Singapur ab 1.428€ in der Finnair Business Class von Berlin & Frankfurt

Marina Bay Sands, Singapur

Das Oneworld-Mitglied Finnair bietet seit kurzem günstige Business-Class-Flüge von Deutschland nach Singapur an. Von Berlin und Frankfurt geht es im Reisezeitraum April bis Dezember 2021 ab nur 1.428€ zu dem Südostasiatischen Stadtstaat. Im Preis ist neben Lounge-Zugang auch 2x 32kg Gepäck inklusive.

Info

Aktuell gilt eine Einreisesperre für Singapur. Ausnahmen gibt es nur für Perminent Residents (mit Quarantänepflicht) und einige Geschäftsreisende. Weitere Informationen erhaltet ihr beim Auswärtigen Amt. Wie sich die Lage weiter entwickelt, ist noch nicht abzusehen.

Immerhin bietet Finnair einige Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten an: Ihr könnt eure Flugdaten ohne Änderungsgebühr ändern, es fällt aber eine Tarifdifferenz an, die bei Business-Class-Tarifen sehr hoch ausfallen kann. Zudem erlaubt der Tarif Stornierungen, ihr erhaltet dann 75% eures Flugpreises zurück.

Berlin – Singapur für 1.428€ in der Finnair Business Class

Die Zubringer werden meist von einem Airbus A320 oder A319 durchgeführt, die Langstrecke erfolgt dann in einem Airbus A350 mit Lie-Flat-Sitzen.

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge laut Angebotsseite bis zum 2. Februar 2021 für Abflüge vom 5. April bis 15. Dezember 2021.

Der Mindestaufenthalt scheint bei 5 Tagen zu liegen, der Maximalaufenthalt ist uns leider nicht bekannt.

Weder Google Flights noch die Matrix zeigen die Preise richtig an. Für Suche empfiehlt sich Finnair, dort gibt es eine Art Bestpreissuche, wenn ihr bei Suche angebt, dass eure Daten flexibel sind. Im Anschluss könnt ihr auch direkt bei Finnair buchen. Es bietet sich aber auch an, unsere Travel-Dealz-Flugsuche zu verwenden und sich im Anschluss zu Finnair weiterleiten zu lassen.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse R ausgestellt. Für den Hin- und Rückflug erhaltet ihr 16.000 Avios im BA Executive Club oder bei Iberia Plus. Für weitere Möglichkeiten informiert ihr euch am besten direkt beim Vielfliegerprogramm euree Wahl, denn die Informationen bei wheretocredit stimmen nicht alle.

Informationen & Tipps für Singapur

Der Stadtstaat Singapur ist eine Finanzmetropole in Südostasien. Den Aufstieg hat es vor allem seiner geografischen Lage zu verdanken. Singapur ist eins der größten Luftverkehrsdrehkreuze in Asien und somit sehr gut an den Rest der Welt angebunden.

So teuer sind Flüge nach Singapur

Flüge nach Singapur kosten zwischen 400 – 500€. Alles unter 450€ kann man als guten Deal bezeichnen.

Direktflüge mit Singapore Airlines sind meist einiges teurer. Die Airline bietet aber viele Umsteigeverbindungen nach Asien und Ozeanien an. Meistens lässt sich ein Stopover gegen geringen Aufpreis einbauen und Singapore Airlines bietet ein großzügiges Stopover-Programm an.

Beste Reisezeit für Singapur

In Singapur herrscht das gesamte Jahr lang ein tropisch-warmes Klima, verbunden mit einer hohen Luftfeuchtigkeit durch regelmäßige Niederschläge, die aber keine Abkühlung bringen. Das kann für Besucher die eher mildere Temperaturen gewöhnt sind, extrem anstrengend sein. Entsprechend langsam und bedacht sollte man sich bewegen, um Kreislaufprobleme zu vermeiden.

Klassische Jahreszeiten gibt es in dieser Region der Erde nicht, deswegen ist Singapur das ganze Jahr über zu bereisen. Ihr findet das ganze Jahr über ähnliche klimatische Bedingungen mit Tageshöchsttemperaturen von rund 30° vor. Zwischen November und Januar kann es zu mehr Regen durch den Nordostmonsun kommen. Meistens regnet es aber nur wenige Stunden pro Tag, dafür aber umso heftiger.

Klimadiagramm für Singapore (Quelle: WMO World Weather Information Service)

Einreise & Visum

Die Einreise ist für Deutsche Staatsbürger ohne Visum und nur mit einem Reisepass möglich. Bei der Einreise wird eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage erteilt. Weitere Infos findet ihr beim Auswärtigen Amt.

Bezahlen in Singapur: Bargeld oder Kreditkarte?

Die Landeswährung ist der Singapore Dollar ($, SGD, S$). Ein Euro entspricht in etwa 1,58 SGD S$ 1,55.

Singapur ist eine Finanzmetropole und bargeldlose Zahlungsmittel wie die Kreditkarte sind weit verbreitet. Fast in jedem Geschäft kann man ohne Probleme auch Kleinstbeträge mit einer Kreditkarte von Visa oder Mastercard bezahlen. Auch American Express wird meistens, aber nicht immer, akzeptiert.

In einigen Geschäften, z. B. Cafés, könnt ihr häufig sogar ausschließlich kontaktlos mit eurer Kreditkarte bezahlen. Auch die Zahlung per Apple Pay ist i.d.R. problemlos möglich und gerne gesehen.

Sogar die Taxifahrer in Singapur lassen euch gerne euren Fahrpreis per Kreditkarte bezahlen. Außerdem akzeptieren sie meistens noch eine ganze Reihe weiterer mobiler Zahlungsmöglichkeiten.

Nur wenn man in Garküchen z.B. in China Town oder Little India essen möchte, ist man auf Bargeld angewiesen. Außerdem kann man an den Ticketautomaten der Verkehrsbetriebe nicht mit Kreditkarte bezahlen. Mehr dazu unter Herumkommen.

An Geldautomaten der HSBC und UOB könnt ihr ohne zusätzliche Gebühren durch die lokalen Banken, Bargeld abheben. Check aber vorher was eure Bank an Gebühren für das Abheben von Bargeld verlangt. Es gibt übrigens auch viele Kreditkarten mit denen ihr ohne horrende Gebühren Bargeld abheben könnt.

Bei vielen Kreditkarten kann für die Zahlung in Singapore Dollar eine Fremdwährungsgebühr von bis zu 2% anfallen. Kreditkarten die keine Auslandsgebühren erheben, findet ihr in unserem Kreditkartenvergleich.

Herumkommen

Singapur setzt seit vielen Jahren massiv auf den öffentlichen Personen-Nahverkehr und das merkt man auch. Es gibt ein gut ausgebautes U-Bahn-Netz und auch viele Buslinien. Vor allem die Bahnen fahren unterirdisch ist einem sehr hohen Takt und man muss meistens nur wenige Minuten warten bis schon der nächste Zug in die Station einfährt.

Etwas nervig kann der Kauf eines Tickets werden. Im Gegensatz zu den meisten Geschäften und Restaurants, werden an den Fahrscheinautomaten keine Kreditkarten für Standardtickets akzeptiert. Gleichzeitig gibt der Automat maximal 4 SDG Rückgeld. Die meisten Geldautomaten spucken nur maximal 10$-Scheine aus. Bei Fahrpreisen von 1-3$ kann das schnell zum Problem werden. Man kann zwar auf ein Standardticket mehrere Fahrten aufladen, diese verfallen allerdings am Tagesende.

Es geht aber zum Glück seit wenigen Monaten viel einfacher: Ihr könnt an den Ein- und Ausgängen einfach eure Mastercard mit kontaktloser Bezahlfunktion an das Gerät halten und der Fahrpreis wird bequem & automatisch über eure Kreditkarte abgebucht. Sogar im Bus hat das System problemlos funktioniert, ihr müsst nur dran denken vor dem Ausstieg auch auszuchecken. Gleichzeitig braucht ihr für jede Person natürlich eine eigene Kreditkarte und könnt nicht mehrere Tickets mit derselben Karten „lösen“.
Das System funktioniert sogar mit Apple Pay & einer hinterlegten Mastercard z.B. von Revolut. Im Laufe des Jahres soll das auch mit Visa-Kreditkarten möglich sein.

Ansonsten gibt es in ausgewählten Stationen für 1 Tag: 10$, 2 Tage: 16$, 3 Tage: 20$ + Pfand auch eine Tageskarte. Allerdings muss man schon wirklich viele Fahrten an einem Tag machen damit sich, das bei den geringen Fahrpreisen lohnt.

Alternativ ist es auch erschwinglich durch Singapur mit dem Taxi zu fahren oder noch etwas günstiger mit dem Uber-Asiens Grab. Meistens zahlt man weniger als 10$ und sieht auch noch etwas von der Stadt.

Vom Flughafen ins Stadtzentrum

Der Flughafen liegt rund 20 km vom Stadtzentrum entfernt und ist mit der East West Line der MRT (Mass Rapid Transit) ans Stadtzentrum angeschlossen. Eine einfache Fahrt kostet nur 2 SDG. Die Fahrzeit kann aber je nach Lage eures Hotel mit Umsteigen bis zu einer Stunde dauern.

Mit dem Taxi oder Grab, dem Uber Asiens, kann man auch schon für 15-30 SDG (ca. 10-20€) viele Hotels in der Stadt erreichen und spart damit massig Zeit. Die Fahrt dauert hier, je nach Verkehr aber in Singapur gibt es nur selten Stau, nur 15 – 25 Minuten. Mit Gepäck und bei mehreren Personen mit Abstand die beste Option.

→ Alle Dealz für Singapur

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Philipp sagt:

    Sind die Meilenwerte bei Finnair korrekt? Allein ein einzelnes leg HEL – SIN sollte ohne Bonus 16.000 Finnair Pluspunkte geben.

    • Peer sagt:

      Anscheinend war R früher mal eine Economy-Buchungsklasse, sodass bei wheretocredit noch alte Werte hinterlegt sind. Ich habe die falschen Infos entfernt, danke für den Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen