Lufthansa stellt Formular für Antrag auf Rückerstattung bereit

Lufthansa A340 600 Gate

Am Anfang der Coronakrise hat Lufthansa von einem auf den anderen Tag die Erstattung von Tickets bei annullierten Flügen ausgesetzt. Selbst Reisebüros wurde die Möglichkeit genommen, über ihr Reservierungssystem einen Refund auszulösen. Normalerweise hat ein Passagier nach den EU-Fluggastrechten Anrecht auf eine Erstattung des Flugpreises innerhalb von 7 Tagen. Dieser Anspruch wurde und wird weiterhin von vielen Fluggesellschaften nicht erfüllt.

In erster Linie versuchen die Fluggesellschaften so, auf Kosten ihrer Kunden die Liquidität zu sichern. Lufthansa CEO Carsten Spohr hat aber bereits kurz nach Genehmigung des Rettungspakets in Höhe von 9 Milliarden Euro angekündigt, dass spätestens nach 6 Wochen jeder Kunde sein Geld haben wird. Der Ankündigung folgende jetzt erste Taten.

Ab sofort kann man bei Lufthansa eine Rückerstattung über ein Formular beantragen:

Allerdings kann das Formular nur für annullierte Flüge genutzt werden, die direkt auf Lufthansa.com gebucht worden sind. Auf Umbuchungen, bei denen es sich meistens ebenfalls um Annullierungen der ursprünglichen Flüge handelt, geht das Formular nicht ein. Dafür muss man weiterhin die Umbuchung ablehnen und schriftlich eine Erstattung fordern.

Fazit

Wie lange der Erstattungsprozess dauern soll, wird nicht verraten, aber es ist immerhin ein Schritt in die richtige Richtung. Fast alle Fluggesellschaften haben in der Coronakrise kein gutes Bild von sich gegenüber den Kunden gezeigt und es wird lange dauern, diesen Imageverlust wiederherzustellen. Eine zügige Erstattung, ohne unnötig Steine in den Weg zu legen, ist da nur der Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (9)

  1. Michael sagt:

    Ich habe Anfang Juli das Formular für einen Ende April sotrnierten Flug ausgefüllt.
    Wenige Tage später, hatte ich eine Bestätigung der Erstattung und heute die Wertstellung auf dem Konto.
    Man hatte mir übrigens schon im April mitgeteilt, dass es 2 Monate + dauern wird.

  2. Franki sagt:

    Hallo, wir wollten am 30.09. von Dresden nach New York über Frankfurt fliegen. Gebucht wurde über United, Flug geht über Lufthansa. Jetzt wurde der Flug von Dresden nach Frankfurt und zurück gestrichen.Flug lief über eine Buchungsnummer. Können wir jetzt kostenlos stornieren?

  3. Wegner, B sagt:

    Hallo, habe am 29.4 mein Flug storniert.
    Bis heute kein Geld bekommen. Es hieß immer: wir hatten Probleme mit der Technik, aber geht es wieder. Wir waren 2 Monate im verzog hieß es. Ich möchte doch bitte noch etwas Geduld haben. Das war am 25.6.
    Jetzt soll ich nochmal 6-8 Wochen warten.

  4. David sagt:

    Tipp für diejenigen, die Englisch beherrschen: Nachdem ich zwei Tage lang vergeblich versucht habe, den Kundendienst in Deutschland zu erreichen, beschließe ich heute, mein Glück mit der UK Kundenservice-Nummer zu versuchen. Nach 30 Minuten in der ‚tödlich stillen‘ Warteschlange – im Voraus war die Wartezeit von circa 30min angekündigt – gelang es mir, mit einem sehr freundlichen und kompetenten LH-Kundendienstmitarbeiter zu sprechen. Sie rieten mir ab, das Formular für die Rückerstattung von LH-Reiseplanänderungen zu verwenden; sie stornierten meine Flüge (mehrere verschiedene Buchungscodes ohne zu zögern) und schickten mir Bestätigungs-E-Mails für jede Buchungscode-Stornierung. Im Voraus teilten sie mir mit, dass die Rückerstattung zwischen 6 und 8 Wochen dauern könnte. Zugegeben, keine 7 Tage aber mindestens sind meine Flüge inzwischen ordnungsgemäß storniert und ich habe Bestätigungs-Emails.

  5. Ryan sagt:

    Aus Wirtschaftlichkeit wurde mein Flug noch vor dem großen Ausbruch von Corona Annulliert. Ich habe mein Geld bis heute noch nicht gesehen und leider musste ich auf meinen Anwalt zurückgreifen. Nun ist, nach ewigem hin-und-her, eine Klage raus gegangen. Bin mal gespannt wie lange die Odyssee sich ziehen wird. Ich kann nur für meinen Teil sagen. Lufthansa, in Zukunft nur wo sich das Monopol nicht vermeiden lässt.

  6. Michel sagt:

    Dieses Formular habe ich schon vor zwei Wochen ausgefüllt. Dummerweise kriegt man keine Resonanz, ob der Antrag überhaupt eingegangen ist. Keine Bearbeitungsnummer, keine e-Mail Benachrichtigung, gar nichts.

    Aber da mein Flug nach Wien im Juli nur 9 Tage vor Abflug storniert wurde, muss ich sowieso noch einen Brief wegen EU 261 hinterherschicken.

  7. David sagt:

    Dieses „Formular“ gibt es schon ein paar Tage.
    Ich habe das für unsere annullierten Flüge ausgefüllt. Da aber nie eine Antwort kam, noch nicht einmal eine Eingangsbestätigung und sonst auch LH nicht zu erreichen ist, wird jetzt Klage eingereicht. Das scheint die einzige Sprache zu sein, die LH momentan versteht.

    LH schafft es mit ihrer Hinhaltetaktik Kunden zu vergraulen und ich werde definitv privat nicht mehr mit der Airline fliegen. Beruflich bin ich leider darauf angewiesen, was mein Arbeitgeber für mich bucht. Aber auch da werde ich versuchen auf Alternativen umzusteigen.

  8. Daniel sagt:

    Bei so viel Ignoranz und Unverschämtheit fehlen mir die Worte. LH ist gesetzlich dazu verpflichtet, innerhalb 1 Woche den Flugpreis zurückzuerstatten. Soll man sich jetzt auch noch dafür bedanken, dass sie dieses Formular anbieten? Und dass LH unter diesem Hintergrund überhaupt Geld der Bundesregierung bekommen hat, setzt dem ganzen die Krone auf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen