Brisbane, Australien ab 540€ mit Etihad von Zürich (inkl. Gepäck)

Australien

Etihad hat das tolle Angebot von Zürich nach Brisbane in Australien wieder aufgelegt. Von Zürich aus bietet die Airline den Hin- und Rückflug für nur 615€ an. Die beiden Langstrecken erfolgen mit Etihad, es folgt ein kurzer Anschlussflug mit Virgin Australia. Inbegriffen sind 23 kg Gepäck und es gibt Verfügbarkeiten von März bis Dezember 2022.

Wir empfehlen die Buchung direkt bei Etihad für 615 € (~594 CHF). Wer gewisse Nachteile in Kauf nimmt, kann die gleichen Flüge aber auch über Drittanbieter in der Travel-Dealz-Flugsuche ab 540€ buchen. Dort fallen ggf. Aufschläge je nach Zahlungsmethode an.

Info

Voraussichtlich ab dem 21. Februar dürfen geimpfte Reisende wieder das Land besuchen. Informiert euch am besten über die Entwicklungen und beachtet die Hinweise des Auswärtigen Amtes.

Bitte beachtet zudem: Jeder Flug mit Etihad erfordert nach aktuellem Stand einen PCR-Test – auch für den Transit. Wenn das so bleibt, benötigt ihr sowohl auf dem Hin-, als auch auf dem Rückweg einen solchen Test. Selbst dann, wenn Deutschland diesen nicht voraussetzt.

Falls ihr die Reise nicht wie geplant antreten könnt, habt ihr folgende Optionen zur Umbuchung:

  • Stornierung und Gutschrift des Flugpreises als Guthaben für zukünftige Etihad-Flüge
  • Umbuchung auf andere Termine ohne Umbuchungsgebühr. Theoretisch ist sogar eine Änderung des Reiseziels innerhalb der gleichen Region möglich. Wenn die ursprüngliche Buchungsklasse verfügbar ist, sollte dabei auch keine Tarifdifferenz anfallen. (für Reisen bis 31. Mai 2022)

Weitere Informationen dazu gibt es auf EtihadHub.com.

Über unser Formular könnt ihr einfach nach den gewünschten Terminen suchen und euch dann wahlweise zur Buchung direkt auf Etihad.com (für 615€) oder in der Travel-Dealz-Flugsuche (ab 540€) weiterleiten lassen. Alle günstigen Reisetermine für max. 30 Tage Aufenthalt in Australien haben wir grün markiert:

540zrhbneey45554
Hin- und Rückflug von Zürich nach Brisbane, Australien ab 540€ inkl. Gepäck
Anreise nach Zürich

Der Flughafen Zürich fungiert als Drehkreuz für Swiss, Edelweiss und Helvetic Airways. Er ist der mit Abstand größte Schweizer Flughafen und fertige im Jahr 2019 mehr als 30 Millionen Passagiere ab. Für Aviation Geeks gibt es übrigens eine nette Aussichtsterrasse mit direkter Sicht auf das Vorfeld. 😉

Von Zürich bis zur Grenze nach Deutschland sind es nur rund 50 km. Aus Südwestdeutschland ist Zürich mit der Deutschen Bahn und SBB gut erreichbar. Mit dem Sparpreis der DB könnt ihr z.B. ab Stuttgart oder Freiburg bereits für 18,90€ zum Flughafen Zürich fahren. Ab Österreich lohnt sich ein Blick auf die Sparschiene Schweiz der ÖBB.

Die Anreise mit dem Flugzeug ist natürlich ebenfalls möglich, aber teurer. Ab Deutschland gibt es Verbindungen Swiss, Lufthansa, Eurowings und Easyjet. Eine stets aktuelle Übersicht aller Flugverbindungen findet ihr in der englischsprachigen Wikipedia oder bei Flightradar24. Konkrete Flüge und Preise gibt es z.B. über unsere Flugsuche.

→ Alle Dealz Abflug von Zürich

Ihr fliegt zunächst mit Etihad nach entweder Melbourne oder Sydney. Dabei erfolgt ein kurzer Zwischenstopp am Flughafen Abu Dhabi. Eingesetzt werden dabei fast ausschließlich Boeing 787 Dreamliner mit rund 79 cm Sitzabstand.

Nach Ankunft in Australien erfolgt dann noch ein kurzer Inlandsflug mit Virgin Australia an Bord einer Boeing 737.

Suchen & Buchen

Ein Ablaufdatum können wir euch nicht nennen, denn dieses geht aus den Fare Rules nicht hervor. Verfügbarkeiten gibt es von März bis Dezember. Der Mindestaufenthalt beträgt 3 Tage, maximal dürft ihr laut Tarif 4 Monate am Reiseziel verbringen.

Günstige Reisetermine findet ihr einfach über unseren Kalender oben oder mithilfe von Google Flights (Anleitung). Wir empfehlen euch im Anschluss die Buchung direkt bei Etihad. Wer sich der Risiken und Nachteile bewusst ist, kann die Tickets auch ab 540€ bei Drittanbietern in der Travel-Dealz-Flugsuche buchen.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse E ausgestellt. Dafür erhaltet ihr bei den meisten Vielfliegerprogrammen 50% oder 25% der geflogenen Meilen als Gutschrift:

  • 16.430 Meilen bei Hainan Fortune Wings Club
  • 10.210 Meilen bei American AAdvantage
  • 10.210 Meilen bei Royal Air Maroc Safar Flyer
  • 10.210 Meilen bei Korean Air Skypass
  • 10.210 Meilen bei Czech Airlines OK Plus
  • 10.210 Meilen bei Asiana Club
  • 10.210 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 10.210 Meilen bei Virgin Australia Velocity
  • 5.104 Meilen bei Oman Air Sindbad
  • 5.104 Meilen bei Bangkok Airways FlyerBonus
  • 5.104 Meilen bei SriLankan FlySmiles
  • 5.104 Meilen bei South African Voyager
  • 5.104 Meilen bei Garuda Indonesia GarudaMiles
  • 5.104 Meilen bei Etihad Guest
  • 1.484 Punkte bei SAS EuroBonus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: Photo by David Clode on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (7)

  1. shuen sagt:

    ist diese Buchungsklasse upgradefähig auf Business? Danke!

  2. Thomas Pröpper sagt:

    Vergesst bitte nicht die Kosten für den zwingenden PCR-Test vor den Flügen, auch wenn das Zielland dies nicht verlangt. Bei Stop-over in Abu Dhabi dann mind. 3x pro Person.

    • Peer sagt:

      Guter Hinweis, danke. Vergisst man leider schnell, habe ich noch im Infoblock ergänzt.

      Hoffen wir mal, dass das bis September 2022 Geschichte ist…

  3. Felix sagt:

    hi, super deal!
    Ist es Möglich das letzte Leg auf dem Hinflug (MEL-BNE) verfallen zu lassen, ohne dass der Rückflug die Gültigkeit verliert?
    Kann ja theoretisch immer mal“passieren“ :)?

    • Peer sagt:

      Würde ich nicht riskieren, dann verfällt höchstwahrscheinlich der Rückflug. Du könntest es für 100€ Aufpreis als Gabelflug buchen

    • TheM sagt:

      Abgesehen davon, dass das mit der Airline nicht klappt (Zwar verfällt der Flug nicht, aber es wird vermutlich eine saftige Aufzahlung fällig), sehen die Beamten bei der Einreise solche Spielchen gar nicht gerne.

      In Australien nimmt man die Einreisekontrolle schon sehr ernst. Wenn dann die Tickets nicht zur Reiseroute passen, wird man stutzig. Insbesondere wenn der Officer, dann das Rückflugticket mit der Airline abgleichen will und die Airline dann Antwortet, dass das Ticket verfallen / noch offene Forderungen bestehen.
      Natürlich alles kann, nicht muss. Hängt immer davon ab, an welchen Beamten man gerät. Aber ich persönlich plane bei so Behörden-Geschichten immer für den Worst Case und lasse mich dann positiv überraschen, wenn es nicht dazu kommt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen