Vasco da Gama: 21 Nächte Kanaren, Kapverden & Gambia Kreuzfahrt von Gran Canaria inkl. Flügen ab 1.499€ p.P.

Vasco da Gama

Die Vasco da Gama macht sich im Februar 2023 auf den Weg von Gran Canaria auf eine 22-tägige Kreuzfahrt und besucht Ziele in Spanien, auf den Kapverden, in Gambia und in Marokko. Aktuell bekommt man die Innenkabine auf dieser Reise für 1.499€, die Außenkabine für 1.699€ und die Balkonkabine für 2.999€ – jeweils pro Person. Alleinreisende zahlen keinen Aufpreis. Vollpension ist inklusive, ebenso die Anreise und Abreise vom Bahnhof der Wahl sowie der Hin- und Rückflug von Frankfurt oder Hamburg (weitere gegen einen Aufpreis von 149€).

Info

Eine Impfpflicht besteht nicht mehr. Wenn im Rahmen der Kreuzfahrt Kolumbien, Nicaragua, Belize, Honduras oder die Dominikanische Republik ansteuert, dann schon.

Gegen einen Aufpreis von 100€ sind Nicko Cruises Kreuzfahrten einmalig bis 60 Tage vor Start der Reise ohne Gebühr umbuchbar. Weiter Informationen dazu findet ihr hier. Trinkgelder sind willkommen, aber nicht verpflichtend, es wird auch kein Betrag vorgemerkt.

5tlp6

Ihr bekommt eine Vollpension mit Frühstück, Mittag- und Abendessen (manche Spezialrestaurants sind ausgeschlossen) sowie kaltes und heißes Wasser, Kaffee, Tee und Milch zu den Mahlzeiten. Ergänzende Getränkepakete gibt es ab 29€ pro Person und Nacht (12€ für Kinder). Alle Kabinen verfügen über Doppelbetten, die bei Bedarf auch zu Einzelbetten umgewandelt werden können.

Route

  • Tag 1 Gran Canaria (Abfahrt 20 Uhr)
  • Tag 2 Teneriffa (8 bis 22 Uhr)
  • Tag 3 La Gomera (7 bis 16 Uhr)
  • Tag 4 Lanzarote (9 bis 19 Uhr
  • Tag 5 Fuerteventura (7 bis 15 Uhr)
  • Tag 6 Agadir (10 bis 20 Uhr)
  • Tag 7 Seetag
  • Tag 8 La Palma (Ankunft 8 Uhr)
  • Tag 9 La Palma (Abfahrt 18 Uhr)
  • Tag 10 Gran Canaria (8 bis 20 Uhr)
  • Tag 11 – 12 Seetag
  • Tag 13 Porto Novo (7 bis 23.30 Uhr)
  • Tag 14 Mindelo (7 bis 20 Uhr)
  • Tag 15 Sal (8:30 bis 20 Uhr)
  • Tag 16 Boa Vista (7 bis 20 Uhr)
  • Tag 17 Praia (7 bis 23:30 Uhr)
  • Tag 18 Seetag
  • Tag 19 Banjul (7 bis 18 Uhr)
  • Tag 20 – 21 Seetag
  • Tag 22 Gran Canaria (Ankunft 8 Uhr)

Schiff und Leistungen

Die Vasco da Gama (Statendam-Klasse) wurde 1993 in Monfalcone fertiggestellt (2021 renoviert) und ist bei einer Breite von 31 Metern 219 Meter lang. Das Schiff bietet maximal 1000 Passagieren und 550 Besatzungsmitgliedern Platz. Es verfügt über insgesamt 5 Restaurants (z.B. portugiesisch & asiatisch) sowie 7 Bars und zwei Pools. Neben Spa- und Fitnessbereich sowie allerhand Kultur- und Freizeitangeboten gibt es u.a. auch Jogging-Parcours, Tennisplatz, Basketball- & Sportfeld, ein Kino und eine Shopping-Galerie. Bordsprache ist Deutsch, die Währung der Euro.

Übrigens wurde die Vasco da Gama erst 2020 von der portugiesischen Reederei Mystic Invest für rund 10,2 Millionen Euro erworben und seit dem unter der deutschen Marke Nicko Cruises auf dem deutschen Markt angeboten.

Alle Kabinen sind mit einem Kleiderschrank, Dusche oder Badewanne, WC, Klimaanlage / Heizung, einem Safe und TV ausgestattet und mindestens 16 Quadratmeter groß.

Hinweis

Bei der Vasco da Gama gibt es rund um die Uhr in der Nähe der Rezeption kostenlosen Kaffee, Tee und heiße Schokolade. Zudem bekommt ihr im Buffetrestaurant, zu den Mahlzeiten, Kaffee, Tee und Wasser, sowie morgens einfache Säfte. An allen anderen Orten sind die Getränke zu bestellen und kostenpflichtig. Die Preise entsprechen denen eines besseren Restaurants an Land. Alternativ gibt es Getränkepakete für 29€ und 49€ p.P. und Nacht.

Doch nicht die richtige Kreuzfahrt für euch? Dann schaut mal hier:

Unsere Ratgeber zum Thema Kreuzfahrten:

Ihr haltet noch nach der richtigen Reisekreditkarte Ausschau? Wir haben eine Vielzahl von Anbietern miteinander verglichen:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: © 2021 nicko cruises Schiffsreisen GmbH

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen