Fremdgebühren für Bargeld an Geldautomaten im Ausland

Gebühr Geldautomaten

Dank der vielen Kreditkarten ohne Bargeldabhebungs- und Auslandseinsatzgebühr, kann man im Ausland meistens komplett kostenlos Bargeld am Automaten abheben. Allerdings ist es zum Trend geworden, dass die Betreiber von Bankautomaten eine zusätzliche Gebühr erheben. Diese Fremdgebühr, die nicht von eurer Bank erhoben wird, liegt meistens im Bereich von 1€ bis 5€.

Kreditkarten mit Rückerstattung der Gebühr

Diese Gebühren werden in der Regel nicht von eurer Bank übernommen. Leider gibt es nur noch eine Kreditkarte, die die Fremdgebühren erstattet:

Die Rückerstattung erfolgt, indem ihr den Beleg aus dem Automaten bei der Santander einreicht.

Beispiel USA: 3$ – 7$ Gebühr

Vor allem in den USA zahlt man in den Metropolen an dem ATM’s immer 3$ bis 7$ (ca. 2,70 – 6,40€). Das ist bei kleinen Summen schnell eine Gebühr im zweistelligen Prozentsatz.

ATM Fremdgebühr

7$ Fremdgebühr an einem ATM in Houston, Texas

Man kommt zwar in den USA ohne Bargeld aus, (wenn nicht dort, wo sonst?) aber für den Hotdog an der Ecke oder den 7-Tage Pass für die Subway in New York, ist nur Bares Wahres.

Übersicht

Hier eine Übersicht mit Gebühren für Bargeld im Ausland:

Europa

  • Island: 155 – 300 ISK an allen Automaten
  • Großbritannien: 2 – 3 GBP
    • Bei vielen großen Banken kostenfrei

Nordamerika

  • USA
    Tipp #1: Laut M.Natalia und Rainer kann man bei der TD Bank (New York ausgenommen), laut Maik bei der Citizen Bank und laut Lorenz bei der Comerica Bank (zumindest in San Francisco) kostenfrei Bargeld abheben.
    Über weitere Bestätigungen würde ich mich in den Kommentaren freuen!
    Tipp #2: in einigen Supermärkten gibt es Geldautomaten die zwar eine Gebühr erheben aber gleichzeitig einen Coupon über die Höhe der Gebühr ausgeben. (Danke an Max)

    • New York: 3$ – 5$
    • Philadelphia, Pennsylvania: 3$ – 4$
    • Washington D.C.: 3$ – 4$
    • New Orleans, Louisiana: 3$
    • Texas: 4$ – 7$
    • San Francisco, Kalifornien: 3$ – 5$
    • Miami, Florida: 3$ – 5$
  • Kanada: Häufig 3 CAD
    Tipp: Laut Jürgen und Tom verlangen ATMs in den Filialen der CIBC-Bank, TD Bank und Desjardins Bank keine Gebühr.
  • Mexiko: 20 MXN – 80 MXN in Touristengebieten
    Tipp: Laut Falk verlangt die Scotiabank keine Gebühren!

Mittelamerika

Südamerika

  • Argentinien: 106-110 Pesos (generell maximal 1.500 – 2.400 Pesos pro Abhebung)
  • Peru: 12 Soles
    Tipp: Banco de La Nacion kostenlos laut Micheal
  • Brasilien: 25 BRL
  • Chile: 4.000 – 6.000 CLP
    Tipp: Die Scotiabank erhebt laut Admir & Michael keine Gebühren.
  • Bolivien: Kostenlos
  • Uruguay: 170 Pesos
    Tipp: Laut Sandra bei der BROU (Banco de la República Oriental del Uruguay) kostenlos .

Naher Osten

Asien

  • Philippinen: 200 PHP
    • HSBC: kostenfrei (Danke an Kai)
  • Thailand: 150 – 220 Baht (generell maximal 10.000 – 30.000 Baht pro Abhebung)
    • Bangkok: 200 Baht. Kostenlos bei der Citi-Bank.
    • Khao Lak: 200 Bath. (einzige mit 30.000 Bath pro Abhebung: Krungsri Bank laut Jan)
  • Laos: 20.000 – 40.000 Kip
  • Vietnam: 30.000 – 55.000 Dong
    • Vietcombank (nur Visa), HSBC (nur Visa), Vietinbank (Visa & MasterCard), Agribank (unbekannt), Ocean Bank (unbekannt): kostenfrei (Limit pro Abhebung: 3.000.000 Dong)
  • Myanmar: 5.000 Kyat
  • Kambodscha: 16.000 – 20.00 Riel = 4$ – 5$ (maximal 500$ – 1000$)
    • Maybank (nur Visa): kostefrei
  • Jordanien: 5 JD
  • Nepal: 499 NPR (wurde allerdings nicht berechnet)
  • Indonesien: Kostenlos bei CIMB Niaga, Mandiri, Bank Central Asia (BCA)
  • Singapur: Kostenlos
  • Malaysia: Kostenlos bei HSBC und CIMB Bank
  • Hong Kong: Kostenlos
  • Südkorea: Kostenlos – 3600 KRW
  • China: Kostenlos

Ozeanien

  • Australien: 2 – 3 AUD
    Tipp: Die ANZ Bank erhebt keine Gebühren (Danke an Ben, Mirco)!
  • Neuseeland: Kostenlos – $3
    • Kostenlos: Westpac Bank, BNZ Bank, ASB Bank
    • $3: ANZ Bank
  • Tonga: ANZ Bank kostenlos, BSP Bank 12 TOP (u.a. alle Automaten am Flughafen) (Danke an Björn)

Eure Erfahrung?

Vielleicht habt ihr euch auch schon über die Fremdgebühr geärgert? Dann lasst mich in den Kommentaren wissen, wo und wie hoch diese lag!

Achtung: nie Umrechnungskurs des Geldautomaten nutzen

Einige Automaten bieten an, statt in der lokalen Währung direkt in Euro zu belasten. Allerdings zu 99% mit einem viel schlechteren Wechselkurs als direkt von eurer Bank. Das gilt auch in Hotels, Supermärkten…

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (201) Schreibe einen Kommentar

  1. In Uruguay ist eine kostenlose Abhebung nur bei der BROU ( Banco de la República Oriental del Uruguay) möglich. Alle anderen Banken verlangen eine Gebühr in Höhe von ca. 5 Euro.

    Antwort

  2. In Argentinien kostet es inzwischen 106 – 110 Pesos an allen Automaten.

    Häufig kann man jedoch auch mit der Visa zahlen, noch häufiger, wenn man die Visa Debit oder Visa Electron (Prepaid Visa Cards) hätte. Die werden tatsächlich fast überall angenommen und mit diesen kann man sich auch im Supermarkt Geld auszahlen lassen. (Maestro funktioniert hierbei leider nicht, obwohl es immer angepriesen wird)

    Antwort

  3. Also ich habe in Dänemark 40,- DKK als Gebühr pro Abhebung bezahlt.
    War bei der Danske Bank.

    Antwort

  4. Thailand, Bangkok: neuere Reviews(Google Maps) der Citibank legen nahe das auch dort nun 200 baht fällig werden…leider.

    Antwort

  5. Hallo, ich Reise im Januar nach Dubai. Gibt es dort Automaten ohne Fremdeinsatzgebühr?

    LG

    Antwort

  6. Hallo,
    Reise nach El Salvador, Honduras, Belize und México und bin auf der Suche nach Geldautomaten, die keine Gebühren beim Geldabheben verlangen. (DKB)

    Meine bisherigen Funde für andere Länder:
    Kolumbien: bancolombia
    USA: America first credit Union
    Peru: Banco de la nacion
    Ecuador: Pinchincha Bank

    Antwort

    • Mit der DKB wirst du teilweise ein Problem bekommen, da du mindestens 50 € abheben musst.
      In El Salvador bekommst du an den Automaten teilweise maximal 20 USD. Nimm dir am Besten genügend Dollar aus Ecuador mit.

      Antwort

  7. Vietnam: die „VPBank“ ist mit Visa ebenfalls gebührenfrei. Gerade erfolgreich 2 Mio Dong abgehoben (das ist das Limit!). Wer mehr braucht, kann einfach ATM-Hopping bei den anderen gebührenfreien Banken machen.

    Antwort

  8. Mit der Postbank SparCard kann man im Ausland auch kostenlos Geld abheben. Früher bis zu 20 Mal im Jahr. Jetzt glaube ich nur noch 10 Mal im Jahr.

    Antwort

  9. Vietnam: habe gerade bei der „Ocean Bank“ Geld per Visa abgehoben: keine Gebühren.
    Hingegen verlangt die Vietcom Bank Gebühren in Höhe von 1000 Dong (was aber nur ein paar Cent sind). Beim Vietcom ATM war aber nicht klar, ob noch weitere Gebühren hinzukommen, ich habe es jedenfalls abgebrochen

    Antwort

    • Hall oAlex,

      Mit was für einer Kreditkarte hast du denn versucht Geld abzuheben? MasterCard oder Visa?

      Antwort

  10. Hallo,

    angeblich sind in Dänemark die Automatengebühren sehr hoch. Ich habe mit der DKB Visa Card bei der Jyske Bank abgehoben und gar nichts weiter bezahlen müssen. War entweder ein Glückstreffer, oder Geldabheben ist in Dänemark doch nicht (mehr) so teuer

    Grüße + gute Reise!

    Antwort

  11. Komme gerade aus New York zurück. Leider funktioniert die Santander 1 Plus Visa Karte nicht im Century 21 Store und auch nicht bei Mc. Donalds. Die Bank konnte mir nicht sagen warum die Karte nicht ging. Die Karte meiner Freundin…Mastercar…ging immer problemlos. Die dynamische Umrechnung war z.B. bei Macys, bei verschiedenen Outlets im Woodbury Common und auch bei Century 21. Bei Starbucks gab es dies nicht.
    MfG

    Antwort

  12. Mexico: Die Scotiabank verlangt (mittlerweile) mit 99,90 Pesos de mit Abstand höchsten Gebühren. Überall sonst habe ich für ca. 30 Pesos Geld beziehen können (generelles Limit 5000 Pesos, einzig die HSBC hatte ein Limit von 7000 Pesos)

    LG, Alex

    Antwort

  13. Hallo,
    bei welchen Banken kann man in Israel und der Türkei mit der DKB Visa kostenlos Geld vom ATM abgehoben werden?

    Antwort

    • War 2 mal in der Türkei und habe einen GAA nicht benötigt.
      Weil, man kann fast alles mit Karte bezahlen, auch kleinste Beträge.
      Und wenn wirklich mal keine KK genommen wurde, dann konnte
      man mit € bezahlen.

      Antwort

    • Hallo, war zuletzt vor 2 Jahren in der Türkei und habe nirgendwo Gebühren zahlen müssen, weder in Istanbul noch in der Provinz (Kurdistan). Weiß nicht mehr ob mit DKB oder Cortal Consors aber das ist (bzw. war) ja im Prinzip egal.

      Antwort

    • Hallo,

      vielen Dank für Eure Antworten, aber diese Antworten (Geldabhebungen vor 2 Jahren und Bezahlung in Euro-überall???) sind ziehmlich unbefriedigend für mich. Ich wollte Rückmeldungen von Reisenden die, im Jahr 2017 in Israel und Istanbul waren und mit Ihrer DKB Visa Geld am ATM abgehoben haben. Wenn sich jemanden dazu vielleicht äußern könnte, wäre ich sehr dankbar.

      Antwort

  14. Hallo Johannes,

    danke für die super Zusammenstellung – ich bin gerade in Mexico und werde morgen einmal die Scotiabank verifizieren 😉

    Also zumindest bis August 2016 konnte ich bei TD Bank in NY und Miami sowie Citizen Bank in Boston regelmäßig kostenlos Geld abheben – seither war ich leider nicht mehr dort.
    In LA ist mir das dieses Jahr auch schon irgendwo gelungen, ich weiß leider nicht mehr wo, werde mich aber nochmals melden wenn es mir wieder einfällt.

    2015 habe ich außerdem einmal gelesen, dass bei Bankautomaten auf Staatsgelände (Universitäten, öffentlicher Teil von Militäreinrichtungen,…) keine Gebühren erhoben werden dürfen. Ich habe das bisher nur einmal (erfolgreich) ausprobiert – in San Diego, ich glaube bei der „Navy Federal Credit Union“ unten an den Navy Docks.

    Falls ich wieder einmal fündig werde versuche ich es künftig hier zu posten.

    LG, Alex

    Antwort

  15. Australien: In einem Vorort von Brisbane gestern mehrere Automaten ausprobiert. Alle wollen 3$ Gebühr für das Geldabheben mit der Kreditkarte. Der Artikel oben müsste angepasst werden…

    Antwort

      • Bin nur hier in Brisbane, habe es aber noch an mehreren Automaten ausprobiert. Alle wollten 3.- $ Fremdgebühr, bis auf die Automaten der ANZ-Bank, von der ich jetzt bereits an mehreren Stellen Geld abgehoben habe (comdirect Visakarte). Alle ohne Fremdgebühren…

        Antwort

        • Ok vielen Dank! Ich habe Brisbane erst einmal als Ausnahme aufgenommen. Mal schauen ob noch mehr Erfahrungsberichte aus Australien kommen.

          Antwort

        • Ich bin in Adelaide, auch hier kostet es meistens 3 AU$, bei Bedingo 2AU$ und bei der ANZ Bank mit der DKB-Visakarte kostenlos.
          Scheint also mindestens in weiten Teilen Australiens so zu sein, dass Gebühren am Geldautomaten die Regel sind.

          Antwort

  16. Hallo zusammen, habe mit der Santander 1plus Kreditkarte in London bezahlt. Obwohl überall steht das die Auslandseinsatzgebühren 0% betragen wurden die mir berechnet. Bekomme ich die auch auf Antrag wieder oder werden die Auslandseinsatzgebühren erhoben?

    Lieben Gruss
    Olaf

    Antwort

  17. Hallo,
    kann mir jemand sagen, welche Banken in New York keine Gebühren für die Bargeldabhebung verlangen?
    Danke!
    Pamela

    Antwort

  18. Super Zusammenstellung, danke! Kann die Angaben für Südamerika für März bis Mai 2017 bestätigen!

    Argentinien überall 94 pesos Spesen, abhebesumme nur zwischen 1500 und 2400 pesos, sehr ärgerlich. Zweimal abheben geht, aber man zahlt zwei mal die Gebühr. Besser Dollars / Euros mitnehmen.

    Chile nur scotiabank (mit Filialen in größeren Städten) gebührenfrei.

    In Peru hätte ich bei scotiabank (15 soles) und bcp Spesen gezahlt. Banco de La Nacion war kostenfrei, man kann zwei Mal maximal 400 abheben.

    In Bolivien bisher keine Spesen, auch usd spesenfrei behebbar!

    Weiß jemand, ob das auch in Ecuador und Kolumbien möglich ist? Bzw kennt jemand die Situation bei Behebung der jeweiligen Landeswährung? Danke!

    Antwort

    • Hallo,
      also als ich zuletzt in Kolumbien war (Dezember 2015) konnte ich gebührenfrei abheben. Kann mich allerdings nicht mehr erinnern ob bei allen Banken.

      Antwort

      • Danke für deine Antwort. War inzwischen dort und in Kolimbien konnte ich nur bei Bancolombia (außer einmal an einem Busterminal) 600000 Pesos (mehrfach pro Tag) kostenfrei abheben. Andere (zB Banco de Bogota oder banco agrario oder so ähnlich) verlangten Gebühren von etwa 12000 Pesos (~3,4 Euro) bei einer Abhebung von 760000 Pesos (~217 Euro).

        In Ecuador ist natürlich der USD die Landeswährung und man hebt diesen mit der DKB VISA etwa bei Banco Bolovariano oder Banco Pichincha kostenlos ab. Andere verlangen jedoch Gebühren, etwa Banco del Pacifico). Ein Betrag von 400 USD konnte ich zwei Mal täglich abheben, es könnte sogar mehr möglich sein denke ich.

        Antwort

  19. Nach 6 Monaten Asienreise wollte ich meine Fremdgebühren bei meiner DKB wie immer einreichen. Anwort: Seit Mitte letzten Jahres übernehmen sie keine Fremdgebühren mehr. Damit ist die vielgelobte DKB für Traveler uninteressant geworden. Jedenfalls für mich.
    Ich suche Alternative, nicht nur fürs Reisen.

    Antwort

    • Das stimmt. Aber bei der DKB fallen seitdem – für Aktivkunden – keine Fremdwährungsgebühren mehr beim Bezahlen an. Also: Wenn du in einem der vielen Länder ohne Betreibergebühren unterwegs bist, kannst du sowohl kostenlos abheben als auch kostenlos bezahlen. Das ist nicht schlecht. Außer du reist immer in die USA oder nach Thailand und bist kein Aktivkunde. Dann ist es wirklich nicht mehr so attraktiv…

      Antwort

      • das stimmt nicht ! ! Gebühren am Bankautomat im Urlaub werden auch bei AKTIVKUNDEN nicht ersetzt ! !

        Antwort

        • Simon hat von Fremdwährungsgebühren = Auslandseinsatugebühren gesprochen. Nicht von Fremdgebühren von Automatenbetreibern.

          Antwort

        • Danke Johannes!
          Um es nochmal zusammenzufassen:
          1. Seit Mitte 2016 erstattet die DKB keine Automatengebühren (aslo Gebühren fürs Abheben!) mehr. Das ist schlecht! Allerdings: In vielen Ländern gibt es solche Gebühren gar nicht.
          2. Seit Mitte 2016 erstattet die DKB für Aktivkunden die Fremdwährungsgebühren (fürs Bezahlen im Ausland!). Das ist ein echter Fortschritt.

          Fazit: Wer in Länder ohne Automatengebühren reist und Aktivkunde ist, für den ist die DKB Karte sogar besser als vorher, denn man kann kostenlos abheben und bezahlen. Wer in Länder mit Automatengebühren reist (z.B. Thailand, USA), für den ist die DKB Karte jetzt deutlich weniger attraktiv als früher.

          Antwort

          • Kleiner Tipp: Ein kurzer Ausflug in das nächste Casino, dort NICHT am Automaten sondern an der Kasse Geld abheben.
            Das ist eine Zahlung, keine Abhebung, deswegen erstattet die DKB die Gebühren.
            Wenn man gefragt wird, will man NATÜRLICH im Casino spielen, ist doch klar 🙂

          • Wobei bei einige Kreditkarten Casino-Umsätze wie Bargeldabhebungen behandelt werden. Vorher einen Blick ins Preis- und Leistungsverzeichnis werfen!

  20. Wir waren Ende April und Anfang Mai in Peking, keine Gebühren an ATMs mit dkb und comdirect VISA

    Antwort

  21. Bin grad in Buenos Aires und bei allen Banken wird ATM Gebühr verlangt. Hab bei BBV ungefähr 5€ bezahlt. Kennt sich jemand aus und weiß bei welchen Banken es kostenlos ist?

    Antwort

  22. In Australien ist es nur bei der ANZ Bank noch kostenlos Bargeldaufhebung (keine Kosten). Bei der Commonwealth Bank, St. George Bank, NCB kostet es 3 AUD.

    Antwort

  23. Hinweis zur Einreichung der Gebühren bei der Santander 1plus Kreditkarte: Kann auch per Email an karteninhaberservice@santander.de mit eingescannten Belegen erfolgen.
    Wichtig: Einreichung innerhalb von 6 Wochen nach Erhalt der Kreditkartenabrechnung, sonst verfällt der Leistungsanspruch !

    Antwort

  24. Achtung! Das thailändische Bankenkartell hat schon wieder die ATM-Gebühren erhöht. Die Gebühr beträgt nun 220 Baht (ca. 6€) pro Abgebung. Getestet wurden Geldautomaten von Krungsri, CIMB Thai, Kasikornbank, Krungthai und Thanachart Bank mit Visakarte.

    Antwort

    • Hallo
      Alle Banken in Thailand verlangen 220THB Ca.6 Euro fuer Barabhebungen am ATM.Bei folgenden Banken ist eine Summe von 30 000 THB moeglich abzuheben Krungsri Bank und TMB Bank.Bei allen anderen Banken nur 20 000 THB.

      Antwort

    • Hallo,
      Thailand kann ich leider nur bestätigen – auch ich habe in BKK keinen gebührenfreien Automaten gefunden.
      Ansonsten:
      Neuseeland: Mit der Cortal Consors VISA sowohl am Flughafen als auch in Auckland keine Gebühren.
      Tonga: ANZ gebührenfrei aber BSP nimmt 12 TOP (ca. 5 Euro). Achtung – am Flughafen nur BSP-ATM; also entweder Bargeld tauschen oder auf der Fahrt in die Stadt an einem ANZ-Automaten halten lassen.

      Antwort

  25. Bei der Agribank kann man in Vietnam auch gebührenfrei Bargeld abheben. Limit pro Abhebung: 3.000.000 Dong

    Antwort

    • Bei der Vietcombank und bei der HSBC Bank kann man nur mit VISA kostenlos abheben. Bei MasterCard werden 50.000 Dong fällig. Bei der Vietinbank kann man auch mit VISA kostenlos abheben, bei MasterCard wird bei dieser Bank DCC angeboten. Wer sich also zutraut einmal auf Without Conversion und dann nochmal auf Continue zu drücken, der kann bei dieser Bank die auch in Vietnam in der Regel besseren MC Kurse nutzen.

      Bei der Maybank in Kambodscha funktionieren nur VISA Karten, bei MC kommt eine Fehlermeldung, Ihre Transaktion wurde abgewiesen. An den Automaten kleben auch keine Akzeptanzaufkleber.

      Antwort

    • In China sieht es vergleichsweise gut aus.

      Habe in Shanghai und Peking bei keiner Bank Gebühren gezahlt die letzten Jahre. Waren unter anderem abc, bank of China, Shanghai Bank, SPD Bank, HSBC.

      Antwort

      • Habe in Peking mit der Bank of China auch nie etwas bezahlt. Die Bank of Beijing verlangt allerdings Gebühren (wie hoch, weiß ich leider nicht mehr), diese also besser meiden. 😉

        Antwort

  26. Wie sieht es denn in Barbados aus ? Bei welcher Bank sollte man dort am Bankomat Geld abholen ?

    Antwort

  27. Süd-Korea im Januar 2017 mit dkb Kreditkarte

    Seoul Standard Chartered – kostenlos
    Seoul Woori Bank/Uri Eunhaeng – 3600 KRW (circa 3 EUR)

    Viele Grüße und danke für die Liste!

    Antwort

  28. Servus zusammen. Ich war mit Kreditkarten von der DKB, comdirect und Consorsbank im Ausland unterwegs und kann zu ein paar Ländern Infos liefern (nach bestem Wissen und Gewissen):

    Bulgarien: Keine Betreibergebühren
    Montenegro: Keine Betreibergebühren
    Kroatien: Keine Betreibergebühren
    Myanmar: 5.000 Kyat Gebühr überall
    Seychellen: Keine Betreibergebühren
    Vereinigte Arabische Emirate: Keine Betreibergebühren

    Natürlich handelt es sich um meine persönliche Erfahrung. Ich habe nicht überall alle unterschiedlichen Banken ausprobiert und kann nicht ausschließen, dass es auch Abweichungen gibt.

    Antwort

  29. Fliege im Februar ’17 nach Neuseeland und besitze eine DKB-Kreditkarte, welche ja jetzt keine Gebühren mehr erstattet. Kennt jemand dort Bankwn die keine bzw. nur eine geringe Gebühr verlangen?

    Antwort

  30. ACHTUNG: Warnung
    War jüngst in Swaziland und habe dort am Automaten mit der DKB Visacard KEIN Geld bekommen (egal bei welcher Bank) – obwohl die Karte nicht gesperrt war. Wenn ich nicht die Cortal Consors Visacard (keine Gebühr bei der Standard Bank) als Reserve gehabt hätte wäre ich schön aufgeschmissen gewesen.
    Ist grundsätzlich immer eine gute Idee nicht alle Eier im selben Korb (= Bankkonto) zu haben.

    Antwort

  31. Update Südafrika Dezember 2016:
    Mit DKB oder Cortal Consors Visakarte gebührenfrei bei FNB und Standard Bank. ABSA verlangt hingegen eine solche (keine Ahnung wieviel weil natürlich Vorgang abgebrochen). Nedbank nicht versucht.

    Antwort

  32. 04.11.2016 Singapur Citibank – allerdings am Flughafen Arrival 3S$ bei 100 S$.
    Bei mehreren Automaten versucht – haben alle diesen Aufschlag.

    14.11. Vietnam SGN Flughafen 3% ebenfalls mehrere Automaten versucht.

    22.11. Kambodscha Siem Reap ganz böse: ATM spucken US Dollar aus mit meist 5% Kosten – Versuch bei CATHAY UNITED BANK – zeigte keine Fee an, berechnete aber 6%!! Ohne Ankündigung – Bank ist definitiv zu meiden.
    Die oft als kostenlos aufgeführte Canadia Bank wollte auch 5%.

    Malaysia keine Kosten.

    Antwort

    • Vielen Dank. Eine Frage: Wirklich Prozent oder ein fixer Betrag? Bisher ist es immer eine fixe Gebühr gewesen.

      Antwort

  33. Habe im November 2016 in Argentinien beim Geld abheben mit der DKB-Visa-Card auch an allen Automaten Gebühren bezahlen müssen. 94 Arg Peso ca. 6 Euro
    In Chile mittlerweile sogar von 4000 bis 6000 CLP. Ist von ATM zu ATM unterschiedlich.

    Antwort

  34. Jetzt auch in Spanien: der Automat der Banco de Sabadell wollte bei Anhebung mit der Visa Karte 1.85 € Zusatzgebühren. Vorgang abgebrochen. Ums Eck bei der Banco Popular keine Zusatzkosten.

    Antwort

  35. Mit den Sparcards der Postbank war bei jeder „Bank of Americ“ das Abheben gebührenfrei.

    TD Bank kann ich leider nicht bestätigen. Hier sollte es mehrere Dollar lt. Anzeige am Automaten kosten.

    Antwort

  36. Australien, jetzt endlich mit Fakten: Mit Consorsbank VISA: Gebühren am Flughafen im Ankunftsbereich und bei Commonwealth Bank (AUD 3). Alle anderen Automaten (Westpac, HSBC, VNC, ANZ NAB und andere) waren kostenlos.

    Singapur und Hong Kong waren überall kostenlos.

    Antwort

    • Hallo Mathias,

      vielen Dank. Kurze Rückfrage: Standen die anderen Automaten ebenfalls am Flughafen oder auch bezogen auf Automaten in der Stadt?

      Antwort

      • Am Flughafen waren alle Automaten mit 3 $ Gebühr, auch von Banken, die später woanders gebührenfrei waren.

        Antwort

  37. Empfehlung: sprecht vorher mit Eurer Bank über den Fall der Fälle und seid vorsichtig an welchen Geldautomaten Ihr Geld abholt. Sonst zahlt Ihr mehr als angekündigt und niemand fühlt sich zuständig.

    Meine Bank: DKB

    Mein Fall: ein ATM im Walgreens in den USA. Auf dem Bildschirm steht es wird eine Fee von $ 3,- erhoben. Auf dem Beleg steht aber $6,- Nochmal versucht und Foto gemacht, da steht $3 nicht 6.

    Der Betreiber sagt, man könne mir nicht helfen, ich müsse meine Bank kontaktieren.

    DKB sagt man könne nicht helfen ich soll den Betreiber kontaktieren. Eine Rückbelastung sei nicht möglich.

    Antwort

    • In dem Fall sollte eine Rückbelastung aber eigentlich möglich sein. Ich würde da noch einmal mit der DKB sprechen wenn dir das wegen 3$ nicht zu viel Aufwand ist.

      Antwort

  38. In der Dom Rep werden an ATMs 150 Pesos (ca € 3,-) für Geldabhebung verlangt. Der Kurs ist jedoch günstiger als bei Wechselstuben (da der Kurs deiner Bank gilt). Dort benötigt man immer den Reisepass, wie auch in Thailand. Tip: Geldwechsel in Spielcasinos! Habe Dominikanische Pesos in US$ ‚zurückgetauscht‘, Kurs war knapp 1% über dem Bankkurs. Ein echtes Schnäppchen, außerdem fragt keiner nach dem Ausweis und mitunter sind die Getränke in den Casinos kostenlos!!!

    Antwort

  39. Hallo.
    ATM Gebühr von 200PHP jetzt definitiv auch bei der Metrobank. Aktuell getestet in Manila und Cebu. Auch bei Automaten anderer Banken der Metrobank Group. Mir ist kein ATM mehr bekannt ohne diese Gebühr. HSBC kann ich nicht testen.

    Antwort

  40. Ich bin gerade in Thailand in Khao Lak und habe bestimmt 10 ATM ausprobiert.
    Alle wollten mittlerweile 200 Bhat Gebühr.
    Nur ein einziger Automat hat 30.000 Bhat ausgezahlt alle anderen nur 10.000-25.000 Bhat.
    Also ich kann in Khao Lak nur die
    KRUNGSRI Bank empfehlen 30.000 Bhat für 200 Bhat Gebühren.
    Die Bank hat ein gelbes Logo und der Schriftzug KRUNGSRI ist weiß auf grauem Hintergrund.
    An einer Wechselstube habe ich mich informiert und es wäre sehr viel teurer gewesen. Bei 500€ hätte ich nochmal ca. 14€ mehr als beim Automaten zahlen dürfen.

    Antwort

    • Hallo Johannes,

      ich hätte eine Frage. Du meintest dass man bei der Citizen Bank (auch in New York) das Geld kostenlos abheben darf. Heisst das, dass man das Geld bei dieser Bank mit der Visa-Prepaid Karte von Comdirect ohne Fremdgebühren abheben dürfte?

      Danke und viele Grüße,
      Lara

      Antwort

      • Das sollte mit allen Visa- und MasterCard-Kreditkarten funktionieren. Also auch mit der Comdirect Visa. Allerdings wurde die Citizen Bank bisher in New York nicht ausprobiert. Deswegen würde ich mich über eine Rückmeldung von dir freuen!

        Antwort

  41. Im September 2016 waren Abhebungen bei TD und Desjardins Banken in Montreal/Kanada kostenlos

    Antwort

  42. Im August und September 2016 in Thailand Bangkok Bank, SCB Bank Kasikornthai Bank 200,- Bath Gebühren, in Malaysia CIMB Bank keine Gebühren, Maybank 1,06 Euro Gebühren, in Indonesien mandiri, Maybank und BNI Bank kostenlos.

    Antwort

  43. Metrobank auf den phillipinen wollen nun auch seit kurzem 200 peso für jeden Abhebevorgang.
    Kennt einer atms wo man mehr als 10k abheben kann?

    Antwort

  44. Ich bin gerade auf Ibiza und alle Euronet Automaten verlangen 60ct Gebühren. Um diese zu umgehen, kann man an Automaten der spanischen Hausbanken abheben (Santander, etc.)

    Antwort

  45. USA nördliche Ostküste Juli 2016
    Abhebungen an ATM von „Citizen Bank“ mit Kreditkarte ohne Surcharge.

    Antwort

  46. Hallo,
    ich war im Juni 2016 in Miami und habe mit der Santander 1plus Visa Card bei der TD Bank auf der Collins Avenue Geld abgehoben und da wurden keine weuteren Gebühren erhoben. Wir waren etwas verwundert, weil beim Abhebeprozess keine Gebühren angezeigt wurden aber bei unserer Testabhebung von 20 USD sind tatsächlich keine Gebühren angefallen.

    Antwort

  47. Hallo Johannes, alle Mitleser!
    Mein Mann und ich sind in ein paar Wochen mit dem Motorrad in Slowenien, Kroatien, Montenegro und Albanien unterwegs.
    Wir haben die Visa-Karte der comdirect und die Mastercard Gold von der advanzia.
    Habt ihr Hinweise, wo wir Geld OHNE Fremdgebühren abholen können bzw. wie hoch die Gebühren bei den Banken vor Ort sind?
    Im Netz finden wir teils widersprchliche Infos…
    Danke vorab für eure Hilfe!!!

    Antwort

    • Hallo Anja,

      leider habe ich bisher zu diesen Ländern keine Informationen zu Fremdgebühren. Ich würde mich aber sehr über ein Feedback von Dir nach der Reise freuen!

      Antwort

    • Wie bereits schon irgendwo von mir kommentiert, habe ich in Dubrovnik (Kroatien) zuletzt mit der VISA Card ohne Gebühren Geld abheben können. Allerdings wurde immer die Währungsumrechnung angeboten.

      Antwort

  48. Kanada im Juli 2016: Die ATM in den zahlreichen Filialen der CIBC verlangen kein Zusatzentgelt. Getestet mit DKB-Visa-Card. Es gibt auch CIBC-Automaten in Tankstellen usw. Dort werden 3 CAD aufgerufen.

    Antwort

  49. TD Bank war dieses Jahr leider nicht mehr kostenlos (April 16). Die Jahre davor schon.

    Antwort

    • Also vor zwei Jahren habe ich überall (Flughafen Brisbane, Sydney, Tasmanien) gebührenfrei abgehoben.

      Antwort

    • Hast du inzwischen neuere Informationen gefunden? Ich durchsuche gerade das Internet nach Informationen. Ich habe die DKB Karte und wenn es keine Gebühren gibt, würde diese ja ausreichen 🙂

      Antwort

      • Nein, nur dass es noch eine australische Bank in diesem ATM Verbund aus Deutscher Bank, Bank of America, Bnp Paribas, Scotiabank etc. gibt. Da ich sowohl bei der bnp (Consorsbank) als auch bei der Deutschen Bank ein Giro habe, ist mein Backupplan für Bargeld die Benutzung ebenjener Automaten. Aber ich glaube dass das nicht nötig sein wird. Erstattet die dkb noch die Fremdgebühren?

        Antwort

  50. Zur Info: Habe jüngst mehrere Male in Dubrovnik (Kroatien) Geld per Visa Card abgehoben. Keine Bank hat Gebühren verlangt, aber ausnahmslos alle Automaten haben diese unglückselige Währungsumrechnung angeboten. Und zwar (ganz sicher beabsichtigt) in teilweise so verschrobenem Deutsch/Englisch, daß man sich das schon zweimal durchlesen mußte um dann auch sicher auf den richtigen (weil günstigeren) Knopf zu drücken.

    Antwort

  51. Brasilien: Banco do Brasil und Bradesco gingen bei mir vor 2 Jahren mit Comdirect VISA immer kostenlos. Eine Freundin sollte mit österreichischer Maestro an der gleichen Bradesco aber 20 BRL zahlen.
    Bei der sehr verbreiteten Banco24Horas konnte ich mit VISA kein Geld abheben, es waren meist auch nur Master/Maestro/Cirrus und Amex-Logos angebracht.

    Antwort

    • Ich habe bis August 2014 für ein Jahr in Brasilien gelebt. Die 24horas Automaten funktionierten auch bei mir nicht. Bin bei der Cortal Consors Bank, musste damals bei keiner Bank mit VISA-Zeichen Gebühren zahlen und habe immer Bargeld erhalten. Vorallem Bradesco und Banco do Brasil habe ich als sehr gut in Erinnerung. Mich würde interessieren, ob sich da was geändert hat?! Ich fliege in einer Woche wieder nach Brasilien. Gibt es jemanden, der letztes Jahr bei bestimmten Banken mit der Cortal Consors Visa Karte Gebühren zahlen musste?

      Antwort

  52. Hi Johannes,
    hier noch ein paar Ergänzungen zu den Automatengebühren:

    Kuba: immer 3% des Abhebebetrages
    Mexiko: zwischen 20 – 40 Peso (1-2€)
    Guatemala: circa 30 Quetzal (3-4€)

    Antwort

  53. Vietnam: Bei mir war die Abhebung bei der Vietcombank (Grünes Logo) immer ohne ATM Gebühr.

    Nepal: -Himalayan Bank – auf der Quittung stand 499 NPR (ca. 4€) aber Berechnet wurde nichts.
    -Siddharta Bank ohne Gebühr

    Malaysia: keine Gebühren bei 3 oder 4 verschiedenen Banken

    Antwort

  54. In Großbritannien sind die Automaten der großen Geschäftsbanken kostenfrei. In Kneipen oder Kiosken gibt es oft kostenpflichtige unabhängige Automaten, die meist ca. 2-3 GBP pro Abhebung verlangen. Gerade in den großen Städten findet man aber immer gebührenfreie Alternativen!

    Antwort

  55. In Santiago de Chile wird man mit ca 3.500 $ CLP bis 5000 $ CLP belastet je nach dem wie hoch der CLP gerade steht

    Antwort

  56. Inhaber der DAB Platinum Card (leider eingestellt, hat also nur Glueck, wer noch eine hat!) haben auch Glück: Einfach formlos die Gebühren zurückerbitten… Gerade telefonisch gefragt, ist immer noch so.

    Antwort

  57. Warum steht im Artikel dass es nur eine Karte gibt die Gebühren erstattet? Die DKB macht das auch noch, sogar nicht nur aus Kulanz sondern ganz offiziell:
    „Geldautomatenbetreiber im Ausland können Entgelte erheben, die zusätzlich zu dem Auszahlungsbetrag der Kreditkarte belastet werden (Surcharge). Diese Entgelte werden dem Karteninhaber auf Antrag erstattet.“

    Antwort

  58. Bin gerade in Brasilien unterwegs und konnte sowohl in Ro als auch in Sao Paulo Geldautomaten ohne Fremdgebühren problemlos finden. Keine Gebühren waren bei Automaten der HSBC Bank und bei Bradesco. An anderen Automaten wurden zwischen 12 und 20 BRL Zusatzgebühr verlangt, evtl. auch abhängig vom abgehobenen Betrag!?

    Antwort

    • comdirect hatte mir die ATM-Extragebühren auch schon erstattet. Achtung, die Abhebung mit der comdirect Visa Karte ist nur im EU Ausland kostenlos! Innerhalb der EU gibt es seit Feb. 2016 comdirect Gebühren bei Abhebungen mit dieser Karte.

      Antwort

  59. Mexiko: normalerweise 30 Pesos (1,50€) bei einigen Banken insbesondere in Touristengebieten bis zu 80 Pesos (4€).

    Bitte nicht als Mittelamerika einsortieren. Entweder du machst eine Kategorie Nordamerika oder eine Lateinamerika 😉

    Antwort

    • Auf den Philippinen werden bei Metrobank-ATM bei meiner Advanzia-Mastercard Gold (gebuhrenfrei.de) KEINE zusätzlichen Gebühren erhoben, bei ATM anderer Banken – wie an anderer Stelle erwähnt – 200.- PHP. Stand März 2016.

      Antwort

      • Hallo, das mit der Metrobank kann ich bestätigen. Auch bei Abhebung mit der DKB Visa gebührenfrei. Hoffentlich bleibt es so. Bis Ende letzten Jahres war auch die BPI gebührenfrei, nun wie alle übrigen Banken 200PHP.

        Antwort

    • Sind das Fremdgebühren oder eher eine dynamische Währungsumrechnung die man ablehnen kann?

      Antwort

  60. Hallo Johannes,
    wirklich klasse Dein Blog, habe ich leider erst heute entdeckt !
    In Asien bitte die Philippinen zufügen (meine zweite Heimat)
    Gebühren soweit mir bekannt bei allen Banken 200 PHP pro ATM Nutzung.

    Antwort

  61. Danke! Ich hab echt gedacht, wir bekommen die Gebühr auch bei der Consorsbank wieder. Aber wieder was gelernt, nur bei der DKB…

    Antwort

  62. Kambodscha 4$, meist 5$ Maybank 0, canadia 0 letztere ATM sind nicht so häufig, wie die anderen.
    max per draw ; üblich 500$, machmal auch 1000$
    Thailand nimmt min 150 Bath (ca. 4,50€)
    max per draw oftmals 20.000 Bath
    CIMB, Thai Military Bank, Bangkok Bank, gelbe (nicht grüne) ATM der K-irgendwas Bank geben 25.000 bis 30.000 (900€)
    Achtung, comdirect/Comerzbank hat grottigen Umtauschkurs für Thai Bath von 4,3% Aufschlag, VISA nimmt 2%-2,3% (wird von DKB NICHT erstattet)

    Antwort

  63. Also ich hatte im vergangenen August in NYC immer 3 Dollar Gebühr zahlen müssen, außer in den Delis, da waren es nur 2 Dollar 🙂

    Antwort

  64. Danke für diese Tipps!

    Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass auch beim bargeldlosem Zahlen mit einer KK (auch Advanzia) man trotzdem gerupft werden kann (und wohl Fremdgebühren berechtet werden können), wenn man auswählt, in EURO zu belasten, also das Umrechnen in Euro beim Zahlen erlaubt, z.B. an Kassen beim Einkauf (Supermärkte, Tanksetellen usw.).

    Hier ist es für unter Umständen noch schwieriger, das Richtige zu machen (d.h. in Lokal-Währung zu belasten), da der tückische Text auf dem Display des Kassen-Kartenlesers nur in der Landessprache erscheint und öfters nur von dem Kassenpersonal bedient wird. Und denen ist es natürlich wurscht, in welcher Währung belastet wird, die drücken da einfach ganz nach Belieben irgendwo drauf, ohne was zu lesen. Abgesehen davon, dass der fies gestaltete Text auch für sie unverständlich ist. Ansonsten wird man evtl. nur gefragt, ob „ja“ od. „nein“.

    Diese Erfahrung hab ich bereits mehrmals an Kassen z.B. in Polen gemacht und mich so ordentlich rupfen lassen.

    Antwort

  65. Danke für diese Tipps!

    Wenn man mit einer Euro-Kreditkarte wie die DKB, .comdirect an einem ATM im Euroland Geld abhebt, können dann auch Fremdgebühren/ATM-Gebühren entstehen? Ist bei jemandem von euch dann schon mal ne Gebühr entstanden?

    Antwort

  66. btw bei meiner ec karte von degussa habe ich bisher immer besseren wechselkurs als mit visa erhalten… immerhin 3x getestet =)

    Antwort

  67. Einige ATM in Thailand wollen schon 180 THB Automatengebühr haben.
    Die DKB hat bei uns bis jetzt anstandslos die Mehrkosten übernommen.

    Antwort

  68. Bei Comdirect werden die lokalen Gebühren auch ohne Probleme erstattet. Formlose Email mit Scans der ATM Slips reicht völlig.

    Antwort

  69. Achtung auch beim Geldbeheben mit der Bankomatkarte im europäischen Ländern ohne Euro (z.B. Großbritannien, Schweiz).
    Hier muss darauf geachtet werden, dass immer der Betrag in der Währung des Aufenthaltslandes und nicht der umgerechnete Euro-Betrag ausgewählt wird. Sonst gelten nämlich die teureren angezeigten Umrechnungskurse.

    Mehr dazu:
    http://www.test.de/Reisekasse-Der-richtige-Mix-fuer-den-Urlaub-1851859-1851993/
    https://transferwise.com/blog/2012-11/choose-local-currency-at-foreign-atm/

    Antwort

  70. Schade, dass die Santander jetzt auch in den USA eine Gebühr erhebt.
    Nie Geld im Hotel abheben.
    Der atm im Pennsylvania Hotel hat mir 3,50$+%der Summe abgenommen, obwohl es so nicht dran stand, waren knapp 17$, die ATM Hotline hat mir nicht mitgeteilt, wer der Betreiber ist (Meta Bank, Terminal operated by sky processing) bekam nur die Antwort „I can not give you this information“.
    Die DKB hat es dann erstattet.
    Als Tipp hatte ich noch Lebensmittelmärkte, bei D’Agostini wurden beispielsweise 2,50$ fällig, man bekam mit der Quittung aber einen Coupon über 2,50$ für den nächsten Einkauf.

    Antwort

  71. In den USA ist das je nach Bundestaat unterschiedlich. Z.B ist diese Gebühr in Kalifornien und Florida an jeden ATM fällig. Im Unterschied dazu habe ich zB in Pennsylvania noch nie eine Gebühr bezahlt. In NYC hab ich ebenfalls noch nie einen ATM mit einer Betreibergebühr gesehen (Ausnahme sind kleine ATMs in einer Bar oder Tankstelle).

    Des Weiteren sollte man noch erwähnen, dass es eine Allianz der Dt Bank, PNB (auch Cortal Consors) und der Bank of Anerica gibt (sind auch noch andere Banken dabei). Dadurch kann man zB als CortalConsors Kunde bei der Bank of America Bargeld ohne die Betreibergebühren beziehen.

    PS: habe letztens Werbung der Santander Bank gesehen in der für eine Girokonto + echte KK geworben wurde wobei wir bei der DKB die Betreibergebühren erstattet werden sollen.

    Antwort

  72. Also mir ist in Vietnam eigentlich immer 30000 VDN (~1€) verrechnet worden. Hab eigentlich nie mehr gesehen. Dafür kann man an den meisten Bankomaten höchstens 400 000 Dong abheben, also summiert sich dieser 1 Euro ordentlich!

    Antwort

    • Hi Steffi, ich weiss ja nicht wann du dort gewesen bist, aber als ich im März in Vietnam war, konnte man jeweils max. 2 Mio Dong abheben (~70€….ziemlich nervig, weil man alle 2-3 Tage zum ATM rennt 😀 ) und ich habe gerade nochmal die Kontoauszüge angesehen. In 24 Tagen 10 mal Geld abgehoben und drei mal 55K VND gezahlt. Die anderen 7 mal musste ich keine Gebühren zahlen 😉

      Antwort

  73. San Francisco 3 $
    Thailand 150 Baht
    Laos 20 bzw. 30 000 Kip
    Vietnam 55.000 Dong

    Habe erst neulich davon erfahren, dass die DKB auch die lokalen Gebühren erstattet und so eine Liste mit allen Gebühren meiner Asien-Reise (Okt 2013-Mai 2014) erstellt + USA vor zwei Wochen, eine Email an die DKB geschickt und ein paar Tage später wurden mir 34€ erstattet! (Y) zu den damalig aktuellen Wechselkursen wären es sogar nur 32€ gewesen 😀 Daumen hoch für die DKB

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.