen lassen.

Leider sind die Flüge nach Bangkok ab Paris verfügbar, andere sind von Straßburg sogar noch etwas günstiger. Folgende Preise haben wir bei Probebuchungen über die Lufthansa-Website ermittelt:

Ab Straßburg:

  • Dubai für 827€ p.P.
  • Mumbai für 908€ p.P.
  • Delhi für 908€ p.P.
  • Sao Paulo für 950€ p.P.
  • Nairobi für 952€ p.P.
  • Rio de Janeiro für 1.055€ p.P.
  • Johannesburg für 1.153€ p.P.
  • Hong Kong für 1.153€ p.P.
  • Bogota für 1.161€ p.P.
  • Singapur für 1.218€ p.P.
  • Buenos Aires für 1.257€ p.P.
  • Denpasar, Bali für 1.277€ p.P.

Ab Paris:

Leider können wir euch für die Flüge ab Straßburg keine Beispiele verlinken. Um auf die Preise zu kommen, müsst ihr die Flüge entweder direkt über die Landingpage suchen oder bei der Buchung auf Lufthansa.com den Zugangscode LGPARTYOF2 eingeben. Mehr dazu im Abschnitt Suchen & Buchen.

Damit ihr die oben aufgeführten Preise trotzdem nachvollziehen könnt, findet ihr im Folgenden einen Beispieltermin für jedes Ziel:

Beispieltermine für Straßburg:
  • Dubai: 14. bis 22. März 2022
  • Mumbai: 15. bis 22. März 2022
  • Delhi: 15. bis 22. März 2022
  • Sao Paulo: 15. bis 22. März 2022
  • Nairobi: 15. bis 22. März 2022
  • Rio de Janeiro: 2. bis 9. März 2022
  • Johannesburg: 2. bis 9. März 2022
  • Hong Kong: 2. bis 9. März 2022
  • Bogota: 2. bis 9. März 2022
  • Singapur: 2. bis 9. März 2022
  • Buenos Aires: 1. bis 8. März 2022
  • Bali: 1. bis 14. März 2022

Die Flüge erfolgen in der Regel mit einem Zwischenstopp in Frankfurt, München oder Zürich. Selten sind auch Flüge über Wien möglich. Es kommt verschiedenes Fluggeräte zum Einsatz, zum Beispiel Airbus A330, Boeing 747 oder Boeing 777.

Ab Straßburg könnt ihr ausschließlich mit der Lufthansa reisen. Zunächst erfolgt dann meist eine Fahrt von Straßburg nach Frankfurt mit dem Fernbus der Lufthansa. Teilweise wird aber auch direkt mit Lufthansa Cityline nach München geflogen.

Info

Bitte beachtet, dass ihr die Reise auf jeden Fall in Straßburg antreten müsst. Auch der Busfahrer hakt alle zugestiegenen Passagiere ab und übermittelt die Daten dann an die Lufthansa. Ihr könnt also nicht erst in Frankfurt aufschlagen. Auf dem Rückweg ist das Ganze aber – vor allem nach Straßburg – recht unkompliziert möglich. Denn der Koffer landet sowieso in Frankfurt auf dem Band.

Anreise nach Straßburg

Straßburg liegt direkt hinter der Deutsch-Französischen-Grenze und ist daher besonders für Einwohner Südwestdeutschlands ein sehr interessanter Ausgangsort für günstige Tickets. Die Fahrt vom Bahnhof Straßburg zum Flughafen SXB dauert gerade einmal 10 Minuten und kostet rund 5€.

Bei der Deutschen Bahn könnt ihr euch mit nur wenigen Klicks ein Ticket von Deutschland nach Straßburg buchen, tlw. sogar direkt bis zum Flughafen. Den Flughafen erreicht ihr ab z.B. Karlsruhe, Freiburg oder Stuttgart in weniger als zwei Stunden. Ab Karlsruhe, Stuttgart, Würzburg, … könnt ihr auch mit dem Flixbus nach Straßburg reisen – und zwar ab nur 7€ oneway. Natürlich ist auch die Anfahrt mit dem eigenen PKW eine  Option.

Falls ihr mit dem Flugzeug nach Straßburg anreisen wollt, sieht es schlecht aus. Im D-A-CH-Raum bietet ausschließlich die Lufthansa einen Direktflug ab München an. Eine Übersicht aller Verbindungen gibt es in der englischsprachigen Wikipedia, buchen könnt ihr dann über unsere Flugsuche.

Lufthansa bietet von Straßburg nach Frankfurt/Main eine eigene Fernbus-Verbindung an. Dieser wird wie ein Flug durchgeführt deswegen muss man unbedingt bis 15 Minuten vor Abfahrt online einchecken und die Bordkarte ausgedruckt oder auf dem Smartphone vorzeigen können. Lässt man die Busfahrt verfallen, verfällt auch der Anschlussflug.

→ Alle Dealz mit Abflug von Straßburg

Anreise nach Paris-Charles-de-Gaulle

Paris Charles-de-Gaulle ist der zweitgrößte Flughafen Europas und Drehkreuz von Air France. Die SkyTeam-Airline sowie viele weitere Fluggesellschaften bieten Verbindungen zu unzähligen Flughäfen in Europa, Nord- und Südamerika, den Nahen Osten, Afrika und Asien an.

Die Anreise nach Paris ist vor allem von Westdeutschland bequem mit dem Zug möglich. Die Deutschen Bahn bietet mit dem Super Sparpreis Frankreich Fahrten von Deutschland ab 29,90€ an. Auch der Thalys bringt euch zu ähnlichen Preisen nach Paris. Deutlich länger braucht eine Fahrt mit dem Flixbus, dafür gibt es Tickets dort schon ab 19,99€ je Strecke. Für die Fahrt von Paris zum Flughafen müsst ihr dann nochmal etwa 10€ je Richtung einplanen.

Je nach Flugzeiten kann die An- und Abreise noch am selben Tag machbar sein, dann aber mit gewissem Risiko, den Anschluss zu verpassen. Ansonsten bietet es sich an, die Reise einfach mit einem Kurzurlaub in der „Stadt der Liebe“ zu kombinieren.

Auch per Flugzeug gibt es unzählige Verbindungen zum Flughafen Charles-de-Gaulle. Alleine Air France fliegt ein Dutzend Ziele im D-A-CH-Raum an, dazu kommen weitere Fluggesellschaften wie Lufthansa, Easyjet und Eurowings.

Eine stets aktuelle Übersicht aller Verbindungen nach Charles-de-Gaulle erhaltet ihr in der englischsprachigen Wikipedia oder (deutlich übersichtlicher) bei Flightradar24. Die Preise und Verfügbarkeiten könnt ihr dann einfach in der Travel-Dealz-Flugsuche checken.

→ Alle Dealz mit Abflug von Paris-Charles-de-Gaulle

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Angebote laut Fare Rules bis 15. August 2021 für Abflüge bis 31. Mai 2022. Der Rückflug kann auch noch später stattfinden. Meist beträgt der Mindestaufenthalt 5 Tage (oder eine Nacht auf Sonntag) und ihr dürft max. 3 Monate am Ziel bleiben.

Falls ihr nicht auf Anhieb günstige Termine findet, bietet sich ein Blick auf Google Flights (Anleitung) an. Dort werden zwar nur die Verbindungen ab Paris vernünftig angezeigt, aber meist sind die gleichen Termine dann auch ab Straßburg verfügbar.

Zur Buchung gibt es dann drei Möglichkeiten. Wir empfehlen euch die Lufthansa-Seite, da sich dort alle Ziele buchen lassen.

Über die Lufthansa-Landingpage

Auf der (englischsprachigen) Landingpage für das Partnerangebot findet ihr oben ein Suchformular. Wählt dort einfach die gewünschte Verbindung, die angedachten Reisetermine und mindestens zwei Reisende aus. Den Abflughafen müsst ihr manuell auf Straßburg ändern, sodass das Ganze etwa so aussieht:

Im Anschluss könnt ihr frei aus den verfügbaren Verbindungen wählen und mit der Buchung fortfahren.

Über die Lufthansa-Startseite

Wer über die deutsche Seite buchen möchte, kann zunächst Lufthansa.com aufrufen. Zusätzlich zu den Reisedaten müsst ihr dort aber noch das Feld Ich habe einen Zugangscode anklicken. Der Zugangscode für dieses Partnerangebote lautet: LGPARTYOF2. Diesen tragt ihr in das passende Feld ein:

Im Anschluss könnt ihr wie gewohnt mit der Buchung fortfahren.

Über Swiss.com

Leider lassen sich über die Swiss-Website nicht alle Ziele buchen. Dafür ist die Buchung dort besonders einfach möglich. Gebt auf Swiss.com einfach die gewünschte Strecke und Anzahl der Reisenden ein und fahrt dann wie üblich mit der Buchung fort.

Auf der Swiss-Landingpage gibt es unten sogar einen Kalender. Nachdem ihr ein Ziel ausgewählt habt, werden dann alle verfügbaren Termine gold hervorgehoben und lassen sich direkt buchen.

Meilen

Die Flüge buchen in der Buchungsklasse P. Bei Miles&More erhaltet ihr 100% Statusmeilen (125% mit Executive Bonus). Für Flüge im Jahr 2021 werden diese aber verdoppelt. Dazu kommen umsatzbasierte Prämienmeilen (4 bis 6 Euro je Flugpreis abzgl. Steuern).

Bei anderen Vielfliegerprogrammen gibt es häufig 100% der Flugdistanz. Einige Programme wie z.B. Asiana Club oder Aegean Miles+Bonus schließen Lufthansa-Flüge in P aber komplett von der Gutschrift aus. In dem Fall ist ein Flug mit Swiss oft die bessere Alternative.

Mit einem Hin- und Rückflug von Straßburg über Frankfurt nach Dubai könnt ihr mit folgenden Gutschriften rechnen:

  • 11.286 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 7.804 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 7.518 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 6.268 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 6.242 Prämienmeilen + 1.248 PQP bei United MileagePlus
  • 6.242 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 6.242 Meilen bei LATAM Pass
  • 6.242 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 4.372 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 2.888 Prämienmeilen + 7.518 Statusmeilen bei Miles&More
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Hotels

Die besten Hotelangebote an jeder Destination findet ihr über unsere Travel-Dealz Hotelsuche.

Zudem lohnt sich auch immer ein Blick auf unsere aktuellen Hotelangebote:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (45)

  1. Calvin sagt:

    Ich suche 3 Plätze nach NBO ex Frankreich rund um den 8.08.2021 (+/-2 Tage). Jegliche Kombination aller möglichen Abflugorte in FR scheitert.

  2. Paul sagt:

    Ist es möglich hier einen Gabelflug zu buchen? Hin ab CDG und zurück nach SXB?

    • Peer sagt:

      Ja, geht problemlos über die LH-Website. Finde ich auch attraktiv: Hin mit dem Flieger und zurück einfach in Frankfurt raus. 🙂

  3. Christoph sagt:

    Die Preise stimmen aber nicht ganz. Beispiel:
    BKK, hier zu 1045€, auf der Swiss Page 1099€.

    • Peer sagt:

      Bei mir passen die Preise. Wenn ich auf „Bangkok für 1.045€ p.P.“ klicke, lande ich bei Tickets für exakt 1.044,41€ pro Person:
      https://i.imgur.com/z5vLzeA.png

      Die Preise auf den Landingpages bei LH / LX weichen oft um ein paar Euro ab. Wir geben immer die „echten“ Preise an, die wir selbst in der Buchungsmaske finden.

  4. Stefan sagt:

    Die Aussage, man können sich den Preis beim nächsten guten Angebot anrechnen lassen, kann ich leider nicht unterschreiben. Ich habe im Januar das Companion Special wahrgenommen nach Singapur im November. Da es für die Reise leider noch immer recht schwierig aussieht, wollten wir nun umbuchen auf ein derzeit mögliches Angebot Richtung Mexiko. Gebucht wurde bei Swiss.
    Ruft man bei LH an, sagen sie, das sei möglich. Ruft man bei Swiss an, ist es das nicht mehr. Man hat also nur die Wahl, zum regulären Tarif umzubuchen (was bei dem Special grundsätzlich signifikant mehr ist). Mehrere Anrufe brachten da kein Vorankommen, das Companion Special sei nur online verfügbar, umbuchen kann man darauf nicht. Gutschein für die selbstständige Buchung geben sie auch nicht raus. Man rät dazu, auf eine Annullierung zu hoffen oder eben was innereuropäisches zu buchen, da ginge nicht so viel Geld verloren.
    Hatte irgendjemand mal den gleichen Fall und kann mir sagen, wie man das vielleicht doch noch hinbekommt? Was kann man da tun? Es wurde in den AGB nie ausgeschlossen, dass man auf Angebote umbuchen kann, aber man kann die „Service“-Mitarbeiter ja auch nicht zwingen.

    • Peer sagt:

      Ich hatte da kürzlich etwas im Vielfliegertreff zu gelesen. RCS (Betreiber des vft und selbst Inhaber eines Reisebüros) hat da in der Regel sehr versierte Informationen zu.

      Die Umbuchung eines Partnerspecials in ein anderes Partnerspecial ist demnach seitens LH/LX möglich und wurde auch schon mehrfach durchgeführt. Allerdings ist das wohl ein recht komplex Anliegen und viele Call-Center-Agents können es nicht.

      Ich zitiere mal:

      Aus dem Reisebüro-Alltag gesprochen: Eine Umbuchung von Partnertarif auf Partnertarif ist selbstverständlich möglich – oft genug für unsere Kunden bereits durchgeführt.

      Voraussetzungen:
      – Bei Umbuchung vor Reiseantritt muss ein Partnertarif aktiv im Verkauf sein
      – Je nach Umbuchung muss der Tarifwert gleich teuer oder teurer sein
      – Alle bisher gebuchten Passagiere müssen gleichermaßen umgebucht werden (respektive darf bei einem Split kein einzelner Passagier im Partnertarif verbleiben)

      Die Berechnung der Umbuchung muss in aller Regel komplett manuell durchgeführt werden – die automatisierten Umschreibungs-Tools greifen hier nicht. Das dürfte mitunter auch ein Grund sein, warum sich manche User hier bei einer Buchung direkt bei der Airline die Zähne ausbeißen… denn der normale Callcenter-Agent hat dazu meist nicht das notwendige Fachwissen.

      Quelle: https://www.vielfliegertreff.de/forum/threads/lufthansa-group-business-und-first-class-partnerspecial-ab-549-eur-pro-person-mit-start-in-luxemburg.147500/page-4#post-3414698

      Du musst also zumindest mal an einen Mitarbeiter kommen, der sich gut im System auskennt. Vielleicht hilft da auflegen, neu anrufen oder sich an der Hotline entsprechend weiterleiten lassen. Ansonsten ggf. zum Ticketing-Schalter am Flughafen, falls es bei dir in der Nähe einen gibt.

  5. Toffffifee sagt:

    Weiss jemand, ob es möglich ist auf einen bereits gebuchten Flug eine weitere Person zum selben Partner Special Tarif hinzu zu buchen? Oder sollte dies mittels der Umbuchungsmöglichkeit möglich sein einen komplett neuen Flug zu buchen?

    • Peer sagt:

      Puh, das ist ein sehr spezieller Fall. Schätzungsweise wird es aber schwierig.

      Mal eben eine zusätzliche Person auf die gleiche PNR buchen, dürfte m.E. nicht klappen. Die Corona-Umbuchungsregeln wären einen Versuch wert, aber:

      1) Die sind ja eigentlich nur dazu gedacht, ein Ticket für die gleichen Personen umzubuchen.

      2) Selbst eine regulöre Umbuchung der Companion Sales auf einen anderen Companion Sale ist wohl recht aufwendig, sodass es viele Service-Mitarbeiter nicht hinbekommen.

      Du kannst ja mal bei Swiss / LH anrufen und dich nach den Optionen erkundigen. Teile uns dann gerne mit, wie es gelaufen ist.

  6. Steven Weidmann sagt:

    Hi
    Habe vlt. gerade einen Begleiter gefunden. Gibt es aktuelles ob das Angebot erneut verlängert wurde?
    Fare Rules etc?
    Liebe Grüsse

  7. DeniLx sagt:

    ich habe soeben eine Runde nach GRU – GIG und über FRA und MUC zurück nach CDG geplant. Mich irritiert nun auf der Zusammenfassungs-Seite (unter Tarifdetails), dass etliche Leistungen nicht aktiv sind. So werden u.a. Sitzplatzreservierung, Loungezugang, PriorityLane nicht mit einem grünen Haken markiert sondern sind mit einem grauen X markiert. Ist euch bekannt, dass auf diesen „fly with me Business-Tarifen“ diese Leistungen wie z.B. die Lounge nicht enthalten ist?

  8. Carl sagt:

    Paris – Cape Town für Jan 2022 für 2 PAX BC in der LH

    • Peer sagt:

      Nach Kapstadt gibt es diesmal generell keine Verfügbarkeiten, daher haben wir es auch aus dem Artikel rausgelassen. Wird wohl daran liegen.

  9. Carl sagt:

    Die Seite zeigt leider den folgenden Hinweis:
    „There are no flights or fares available for the dates you have selected. Please choose another date and try again. (66002 – 866)“
    Sind die Tarife wegen Ablaufs 03.06.2021 nun doch nicht mehr verfügbar?

    • Peer sagt:

      Der Fehler kommt auch, wenn es an deinen gewünschten Reisedaten keine Termine mehr gibt. Ich finde noch jede Menge Verfügbarkeiten des Partner Specials.

      Welche Strecke und an welchem Termin hast du denn geschaut?

  10. Stefan Engl sagt:

    Weiß jemand wie es bei SWISS mit Umbuchungen aussieht. Könnte man bei einer Stornierung dieses Deals auch auf Eco umbuchen?

    • Peer sagt:

      Sollte möglich sein. Allerdings muss der neue (Eco-)Flug mindestens so teuer sein wie der alte, d.h. eine etwaige Differenz gibt es nicht zurück

  11. TA aus K sagt:

    Die Einreise nach Frankreich ist nur mit PCR Test möglich, Rückreise nach Deutschland dann Quarantänepflicht? ( Busfahrt nach FRA ) Somit aktuell nicht wirklich umsetzbar ?

    • Peer sagt:

      Aktuell ist der Bus sowieso bis Ende Juni eingestellt. Ein Blick auf die aktuellen Regeln ist daher m.E. zumindest für Flüge im Herbst / Winter / Frühjahr nicht allzu sinnvoll.

      Aber selbst nach aktuellem Stand sehe ich da keine unüberwindbaren Probleme:
      1) In Frankreich gibt es eine Ausnahme von der Testpflicht, wenn du weniger als 24h in Frankreich bleibst:
      „Ausnahmen von der Testpflicht gelten für Einreisen auf dem Landweg von weniger als 24 Stunden Dauer“ (Quelle: AA)
      2) Selbst wenn man einen brauchen würde, wird man für die meisten Reiseziele sowieso einen Test benötigen. Dann nimmt man den gleichen auch für DE / Frankreich

      Wie es auf dem Hinweg mit Deutschland aussieht, kann ich dir nicht sicher sagen. Es gibt eine Ausnahme von der Testpflicht für „Transitreisende (außer bei Flugreisen)“. Fraglich ist, ob der Fernbus mit anschließendem Flug als „Flugreise“ gilt.

      Auf dem Rückweg brauchst du ja sowieso einen Test. Wenn du in FRA bleibst, finden die üblichen Quarantäneregeln Anwendung. Falls es weiter nach Straßburg geht, bist du von der deutschen Quarantäne erstmal ausgenommen, dann aber ggf. denen Frankreichs unterworfen.

  12. Jörg Niebergall sagt:

    Gestern drei Flüge Straßburg- Rio gebucht. Tickets schon ausgestellt. Gute Verfügbarkeit. Termin vom 17.7. bis 8.8., gute Flugzeiten mit der Hoffnung, dass sich das mit Corona bis dahin erledigt hat. 😊

  13. Sidney Alain Savary sagt:

    Wenn ich jetzt mit meiner 11jährigen Tochter fliegen möchte, dann gilt sie nicht als Erwachsene. Weiss jemand, ob ich trotzdem zwei Erwachsene bestellen kann (damit ich das Angebot erhalte). Irgendwann muss ich ja das Geburtsjahr der Tochter eintragen. Könnten da Probleme entstehen?
    Gruss und Danke
    Sidney

    • Peer sagt:

      Sollte meines Erachtens kein Problem sein, das Kind einfach als Erwachsenen zu buchen. Wenn du dabei bist, möchtest du ja sicher sowieso keinen Service für Minderjährige dazu buchen, was dann wohl schwer wäre.

      Aber ich würde an deiner Stelle sicherheitshalber mal bei LH anrufen und dir das vor der Buchung bestätigen lassen.

      Edit: Auf Twitter hat es die Lufthansa 2019 mal so bestätigt: https://twitter.com/RedKen77/status/1085699037599158274. Aber trotzdem nicht verkehrt, es dir einmal selbst bestätigen zu lassen.

  14. Thomas sagt:

    Von Straßburg fährt ja ein Bus nach FRA der unbedingt genutzt werden muss, da ansonsten der Anschlussflug verfällt. Wie sieht es auf dem Rückflug aus, wenn ich einfach von FRA nicht mit nach Straßburg fahre? Habe ansonsten über 7 Std. Aufenthalt in FRA! Könnte es nachträglich Ärger mit LH geben?

    • Peer sagt:

      Theoretisch behält sich die Lufthansa das Recht vor, die Differenz nachzuerheben. Nachdem man damit vor Gericht schon einmal gescheitert ist, ist das allerdings höchst unwahrscheinlich. Ich persönlich würde trotzdem nicht unbedingt innerhalb der 7h „Aufenthalt“ einen Anschlussflug mit der LH buchen, das war damals Grund für den Rechtsstreit.

      Insgesamt sind aber keine Probleme zu erwarten, einfach in Frankfurt auszusteigen – habe es auch selbst schon gemacht. Passenderweise landet das Gepäck ja sowieso direkt in FRA auf dem Band.

  15. Peter sagt:

    Interessant: Paris – Bangkok mit Swiss, Hinflug im Januar 22 für 588 Euro p/P Business, Rückflug teilweise in FIRST buchbar für nur 1’161 Euro p/P. Also Total 1749 Euro pro Person bzw. 3498 Euro für zwei Personen (ist ja ein Partnersale).
    Das scheint mir auch ein lohnenswerter Deal zu sein. Swiss First finde ich Top. Ich träume noch heute vom Trüffel-Schokoladeneis oder der kräftigen Weinsauce zum Filet. Hmmm, Lecker

  16. Thomas sagt:

    Ein Returnflug Business Dubai für € 1.650.- pro Person halte ich nicht für ein Schnäppchen! Oder sehe ich das falsch?

  17. Silke sagt:

    Ist es derzeit, d.h. ab 1.März 2021 für uns Deutsche möglich, über Frankreich (Transit) zu reisen?

  18. Chris sagt:

    Bei dem Link über Swiss kann Straßburg als Start nicht gewählt werden, Paris ist fix. Ist das Angebot damit nur auf Paris eingeschränkt?

    • Peer sagt:

      Bei Swiss lässt sich der Abflughafen tatsächlich nicht einstellen. Bis auf Singapur kannst du alle Ziele der Swiss-Landingpage auch über die Lufthansa-Website buchen – und dort dann Straßburg auswählen.

  19. Markus sagt:

    Heute Vormittag gab es zudem auch noch sehr gute Angebote in der First Class mit Swiss – bspw. Paris – Singapore über den Jahreswechsel für ca. €1.500 p.P.

  20. Michael Schmitz sagt:

    Hat man in Thailand überhaupt die Möglichkeit einzureisen oder wird nach wie vor eine zehntägige Tore Quarantäne im Luxushotel verlangt.

  21. Tuareg sagt:

    Wisst ihr ob die Lufthansa-Gruppe, z. B. bei diesem Deal hier ab Straßburg, auch kostenlos umbuchen würde und man dann ab Frankfurt oder München losfliegen kann (sofern dies die ersten Flughäfen wären) falls man nicht mehr nach Frankreich einreisen dürfte?
    Falls man z. B. über Singapur nicht mehr fliegen darf wird man ja kostenlos auf eine andere machbare Route umgebucht. Wenn man an seinem Ziel nicht mehr einreisen darf wird dann Lufthansa stornieren und der Ticketpreis wird erstattet? Oder müssen sie das nicht weil sie die Alternative anbieten umzubuchen und die Differenz zu bezahlen?
    Diese Regelungen müsste man noch wissen, ansonsten könnte aus einem sehr netten Preis ein völlig normaler werden. Danke schonmal.

    • Johannes sagt:

      Bei einer Umbuchung wird halt die Differenz zum neuen Flugpreis fällig. Deswegen ergibt es keinen Sinn, die Route zu ändern.

      Sollte es Einreisebeschränkungen geben erstattet Lufthansa aktuell den vollen Flugpreis. Ggf. auch Umbuchung ohne Tarifdifferenz. Grundsätzlich liegt das aber im Verantwortungsbereich des Passagiers d.h. sie müssen es nicht.

    • Christian sagt:

      Mein Abflug wurde zunächst kommentarlos auf ZRH geändert, nach Telefonat mit LH dann auf FRA.

  22. Abdul sagt:

    Ich finde für das verstaubte Business Class Produkt der Lufthansa ist der Preis perfekt.

  23. Leo sagt:

    Ich finde die Preise sollten immer so bleiben 😉
    Virus hin oder her

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen