Hilton Honors: Punkte mit 100% Bonus kaufen & kräftig bei Luxushotels sparen

Conrad Bora Bora Pool

Derzeit gibt es bei Hilton Honors wieder bis zu 100% Bonus beim Kauf von mindestens 5.000 Prämienpunkten (zzgl. Bonus) in einer Transaktion. Somit kosten 1.000 Punkte jeweils 5,00 $ (~4,62 €). Prämiennächte sind theoretisch ab 5.000 Punkten pro Nacht erhältlich, aktuell konnten wir aber nichts für unter 8.000 Punkte.

Leider hat Hilton die Prämienpunkte in den letzten Jahren und Monaten deutlich entwertet. Der Kauf von Punkten lohnt sich jetzt nur noch in wenigen Fällen. Das sind vor allem Luxus-Resorts auf bspw. den Malediven oder in Französisch-Polynesien. Zwei Beispiele, bei denen ihr dank Punktekauf bis zu 55% (bzw. als Statuskunde sogar 63%) sparen könnt, haben wir euch unten aufgeführt.

Info

Womöglich bekommt wieder nicht jeder den Bonus von 100% angeboten, da die Angebote personalisiert sein können. Wie hoch euer persönlicher Rabatt ist, erfahrt ihr, wenn ihr euch in euer Hilton Honors Account hier einloggt.

Punkte mit bis zu 100% Bonus kaufen

Das aktuelle Angebot gilt bis 24. November 2023 05:59 Uhr deutscher Zeit beim Kauf von mindestens 5.000 Punkten zzgl. Bonus. Ihr dürft pro Kalenderjahr maximal 160.000 Punkte (zzgl. Bonus, d.h. 320.000 insgesamt) kaufen.

Normalerweise zahlt man pro 1.000 Punkte 10,00 $ (~9,24 €). Mit einem Bonus von 100% zahlt ihr effektiv nur noch 5,00 $ (~4,62 €) pro 1.000 Punkte. Macht einen Preis von 0,474 Eurocent pro Punkt. Nach Berücksichtigung des Bonus müsst ihr mindestens 10.000 Punkte auf einmal kaufen, um diesen Preis zu erzielen.

Tipp

Das Kauflimit von maximal 320.000 Punkten lässt sich ggf. umgehen, wenn ihr die Punkte mit Freunden & Familie zusammenlegt. Pro Jahr können bis zu 500.000 Punkte kostenlos auf andere Accounts übertragen werden, alternativ gibt es auch die Möglichkeit des Family Pooling.

Wer sich erst jetzt bei Honors registriert, muss mit dem Kauf der Punkte leider 30 Tage warten und mindestens einen Honors-Punkt bereits gesammelt haben. Ansonsten muss man sogar 90 Tage bis zum ersten Kauf der Punkte warten.

Punkte sinnvoll einlösen

Seit einigen Jahren (2017) werden die Hotels bei Hilton Honors nicht mehr in feste Kategorien eingeteilt, sondern anhand der Verfügbarkeit und Saison gesteuert. Positiv ist zumindest, dass keine Ausschlussdaten gibt. Die Standardzimmer in den entsprechenden Hotels sollten also immer auch mit Punkten buchbar sein, aber eben abhängig von der Nachfrage mit unterschiedlich hohen Punktezahlen.

Mittlerweile wurden zudem zahlreiche Sweet Spots auf der ganzen Welt eliminiert. Beispielsweise kostet das Garden Inn Bali Airport jetzt mindestens 12.000 (vorher 5.000) Punkte, der Preis für das Hampton Inn Krakau wurde von 10.000 auf mindestens 14.000 Punkte erhöht.

Immerhin stellt Hilton ein Tool bereit, das euch die minimale und maximal benötigte Anzahl an Punkten pro Nacht für jedes Hotel anzeigt und auch nach den günstigen Hotels filtern lässt:

In Europa gibt es nur noch wenige Hotels für maximal 15.000 Punkte. Das Hampton Swinemünde für 8.000 Punkte klingt gut, kostet aber fast immer 12.000 und aufwärts
Tipp

Habt ihr nur wenige Punkte auf eurem Honors-Konto, wird euch nur Verfügbarkeit bei Hotels angezeigt, für die ihr genug Punkte habt. Wenn ihr unabhängig von eurem Kontostand die Verfügbarkeit checken wollt, loggt euch einfach aus eurem Konto aus!

Mittlerweile können Übernachtungen bis zu 150.000 Punkte pro Nacht kosten. Nachfolgend eine kleine Rechenhilfe, was ihr beim Preis von 0,5 US-Cent pro Punkt dann effektiv pro Nacht zahlt:

  • 5.000 Punkte: effektiv 23,70€
  • 10.000 Punkte: effektiv 47,40€
  • 15.000 Punkte: effektiv 71,10€
  • 20.000 Punkte: effektiv 94,80€
  • 50.000 Punkte: effektiv 237,00€
  • 70.000 Punkte: effektiv 331,80€
  • 80.000 Punkte: effektiv 379,20€
  • 120.000 Punkte: effektiv 568,80€

Die meisten 5-Sterne Hilton, Waldorf Astoria und Conrad Hotels kosten aktuell 70.000 Punkte und aufwärts. Wenn gerade eine Messe o.ä. stattfindet und die Cash-Preise demnach stark steigen, werden leider auch entsprechend mehr Punkte benötigt.

Tipp

Verfügt man über mindestens den Silver Status bei Honors (es gibt auch eine Status Match Challenge), ist die 5. Prämiennacht in allen Kategorien kostenlos. Dadurch werden Prämiennächte deutlich interessanter. Es kann sich also lohnen, beispielsweise 5, 10 oder 15 Nächte zu buchen.

Nachfolgend haben wir ein paar Hotels herausgesucht, die ihr mit Punkten deutlich günstiger als mit Cash buchen könnt:

Hilton Maldives Amingiri Resort & Spa für 110.000 Punkte (= 522€)

Das erst 2022 eröffnete Hilton Maldives Amingiri Resort & Spa ist das neueste Hotel der Hilton-Gruppe auf den Malediven. Normalerweise müsst ihr aber mindestens 1.120€ pro Nacht berappen. Da sind 110.000 Punkte (= effektiv 522€) der bessere Deal. Günstig mit Punkten ist nur die Beach Villa (mit Pool), nicht der Überwasser-Bungalow:

Ihr spart mit dem Punktekauf also knapp 55%. Nicht inbegriffen sind die Transferkosten von happigen 300 $ (~277 €) (zzgl. Steuer) pro Person.

Tipp

Da man nur selten eine Nacht auf den Malediven verbringen möchte, lohnt sich die 5. Prämiennacht kostenlos ab dem Silver Status richtig. So zahlt ihr für 5 Nächte „nur“ insgesamt 440.000 Punkte = durchschnittlich 88.000 Punkte pro Nacht.

Würde man 5 Nächte bleiben, zahlt ihr effektiv 2.086€ statt 5.765€, d.h. der effektive Rabatt auf die reine Zimmer-Rate erhöht sich auf 63%.

Zur Buchung steht euch auch folgendes Formular zur Verfügung:

Conrad Bora Bora Nui für 120.000 Punkte (= 569€)

Beim Conrad Hotel Bora Bora Nui auf Französisch-Polynesien lohnt sich ebenfalls die Buchung mit Punkten. Meist sind die Verfügbarkeiten hier relativ bescheiden. In folgendem Beispiel lässt sich eine King Lagoon View Suite für „nur“ 120.000 Punkte (= effektiv 569€) statt normalerweise 1.128€ buchen:

Auch hier würdet ihr rund 50% mit dem Kauf von Hilton-Punkten sparen. Zu beachten ist (s.o.), dass ihr nur maximal 160.000 Punkte + Bonus = 320.000 Punkte pro Jahr kaufen dürft.

Zur Buchung bei Hilton Honors könnt ihr das folgende Formular verwenden:

Vergangene Aktionen

Nachfolgend ein Blick auf die letzten Aktionen zum Kauf von Hilton-Punkten:

AktionszeitraumAngebotBester Preis pro 1.000 Punkte
5. Oktober bis 23. November 2023(Bis zu) 100% Bonus5,00 USD
1. August bis 19. September 2023(Bis zu) 100% Bonus5,00 USD
1. Juni bis 18. Juli 2023(Bis zu) 100% Bonus5,00 USD
Juni 2023Daily Getaways, 1x pro Jahr5,00 USD
März 2023(Bis zu) 100% Bonus5,00 USD

Fazit

Hilton hat den Wert von Prämienpunkten in den letzten Jahren immer weiter verringert. Mittlerweile muss man fast schon froh sein, wenn man überhaupt mal mehr als 0,3 oder 0,4 Cent Gegenwert pro Punkt erzielen kann. Es gibt aber (wie oben aufgeführt) einige Ausnahmen. Wenn ihr (dank Status) die 5. Nacht kostenlos erhaltet, lohnt sich der Status schon deutlich eher.

Ihr solltet niemals Punkte oder Meilen nur auf Verdacht kaufen. Die sinnvollere Lösung: zuerst lukrative Einlösemöglichkeit suchen und erst dann die Punkte kaufen. Angebote gibt es von Hilton fast immer.

Titelbild: © Conrad Bora Bora / Hilton Hotels

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (149)

  1. Oliver sagt:

    Hallo, in meinem HH Account steht, dass ich maximal 80k Punkte pro Jahr kaufen darf, mit Bonus also 160k. Im Artikel schreibt ihr jedoch von der doppelten Menge, ist das ein Fehler oder muss ich etwas in meinen Einstellungen bei HH ändern?
    Danke und liebe Grüße,
    Oliver

    • Peer sagt:

      Wo steht das, direkt wenn du Punkte kaufen möchtest? Ich kann mit meinem Account 160.000 + 160.000 = 320.000 Punkte zum Preis von 1.600 USD auswählen.

      Als Gründe fallen mir da nur ein:
      – du hast dieses Jahr evtl. schon mal Punkte gekauft
      – das weicht je nach Account ab. Würde mich aber eigtl. wundern

  2. Fabian sagt:

    Aktion ist scheinbar jetzt schon vorbei.

  3. Sven sagt:

    Ich schlafe selten in Hilton Hotels, da mit die Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis in Europa in der Regel nicht zusagt.
    Das Frühstück mag kostenlos sein, kommt aber selbst in Hilton-Hotels über ein Ibis-Frühstück nur dahingehend hinaus, dass mehr Wurstsorten angeboten werden.

    Jetzt wollte ich mein paar Punkte auf einer USA-Reise einlösen und eventuell welche dazu kaufen.
    Die Realität sieht so aus: in Washington kosten die Mittelklasse-Hotels Ende Nov, Anfang Dez 180$-250$. Dafür werden 50-70.000 Punkte aufgerufen. Ein ganz mieser Deal also.

    Darüber, warum in diversen Foren (nicht hier) das Hilton-Programm immer gehypt wird, mag man spekulieren. Ich finde sowohl die Hotels als auch das Programm im Vergleich zur Konkurrenz zumindest in Europa ziemlich unattraktiv.

    • Ricpet sagt:

      Ich bin vom Hilton Produkt überzeugt als Gold oder Diamond member erhalte ich Vorteile wie Executive Lounge & Upgrade kenne keine Hotelkette die ähnliche Vorteile bietet..,,

  4. Abdul sagt:

    Die 120.000 Hilton Punkte für Bora Bora ist das pro Person oder zwei Personen ??

  5. André sagt:

    Das die Inflation auch nicht an den Punkte-Buchungem vorbei geht ist klar. Im Niedrig-Preissegment gibt es nun nicht mehr so tolle Sweetsports mit Hilton-Punktebuchungen. Also der Abwertung stimme ich zu, aber es lohnt sich im Luxussegment noch massiv Punkte zu kaufen. Das geht über Polynesien oder die Malediven hinaus.

    Beispiele:
    – Seychellen: Hilton Northolme quasi eine Nacht for free und 500 Euro Ersparnis bei 5 Nächtebuchung. Beim Mangohouse sind es locker 350 Euro pro Nacht und bei 5 Nächten 800 Euro Ersparnis on Top.
    – Algarve: Hochsaison im Conrad = massive Ersparnisse.
    – Bodrum: Hochsaison im Sosuna = massive Ersparnisse.
    – Koh Samui: Im Conrad ähnliche oder bessere Ersprisse wie beim Hilton Northholme Seychellen.
    – Namibia: Hilton Windhoek zwichen 0-50 Euro Ersparnis pro Nacht und ggf. 5te Nacht for free mit einem Wert von 150-200 Euro.
    – Kenya: Neues Curio Collection Holtel in Nairobi, bessere Ersparnisse als im Hilton Namibia.
    Etc. etc. etc. – dazu kommt, dass es alles Flex-Buchungen sind und somit auch viel sicherer als die günstigsten Prepaid Varianten.

    Also nur wenn man nicht mehr up2date ist bei Hilton und diese vor Jahren als Stammkunde verlassen hat, muss man hier nun nichto so negativ übertreiben.

  6. Matthias sagt:

    Der Kauf lohnt sich auch weiterhin insbesondere für Nordamerika, da hier auf Cash-Buchungen enorme Steuern/Gebühren draufgeschlagen werden.

  7. Felix02 sagt:

    Persönlich taugen diese Sweetspots vor allem auf den Malediven eher für Reiseblogger.

    Neben den Transferkosten beim Hilton Maldives für 300$ p.P. sind die Verpflegungskosten nicht zu unterschätzen. Wenn man sich die Reviews anschaut, sind einfache Essen wie Burger oder Pizza maximal durchschnittlich gut.

    Wenn man so wie ich einen erhöhten Nahrungsbedarf hat, ist das doppelt doof. Ich möchte ja nicht den ganzen Tag mit leerem Margen rumlaufen.
    Alternativ könnte man sein Essen (zumindest teilweise) in Form von Y-Food mitnehmen.

    Aber möchte man wirklich auf vernünftiges Essen verzichten, wenn man für das Hotel selbst schon einiges hinblättert? Auch wenn man die Punkte bei Übernachtungen gesammelt hat, stellen diese Opportunitätskosten dar. Man sollte sich nicht von den Preisschildern blenden lassen, sondern fragen, was es einem wirklich Wert ist. Am Ende kommen für 5 Tage Hilton Maldives sicherlich 4000 Euro bei rum. Für das Geld kann man so viel mehr bekommen. Hier bei TD geht es ja schließlich, um Flexibilität bei Reisen. Aber wenn man wirklich auf die Malediven möchte, ist das mglw. ein solider Deal.

    Wie ihr treffend schreibt:
    „Mittlerweile muss man fast schon froh sein, wenn man überhaupt mal mehr als 0,3 oder 0,4 Cent Gegenwert pro Punkt erzielen kann.“

    Deshalb bin ich dazu übergegangen meine Punkte so gut es geht auszucashen. Schließlich könnte man die im Sale auch für 0,5 USD-Cent wieder nachkaufen.

    Gerade eben für Mitte August das Hilton Swinemünde für 5 Tage und 195 (4*50k -5k Punktegutschrift) Punkten gebucht anstatt effektiv ca. 900 € (1000€ und ca. 20k Punktemehrgutschrift). Ergibt immerhin 0,46 Cent pro Punkt.

    Insgesamt sind meine Hilton Einlösungen aber super selten geworden. Umso mehr freue ich mich, dass ein Batzen weg ist.

    • Peer sagt:

      Ich bin selbst auch lange weg von Hilton. Wie die Punkte in letzter Zeit entwertet wurden, ist einfach frech. Dazu ist der Gold-Status in Amerika jetzt komplett nutzlos geworden.

      Wir haben es trotzdem gepostet, weil das Einspar-Potential halt gut ist, falls man gerne eine Luxusreise auf die Malediven unternimmt. Persönlich würde ich nie 500+ Euro für eine Nacht im Hotel zahlen.

  8. Teresa sagt:

    Danke für eure sehr hilfreichen Infos!!
    Frage an die Profis:
    Buchung von Prämiennächten bei HHonors:
    Dachte immer, man zahlt für das Zimmer (inkl. max. 2 Personen). Jetzt sehe ich, dass sich Punkte erhöhen, wenn ich statt 1 Person, 2 Personen angebe (von 38.000 auf 45.000).
    Kann ich als HHonors-Mitglied einfach für 1 Person buchen und +1 als kostenfreien Vorteil ansehen?
    Danke für eure Einschätzung.
    LG Teresa

    • Johannes sagt:

      Hallo Tersa,

      bei welchem Hotel ist dir das genau aufgefallen?

      Grundsätzlich kannst du ab dem Hilton Honors Gold Status eine weitere Person kostenfrei im Zimmer übernachten lassen.

  9. Sebastian Sa sagt:

    Bei mir funktioniert es leider nicht. Ich drücke auf den Link um auf die Aktion zu kommen , melde mich an , aber von der Aktion ist nirgendswo die Rede.

    Hat da jemand eine Lösung ?

  10. André sagt:

    Das „Conrad Maldives Rangali Island“ fängt inzwischen beim Standard-Zimmer-Preis bei 120.000 Punkten an. Es wird oder wird zwar renoviert, aber meiner Meinung nach macht es mehr Sinn das neue „Hilton Maldives Amingiri“ ab 110.000 Punkten pro Standard-Zimmer zu buchen. Hat auch eine gute Verfügbarkeit, man hat immer einen Privte Pool und der Transport ist auch noch mal ca. 200-300 USD günstiger, da näher an der Hauptinsel und mit Boot. Die Preise für das „Hilton Maldives Amingiri“ in Cash sind auch heftig mit Steuern und Gebühren.

  11. Timo sagt:

    Scheint sich nur sehr selten zu lohnen. Im Hilton Swinoujscie in Polen kostet eine Nacht zu Silvester 153.000 Punkte. Der reguläre Preis liegt bei knapp 300.- Euro.

    • Dennis Schäfer sagt:

      Habe jetzt erst das Hilton Garden Inn San Bernadino für 40.000 Punkte pro Nacht gebucht. Cash-Rate waren 650 USD pro Nacht. Grund war ein Event an dem Wochenende in San Bernadino.

  12. Ute Anthuber sagt:

    Die 95.000 Punkte sind nur für ein Standard Zimmer im Conrad Maledives. Die Wasservilla kostet ein Vielfaches! Ebenso im Saii Lagoon Curio Maledives (Top Resort, da waren wir gerade) da sind wir bei 223.000 Punkte pro Nacht in der Watervilla. Der reguläre Preis liegt bei ca 520€ im September. Der Artikel ist so nicht korrekt.

  13. Andreas sagt:

    Hi,
    wenn ich Hilton Punkte kaufe, welche Kreditkarte macht am meisten Sinn für die Bezahlung? Thx!
    Amex Platinum
    Miles&More Gold
    Hilton Honors

  14. Michael Meissner sagt:

    Für hotels in Deutschland unbrauchbar. Und Europa denk ich auch mal. Hampton inn in Berlin kostet 56€, aber man braucht 20000 Punkte. Schade

    • Harald sagt:

      Kassiert man zusätzliche Punkte beim Kauf mit einer Hilton Honors Visa Kreditkarte? Achtung, dass 10000 Punkte Hampton in Newport East gehört seit knapp zwei Jahren nicht mehr zu Hilton. Ich wurde vor zwei Jahren in ein Doubletree in die Nähe von Bristol umgebucht…

  15. Karim sagt:

    Hi all,
    ich habe den Kauf genutzt um meine M&M aufzubessern. Für 718 EUR habe ich somit 80.000 Meilen bekommen, das ist ein Kurs von 0,008975 €.

    Geht leider nur über den Umweg HH >Amex MR>Payback> M&M

    Grüße
    Karim

  16. snowfan sagt:

    Man muss schon genau rechnen, sonst kann man ziemlich draufzahlen.

    Beispiel:

    Ich wollte gerade ein Hilton in Neuseeland buchen, mit oder ohne Punkte. Hier die Daten: 5 Übernachtungen bar: 1140 Euro, 5 Übernachtungen nur mit Punkten (60.000 Punkte pro Übernachtung, davon die 5. Übernachtung umsonst): 240.000 Punkte (entspricht im günstigsten Fall 1200 Euro, bei unter 5 Übernachtungen wird es schon sehr teuer: 240.000 Punkte, entspricht 1200 Euro, bei Barzahlung 920 Euro, da sind wir dann bei 0,38 Cent/Punkt). Und vollkommen witzlos wir es bei Zahlung mit Punkten und Euro. Beispiel gleiches Hotel: 5 Übernachtungen, 50.000 Punkte einlösen: Zuzahlung 1115 Euro, komplett Barzahlung: 1140 Euro, ergibt den aberwitzigen Preis von 0,05 Cent/Punkt.

  17. Marc sagt:

    Als Diamond könnte ich 160k kaufen und bekäme dann 320k. Berücksichtigt man, dass die 5. Prämiennacht frei ist (20% Rabatt) ergäbe sich unter optimaler Ausnutzung ein Preis von €3,62/1000.
    Selbst dieser Kurs ist fast immer ungünstiger als der MemberSale.

  18. Ridgeway sagt:

    Witzlos, die Points Rate ging mit den Jahren immer steil nach oben , von Hotels in Schwellenländern , wo ohnehin keiner will mal abgesehen.

  19. Dariusz sagt:

    Gibt noch bei Hilton 12 Punkte Klassen. Ich möchte 5 Tage Bora Bora buchen mit Punkten. Normalerweise sind 90 000 Punkte nötig für eine Übernachtung der Rechne exploer zeigt aber viel mehr. Wie funktioniert es Hilton buchen mit Punkten

    • Johannes sagt:

      Nein, die Hotelkategorien gibt es nicht mehr. Hilton Honors hat dynamische Preise eingeführt. Du kannst bei Hilton Honors ganz normal nach Hotels suchen und musst nur den Haken bei Use Points setzen.

  20. Steffen sagt:

    Nehmt do h Vienna Süd endlich mal raus. Dort sind keine Verfügbarkeiten für die 10000 Punkte gegeben. Kostet immer 20000.
    War im Juli noch für 10 da. Die Zeiten sind aber leider vorbei.

  21. Ramm sagt:

    Hallo,
    gibt es aktuell etwas in New York wo sich der Punkte kauf lohnt? Hilton bitte mir 100% Punkte bei Kauf an.
    Viele Grüße

  22. Max sagt:

    Macht einfach wenig bis keinen Sinn, die zu kaufen. Kann nur von abraten.

  23. Dragor sagt:

    Bei mir zeigt es die 100% zusätzlich bereits ab 3000 Punkten an.

  24. Steffen sagt:

    Garden Inn Vienna South jetzt leider auch bei 20000 Punkte.

  25. Lina83 sagt:

    Hallo, mir wird das Hilton Salalah mit 20000 Punkten angezeigt. Könnt ihr bestätigen das die benötigte Anzahl der Punkte für dieses Hotel gestiegen ist oder hab ich falsch geschaut ?

  26. Lars sagt:

    DoubleTree KL und auch das in Johor Bahru verlangen seit einigen Wochen 20k.

  27. Simon sagt:

    Welchen Status hast du denn Johannes? Ich habe einen Gold-Account und es zeigt mir lediglich 40% an…

  28. Simon sagt:

    Kann es sein, dass eure Information nicht aktuell sind? Laut der Promo die mir angezeigt wird, gibt es lediglich 40% Rabatt?!

  29. Klaus sagt:

    Hallo,
    eine Frage:
    kann man soviel HH Punkte kaufen, dass man den HH-Goldstatus erhält?

  30. shuen sagt:

    also Conrad Bora Bora Nui kostet in september 2018 pro nacht 335.000 Punkte.
    Gemäß dem Tool kostete es früher max 80.000… so viel zum nicht teuerer werden….

  31. Mario sagt:

    Das Hilton Salalah kostet seit kurzem leider 10k.

  32. Peter sagt:

    Hallo Johannes, wie oft gibt es von Hilton diese Punkteaktionen ?
    Momentan verlangt Hilton 2 Dollar pro Punkt. Das ist ziemlich unverschämt, finde ich.
    Gruß Peter

  33. michael sagt:

    Ich bin ein wirklicher Fan von Travel-Dealz, ich lese eigentlich alle eure Artikel.

    Ich hätte eben sogar fast die Punkte gekauft, dann habe ich doch erst mal ein bisschen geschaut.

    Ich habe in Deutschland kein Hotel gefunden, bei dem ich mehr als 3 Euro pro 1.000 Punkte für eine Übernachtung bezahlen müsste. Ich kann deshalb nur vor diesem Deal warnen, der macht für viele Leute keinen Sinn.

    Kleines Beispiel:
    Hilton Curio Hamburg – vom 29.09 bis zum 02.10
    Nacht kostet als Honors Tarif 233 Euro
    Nacht mit Punkten kostet 111.000 Punkte.

    Angenommen ich würde mit 4,15 Euro 1.000 Punkte kaufen (4,15 * 111 = 460 Euro). Ein richtig schlechter Deal.

    Ich kann eure Beispiele (habe das Hotel in Wien ausprobiert) nachvollziehen, aber ich warne davor, einfach so „blind“ die Punkte zu kaufen und dann am Ende eine schlechte Ratio zu haben.

    Viele Grüße, michael

    • Johannes sagt:

      Definitiv! Man sollte auf keinen Fall Punkte kaufen und erst nachträglich recherchieren wie man sie einsetzt. Die meisten Hilton Hotels sind in Deutschland nicht sehr hochpreisig weswegen es nicht so viel Sinn macht.

      Freut mich aber das dir Travel-Dealz so gut gefällt!

  34. Heinz sagt:

    Hmm,

    Mir fehlen genau 12.000 Punkte, schade das es kein + 100% Sale wurde.
    Keine Ahnung wie ich diese 12.000 Punkte nun beschaffen kann.

  35. Mario sagt:

    habe ich einen Denkfehler oder kostet das billigste Zimmer im Hilton Malediven nur die Hälfte wenn man es über Ostern 1 Woche kpl mit (Bonus-)Punkten bezahlt? Vorrausgesetzt man könnte soviele Punkte auf einen Rutsch kaufen.

  36. Peter sagt:

    Ich will das Conrad Dubai im Februar buchen und mit Punkten bezahlen. Ich kann auf der Hilton Seite nirgendwo lesen ob ich noch extra Gebühren und Service Charges bezahlen muß wenn ich komplett mit Punkten bezahle. Vielleicht hat jemand von euch nähere oder bessere Info´s für mich. Vielen Dank im voraus. Gruß Peter

    • Johannes sagt:

      Hallo Peter, bei Hotels werden i.d.R. alle Gebühren und Steuern vom Hotelbonusprogramm getragen.

    • Mario sagt:

      wenn du mit Punkten bezahlst werden eigentlich keine weiteren Steuern oder Gebühren fällig. Zumindest nicht von Seiten des Hotels.

      • Peter sagt:

        Das hört sich gut an. Vielen Dank für die Info´s. Habe gerade gebucht vom 17.02.-22.02.18. Normale Rate ist ca. 700,00 € pro Nacht für den Zeitraum. Mit 280K -habe ich da einen richtigen Schnapper gemacht.
        Gruß Peter

        • Ricpet sagt:

          Ich buche Hilton JbR mit Punkte ist immer ein Schnäppchen besonders Highseason/X-Mas & New Year 🍀👍🏽

  37. Mario sagt:

    vermutlich ist es einigen schon bekannt aber ich will nochmal erwaehnen das die laufende 2k/Nacht Aktion auch greift wenn man einen Urlaub kpl mit Punkten bezahlt. Ich war eben fur 35k eine Woche in Salalah und habe am Ende noch 23k rausbekommen. Vorraussetzung ist wohl das man jeden Tag irgendeine Kleinigkeit mit der Hilton Kreditkarte bezahlt. Evtl klappt das auch mit jeder anderen KK. Das kann ich aber nicht sagen.

  38. Fritz the cat sagt:

    Schwachsinn, das Hampton Inn in Krakau kostet nach wie vor 5000 Punkte?nur wenn das Standard Zimmer nicht mehr verfügbar ist, wird dir das nächste mögliche Award Zimmer um 26k Punkte angezeigt.
    Ich habe 4 Buchungen im April und Mai, jedesmal um 5k Punkte.

  39. Tobias Löffler sagt:

    Ein Tipp zum Einlösen: Hilton Munich Park für 31000Punkte während der Oktoberfestzeit 😉 da hat man einen guten ROI!

    • Johannes sagt:

      Ich bin überrascht wie günstig die Hilton Hotels in München zum Oktoberfest aktuell sind. Für das Hilton Munich City habe ich Preise ab 113€ – 228€ gefunden. Das lohnt sich kaum mit Punkten zu buchen.

  40. VE sagt:

    Hi,

    nicht zu vergessen ist HGI Bali Ngurah Rai (Kategorie 1) und HGI Singapore ab August 2017 (Kategorie 2).

  41. Yasmin sagt:

    Hi,

    Ich bin seit 10 Monaten bei HHonors angemeldet. Bisher habe ich noch keine Punkte auf meinem Konto. Kann ich im Rahmen dieser Aktion Punkte kaufen oder brauche ich auch nach 10 Monaten Mitgliedschaft mindestens einen Punkt auf dem Konto?
    Danke!!

  42. Patryk sagt:

    Hallo,

    ich bin was das Thema „Klever Fliegen“ und „Meilen und Points“ sehr neu und unerfahren. Ich arbeite mich hier gerade ein und dein Website unterstützt mich dabei sehr gut 🙂

    Wenn ich mir die HHonars Punkte kaufe (z.B. 60k + 60k) bekomme ich damit auch automatisch den Diamond Status?

    Lt. HHonars Website gilt für den Diamond Status als Bedingung: 30 Aufenthalte, 60 Übernachtungen oder 120.000 HHonors Basispunkte.

    Oder gelten gekaufte Punkte nicht als „Basispunkte“?

    LG

  43. Sebastian sagt:

    Ich habe jetzt einfach mal ein wenig in den USA geschaut und da muss man schon sehr nach Hotel suchen welche sich bei dem Punkte kauf trotz Bonus lohnen sollen.

    Hilton LA / San Gabriel 179 USD pro Nacht

    oder

    40k Punkte was 200 USD kosten würde..

    Kann man grundsätzlich sagen – welche Kategorien oder Gebiete sich lohnen oder muss man das immer einzeln betrachten.

  44. Pilarski sagt:

    Vielen Dank für die Information.

  45. Pilarski sagt:

    Hallo Johannes,

    zu den Hotel Kundenbindungsprogrammen habe ich mal eine Frage. Bekommt man die Punkte für eine Übernachtung zum Beispiel auch auf das Punktekonto gut geschrieben wenn man nicht über die entsprechende Hotel-Website bucht, sondern über günstigere Websiten?

    Hoffe du kannst mir da weiterhelfen und ihr lacht mich nicht aus wegen meiner Frage.

    • Johannes sagt:

      Nein, das ist in dern AGB’s ganz klar ausgenommen. Manche Hotels machen es zwar trotzdem, darauf würde ich aber nicht setzten.
      Wenn der Preis auf einer Drittseite wirklich billiger ist, kannst du ggf. auch ein Bestpreisfall eröffnen.

  46. Businesskasper sagt:

    „Conrad Maldives Rangali Island mit 95.000 Punkten = 475$ (ca. 419€). Das lohnt sich eher selten“

    01.12. bis 02.12. 95000 Punkte oder 1020 $
    Mit Kauf der Punkte 475$!
    Lohnt sich wohl doch 😉

  47. Christian sagt:

    Moin,

    zählen Nächte die ganz oder teilweise mit Punkten bezahlt wurden als Aufenthalt/Stays? Könnte dann noch Gold geben dieses Jahr. 🙂

    Danke und Gruß,

    Christian

  48. Mario sagt:

    die 5. Nacht gibt es nur bei Kat.1 für lau?

    • Johannes sagt:

      Nein, bei allen Prämienübernachtungen in einem Standardzimmer.

      • Mario sagt:

        scheint auch wieder nur zu funktionieren wenn man die volle Punktzahl hat. Wenn ich mir das Resort auf Phuket für 9 Nächte aufrufe wird die volle Punktzahl für 9 Nächte verlangt. Übrigens hab ich gerade 13000+10400 Punkte gekauft. Mir wurden aber nur 13000 gutgeschrieben. Also nicht gleich maximal zuschlagen. ^^

  49. Noah sagt:

    Lohnen sich auch Hotels auf z.B. den Malidiven?

  50. Wolfgang Hoerning sagt:

    Ich habe gerade auf der Hilton Seite zum Termin folgende Angabe gefunden:
    The 100% bonus Points purchase is available for purchases made between April 21, 2016, at 12:01am ET and June 10, 2016, at 11:59pm ET.
    Es läuft demnach noch bis nächsten Freitag!
    Viele Grüße
    Wolfgang

  51. Mario sagt:

    Wie kann es eigentlich sein das am 20.-21.6. das Prag Hilton online kpl. ausgebucht ist wärend auf telefonische Nachfrage noch jede Menge Zimmer frei sind? Bis gestern waren online nur noch 800€ Suiten buchbar und jetzt ist gar kein Zimmer mehr sichtbar.

  52. Dmitry sagt:

    Interessant war z.B. Hilton Garden Inn vienna South (Ex-Holiday Inn). Habe im Mai für 4000 Punkte und Zuzahlung 33 EUR inkl. Frühstuck und Upgrade gebucht. Momentan ist für 10K buchbar.

  53. Karl sagt:

    Nachtrag: Bei mir steht „buy points through June 10 to get 100% Bonus“ – wurde das verlängert?

  54. Karl sagt:

    Hey!

    Kurze Frage zu den Punkten – die bieten mir 360k an (also 160k mit Bonus) für 1600 $ – lohnt sich das? Ich mein, das sind ja immerhin ca 1400 Euro..

    Und wenn du sagst „bis 03/06 – kann ich dann auch morgen den ganzen Tag noch kaufen? Oder nur heute nacht noch?

    • Johannes sagt:

      Von Punkte nur auf Verdacht kaufen, rate ich definitiv ab! Man sollte schon eine Verwendung in Aussicht haben.
      Die Punkte sind auch noch morgen kaufbar.

      • Karl sagt:

        Stimmt!
        Ich habe immer im Hinterkopf, daß es so tolle Resorts auf den Malediven geben soll…aber der Knackpunkt ist: Da muß man ja auch erstmal hinkommen! 🙂

        Und da wirds dann schon wieder problematisch..

        Andererseits ist sicher mit Diamond-Status, den Punkten und einem dieser schönen Hotels einiges erlebar..Ich bin also hin- und hergerissen..

  55. Uwe sagt:

    Mich wundert das die behaupt noch etwas machen. Bei der Kreditkarte wurden still und heimlich die Punkte um die hälfte reduziert-

  56. Mario sagt:

    wie oft gibt es diese 100% Aktion bei Hilton?

  57. Vlad sagt:

    Hallo Johannes
    ich habe bereits 100% Bonus genutzt und Points gekauft. Ich überlege es auch für meine Frau zu tun. Kann man dann diese Punkte zusammenführen und gemeinsam nutzen?
    Danke im Voraus

    Vlad

    • Johannes sagt:

      Man kann zwar Punkte zwischen Accounts übertragen, das kostet aber 12$ pro 1.000 Punkte. Besser ist es wenn ihr abwechselnd Aufenthalte bucht und der jeweils andere einfach die zweite Person ist.

  58. Mirko Feld sagt:

    Hallo Johannes,

    dank deiner tollen Seite (Kompliment!!!) habe ich einen günstigen Flug nach Boston gebucht (19.-30.6.) gebucht und will jetzt dort ein paar Tage bleiben und anschl. mit dem Mietwagen den Umgebung etwas erkunden. Nun erschrecken mich die Hotelpreise in der Region doch sehr, selbst in deinem Preisvergleich liegen 90% der Hotels bei über 170€ pro Nacht. Wie würdest du das Problem lösen? Kann dieser Deal mit dem Kauf der HiltonHonors Punkten eine Idee sein. Ich habe es glaube ich nicht ganz durchblickt 🙁 Wo finde ich zum Beispiel in welche Kat. die Hilton Hotels in Boston gehören – auf der verlinkten Karte sind sie nicht dabei …
    LG
    Mirko

    • Johannes sagt:

      Hallo Mirko,

      vor den teuren Hotels hatte ich hier extra gewarnt: https://travel-dealz.de/deal/fluege-boston-usa/

      Gibt zwar durchaus Optionen Punkte einzulösen aber da wirst du auch nicht unter 200$/Nacht landen. Ich würde mir den Mietwagen schnappen und so weit wie möglich außerhalb von Boston Hotels suchen. Da geht es auf 100$/Nacht runter. Ansonsten ist Airbnb und co. vielleicht noch ein Option.

      Die verlinkte Karte ist nur für Hotels der Kategorie 1 und 2. Davon gibt es nur das HAMPTON INN FALL RIVER/WESTPORT in der Nähe.

  59. Peter Enis sagt:

    Revidiere, bei mir wird einfach bei keinem Hotel eine Verfügbarkeit angezeigt. Problem haben auch andere, angeblich wäre es so wenn man noch keine Punkte hat.

  60. Peter Enis sagt:

    Hey Johannes,

    kann es sein dass die tatsächliche Verfügbarkeit von den Kat. 1 und Kat. 2 extrem beschränkt, bzw. eher komplett nicht vorhanden ist?

    Die 5-10k Punkte werden zwar im points search tool angezeigt und auch auf der Buchungsseite wenn man ausgeloggt ist, aber wenn man dann tatsächlich buchen möchte stand bisher bei allen ca. 10 Hotels die ich getestet habe, dass die Verfügbarkeit für dieses Hotel eingeschränkt wurde. Und wenn man flexibel sucht gibt es das ganze Jahr null Verfügbarkeit.

    Siehe
    Das ist das Hampton Newport aus deinem Beitrag.

    Konntest du schonmal ein Hotel mit 5k oder 10k buchen?

    Thx

    • Johannes sagt:

      Bist du in dein HHonors-Account eingeloggt? Dann logg dich mal aus und versuche es erneut.
      Anscheinend zeigt HHonors nur Hotels an, für die man genug Punkte hat.

      • Peter Enis sagt:

        Geht inzwischen. Ich habe mal 2k Punkte gekauft um die Theorie „mit 0 Punkten werden keine Verfügbarkeiten angezeigt“ zu testen. Leider habe ich gleichzeitig bemerkt dass ich anfangs wohl 4 Personen in der Suchmaske eingegeben habe (und das vermutlich über alle meine Suchen gespeichert wurde), wofür auch grundsätzlich keine Verfügbarkeit angezeigt wird. Mit 2 Personen werden mir jetzt Verfügbarkeiten angezeigt, kann aber nicht sagen ob es jetzt daran lag, oder an den gekauften Punkten. Schätze mal eher ersteres. War nicht so schlau 😀

        Werden übrigens auch Hotels angezeigt für welche die Punkte nicht reichen.

  61. Julien sagt:

    Hallo Johannes,
    bekommt man das Frühstück inklusive,wenn man mit Punkten bezahlt und HHonors Gold Status hat? Ich hatte überlegt,mir die entsprechende KReditkarte zuzulegen die ja automatisch Gold inkludiert. Danke im Voraus;)

  62. Philipp sagt:

    Hallo Johannes,
    Ich bin bereits HHonors Mitglied und will das Warschau Hampton Hotel buchen. Wenn ich ausgeloggt suche, finde ich das entsprechende Angebot (23.-24.4. für 10.000 Punkte aka. 50 USD). Regulär ist der Preis zwischen 110€ und 130€.
    Allerdings sehe ich das Punkteanbegot nicht, sobald ich eingeloggt bin. Erscheint das Angebot vl. erst nach Erwerb der qualifizierenden Punkte?
    Möchte nicht ins Blaue 50USD Punkte einkaufen..
    Vl hat jemand ja Erfahrung damit!

    Danke und keep up the good work!

    • Johannes sagt:

      Der Aufenthalt ist morgen? Würde ich nicht machen alleine weil es bis zu 24h dauert, bis die Punkte gutgeschrieben sind.

      Hast du in der rechte Spalte auch „Use HHonors Points“ aktiviert?

      • Philipp sagt:

        Danke für deine Antwort. Na dann ist es hinfällig..
        Aber ja, die Option war aktiviert. Werden vl nur Angebote gezeigt die man sich mit „seinen vorhandenen Punkten“ leisten kann?

        LG,
        P

  63. Nils sagt:

    Super. Doubletree beim Airport Newark kostet nur 20k. Konnte 100 Dollar bei einer Nacht im Oktober sparen.

  64. Peter Enis sagt:

    Hmmm, der Wert der Punkte ist wirklich sehr dürftig, bei Hotels für >10k Pkt. zahlt man wohl im Schnitt eher drauf als was zu sparen. Und das bei 100% Bonus!

    Einzige Möglichkeit wäre zu extrem teuren Zeiten. Silvester Timesquare für $350 statt 1800€ wäre eine Überlegung wert.

  65. Mario sagt:

    gibt gerade 100% wenn ich das richtig sehe. Bei mir jedenfalls.

  66. Noah sagt:

    Kann man HHonors Points in Topbonus Meilen umwandeln?

    Und wenn nicht, gibt es sonst eine Aktion bei der es sich lohnt?

    MfG

  67. T. sagt:

    Hi Johannes,

    danke für die Info. Kurze allgemeine Frage: verfallen die Punkte irgendwann oder sind die unbefristet gültig?

    VG und frohe Ostern!
    T.

  68. Paul sagt:

    Also, mir stimmt hier etwas mit Matematik nicht. 80% Bonus ist ok, aber wie kann ich bis zu 80% des Preises sparen wenn ich dieselbe Punktenanzahl fuer 5,55 statt 10$ bekomme? Das sind knapp 50% ersparnis, keine 80%, oder? Auch mit dem Hotel in Krakau ist es so – fuer’s Geld kostet es 50€, mit Punkten 5000 = knapp 25€. Also, wo gibt’s 80% ersparnis?

  69. Rayk Tesche sagt:

    perfekt,danke…..60% bei mir!

  70. Henning sagt:

    Bei mir auch 80%. Kann aber leider keine Punkte mehr kaufen, weil ich im Januar schon die jährlich maximale Punktzahl von 80.000 gekauft habe. Da gab es auch 80 % Bonus. Habe damit Februar bei einem Hotel in San Francisco mehr als 1000 $ gespart.

  71. Thomas sagt:

    Hi Johannes,

    hast Du eine ungef. Ahnung welchen Wert die Points in verschiedenen Ländern haben?
    In den USA z. B. (1 Point = 0,06 – 0,10 $)
    In Deutschland z. B. (1 Point = 0,05 – 0,10 EUR)
    In Polen z. B. (1 Point = 0,01 0 0,03 EUR)

    Wäre klasse, wenn Du Dich meldest, falls Du Informationen hast.

    LG
    Thomas

    • Johannes sagt:

      Es ist schon so sehr schwierig überhaupt den Wert von Punkten zu definieren. Nach Ländern ist das auch nicht einfacher. Kommt halt sehr darauf an, was du mit den Punkten machst.

  72. Achudhan sagt:

    Hallo Johannes,

    kann es sein, dass es die Rabatte nur für Bestandskunden gibt? Habe mich gerade neu bei HHoners angemeldet und sehe leider keinen Rabatt 🙁

  73. Uwe sagt:

    Hi. Ich fliege im August 2016 nach USA (Seattle). Meinst du der Kauf lohnt sich?

  74. Theo sagt:

    Vielen Dank für den super Deal. 🙂
    Ich konnte Points mit 45% Rabatt erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen