Coronavirus: Leitlinie zu den Fluggastrechten – Höhere Gewalt, Erstattung & Betreuung

Das Coronavirus stellt die Fluggesellschaften weltweit vor massive Herausforderungen. Fast alle bieten kostenfreie Umbuchungen an. In der EU sind Passagiere aber zusätzlich von den EU-Fluggastrechten geschützt. Dazu hat die Europäische Kommission jetzt eine Auslegungsleitlinie herausgegeben, die ihre Ansicht darlegen, ob Annullierungen in Folge als außergewöhnliche Umstände gelten oder eine Entschädigung gezahlt werden muss.

Die Auslegungsleitlinie der Europäischen Kommission hat keine bindende Wirkung für deutsche Gerichte oder den Europäischen Gerichtshof und ändert auch nichts am Wortlaut der EU-Verordnung. Sie stellen nur die von der Europäischen Kommission vertretene Ansicht dar. Verbindlich ist nur die Auslegung des Europäischen Gerichtshofs.

Wir haben für Euch die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst und eingeordnet:

Info

Bitte beachtet, dass wir keine Rechtsberatung bieten. Wir versuchen, die wichtigsten Punkte zusammenzufassen und geben auf Grundlage unserer Erfahrung dazu eine persönliche Meinung ab.

Einschränkungen durch Coronavirus sind außergewöhnliche Umstände

Die Kommission stellt klar, dass die Einschränkungen der Behörden zur Bekämpfung des Coronavirus als außergewöhnlicher Umstand gelten und deswegen für Annullierungen bis 14 Tage vor Abflug keine pauschale Entschädigung gezahlt werden muss.

Nach Auffassung der Kommission sind die Maßnahmen, die Behörden zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie ergreifen, ihrer Art und Ursache nach nicht Teil der normalen Ausübung der Tätigkeit von Beförderern und von diesen tatsächlich nicht zu beherrschen.

Nach Artikel 5 Absatz 3 besteht kein Anspruch auf Ausgleichsleistungen, wenn die betreffende Annullierung auf außergewöhnliche Umstände „zurückgeht“, die sich auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären.

Diese Bedingung sollte als erfüllt gelten, wenn Behörden bestimmte Flüge entweder von Rechts wegen verbieten oder den Personenverkehr in einer Weise untersagen, die de facto die Durchführung des betreffenden Flugs ausschließt.

3.4. Anspruch auf Entschädigung

Trotzdem ist nicht endgültig geklärt, ob Flugstreichungen aufgrund gesunkener Nachfrage auch dazu zählen. Zwar nimmt die Kommission auch dazu Stellung, allerdings wird als Bedingung gemacht, dass die Airline davon ausgehen muss, dass in mindestens eine Flugrichtung kein Passagier den Flug antreten wird oder kann.

Diese Bedingung kann auch erfüllt sein, wenn die Annullierung des Flugs unter Umständen erfolgt, unter denen der entsprechende Personenverkehr nicht vollständig verboten ist, sondern auf Personen beschränkt ist, für die Ausnahmeregelungen gelten (z. B. Staatsangehörige oder Einwohner des betreffenden Staates).

Tritt keine dieser Personen einen bestimmten Flug an, bliebe dieser leer oder würde sogar annulliert. In solchen Situationen kann es für ein Luftfahrtunternehmen legitim sein, nicht bis zum letzten Augenblick zu warten, sondern den Flug rechtzeitig zu annullieren (auch ohne Gewissheit über die Reiserechte der einzelnen Fluggäste), damit entsprechende organisatorische Maßnahmen, auch zur pflichtgemäßen Betreuung der Fluggäste, getroffen werden können. In Fällen dieser Art und abhängig von den jeweiligen Umständen kann immer noch davon ausgegangen werden, dass eine Annullierung auf die behördliche Maßnahme „zurückgeht“. Dies kann auch, je nach Umständen, für Flüge in Gegenrichtung zu den Flügen gelten, die unmittelbar von dem Verbot für den Personenverkehr betroffen sind.

3.4. Anspruch auf Entschädigung

Diese Fragen werden wohl einige Gerichte in der Zukunft beschäftigen. Pauschal ausgenommen von der Verpflichtung Entschädigungen zu zahlen sind die Fluggesellschaften damit meiner Meinung nach nicht.

Bei Annullierung muss Erstattung angeboten werden

Wird ein Flug annulliert, muss auch während der Coronakrise dem Passagier angeboten werden, den Flugpreis vollständig zu erstatten, wenn er nicht auf eine alternative Beförderung besteht.

[… ] Daher könnten Passagiere eine Erstattung des Fahr- bzw. Flugpreises oder eine anderweitige Beförderung zu einem späteren Zeitpunkt „nach Wunsch des Passagiers“ präferieren. […]

2.1 Recht auf Wahl zwischen Erstattung und anderweitiger Beförderung

Einige Fluggesellschaften bieten ihren Passagieren den Flugpreis nur in Form eines Gutscheins an. Das ist aber unzulässig, wenn die Fluggesellschaft ihren Sitz in der EU hat oder der betroffene Flug in der EU startet.

Bei Annullierung eines Fluges muss gesamtes Ticket erstattet werden

Die EU hat noch einmal klargestellt, dass bei Annullierung eines Fluges auf einem Ticket mit Hin- und Rückflug die Wahl des Passagiers zwischen einer alternativen Beförderung und einer vollständigen Erstattung besteht.

Sind Hin- und Rückflug jedoch Teil derselben Buchung, sollten Fluggästen, auch wenn die Flüge von unterschiedlichen Luftfahrtunternehmen durchgeführt werden, bei einer Annullierung des Hinflugs zwei Möglichkeiten angeboten werden: die Erstattung der gesamten Flugscheinkosten (d.h.für beide Flüge) oder eine anderweitige Beförderung für den Hinflug (Auslegungsleitlinien, Nummer 4.2)

3.2 Anspruch auf Erstattung oder anderweitige Beförderung

Airline muss Betreuungsleistungen erbringen

Selbst wenn es sich bei der alternativen Beförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt um Tage, vielleicht sogar Wochen, handelt, muss die Fluggesellschaft für die Betreuung der Kunden nach den EU-Fluggastrechten aufkommen, d.h. Mahlzeiten, Getränke und ggf. auch Hotelübernachtungen übernehmen.

[…] Dies umfasst Mahlzeiten und Erfrischungen in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit, gegebenenfalls Hotelunterbringung und Beförderung zum Ort der Unterbringung. […]

Auch wenn die Annullierung auf besonders außergewöhnliche Ereignisse zurückzuführen ist:

Gemäß der Verordnung ist das Luftfahrtunternehmen zur Erbringung von Betreuungsleistungen verpflichtet, selbst wenn die Annullierung eines Flugs auf außergewöhnliche Umstände zurückgeht, also auf Umstände, die sich auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären.

Die Verordnung enthält keinen Hinweis auf die Anerkennung einer gesonderten Kategorie von „besonders außergewöhnlichen“ Ereignissen, die über die in Artikel 5 Absatz 3 der Verordnung genannten „außergewöhnlichen Umstände“ hinausgehen. Das Luftfahrtunternehmen ist daher nicht – selbst nicht über einen längeren Zeitraum – von allen seinen Verpflichtungen befreit, auch nicht von den Verpflichtungen nach Artikel 9 der Verordnung.

3.3.Anspruch auf Betreuungsleistungen

Fazit

Die Fluggesellschaften haben sich von der Leitlinie sicherlich mehr erhofft. Vor allem, dass sie den Flugpreis nicht erstatten müssen, sondern stattdessen Gutscheine ausstellen können. Eine glasklare Aussage zur Flugstreichung fehlt leider und wird sicherlich die Gerichte noch ordentlich beschäftigen.

Weitere Informationen zu den EU-Fluggastrechten findet ihr in unseren Ratgebern:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (67)

  1. Ich befinde mich aktuell in den USA und habe meinen Rückflug von IAD-LIS-FRA mit TAP gebucht.

    Ich will eigentlich vermeiden meinen Flug zu stornieren und dafür meine Zahlung zurück zu fordern, da ich letztendlich auf irgend einem Weg von den USA nach D zurück kommen muss.

    Nehmen wir an ich warte bis zum Tag des Abflugs und mein Flug ist nach wie vor von der Airline gecancelled (Ende April). Ist die Tap in dem Moment verpflichtet mich auf irgend einem Weg nach FRA zu befördern – auch wenn die eigenen Flüge gestrichen sind?

    Antwort

  2. Hallo Johannes,
    wir hatten unsere Flüge von Berlin nach Colombo über Rom und Abu Dhabi bei Flugladen.de gekauft und sind am 05.03. nach Sri Lanka geflogen. Der Rückflug wäre regulär am 02.04. gewesen. Am 12.03. wurde von Ethiad der Flug Abu Dhabi – Rom und am 24.3. der Flug Colombo – Abu Dhabi gecancelt. Der Flug Rom – Berlin mit Alitalia besteht bis heute…

    Nachdem das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen hat, haben wir versucht über Flugladen bzw. Ethiad eine Umbuchung zu realisieren. Natürlich war niemand erreichbar bzw. schieben sich Airline und Flugladen die Verantwortung gegenseitig zu. Wir haben dann
    selbstständig einen neuen Flug nach Hause gebucht für den 18.03.

    Wie sollen wir jetzt vorgehen und wie schätzt du unsere Situation bzgl. Erstattung und Entschädigung ein? Aus den Informationen auf den Websites von Flugladen und Ethiad werden wir leider nicht schlau…

    Herzlichen Dank im Voraus. Du machst eine tolle Arbeit 🙂

    Antwort

    • Dein Rückflug fällt leider nicht unter EU-Recht. Ich denke Etihad wird dir vielleicht den Flugpreis für den annullierten Rückflug anteilig erstatten (oder nur einen Gutschein anbieten) und die Übernahme der Kosten für den Ersatzflug ablehnen.

      Flugladen als euer Reisebüro muss das einleiten.

      Antwort

  3. Brüssel Airlines weigert sich den Flug der am 18.4.2020 annulliert wurde vollständig zu erstatten – es wird gesagt das es bei der aktuellen Krise es sich um außergewöhnliche Umstände handelt und deswegen der komplette Flugpreis mit Steuern nicht vollständig erstattet werden kann nur nach den Konditionen des gebuchten Tarifes .ich habe schon 2 mal angerufen und auf die EU Rechtsverordnung aufmerksam gemacht da bei Flugstornierung das Geld zurückerstattet werden muss – aber die weigern sich – was soll ich machen ein Einschreiben Rückschein Brief mit der gesetzlichen Grundlage senden um so mein komplettes Geld zurückzubekommen ?
    Tipps bitte wenn sich die Airline weigert !

    Antwort

  4. Nachdem ich letzten Freitag endlich bei der Lufthansa durchkam und Stornobestätigungen für meine Flüge bekam, ist immernoch keine Rückbuchung auf meine Kreditkarte erfolgt.

    bei IHG und bei Marriot hat es innerhalb von 3 Tagen geklappt.

    Antwort

  5. Hallo, vielen Dank für die sehr hilfreichen Informationen!

    Habe noch eine Nachfrage:
    Flug in die Türkei, abgesagt am 18.03.20 per Email (annuliert wurde im Wortlaut nicht, es wird Flugeine Umbuchung oder die Teil-Rückerstattung der Kosten angeboten), ursprüngliches Flugdatum am 05.04.

    Damit besteht kein Recht / Erfolgssaussicht auf gesamte Rückerstattung, da „rechtzeitig informiert,“ richtig? Das setzt dann damit auch „Wird ein Flug annulliert, muss auch während der Coronakrise dem Passagier angeboten werden, …“ außer Kraft?

    Antwort

  6. Guten Tag Johannes,
    wie sieht es aus wenn Hin- und Rückflug zwar taggleich bei einer Airline aber als zwei einzelne Flüge gebucht wurden?
    In meinem Fall hat Eurowings den Rückflug von PMI am 26.04. bereits storniert, der Hinflug nach PMI am 23.04. ist aber noch im Flugplan.
    Dann besteht ein Erstattungsanspruch nur für den stornierten Flug, da zwei Buchungen, richtig?

    Antwort

  7. Ich hätte am Montag, dem 23.03. von Köln nach Porto fliegen sollen, heute am 27.03 wäre der Rückflug gewesen. Ryanair hat den Rückflug letzte Woche annulliert und ich konnte eine Rückerstattung beantragen. Ich habe Aufgrund der Situation den Hinflug nicht angetreten und eine Rückerstattung für BEIDE Füge beantragt. Bekomme ich eine Rückerstattung für beide Flüge, wenn nur der Rückflug annuliert wurde?

    MfG

    Antwort

  8. Hi johannes,
    Erstmal vielen Dank für dein Engagement!
    Wir haben mit Thai Airways Flüge von Frankfurt über Bangkok nach Phuket gebucht (6.4 hin / 16.4 zurück) nun wurden alle Flüge storniert und uns lediglich eine kostenlose umbuchung angeboten? Ist das rechtens?

    Vielen Dank 😊

    Antwort

  9. Hallo, ich habe einen Flug für 31.3 von FRA – BKK (Hin & Rück) mit Transit in DOH mit Qatar Airways über CheapTickets gebucht. Jetzt hat Thailand eine Einreisesperre für alle Nicht-Thais verhängt. Zum Zeitpunkt der Buchung vor 1 Monat gab es diese Einreisesperre noch nicht. Qatar fliegt aber meine Flüge noch alle wie geplant. Außerdem hat das auswärtige Amt mittlerweile eine Reisewarnung ausgesprochen. Ich habe über das Formular von Qatar bereits den Travel Voucher angefragt aber keiner meldet sich. Auch Cheaptickets antwortet nicht auf meine Mails mit der Bitte mir den Voucher zu geben und antwortet auch nicht auf meine Anrufe. Ich würde den Voucher gerne annehmen aber habe Angst, dass ich bis zum Abflug keine Antowrt/Info bekomme, bzw. dass mein Ticket dann als No-Show gilt. Muss ich jetzt zum Flughafen mit der Hoffnung auf Involuntary Denied Boarding? Habe ich dann noch Anspruch? Es ist alles wie im Horrorfilm, habe Jahre für meine Reise gespart. 🙁

    Antwort

  10. Hallo Johannes,
    Eurowings bietet derzeit nur Gutscheine für die annulierte Flüge an (in meinem Fall DUS-Funchal-DUS). Gibt es sowas wie Musterschreiben mit denen ich dem widersprechen und vollständige Rückzahlung der Ticketkosten durchsetzen kann?

    Antwort

  11. Hallo, freue mich auf Hilfe – Geplant Samstag, 28.3. Flug Hamburg- Amsterdam- Curacao mit KLM, 11.4. zurück. Annulliert wurde weniger als 7 Tage vorher nur der erste Flug- Hamburg- Amsterdam. Für diesen Teilflug gab es auch eine Stornierungsbestätigung von KLM aber keine weiteren Informationen zur gesamten Reise. Die 3 weiteren Flüge sind momentan noch aktiv/ planmäßig. Wie verhalte ich mich nun, wenn ich das Geld für das gesamte Ticket- Hin-und Rückflug (eine Buchungsnummer)- zurück erhalten und keinen Gutschein beantragen möchte? KLM bietet nur die Gutscheinoption – online sowie bei der Hotline. Auf WhatsApp keine Reaktion. Muss ich vor Samstag eine Mail an KLM schreiben? Verliere ich nach Samstag alle Ansprüche? Ich könnte ja nicht einmal online einchecken, auch nicht am Flughafen, da der erste Flug ja gar nicht abgefertigt werden wird? Was tun?

    Antwort

  12. Hallo Johannes,
    ich wollte am Samstag, 04.04 von Düsseldorf nach Barcelona fliegen (eurowings).
    Zurück sollte es am Mittwoch, den 08.04. gehen.
    Jetzt hab ich gerade in der App gesehen, dass der Rückflug annulliert wurde und mein Hinflug auf den Freitag vorverlegt wurde. Habe ich Anspruch auf Erstattung? ÜBer eine kurze Antwort würde ich mich freuen, Katrin

    Antwort

      • Inzwischen wurden beiden Flüge umgebucht, von Samstag auf FReitag davor und von Mittwoch auf Freitag. Dadurch habe ich nicht mehr die Möglichkeit zu stornieren. Wenn ich die Erstattung fordere, verweise ich auch nur auf dieEU REgelung? Wie verhalte ich mich mit den beiden umgebuchten Flügen? Stornieren kann ich ja nicht, aber umbuchen sollte ich dann auch nicht oder ? DANKE !!!

        Antwort

  13. Hallo Johannes, wir wollten morgen mit Qatar von Berlin über Doha nach Mahe fliegen. Auf die Seychellen kommt kein Europäer mehr. Unser Rückflug wurde vor 3 Tagen von der Airline einfach einen Tag vorverlegt. Qatar fliegt offenbar die Hinflüge planmäßig und will bloss personengebundene 1 Jahresgutscheine geben. Seit 6 Tagen gibt es keine Antwort auf mein Erstattungsrequest.
    1) Muss ich noch mehr tun, wenn wir morgen nicht fliegen, oder warten wir auf die Bearbeitung unseres Requests?
    2) Müssen wir ein Voucher akzeptieren oder ist eine Erstattung realistisch?
    Danke für eine zeitnahe Einschätzung.
    Deine Webseite ist echt klasse.
    Gruß aus Berlin, Christian

    Antwort

    • Hallo Christian,

      da der Rückflug nicht unter EU-Recht fällt, kannst du keine Erstattung aufgrund Annullierung fordern. Ich würde den Gutschein akzeptieren. Wenn du den Flug morgen nicht antrittst, verlierst du wahrscheinlich jegliche Ansprüche. Einreisebeschränkungen liegen nicht im Verantwortungsbereich der Airline. Das ist dein Risiko.

      Antwort

  14. Ich hatte für März bzw. habe für April 2020 jeweils Hin und Rückflüge von Düsseldorf bzw. Memmingen nach Antalya gebucht . Beide Flüge wurden storniert und beide Airlines SunExpress und Corendon gaben damals per Email bekannt, dass sie den Flugpreis voll umfänglich zurückerstatten werden.
    Mit heutigem Datum hatte ich von beiden Gesellschaften erneut Post bekommen mit dem Hinweis, dass lediglich eine kostenfreie Umbuchung bis März 2021 möglich wäre aber nicht eine Rückerstattung. Ist das ok?
    Ich möchte keine Umbuchung da ich bereits im laufe des Jahres schon weitere Flüge gebucht habe?

    Antwort

  15. Hallo Johannes
    Danke für deine tolle Hilfe.

    Unser Flugplan Hinflug (04.04.2020) von Zürich nach Dubai dann weiter nach Kapstadt
    Rückflug (17.04.2020) Johannesburg nach Dubai dann weiter nach Zürich.

    Nun hat Emirates ja alle Flüge gestrichen und eine Rückerstattung ausgeschlossen sondern nur Gutscheine angeboten. Ist das richtig? Oder haben wir dennoch das Recht auf volle Rückerstattung der Flüge?

    Gruss
    Michael

    Antwort

    • Du hast Anspruch auf eine vollständige Erstattung. Auch, wenn Emirates das nicht gefällt.

      Antwort

      • Gibt es irgendeine Möglichkeit Emirates per Mail zu kontaktieren? Telefon ist verständlicherweise total überlastet und die Mitarbeiter an den Offices haben nicht wirklich eine Ahnung.
        Danke 🙂

        Antwort

        • Eine öffentliche Mailadresse kann ich nicht finden. Vor zwei Wochen hatte ich Emirates eine Mail über das Feedback-Formular zukommen lassen, warte aber bis heute auf eine Antwort.

          Ich denke, das erfolgsversprechendste wäre der Support per Social Media. Auf Twitter gibt es z.B. einen Support-Kanal:
          https://twitter.com/EmiratesSupport/with_replies

  16. Vielen Dank für den Artikel !

    Unsere Flugrute:
    Hin: Düsseldorf – Amsterdam – San José Costa Rica

    Rück: San José – Amsterdam – Düsseldorf

    Alle Flüge zusammen gebucht über KLM, welche auch sämtliche Flüge durchführt. Allerdings wurde der letzte Flug (Amsterdam Düsseldorf) annulliert, eine Mitteilung erfolgte weniger als 7 Tage vorher. Entschädigung scheint ja zur Zeit schwierig – wie sieht es jedoch mit der Erstattung des Ticketpreises aus ? Meinst du es würde dann die Teilstecke erstattet ? Oder der gesamte Rückflug ?

    Vielen lieben Dank, Thomas

    Antwort

    • Das sollte eigentlich auch schon ausreichend, um den gesamten Flugpreis zurück zu erhalten.

      Antwort

  17. Hallo Johannes, ich hatte einen Flug von Frankfurt nach Portland über Charlotte gebucht, der von United Airlines abgesagt wurde. Außerdem von Vancouver noch ein Rückflug über London. Wie sieht es da mit der Erstattung aus? Schließlich wäre ich ja aus der EU gekommen und konnte alle anderen Flüge aufgrund der Annullierung des Fluges nach Charlotte (und den Einreisebeschränkungen) nicht wahrnehmen…. Viele Grüße & Vielen Dank für eine Rückmeldung

    Antwort

  18. Hallo,
    ich habe 2 inlandsflüge in den USA gebucht. Allerdings kann ich wegen der Grenzsperrung überhaupt nicht in die USA und kann damit auch diese flüge nicht wahrnehmen. Die airlines sind die american airline und United (über opodo gebucht). Kann man da irgendwas machen?
    LG Hörl

    Antwort

    • Vermutlich nur gegen einen Gutschein stornieren. Geld zurück gibt es nicht. Kontaktier am besten die Airlines direkt.

      Antwort

  19. Hallo Johannes, ich habe folgenden Fall: Multi-city Buchung non-refundable rate über deutsche ETIHAD website. MUC-BKK am 28.0320 und HKT – MUC am 13.04. abgesehen, dass wir gar nicht fliegen wollen und gerne eine Erstattung statt sogenannte credit points hätten, kam heute die email von ETIHAD, dass Rückflug um 2 Tage nach hinten verlegt wurde auf 15.04.2020. Ein refund über die website wird in unserem Fall nicht angeboten. Ist es richtig, dass in diesem Fall wenn der ursprüngliche Rückflug gecancelt wurde, uns eine Stornierung mir refund nach europäischem Recht möglich sein muss?

    Antwort

  20. Ich frage mich mit welchen Vorbehalten ich JETZT einen Flug für die Zukunft buchen kann. Ich würde gerne Flüge nach Asien für Anfang 2021 buchen. Natürlich weiß ich nicht, wie die Situation dann ist. Aber bin ich dann „selbst Schuld“ jetzt in dieser Situation gebucht zu haben oder wird Erstattung möglich sein, wenn auch die Reise auf Grund von Beschränkungen nicht möglich wird.

    Antwort

  21. Hi, Danke für deine schnelle Rückmeldung! Ich schreibe gleich eine deutliche E-Mail an Emirates. Ich melde mich, sobald ich eine Rückmeldung erhalten habe. Vielleicht kann ich so auch anderen helfen. Bleibt gesund!

    Antwort

  22. Hallo Johannes, hier mein Fall: Flug direkt über Emirates (non refundable rate) mit Abflug ab Mailand nach Bangkok über Dubai für Anfang April incl. Rückflug gebucht. Mailand-MXP wurde ja dicht gemacht. Danach gegen geringen Aufpreis auf Frankfurt umgebucht. Seit heute fliegt Emirates FRA nicht mehr an. Storno-Option wurde bei Emirates unter https://www.emirates.com/de/german/help/travel-updates/#3515 entfernt. Jetzt wird nur noch ein Gutschein angeboten. Hotline hat es bestätigt und will wegen meiner „non-refundable rate“ keine volle Rückzahlung anbieten. Ist das so rechtens? Habe ich eine Chance auf eine volle Rückerstattung?

    Antwort

  23. Wenn ich wegen höherer Gewalt (Baum auf den Gleisen…o.ä.) meinen Flug nicht rechtzeitig erreiche erwartet die Airline ja auch das ich meinen Teil des Vertrags einhalten.

    Antwort

  24. Hey Leute,

    wie ist das eigentlich wenn die Airline (in diesem Fall EW) ihre Flüge zusammenstreicht und meinen Flug im Mai immer um Tage vor oder zurückverlegt. Kann ich dann vom Vertrag zurücktreten und stornieren?

    Vielen Dank

    Antwort

  25. Hallo zusammen,

    hat jemand Erfahrung mit folgender Situation: Eine Freunding von mir ist in Vietnam (Flug direkt bei der airline gebucht – also Nur-Flug). Der geplante Rückflug wurde nun schon 3 mal verschoben (jedes Mal zum Flughafen – kein Flug – wieder zurück ins Hotel).

    Jetzt hatte man ihr wieder einen neuen Termin für den Rückflug (am 25.03.) angeboten – aber sie hat sich eine Alternative gesucht und soll nun heute fliegen. Kann man den Mehrpreis bei der originalen Fluggesellschaft einfordern (sie haben zwar Alternativen angeboten – aber diese Alternativflüge haben ja schon 3mal nicht stattgefunden – wie lange muss oder soll man denn wieder und wieder umgebucht und nach hinten geschoben werden?). Vielen Dank für Eure Infos oder Tipps.
    Martin

    Antwort

  26. bei mir ähnlich gelagerter Fall: BA/AA-Flüge nach LAX am 1.4. über TUI im Sept. 19 gebucht. Das waren in meinem Fall 320.- Flüge, davon 260.- Steuern.
    TUI ist nicht erreichbar, bittet bei Emailanfrage in der Betreffzeile das Abflugdatum anzuführen, damit sie chronologisch die Emails abarbeiten können.
    Die Flüge sind auf „Manage my booking“ als „cancelled“ angeführt. In den Ticket Bedingungen von TUI 09/19 , also noch in der Vor-Corona Ära steht „Der Flug ist umbuchbar für eine Gebühr von 210,00 EUR.
    Der Flug ist nicht erstattbar.“
    Ich denke, das ist so nicht mehr haltbar.

    Antwort

  27. Zuerst einmal, ich bin ein großer LH Fan. Aktuell haben sie mich hier aber sehr sehr enttäuscht. Flug FRA-EWR für 19.3. gebucht in Business. 1 Woche vor Abflug stand auf der LH Seite noch der Passus „selbstverständlich können Sie auch kostenfrei stornieren“. Man solle bitte erst drei Tage vor Abflug Anrufen wegen der Überlastung der Hotline. Hab ich getan, allerdings wurde bis dahin das Stornoangebot entfernt. Jetzt heißt es bei der Hotline, dass der Flug ja weiterhin stattfindet und er nicht storniert sei. Da die Tatsache, dass ich nicht Fliegen kann in meiner Person begründet liegt ist ein Storno ausgeschlossen. Nur eine Umbuchung auf Alternativtermin bis 31.12. Das es der LH grade nicht gut geht verstehe ich. Trotz allem ist das Grund nach dieser Situation zuerst immer nach Alternativen zu LH zu suchen. Trotz Status.

    Antwort

  28. Latam hat meinen Flug nach Madrid am 20.4. am 18.3. von sich aus gecancelt. Sie bieten aber aktuell nur Umbuchung bis 31.12 oder ein anderes Ziel an. Wenn ich die Nachricht richtig verstanden habe, müssten sie aber auch erstatten. Jemand schon damit Erfolg gehabt?

    Antwort

  29. Was ist bei den Erstattungen, wenn man über Fluege de oder andere OTA gebucht hat?
    Da sind Service Entgelte des Online-Reisebüros drin. Allgemeine oder wenn man Sitzplatzreservierungen gemacht hat. Da nehmen viele doch 5€ pro Flugsegment zusätzlich dem Entgelt der Airline.
    Wird das auch alles erstattet?

    Antwort

    • Wir die Erstattung ausgelöst weil z.B. die Airline den Flug gecancelt hat, müssen soweit ich weiß auch die Servicegebühren des OTAs erstattet werden. Solltest du aber eine Erstattung oder Umbuchung wünschen, kann der OTA zusätzlich abkassieren.

      Antwort

  30. Wie ist eigentlich die Lage, wenn man einen Flug nicht antreten kann, weil man im Zielland wegen neuer Einreisebestimmungen nicht reingelassen wird? Komplette Rückerstattung?

    Antwort

  31. TAP gibt nur Vouchers als Rückerstattung aus. Wo finde ich die EU-Regeln über die Rückerstattung des gesamten Flugpreises? An wen kann man sich wenden?

    Antwort

  32. Die Lufthansa spielt wohl Hinhaltetaktik. Hat vielleicht nicht genug Cash um alle Stornos zurückzuerstatten.
    Jedenfalls ist alles online möglich, jedoch nicht die Rückzahlung des Flugpreises. Auch wird in den „zahlreichen Serviceoptionen“ nicht darauf hingewiesen.
    Auch gab es über die annulierungen keine automatischen Benachrichtigungen, sondern man muss das selber merken (gut das wird eh jeder tun)

    Antwort

    • Nach fast 2 Stunden bei der LH Hotline durchgekommen. Die arme Frau hat mir in Rekordzeit meine von LH annulierten Flüge storniert. Ich habe jetzt Stornobestätigungen. Geld soll später kommen mal sehen.

      Antwort

  33. Wie erfolgt eine Erstattung wenn man nicht direkt bei der Airline gebucht hat? An wen wendet man sich?

    Antwort

    • Grundsätzlich gelten erst einmal die vereinbarten Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen. Viele Hotels zeigen sich aber kulant und erstatten den vorausgezahlten Betrag oder bieten eine kostenfreie Umbuchung an.

      Antwort

  34. Die Sturheit von TAP bzw Dienstleistern am Airport txl, lis und opo haben mich schockiert. Bei Verspätungen oder Annulierungen von 7 Std. werden keine Voucher zur Verfügung gestellt. Ständig mit der Ausrede, man müsse die Situation verstehen. Natürlich verstehe ich die Lage, aber nicht, dass man da einen 10 euro GS einsparen will, unfassbar! Eben in OPO angekommen, kann ich einfach ins Restautant gehen und das denen in Rechnung stellen im Nachhinein?

    Antwort

  35. Für die EU ist es ja geregelt, aber was ist mit dem Rest? Ich fliege von Bangkok nach Frankfurt mit Oman auf. Jetzt flug storniert, Alternative Beförderungen 5 Tage später und anstelle 3 Stunden stopover in muscat sind es jetzt 14 und oman air gibt uns zu spüren, dass wir nichts wert sind.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.