Lufthansa / Swiss First Class nach Johannesburg für 2.003€ p.P. von Brüssel (min. 2 Reisende)

Swiss First Class Review Sitz

Swiss und Lufthansa haben nette Partnerangebote mit Abflug von Brüssel aufgelegt. In der Business Class geht es etwa für 1.000€ p.P. nach Bangkok und zu weiteren Zielen weltweit, wie ihr hier nachlesen könnt.

Ebenfalls sehr attraktiv sind die Preise in der First Class. Dort sind zwar gerade einmal vier Ziele dabei, dafür haben es die Preise wirklich in sich: Für 2.003€ pro Reisenden könnt ihr einen Hin- und Rückflug nach Johannesburg oder Bangkok buchen. Zum gleichen Preis sind auch Dubai und Delhi möglich, aber durch die kurze Flugzeit weniger attraktiv.

Der Deal gilt allerdings nur, wenn ihr Tickets für mindestens 2 Personen auf einmal bucht. Es gibt dann Verfügbarkeiten bis August 2022.

Update

Nach Bangkok gibt es nun leider keine Verfügbarkeiten mehr.

Buchen lässt sich das Angebot am besten über die folgenden Angebotsseiten:

Auf Swiss.com haben wir folgende Preise für einen Hin- und Rückflug ermittelt (Preise jeweils pro Person bei Reise zu zweit):

Ihr könnt auch verschiedene Reiseklassen in einer Buchung kombinieren. Nach Bangkok kommt ihr etwa auf 1.503€ p.P. für einen Hinflug in der Business- und Rückflug in der First Class.

Info

Aktuell herrschen Einreisebeschränkungen für viele Länder weltweit. Bitte informiert euch beim Auswärtigen Amt und / oder in den Medien über die Bedingungen zur Einreise.

Immerhin erlaubt die Lufthansa die Umbuchung von Tickets ohne Umbuchungsgebühr. Allerdings fällt dann die tagesaktuelle Tarifdifferenz an, die schnell 1.000€ und aufwärts betragen kann. Es sollte auch möglich sein, die Strecke zu ändern und den Ticketpreis so beim nächsten guten Angebot anrechnen lassen. Erfahrungsgemäß tut sich die Hotline von Lufthansa & Swiss aber bei der Umbuchung von Partnertarifen schwer.

Zur Buchung könnt ihr einfach das folgende Formular verwenden. Wählt einfach eines der Ziele und dann die Reisedaten aus. Alle günstigen Termine für max. 28 Tage Aufenthalt haben wir euch grün hervorgehoben. Mit dem blauen Button kommt ihr dann zur Buchung direkt auf Swiss.com. Das funktioniert allerdings nur für Flüge mit Swiss. Für Flüge mit der Lufthansa (nur JNB & DEL) könnt ihr den grauen Button verwenden, um in die erweiterte Suche zu gelangen:

Wie ihr sehen könnt, sind die Verfügbarkeiten nach Dubai, Delhi und Johannesburg exzellent, während nach Bangkok nur wenige Termine verfügbar sind.

Falls bei diesem Deal nichts für euch dabei ist, werft auch mal einen Blick auf das Angebot ab Luxemburg. Dort geht es z.B. für 1.900€ p.P. nach Nairobi oder für rund 2.500€ zu weiteren Zielen in Asien:

Anreise nach Brüssel

Der Flughafen Brüssel-Zavantem ist der größte Belgiens. Jährlich nutzen mehr als 25 Millionen Passagiere den Flughafen, der das Drehkreuz von Brussels Airlines und TUI fly Belgium darstellt. Angeflogen werden viele Ziele in Europa und Afrika, außerdem gibt es Langstrecken nach Amerika, Asien und den Nahen Osten.

Vor allem aus Westdeutschland kommt man sehr günstig nach Brüssel. Mit dem Flixbus gibt es Tickets für die gut dreistündige Fahrt nach Brüssel schon für etwa 10€. Die Ticketpreise der Bahn beginnen bei 19,90€ für den Super Sparpreis Belgien. Auch Fahrten mit dem Thalys sind eine gute Option und ab und an besonders günstig verfügbar.

Die Anreise mit dem Flugzeug lohnt sich nur bei besonders guten Angeboten. Vom D-A-CH-Raum gibt es jede Menge Verbindungen mit Brussels Airlines und auch viele andere Airlines fliegen nach Brüssel. Eine Übersicht aller Verbindungen erhaltet ihr in der englischsprachigen Wikipedia. Buchen könnt ihr sie einfach über die Travel-Dealz-Flugsuche.

→ Alle Dealz mit Abflug von Brüssel

Flüge mit Swiss sind zu allen vier aufgeführten Zielen möglich. Ihr nehmt dann an Bord einer Boeing 777 oder eines Airbus A330 Platz und fliegt mit Zwischenstopp in Zürich. Dort besteht natürlich Zugang zu den First-Class-Lounges.

Bei Lufthansa gibt es eine First Class derzeit nur an Bord der Boeing 747-8I. Diese ist nur nach Johannesburg und Delhi eine Option. Der Zwischenstopp erfolgt dann in Frankfurt, wo Zugang zu First Class Lounge & First Class Terminal besteht.

Info

Die Anreise ins Ausland ist auf jeden Fall notwendig. Ein Zustieg erst in Frankfurt oder Zürich ist nicht möglich und sorgt dafür, dass euer Ticket ungültig wird! Auf dem Rückflug ist es ggf. möglich, die Reise in Frankfurt oder Zürich zu beenden.

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Angebote voraussichtlich bis 24. November 2021. Laut Fare Rules gilt der Tarif für Abflüge bis 22. August 2022. Der Rückflug darf auch noch später erfolgen.

Der Mindestaufenthalt beträgt 7 Tage. Maximal dürft ihr 3 Monate am Ziel bleiben. Eventuell sind bei den Tarifbedingungen Abweichungen je nach Ziel möglich.

Termine findet ihr einfach über unseren Kalender oben oder mithilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr die Flüge entweder auf Swiss.com oder direkt bei der Lufthansa. Wir empfehlen die Buchung über die Lufthansa-Website, da dort alle Optionen mit Swiss und der Lufthansa angezeigt werden, umgekehrt aber nicht. Ihr müsst dann aber entweder über die Landingpage suchen oder den Zugangscode LGPARTYOF2 verwenden, sonst werden die günstigen Tickets nicht angezeigt.

Die First Class von Swiss und Lufthansa

Swiss First Class Review Sitz

Swiss setzt auf den Langstrecken überwiegend Boeing 777 ein. Diese verfügen über jeweils acht First-Class-Sitze in 1-2-1-Anordnung. Unsere Bewertung des Produkts findet ihr hier:

In den Boeing 747-8 der Lufthansa gibt es ebenfalls acht FIrst-Class-Sitze. Nachfolgend unsere Bewertung, wobei Autor Adrian mit der Crew leider kein Glück hatte:

Meilen

In der First Class werden die Flüge in die Buchungsklasse A gebucht. Die Zubringer erfolgen in Buchungsklasse J.

Bei Miles&More erhaltet ihr in der First Class 300% der Entfernung als Statusmeilen. Leider erfolgt die Gutschrift der Prämienmeilen bei Miles&More umsatzbasiert. Am Beispiel der Flüge nach Nairobi sammelt ihr daher nur rund 6.800 Prämienmeilen.

Am Beispiel der Flüge von Brüssel über Zürich nach Bangkok habt ihr folgende Optionen für die Meilengutschrift:

  • 37.812 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 35.752 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 34.956 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 34.956 Meilen bei Air Malta Flypass
  • 34.956 Meilen bei TAP Miles & Go
  • 24.902 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 24.902 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 23.706 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 23.706 Meilen bei Air India Flying Returns
  • 23.704 Prämienmeilen + 3.240 PQP bei United MileagePlus
  • 23.586 Meilen bei LATAM Pass
  • 23.404 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 23.404 Meilen bei EgyptAir Plus
  • 18.126 Meilen bei Asiana Club
  • 17.778 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 17.658 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 17.628 Meilen bei South African Voyager
  • 17.628 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 17.628 Meilen bei Avianca LifeMiles
  • 17.478 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 7.604 Prämienmeilen + 37.756 Statusmeilen bei Miles&More
  • 750 Meilen bei Asia Miles
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Quelle: YHBU / Luxury Flight Club

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (28)

  1. Fabian sagt:

    Also ich finde keine Verfügbarkeiten nach JNB oder BKK.

  2. Thomas sagt:

    Hallo,
    Habt ihr eine Info ob die First Tickets nicht mehr angeboten werden? Letztes WE hatte ich mehrere Verbindungen nach JNB und BKK rausgesucht (erste Hälfte 2022). Dann Anfang der Woche Urlaub geklärt –
    Seit Mittwoch finde ich nun keinen einzigen First Flug mehr zu dem 2000€ Tarif.

  3. Verena sagt:

    Ich bin absoluter Neuling in Sachen Meilen sammeln.
    Ich möchte mit meinen Freund in der First Class nach Bangkok fliegen.
    Das soll ein Geburtstagsgeschenk werden.
    Eigentlich dachte ich es gibt so viele Meilen das man dann noch über Payback was sammeln kann und die
    für diesen Flug nach Bangkok gesammelten Meilen für ein Meilenschnäppchen nutzen kann.
    Aber die Statusmeilen kann man dafür ja nicht nutzen, oder doch ?
    Ich wäre für eine Aufklärung sehr dankbar.

    Vielen Grüße
    Verena

    • Peer sagt:

      Statusmeilen lassen sich grundsätzlich nicht „nutzen“. Danach entscheidet sich nur, ob du zum FTL / Senator / HON aufsteigt oder nicht. Zur Buchung von Flügen gibt es die Prämienmeilen.

      Ich sehe bei deinem Plan aber noch ein anderes Problem: Es gibt überhaupt keine Meilenschnäppchen für die First Class

      • Verena sagt:

        Hallo Peer,
        Das Meilenschnäpchen wäre dann natürlich in der BC Klasse.
        An einem Status bin ich nicht interessiert. Schade das es nur so wenig Prämienmeilen gibt.

        Vielen Dank für die Info

        • Peer sagt:

          Ah, ich hatte deine Frage dann wohl anders verstanden. 😀

          Du kannst sonst natürlich darüber nachdenken, die Meilen bei z.B. EuroBonus oder United gutschreiben zu lassen. Für einen Business-Class-Flug wird das zwar auch nicht reichen, aber besser als die 8.000 Meilen bei Miles&More.

  4. Patrick Polke sagt:

    Hallo, ich bin mit einer früheren Aktion auf CDG – SIN in F für Januar gebucht. Nach einer Stornierung des ursprünglich gebuchten LX Fluges nun auf einem VTL Flight über FRA mit LH, was super passt (wurde durch LX gerade letzte Woche umgebucht). Nun teilt mir LH mit, dass man von 748 auf 343 umstellt und daher kein First anbieten kann. Swiss fliegt zwar einen Tag später mit F, aber das ist kein VTL Flug. Eigentlich würde ich LH gerne dazu bringen, mich in SQ zu setzen (VTL mit F ab FRA). Denn nach EU FluggastVO muss ja eigentlich vergleichbare Beförderung angeboten werden – und das beinhaltet sowohl VTL Flug wie auch F. Hat jemand von Euch da Erfahrungen? Danke….

  5. Manuel Schmitt sagt:

    Hallo zusammen,

    hat jemand von Euch Verfügbarkeiten für Johannisburg im November gefunden? Ich war leider bislang erfolglos was dies angeht.

    Viele Grüße

  6. Christian sagt:

    Hallo zusammen. Ich weiß nicht ob noch jemand das Problem hat aber ich habe Anfang des Jahres ein First Partner Special nach HKG gebucht – von Riga im Dezember. Das wird ja nun eher nix und LH war nicht gewillt das Ticket auf eine andere Strecke umzustellen (zB SIN oder BKK) so dass ich dieses Jahr hätte fliegen können (dann wäre ich mit einem Flug SEN + Credit Card durch gewesen. Hat irgendjemand mehr Glück gehabt mit LH? Einzige Option ist das Ticket zu stornieren. Zweite Frage: Versuche nun (bislang vergeblich) ein First Special von Frankreich zu finden (Rio, Singapur oder Bangkok) im Dez für 5-6 Tage finde aber nix (dann hätte ich das alte Ticket storniert und einfach neu gebucht. Hat irgendjemand was gefunden? Falls ja: Daten und Ziel bitte;) Schönes Wochenende;) Christian

  7. Dominik Weber sagt:

    Kann es sein, dass die Swiss und LH ihre Suchseite umgestellt haben? War es bisher nicht so, dass zumindest auf der Swiss angezeigt wurde wann der Tarif noch verfügbar ist und nicht wie jetzt man mühsam alle möglichen Datenkombinationen durchprobieren muss um dann vielleicht eine Verfügbarkeit zu finden?

    • Peer sagt:

      Die Swiss hat die Website umgestellt und orientiert sich jetzt stärker am Webauftritt der LH (in anderen Farben). Der Kalender ist der Umstellung wohl zum Opfer gefallen

      • Dominik Weber sagt:

        Sehr schade, man könnte glatt den Eindruck bekommen Lufthansa möchte gar nicht, das wir die Angebote schnell und einfach finden…

        Auch ist mir aufgefallen, dass diese Spezialangebote nur noch über Travel Dealz und Co erreichbar sind, auf den entsprechenden Homepages der Fluggesellschaften sind sie nicht mehr sichtbar

  8. Stefan sagt:

    D.h. im Umbuchungsfall wäre eine Änderung der Strecke (auch Buchungsklasse? Wahrscheinlich nicht…) mit Anrechnung des Preises möglich?

    • Peer sagt:

      Die Buchungs- und selbst Reiseklasse sollte dafür unerheblich sein. Die Corona-Kulanzen sind ja mittlerweile auch in den Fare Rules hinterlegt.

      Es gibt aber demnach ein paar Einschränkungen zu beachten, zum Beispiel:

      WHEN CHANGES ARE MADE AND THE ORIGINALLY TICKETED BOOKING CLASS CHANGED THE NEW FARE MAY ONLY BE EQUAL OR HIGHER.

      Anscheinend darf der neue Tarif also nicht günstiger sein als der ursprünglich gebuchte.

  9. Florian sagt:

    Ziel: Star Alliance Gold Status
    Bisher noch kein Mitglied eines Allianz Mitglieds
    Wo lasse ich am besten Stockholm- Bangkok (First Class roundtrip) gut schreiben?

    Danke!

  10. DeniLX sagt:

    Ich habe mich für den First-Deal von ARL via ZRH nach HKG Im Juni entschieden; es soll meine erste Reise in A werden!

    Wie ist eigentlich das First-Lounge Angebot in ARL und HKG mit LX? Könnt ihr da etwas empfehlen? Ist es eigentlich möglich, in mehrere Longes zu gehen (zB in ZRH zuerst im A und dann im E?)

    Ich bi ja auch gespannt, ob die Umsteigezeit in ZRH von 45 (von HKG nach ARL) wirklich reicht…

    Danke für eure Tipps!

    • Peer sagt:

      Du kannst problemlos mehrere Lounges in ZRH besuchen. Wenn du A ankommst und E weiterfliegst, ist das auch gar kein Problem, da du ja eh vorbei kommst.

      Bzgl. der 45 Minuten dürfte es vor allem darauf ankommen, wie pünktlich der Flieger ist. Machbar ist es schon, aber ein paar Minuten Verspätung können das natürlich durcheinander bringen.

      In Stockholm dürfte es leider nur Zugang zu den üblichen SAS-Lounges geben. In Hong Kong gibt es immerhin die Singapore First Lounge.

      Auf jeden Fall wünsche ich schon mal schöne Reise. 🙂

      • DeniLX sagt:

        Vielen Dank für das Feedback; da freue ich mich schon riesig drauf. Und wenn es dann in ZRH nicht reicht, ist die Swiss dann hoffentlich bemüht, die Weiterreise zu organisieren (ok, in ZRH wäre ich ja eigentlich zu Hause *LOL*)

  11. Thorsten sagt:

    Vielleicht habt Ihr die Frage schon mehrfach beantwortet, konnte eine Antwort auf die Schnelle aber nicht finden: Partnersale – heißt das
    a) die Anzahl der Reisenden muß nur über eins liegen, oder
    b) definitiv eine durch zweit teilbare Zahl, oder
    c) müssen es genau zwei Personen sein?

    Gruß, Thorsten

  12. Wolfgang Preissler sagt:

    Hallo Peer, ich lese immer wieder mal, dass es besser sein (warum) direkt über die Airline zu buchen.
    Die aktuellen First Tarife der LH ab Italien sind je nach Ziel fast nur bei Expedia etc. zu finden. Was für Nachteile hat es, bei Internetanbietern zu buchen?
    Die Status- und Prämienmeilen von Miles&More sind doch identisch, egal wo man bucht, richtig?
    Etwas preiswerter ist es auch, doch darum geht es mir nicht. Wo sonst wäre es ein Nachteil, nicht bei der Airline zu buchen?

    Besten Dank schon im Voraus…

    • Johannes sagt:

      Hallo Wolfgang,

      die Vor- und Nachteile bei einer Buchung über OTAs haben wir hier zusammengefasst: https://travel-dealz.de/blog/onlinereisebueros-sicherheit/

      Der größte Kritikpunkt, und der Grund warum wir die Buchung direkt bei den Airlines empfehlen, ist, dass dein Ansprechpartner bei Irregularitäten immer das Reisebüro und nicht mehr die Airline ist. Heißt, wird ein Flug deutlich vor dem Abflug gestrichen oder verschoben, musst du dich an das Reisebüro wenden um auf eine Alternative umgebucht zu werden. Das kann sehr nervig sein. Wenn man sich direkt an die Airline wenden kann, sind diese meistens deutlich kulanter. Außerdem erheben alle Reisebüros zusätzliche Gebühren, zu den Gebühren die schon die Fluggesellschaft erhebt, wenn du von deiner Seite aus den Flug umbuchen oder stornieren möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen