USA & Mexiko ab 1.499€ p.P. in der Star Alliance Business Class (Partnersale)

Lufthansa Business Class Sitz A340

Aktuell verkaufen die Airlines der Star Alliance, insbesondere Lufthansa, Swiss und United, Business-Class-Flüge von Deutschland zu etlichen USA-Zielen sowie nach Mexiko-Stadt ab 1.499€ pro Person. Es handelt sich um einen Partnersale, sprich ihr müsst mindestens zu zweit reisen. Auch Direktflüge sind gegen geringen Aufpreis möglich!

Noch etwas günstiger sind die Flüge über Flugsuchmaschinen:

Hier die Airline-„Listenpreise“ (pro Person):

  • Boston, Massachusetts für 1.499€
  • Chicago, Illinois für 1.499€
  • Charlotte, North Carolina für 1.499€
  • New York City für 1.499€
  • Philadelphia, Pennsylvania für 1.499€
  • Washington, D.C. für 1.499€
  • Detroit, Michigan für 1.749€
  • Las Vegas, Nevada für 1.849€
  • Atlanta, Georgia für 1.899€
  • Austin, Texas für 1.899€
  • Dallas, Texas für 1.899€
  • Houston, Texas für 1.899€
  • Mexiko-Stadt für 1.899€
  • Phoenix, Arizona für 1.899€
  • Anchorage, Alaska für 1.999€
  • Denver, Colorado für 1.999€
  • Fort Lauderdale, Florida für 1.999€
  • Los Angeles, Kalifornien für 1.999€
  • Miami, Florida für 1.999€
  • Orlando, Florida für 1.999€
  • San Diego, Kalifornien für 1.999€
  • San Francisco, Kalifornien für 1.999€
  • Tampa, Florida für 1.999€
  • Eventuell weitere…
Idealo FRA IAD Star Alliance
Nonstop in der Star Alliance Business Class nach Washington für 1.418€ pro Person

Der Abflug ist von etlichen Airports möglich (Preise pro Person):

Die Flüge sind mit sämtlichen Airlines der Star-Alliance-Transatlantik-Joint-Ventures möglich, also Lufthansa, Swiss, Austrian, United, Air Canada und Brussels Airlines.

Wer wert auf guten Service und ein gutes Soft-Produkt legt, ist bei Lufthansa gut aufgehoben. Die besten Sitze dürfte jedoch United in der neuen Polaris Business Class nach Newark bieten. Zwei Bewertungen:

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules ist das Angebot bis zum 20. Februar 2020 verfügbar. Reisen sind bis 30. November 2020 gestattet. Die Verfügbarkeit scheint gut zu sein! Es gibt einen Mindestaufenthalt von sechs Tagen. Maximal dürft ihr laut Tarif drei Monate am Ziel verbringen, die Reisegenehmigung ESTA kostet ca. 12€ und gilt für maximal 90 Tage in den USA.

Die Verfügbarkeiten könnt ihr einfach über Google Flights (Anleitung) oder über die Swiss-Landingpage finden. Die Buchung zum besten Preis könnt ihr über unsere Flugsuche vornehmen. Wir empfehlen jedoch (aus diesen Gründen) die Buchung direkt bei z. B. Swiss oder der Lufthansa .

Meilen

Die Flüge erfolgen in Buchungsklasse P. Fliegt ihr mit United, sieht es bzgl. der Meilengutschrift recht gut aus. Für Direktflüge von Frankfurt nach Newark gibt es beispielsweise:

  • 18.630 bei Air China PhoenixMiles
  • 15.430 bei TAP Miles & Go
  • 11.580 bei Air Canada Aeroplan
  • 9.650 bei Vistara Club Vistara
  • 9.650 bei EVA Infinity MileageLands
  • 7.720 bei Singapore KrisFlyer
  • 7.720 bei Ethiopian ShebaMiles
  • 7.720 bei Avianca LifeMiles
  • 7.720 bei Aegean Miles+Bonus
  • 7.720 bei Asiana Club
  • 7.720 bei Air India Flying Returns
  • 7.720 bei Miles & More
  • 7.720 bei South African Voyager
  • 7.720 bei Azul TudoAzul
  • 7.720 bei Aer Lingus AerClub
  • 7.720 bei Copa ConnectMiles
  • 7.720 bei EgyptAir Plus
  • 7.720 bei Thai Royal Orchid Plus
  • 7.720 bei SAS EuroBonus
  • 7.720 bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 5.400 bei ANA Mileage Club
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine & Preisvergleich für Hotels

Wenn ihr noch ein Hotel für eure Reise in die USA sucht, werft am besten einen Blick auf unsere Hotelsuche (powered by Kayak). Ihr könnt unter anderem nach vielen Kriterien filtern und die Ergebnisse auf einer Karte anzeigen lassen:

Außerdem können wir euch folgende Gutscheine ans Herz legen, um zu sparen:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (21)

  1. Hallo,

    wollte mit LH im Partnersale für 1999 € von Frankfurt nach Orlando buchen. Auf der Website von LH bekomme ich aber nur Preise um die 2275 p.P.
    Den Partnertarif finde ich nicht.
    Gibt es einen Link?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sabine

    Antwort

  2. Das lässt sich auch als Multi-City durchführen und so den Stop z.b. in ZRH machen. Das letzte Segment ZRH-TUN kann man dann entfallen lassen oder aber auf einen beliebigen Zeitpunkt setzen. So kriegt man noch ein Tunesien Urlaub geschenkt.
    Es lässt sich also TUN-YMQ YMQ-ZRH ZRH-TUN pricen und ZRH-TUN kann man entweder mit Lufthansa oder aber auch mit geringem Aufpreis Turkish Airlines ausführen. Da ZRH-TUN auf ein beliebiges Datum gesetzt werden kann (z.B. 5 Monate später), kann man daraus einen weiteren Urlaub machen indem man ZRH-TUN-ZRH bucht und den Hinflug für die USA Reise und den Rückflug für den Tunesien Urlaub braucht…

    Antwort

  3. Wird man beim Check in in Fra gefragt, warum man nicht von der Liste gestrichen wurde im Zug bzw. nicht im Zug war. Kommt man mit kreativen Ausreden durch oder hat schon mal jemand nachgezahlt?

    Antwort

    • Hallo Max, in den Fare Rules heißt es: STOPOVERS NOT PERMITTED ON THE FARE COMPONENT. Damit also leider nicht – zumindest nicht zu diesem Preis.

      Antwort

  4. Hallo, wie sieht es mit Buchung ab Düsseldorf Hbf und einsteigen in Fra aus. Hat jemand Erfahrung ob tatsächlich LH Personal in den Zügen ist…….? Wie erfolgt der Nachweis, dass man tatsächlich im Zug war? Ersparnis in der Business liegt bei ca 200 € p.P.

    Antwort

    • Johannes

      Ja es befindet sich Lufthansa-Personal im Zug. Die streichen dich auch von der Liste. Allerdings ist es nur wichtig, vorher Online für die Zugfahrt einzuchecken. Man kann sich theoretisch natürlich auch ans andere Ende des Zuges setzten und wird so nicht kontrolliert. Zumindest nicht vom Lufthansa-Personal. In Frankfurt solltest du natürlich auch nicht vor Ankunft des Zuges am Check-in-Schalter auftauchen.

      Antwort

  5. Hey ihr 🙂
    Hab mir n Flug rausgesucht mit 1h 30 Umsteigezeit in Frankfurt. Reicht das auf dem Hinflug? Kenne mich mit USA Flügen nicht so aus bisher…
    Danke, würde gern buchen 🙂

    Antwort

    • Sofern der Flug nach Frankfurt nicht verspätet ist, sollte das kein Problem sein. Für einen eventuellen Lounge-Besuch bleibt natürlich recht wenig Zeit dann.

      Antwort

      • Wie ist das in dem Fall mit der „neuen“ Sicherheitsbefragung? Wird die dann schon am ersten Flughafen durchgeführt?

        Antwort

        • Die USA-Flüge der Lufthansa starten meist vom neuen Flugsteig A Plus. Bevor du in den Bereich der Gates kommst, befinden sich provisorische Counter der Lufthansa, die du passieren musst. Hier wirst du in der Regel nochmal gefragt, ob du ein gültiges ESTA hast usw. Als Sicherheitsbefragung kann man das nicht bezeichnen, da verzichtet Lufthansa drauf.

          Normalerweise ist es ja so (insbesondere bei den Ammi-Airlines) dass du vor dem Check-In sicherheitsbefragt wirst. Wenn du nur Online-Checkin machst, ist es mir bei Delta passiert, dass mir zunächst das Boarding verweigert wurde und ich nochmal an die Seite gebeten wurde: „Was ist der Grund der Reise? Haben Sie ihr Gepäck selbst gepackt?“ und dann durfte ich boarden.

  6. One world und sky team haben mit den Preisen nachgezogen. Oneworld hat sogar nochmal mit dem Preis gekontert.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.