Sydney: Lufthansa & Singapore Airlines Business Class von Italien ab 2.440€ roundtrip

Oper Sydney Australien

Derzeit bieten die Airlines der Star Alliance wieder gute Business-Class-Preise nach Australien an. Mit Abflug von Italien bringen euch Lufthansa & Singapore Airlines für rund 2.440€ nach Sydney und wieder zurück. Verfügbarkeiten konnten wir von März bis Juni 2023 finden.

Online buchen lässt sich das Ganze anscheinend nur, wenn ihr auf dem Rückweg einen Stopover (> 24h) in Frankfurt oder München einlegt. So könnt ihr die Reise – auch mit Aufgabegepäck – unkompliziert in Deutschland beenden. Generell ist die Buchung bei diesem Tarif ziemlich kompliziert. Ihr solltet daher unbedingt einen Blick in den Abschnitt Suchen & Buchen werfen. Dort findet ihr auch ein paar Beispieltermine.

Ab 2.800€ gibt es übrigens auch den Business-Flex-Tarif, der sich jederzeit kostenlos stornieren lässt.

Abfliegen könnt ihr von verschiedenen Städten in Italien. Im Norden des Landes stehen etwa folgende zur Auswahl:

Info

Gemäß Auswärtigem Amt dürfen derzeit (Stand 23. Juli 2022) sowohl Geimpfte wie auch Ungeimpfte wieder ohne größere Einschränkungen nach Australien einreisen. Eine Testpflicht besteht nicht mehr. Ihr solltet aber das (kostenlose) E-Visum für Australien nicht vergessen.

Der günstigste Tarif lässt sich zwar ohne Umbuchungsgebühr umbuchen, eine Erstattung ist aber nicht möglich. Bucht ihr dagegen Business Flex ab 2.800€, so könnt ihr jederzeit kostenlos stornieren.

Business Class Bologna – Sydney für 2.443€ (mit Frankfurt-Stopover auf dem Rückweg)

Flugverbindung

Das Schema bei all den Beispielverbindungen, die wir gefunden haben, ist das gleiche.

Zunächst fliegt ihr mit Lufthansa (Cityline) von Italien nach Frankfurt oder München. Von dort aus erfolgt dann die Langstrecke nach Singapur mit der Lufthansa. Ab Frankfurt sitzt ihr üblicherweise in einer Boeing 747-8I, ab München im A350. Theoretisch sollte sich die Strecke Europa – Singapur auch als Codeshare operated by Singapore Airlines buchen lassen, wir haben aber keine entsprechenden Verbindungen gefunden.

Weiter von Singapur nach Sydney geht es dann mit Singapore Airlines. Je nach Verbindung kommen auf diesem ca. 8-stündigen Flug Airbus A380, Boeing 777 oder Airbus A350 zum Einsatz.

Tarifdetails

Wie lange der Tarif noch verfügbar ist, ist nicht bekannt. Eine Einschränkung beim Reisezeitraum gibt es gemäß Fare Rules nicht. Allerdings sind die günstigen Buchungsklassen auf vielen Flügen schon ausgebucht. Wir konnten aktuell nur Verfügbarkeiten von März bis Juni 2022 finden. Womöglich gibt es aber auch abseits davon vereinzelt günstige Daten.

Der Mindestaufenthalt in Sydney beträgt 6 Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Laut Tarifregeln gibt es keine Grenze nach oben.

Ein Stopover je Richtung ist erlaubt. Er kostet 75€ je Richtung, wobei dazu dann meist noch höhere Abflugsteuern kommen. Dies können wir nutzen, um die Reise auf dem Rückweg unkompliziert in Deutschland zu beenden.

Tipp

Zwischen den Flügen Singapur – Frankfurt und z.B. Frankfurt – Bologna können auch mehrere Wochen oder Monate liegen. So könnt ihr das letzte „Schwanzsegment“ ggf. noch für eine spätere Reise nach Italien verwenden statt es einfach verfallen zu lassen.

Suchen & Buchen

So weit, so gut. Wer nun hofft, diesen Tarif einfach in der Suche auf Lufthansa.com – oder noch besser über die LH Bestpreissuche – buchen zu können. Sucht ihr direkt bei der Lufthansa nach einem Roundtrip, werdet ihr üblicherweise bei ca. 3.000€ oder mehr landen.

Es ist relativ schwer, bei diesem Angebot Termine zu finden, die sich überhaupt online buchen zu lassen. Am besten klappt es wie folgt:

Schritt 1: Terminsuche über die Matrix

Die ITA Matrix (Anleitung) ist ein sehr flexibles Tool zur Flugsuche. Besonders interessant sind dafür die diversen Möglichkeiten zum Filtern der Ergebnisse. Ihr solltet sie hier unbedingt nutzen, da aufgrund der begrenzten Rechenzeit sonst nur ein Bruchteil der möglichen Verbindungen ausgegeben wird.

Zur besseren Verbindungssuche müsst ihr zunächst die advanced controls aktivieren. Dort lassen sich dann die Routingcodes eingeben, um die Verbindung weiter zu spezifizieren. Mehr dazu in der Matrix-Anleitung für Fortgeschrittene. Meine Suchanfrage sah üblicherweise wie folgt aus:

Ich empfehle bei diesem Deal folgende Suchparameter (die auch oben im Screenshot zu sehen sind):

  • Routing code: Hier können die Airlines oder Umsteigeflughäfen spezifiziert werden. In meinem Beispiel für den Hinflug: FRA,MUC O:LH SIN LH
    • FRA,MUC legt dabei fest, dass der erste Umstieg in Frankfurt oder München erfolgen soll
    • O:LH bezieht sich auf den zweiten Flug und legt fest, dass dieser von Lufthansa durchgeführt wird. Die Codeshares mit Singapore Airlines werden somit ausgeschlossen (das ist eigentlich schade. Hier aber vmtl. notwendig, da sich die Codeshares ohnehin nicht zuverlässig auf LH.com buchen lassen)
    • SIN legt als zweiten Umsteigepunkt Singapur fest. Nicht notwendig, spart aber Rechenzeit
    • LH beschreibt, dass als drittes Segment (SIN – SYD) nur Flüge mit Lufthansa-Flugnummer angezeigt werden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Flugnummern von Singapore Airlines ohnehin nicht buchen lassen. Notwendig ist das Ganze aber nicht, ihr könnt auch ohne euer Glück versuchen.
  • Extension code: Dient der weiteren Einschränkung der Verbindung. Mehrere Kommandos werden durch ein Semikolon getrennt. Für dieses Angebot sinnvoll:
    • alliance star-alliance, um die Zahl der Ergebnisse zu beschränken
    • maxdur hh:mm, um Verbindungen mit langem Umstieg auszublenden. Klappt auf dem Hinweg gut, ist für den Rückflug aber eher nicht zu empfehlen.

Seid ihr damit fertig, könnt ihr mit der flexiblen Kalendersuche alle Termine innerhalb eines Monats absuchen. Die günstigsten (meist nur wenige Termine verfügbar) werden orange markiert:

Klickt ihr darauf, landet ihr in der Übersicht aller möglichen Verbindungen. Dort könnt ihr ggf. nochmals nach der Dauer oder Abflugzeit filtern, sollte die Liste zu lang sein. Ein weiterer Klick und ihr landet in der Detailansicht der ausgewählten Flugverbindung:

Schritt 2: Flüge buchen auf Lufthansa.com

Leider lassen sich die Flüge nicht direkt aus der Matrix heraus buchen. Auch die ITA Powertools zur Weiterleitung auf Lufthansa.com funktionieren nicht. Ihr müsst daher manuell die Multistop-Suche auf Lufthansa.com bemühen und dort die gewünschten Flüge suchen.

Leider ist die UI der Lufthansa-Website grausig. Ich habe daher das kleine Tool Go2 von Travel-Dealz (Anleitung) verwendet. Dieses erreicht ihr entweder unter diesem Link oder direkt über das folgende Formular:

Wichtig

Die Ergebnisse in der Matrix beinhalten in der Regel keinen Stopover in Deutschland. Auf Lufthansa.com lassen sich diese Verbindungen für 2.3xx€ aber in der Regel nicht buchen. Lösung des Problems. Ein Stopover > 24h in Frankfurt oder München. Damit habt ihr deutlich bessere Chancen, eine buchbare Verbindung zu finden.

Das einzige, was ihr dafür tun müsst ist, den Anschlussflug (z.B. FRA-BLQ) um mindestens einen Tag nach hinten zu verlegen. Deshalb geht es i.d.R. nicht ohne Multistop-Suche.

Ein einheitliches Erfolgsrezept gibt es nicht. Je nach Verbindung müsst ihr die Verbindung in mindestens drei Segmente (z.B. BLQ-SYD, SYD-FRA, FRA-BLQ aufteilen). Das reicht aber – vor allem bei Verbindungen mit langem Zwischenstopp – nicht immer. Wenn euch die gewünschte Verbindung nicht angezeigt wird, müsst ihr die Reise weiter aufbröseln. Notfalls sucht ihr jedes Segment einzeln. Dabei müsst ihr (aufgrund der Zeitverschiebung) dann besonders Acht auf die Reisetermine geben.

Nach der Weiterleitung auf Lufthansa.com müsst ihr jedes Segment einzeln auswählen. Wichtig ist dabei, dass ihr exakt die gleichen Flugnummern wählt wie in der Matrix angezeigt. Selbst ein „falscher“ Codeshare kann dazu führen, dass sich der Ticketpreis verdoppelt.

Wählt nun also nach und nach die gewünschten Flugnummern aus:

Wenn euch die LH-Website wohlgesinnt ist, findet ihr nun die Tickets zum gewünschten Preis:

Business Basic für 2.443€ oder Business Flex für 2.803€ – in diesem Fall hat alles geklappt

Wenn nicht, so solltet ihr zunächst prüfen, ob auch wirklich die richtigen Flugnummern ausgewählt sind. Wenn ihr dies bejahen könnt, scheint es ein Problem mit der Verfügbarkeit zu geben und ihr müsst es leider erneut ab Schritt 1) probieren.

Mögliche Alternative über Google Flights

Die beliebte Flugsuchmaschine Google Flights (Anleitung) zeigt allerhand Termine an, die sich angeblich für unter 2.400€ (dann ohne Stopover) buchen lassen. Üblicherweise gibt es damit aber ein Problem: Sie lassen sich entweder gar nicht (Preis springt nach Auswahl nach oben) oder nur bei einem OTA buchen.

Im Folgenden werden beispielsweise Verbindungen mit Langstrecke operated by Singapore Airlines für 2.357€ angezeigt. Sie lassen sich aber nicht direkt bei der Lufthansa buchen:

Wenn der oben beschrieben Weg über Lufthansa.com nicht klappt, wäre es trotzdem einen Versuch wert. Bedenkt aber folgende Punkte:

  1. Wir wissen nicht, ob die Buchung über Kiss&Fly wirklich klappt oder beim Versuch der Buchung ggf. zu einer Fehlermeldung kommt
  2. Im Falle von Umbuchungen ist das Reisebüro euer Ansprechpartner. Meist ist die Erreichbarkeit solcher OTAs sehr schlecht und ggf. fallen zusätzliche Gebühren an. Kissandfly beispielsweise wird bei Trustpilot mit 1,4 / 5 Sternen bewertet. Dazu sei gesagt, dass sich auf solchen Portalen üblicherweise nur unzufriedene Kunden melden. Selbst die Lufthansa kommt dort auf nur 1,2 / 5 Punkte. Nicht ganz unverdient, denn auch die telefonische Erreichbarkeit der LH ist miserabel.

Beispieltermine

Die Suche nach Verfügbarkeiten kann ziemlich frustrierend sein. Ich habe euch daher ein wenig Arbeit abgenommen und sechs Beispiel-Verbindungen rausgesucht, die sich (Stand 23. Juli 14:15 Uhr) alle buchen lassen. Rechts daneben findet ihr jeweils einen Screenshot verlinkt, der euch dabei hilft, die richtigen Flugnummern auszuwählen.

Die folgenden Beispiele beziehen sich alle auf Abflug in Bologna mit einem Tag Stopover in Frankfurt oder München:

Stopover in Singapur?

Theoretisch muss der Stopover nicht in Deutschland erfolgen. Eigentlich wäre es viel attraktiver, stattdessen ein paar Tage in Singapur zu verbringen oder nicht? Sehen wir auch so.

Das Problem dabei: Auf Lufthansa.com werdet ihr damit keinen Erfolg haben. Theoretisch sollten die Verbindungen aber buchbar sein. Über Amadeus (globales Reservierungssystem für Reisebüros & Airlines) habe ich jedenfalls ein Beispiel mit 5 Tagen Singapur für 2.479€ gefunden:

Wer zufällig im Reisebüro arbeitet, sollte keine Probleme haben, dies zu buchen. Alle anderen schon. Leider können wir euch Stand jetzt auch kein kompetentes Reisebüro für derartige Buchungen empfehlen. Und viele örtliche Reisebüros sind leider nur darauf bedacht, Pauschalreisen zu verkaufen.

Meilen

Buchungsklasse für die Segmente mit der Lufthansa Group ist P. Die Codeshares mit Singapore Airlines mappen voraussichtlich in Buchungsklasse D.

Für das Beispiel Bologna – Frankfurt – Singapur – Sydney könnt ihr mit folgenden Gutschriften rechnen:

  • 37.892 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 26.750 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 26.006 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 23.354 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 22.952 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 21.398 Prämienmeilen + 4.020 PQP bei United MileagePlus
  • 21.398 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 19.282 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 15.644 Prämienmeilen + 7.822 Statusmeilen bei Alaska Mileage Plan
  • 13.576 Meilen bei LATAM Pass
  • 9.778 Meilen bei Asiana Club
  • 9.778 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 9.778 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 9.778 Meilen bei South African Voyager
  • 9.778 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 9.778 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 9.778 Meilen bei EgyptAir Plus
  • 9.778 Meilen bei Avianca LifeMiles
  • 9.778 Meilen bei Virgin Atlantic Flying Club
  • 9.778 Meilen bei Virgin Australia Velocity
  • 9.778 Meilen bei TAP Miles & Go
  • 9.778 Meilen bei Air India Flying Returns
  • 9.778 Meilen bei Vistara Club Vistara
  • 8.804 Prämienmeilen + 22.096 Statusmeilen bei Miles&More
  • 7.822 Meilen bei JetBlue TrueBlue
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Die vergleichsweise niedrigen Werte (vierstellig bei vielen Programmen) resultieren daraus, dass nur wenige Programme Lufthansa-Flüge in P vergüten. Daher beruht die Meilengutschrift dort einzig auf den Segmenten mit Singapore Airlines.

Gutscheine auf Hotels

Bei der Suche nach Hotels solltet ihr euch nicht nur auf den günstigsten Preis im Preisvergleich verlassen. Es lohnt sich auch ein Blick auf Gutscheine und Aktionen. Hier eine Übersicht aktueller Hotel-Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: © jovannig - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (9)

  1. Béla Tiringer sagt:

    Hi, die Anleitung und das Lesen dauert genauso lange wie der Flug nach Australien. Vom Buchen Mal ganz zu schweigen.
    Ich arbeite im Reisebüro und wir verlangen EUR 75. Viel zu wenig für den Aufwand. Aufwand und Ertrag stehen in keiner Relation. Man sitzt an so einer Buchung wesentlich länger als an einer Pauschalreise.haftet zudem,wenn dem Mitarbeiter ein Fehler unterläuft.

    • Peer sagt:

      Hey Béla

      ich hätte es natürlich auch wie die anderen Blogs machen können: Einen Link zum günstigen rein und die Leser dann damit alleine lassen. Aber m.E. macht es wenig Sinn, wenn man nicht weiß, wie man andere Termine findet. Daher ist die Anleitung etwas ausgeartet.

      Letztlich sind vor allem 2 Punkte wichtig:
      1) Nicht die Codeshares op. by SQ buchen (hat zumindest bei mir nie geklappt)
      2) Auf dem Rückweg einen Stopover in FRA oder MUC einbauen, falls es ohne nicht klappt. Anscheinend werden dadurch die „Married Segments“ aufgebrochen, die sonst nicht verfügbar sind.

      75€ scheinen mir aber wirklich ein (aus Kundensicht) guter Preis. Zumal ihr euch bei so einer Buchung für 2023 sicher noch um einige Umbuchungen kümmern müsstet. Problem ist halt, dass man als Kunde dann lieber direkt bucht und so 100€ spart.

  2. InceptionCat sagt:

    Für ca. €2900 kann man auch mit Qatar Airways in den Q suites ab FRA nach SYD nach fliegen. Habe Verfügbarkeit ab Februar 2022 gefunden. Für ca. €100 mehr kann man auch z.B FRA-SYD MEL-MUC fliegen.

  3. Alex sagt:

    Kurze Frage, die 250.-€ Stornogebühr aus dem aktuellen Angebot (Nov2021), sind das Kosten pro Leg oder für das ganze Ticket ?
    Danke und Gruss
    Alex

  4. snowfan sagt:

    Bei Miles&More sind das ja nur Statusmeilen, wie hoch wären denn die Prämienmeilen? Würden die Anschlussflüge mit Singapore oder Air New Zealand auch nur mit dem umsatzbasierten System der Lufthansa Group vergütet? Wenn ich die Prämienmeilen alternativ bei KrisFlyer gutschreiben lassen würde, würden diese sich dann nach der Distanz berechnen und somit Stausmeilen = Prämienmeilen?

    • Peer sagt:

      Laut Miles&More gibt es umsatzbasierte Meilen auch dann, wenn du mit z.B. SQ fliegst, aber das ticket von Miles&More ausgestellt wird. D.h. das wären dann maximal 6 Meilen je Euro.

      Also lieber bei KrisFlyer, Eurobonus o.ä. gutschreiben lassen. Dort wird es weiter nach Distanz kalkuliert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen