USA & Mexiko: Über 100 Ziele ab 1.351€ in der Oneworld Business Class von Dublin

British Airways Club Suite Cabin

Die Oneworld-Partner American, BA, Iberia und Co bieten derzeit attraktive Business-Class-Preise für Flüge von Dublin nach Nordamerika. Ihr erreicht damit 100 (wahrscheinlich sogar über 200) Ziele in den USA zu Preisen ab 1.351€. Besonders attraktiv sind die Destinationen im Westen des Landes, beispielsweise Palm Springs, Santa Barbara oder Oakland (bei San Francisco) in Kalifornien.

Auch ein paar Ziele in Mexiko gibt es für knapp 1.500€. Das Angebot gilt für Reisen von Dezember 2023 bis April 2024. Inbegriffen sind Loungezugang, 2x 32 kg Gepäck und viele weitere Vorteile. Einen Light-Tarif gibt es hier zum Glück noch nicht.

Update

Viele Preise sind hier nochmals um ca. 100€ gesunken. Wir haben alle Preise in unserer Beispiel-Liste entsprechend aktualisiert.

Noch günstiger wird es mit Rückflug nach Spanien statt Irland. Mehr dazu inkl. einiger Beispiele hier:

Info

Für die Einreise in die USA braucht ihr entweder ESTA (für ca. 20€) oder ein Visum. Die Covid-Beschränkungen wurden vor einiger Zeit aufgehoben. Weitere Hinweise zur US-Einreise findet ihr in unserem Ratgeber und beim Auswärtigen Amt.

Umbuchungen erlaubt dieser Tarif ohne zusätzliche Gebühr, es fällt aber stets die Differenz zwischen altem und neuem Flugpreis an.

Unter anderem folgende Ziele in den USA könnt ihr günstig erreichen:

In Mexiko sind u.a. folgende Ziele möglich:

Zur Buchung könnt ihr auch das nachfolgende Formular verwenden. Wir leiten euch dann wahlweise zur Buchung bei British Airways oder über Skyscanner (und von dort zu AA weiter). Verfügbarkeiten gibt es von März bis April 2024. Der Hinflug muss immer dienstags, mittwochs oder donnerstags erfolgen, der Rückflug an einem Montag, Dienstag oder Mittwoch.

Ihr könnt neben Dublin auch in Cork oder Shannon zum etwa gleichen Preis starten. Dann erfolgt der Zubringer aber in der Economy Class von Aer Lingus.

Anreise nach Dublin

Dublin ist Sitz des Billigfliegers Ryanair, welcher etliche Verbindungen nach Deutschland anbietet. Trotz der recht großen Entfernung ist die Anreise daher so günstig möglich wie zu kaum einem anderen Flughafen. Auch Aer Lingus unterhält seine Heimatbasis am Flughafen Dublin und bietet viele Flüge nach Deutschland an.

Dublin hat sich außerdem als ein Drehkreuz für Flüge nach Nordamerika etabliert. Wer von oder über Dublin in die USA reist, profitiert vom Pre-Clearing. Die Einreise in die USA erfolgt dann bereits am Flughafen in Irland, die teils langwierige Prozedur am US-Flughafen entfällt.

Aus dem D-A-CH-Raum wird Dublin von Ryanair, Aer Lingus, Lufthansa, Swiss, Austrian, Eurowings und TUIfly angeflogen. Eine Übersicht aller Verbindungen erhaltet ihr in der englischsprachigen Wikipedia oder bei Flightradar24. Buchen könnt ihr die Flüge dann z.B. über die Travel-Dealz-Fugsuche.

→ Alle Deals Abflug von Dublin

Die Liste und Karte an Destinationen ist nicht abschließend – insgesamt gibt es mehr als 100 Ziele zum Preis von unter 1.500€. Weitere mögliche Ziele findet ihr am besten mithilfe von Google Flights.

Die Flüge erfolgen meist mit British Airways oder American, manchmal auch mit Iberia. Bei British Airways kommt immer häufiger (z.B. nach Phoenix, Chicago, Seattle & Philadelphia) die neue Club Suite Business Class zum Einsatz. Vereinzelt gibt se aber auch noch die alte Business Class, dann wären entweder andere Verbindungen oder Flüge mit American vorzuziehen.

Vor allem an die US-Westküste empfehlen wir, einen Bogen um die AA-Verbindungen via Philadelphia oder Charlotte zu machen. Ihr profitiert dann zwar von der Pre-Clearance in Dublin, müsst aber (je nach Reiseziel) bis zu 6 Stunden in der Domestic First Class verbringen. Der Komfort dort ist mit einer echten Langstrecken-Business-Class nicht zu vergleichen.

Suchen & Buchen

Wie lange das Angebot noch verfügbar ist, steht nicht in den Fare Rules. Verfügbarkeiten konnten wir für März und April 2024 finden.

Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal dürft ihr laut Tarif 12 Monate am Reiseziel verbringen. Tickets sind derzeit bis August 2023 buchbar.

Passende Termine findet ihr am besten mithilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr dann je nach Verbindung bei British Airways, Iberia und / oder American. Wir empfehlen die Buchung direkt bei der Airline.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse I ausgestellt. Für das Beispiel nach Palm Springs aus obigem Screenshot erwarten euch folgende Meilengutschriften:

  • 31.216 Prämienmeilen + 19.330 Elite Qualifying Meilen bei Alaska Mileage Plan
  • 29.428 Punkte bei Finnair Plus
  • 17.168 Avios bei Aer Lingus AerClub
  • 15.426 Meilen bei Royal Air Maroc Safar Flyer
  • 15.426 AsiaMiles + 210 Club Points bei Asia Miles
  • 15.426 Avios + 126 Qpoints bei Qatar Privilege Club
  • 15.426 Meilen bei Royal Jordanian Royal Club
  • 15.426 Meilen bei SriLankan FlySmiLes
  • 15.238 Meilen bei Japan Airlines Mileage Bank
  • 14.306 Prämienmeilen bei LATAM Pass
  • 12.376 Points + 24 Elite Points bei Malaysia Airlines Enrich
  • 7.258 Meilen bei American AAdvantage
  • 6.166 Avios + 440 Tier Points bei British Airways Executive Club
  • 6.166 Avios + 1.300 Elite Points bei Iberia Plus
  • 1.120 Prämienmeilen bei Etihad Guest
  • 932 Meilen bei GOL Aéreos Smiles
Daten bereitgestellt von miles.travel-dealz.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Alle anderen Kombinationen könnt ihr mithilfe des folgenden Rechners kalkulieren:

British Airways hat angekündigt, auf eine umsatzbasierte Meilenvergabe umzustellen. Derzeit ist das aber unseres Wissens noch nicht implementiert (sondern nur bei Iberia Plus).

Bei der Suche nach Hotels solltet ihr euch nicht nur auf den günstigsten Preis im Preisvergleich verlassen. Es lohnt sich auch ein Blick auf Gutscheine und Aktionen. Hier eine Übersicht aktueller Hotel-Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Sven sagt:

    @Max
    Wie bekommst du das First Segment rein?
    Mein Plan ist ein TP Run auf
    DUB-LHR-JFK-LAX-PSP-LAX-BOS-LHR-DUB und würde gern LHR-JFK auf First machen

  2. fgw sagt:

    sind stopover london oder auch ostküste möglich?

  3. Max sagt:

    Auf vielen Strecken ist für ca. 500 Euro Aufpreis/ Strecke auch First möglich

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen