Nordamerika ab 660€ in der Star Alliance Premium Economy von Amsterdam

Lufthansa Premium Economy Class Sitze Notausgang Boeing 747-8i

Ab Amsterdam bietet die Star Alliance reduzierte Premium-Economy-Tickets in die USA ab 660€ an. Im Gegensatz zu den letzten Angeboten ist die Auswahl an Zielen diesmal sehr umfangreich und schließt auch viele sonst recht teure Ziele wie San Diego, Phoenix, Austin und New Orleans ein. Selbst Regionalflughäfen wie Aspen oder Jackson Hole erreicht ihr für rund 700€.

Info

Aufgrund der Corona-Pandemie gilt weiterhin eine Einreisesperre für die USA. Wann Touristen wieder einreisen dürfen, ist noch nicht absehbar.

Solltet ihr die Reise umbuchen wollen, ist das bei Lufthansa, United und Air Canada ohne Umbuchungsgebühr möglich. Ihr müsst dann aber jeweils die Tarifdifferenz zum aktuellen Flugpreis tragen. Für Tickets die bei Air Canada gebucht wurden, könnt ihr alternativ auch einen Gutschein in Höhe des Ticketpreises beantragen – dieser ist dann unbegrenzt gültig.

1 – nur bis Ende März 2021 zu diesem Preis, danach wird es etwa 50€ teurer.

AMS SAN 694
San Diego ist eines der interessantesten Ziele: 23 Stunden Premium Economy für nur 694€

Ab Amsterdam gibt es übrigens aktuell übrigens noch einige andere Star-Alliance-Angebote, die einen Blick wert sind:

Für die Langstrecke könnt ihr euch zwischen Lufthansa, Austrian, Air Canada und United entscheiden. Meist erfolgen die übrigen Flüge (Zuringer in Europa und Segmente innerhalb Amerikas) dann in der regulären Economy Class.

Premium Rouge innerhalb Nordamerikas

Es gibt aber eine positive Ausnahme: Wählt ihr Verbindungen mit Air Canada, so werden die Flüge innerhalb Nordamerikas (z.B. Toronto – Phoenix, Montreal – Orlando, …) häufig von Air Canada Rouge durchgeführt. Dort könnt ihr auch auf dem Anschlussflug in der Business Class Platz Premium Rouge nehmen, die als Business Class vermarktet wird und der Premium Eco auf Langstrecke ähnelt.

AC Premium Rouge

Angezeigt wird das allerdings nur auf der Air-Canada-Website so angezeigt. Bei der Lufthansa ist von regulärer Economy die Rede und auch der Sitzplan zeigt die Economy. Wenn ihr eine solche Verbindung wählt, bucht also besser direkt bei Air Canada, um auf Nummer sicher zu gehen. Außerdem gibt es dort auch die kulantesten Umbuchungsregeln.

Suchen & Buchen

Ein Ablaufdatum für dieses Angebot geben die Fare Rules nicht her. Meist gibt es Verfügbarkeiten für Reisen bis September 2021 ausschließlich der Sommerferien, sie können aber je nach Ziel abweichen.

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Nächte. Eine Aufenthaltsbeschränkung nach oben gibt es nicht. Die Reisegenehmigung ESTA kostet 14 $ (~12 €) und berechtigt für Aufenthalte bis max. 90 Tage am Stück. Bitte beachtet, dass für Umstiege in Kanada zusätzlich ETA für 7 CA$ (~5 €) benötigt wird.

Passende Verbindungen findet ihr über Google Flights (Anleitung) oder die Lufthansa Bestpreissuche. Wir empfehlen dann die Buchung direkt bei Lufthansa, United oder Air Canada. Wenn ihr euch der Nachteile bewusst seid, sind über die Travel-Dealz-Flugsuche aber noch bis zu 50€ Rabatt drin.

Info

Auf dem Hinweg ist auf jeden Fall die Anreise nach Amsterdam erforderlich! Ein Zustieg erst in Frankfurt, München oder Wien funktioniert nicht! Mehr dazu hier.

Meilen

Die Langstrecken erfolgen in Buchungsklasse N bzw. R (United). Die meisten Vielfliegerprogramme vergüten diese Buchungsklasse mit 100% der Distanz als Meilengutschrift.

Die genauen Gutschriften könnt ihr bei Wheretocredit berechnen. Beachtet aber, dass die Prämienmeilen bei Miles&More umsatzbasiert berechnet werden (4 bis 6 Meilen je Euro Flugpreis abzgl. Steuern).

Fliegt ihr mit der Lufthansa von Amsterdam über Frankfurt nach San Diego, gibt es Meilen wie folgt:

  • 17.880 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 14.154 Meilen bei Miles&More
  • 14.154 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 14.154 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 13.654 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 12.654 Meilen bei Asiana Club
  • 12.654 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 12.338 Prämienmeilen + 1.636 PQP bei United MileagePlus
  • 12.336 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 12.336 Meilen bei Avianca LifeMiles
  • 12.336 Meilen bei Air India Flying Returns
  • 12.336 Meilen bei EgyptAir Plus
  • 12.154 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 12.108 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 12.108 Meilen bei LATAM Pass
  • 12.108 Meilen bei TAP Miles & Go
  • 12.108 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 12.108 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 12.108 Meilen bei South African Voyager
  • 11.904 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 682 Meilen bei Air Malta Flypass
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Ist ein Segment in der Premium Rouge enthalten, gibt es dort sogar Buchungsklasse P. So erhaltet ihr zum Beispiel für die Flüge Amsterdam - Toronto - Phoenix wie folgt Meilen:

  • 19.512 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 14.934 Meilen bei TAP Miles & Go
  • 14.934 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 14.934 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 14.920 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 14.920 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 14.920 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 13.060 Meilen bei GOL Aéreos Smiles
  • 13.060 Prämienmeilen + 2.612 PQP bei United MileagePlus
  • 12.124 Meilen bei Air India Flying Returns
  • 12.124 Meilen bei Avianca LifeMiles
  • 12.124 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 11.932 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 11.188 Meilen bei Miles&More
  • 11.188 Meilen bei Asiana Club
  • 11.188 Punkte bei SAS EuroBonus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (14)

  1. Lars sagt:

    Aufpassen bei LH und A3 Meilen – Klasse P gibt nix bei LH Flügen

  2. P sagt:

    Ist es hier auch möglich bei United zu buchen und dadurch bei Miles&More mehr Prämienmeilen zu erhalten?

  3. Pierre sagt:

    90% Meilengutschrift? Müsste n Fehler sein oder? N gibt bei m&m auf jeden Fall 100% Statusmeilen

  4. Cortez sagt:

    Kenn das Spiel ja, aber eigentlich muss man sich ja immer an den Kopf fassen. Wenn ich MUC-AMS mit einem billigen Zubringer fliege und dann
    AMS-MUC-JFK im obigen Beispiel, bin ich günstiger als wenn ich einfach MUC-JFK direkt mache. Und durch so Spielchen wirds ja erst richtig günstig man schaue sich z.B auch FRA-SIN-AKL an direkt oder Umweg MUC-ARN Zubringer dann ARN-DME-SIN-AKL. Letzteres ist die C gut 1000 Euro günstiger aber eigentlich viel umständlicher und umweltbelastender. Irgendwie schon verrückt.

  5. Jens sagt:

    Gibt es das Angebot eigentlich auch für Flüge nach Kanada? Toronto oder so?

  6. MaiThai sagt:

    @Lukas

    Wie und wo buche ich das?

    • Lukas sagt:

      Ich bin einfach über die hier verlinkte Travel Dealz suche gegangen und habe bei den Automatisch erschienenen Angeboten etwas heruntergescrollt bis auch Swiss Flüge kamen und die wurden als Biz angezeigt. Ab etwa 950€ wenn ich mich recht erinnere. Habe es jetzt nur mit zwei verschiedenen Daten getestet und möglich ist es glaube ich nur mit den Zielen die über Bangkok führen oder halt direkt nach Bangkok.

  7. Thorsten sagt:

    Hallo, bei miles anmore stehen 10.930 Punkte, werden die Meilen nicht per Umsatz berechnet?

  8. Lukas sagt:

    Es gibt sogar auf einigen Strecken, z.B. auf der nach Bangkok, kombinierte Tickets mit hin prem. Eco und zurück Biz für unter 1000€. Nach Bangkok ab 955€ mit der LH hin und mit der Swiss zurück in der BIZ.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen